PUBG: Update bringt neue Karte mit zerstörbaren Gebäuden

PC XOne PS4 iOS Android
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 23936 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

16. Januar 2020 - 10:31 — vor 6 Tagen zuletzt aktualisiert
Playerunknown's Battlegrounds ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Mit Update 6.1 startet der Battle-Royal-Shooter Playerunknown's Battlegrounds (XOne-Version im Test, Note 7.0) seine Season 6 mit der neuen Karte Karakin, die erstmals in PUBG zerstörbare Umgebungen bietet.  Nur auf dieser Karte finden die 100 Spieler Haftbomben, mit denen sie marode Stellen an Gebäuden sprengen, um etwa einen neuen Eingang zur Erstürmung eines Hauses zu schaffen. Zudem werden auf Karakin die schwarzen Zonen eingeführt: Ein Alarmsignal warnt die Spieler vor, dann wird ein zufällig als schwarze Zone markiertes Gebiet von Luftschlägen verheert, die Gebäude teilweise bis komplett niederreißen.

Bei Karakin handelt es sich um eine karge Felsinsel vor der Küste Nordafrikas. Auf der kleinen Karte beharken sich die 100 Spieler in Bergen, auf den Straßen der Siedlungen und im Untergrund. Update 6.1 bringt außerdem weitere Veränderungen am Gameplay und führt die Motorgleiter als Fahrzeuge ein. Allerdings verschwindet auch die Schneekarte Vikendi im selben Zug zunächst aus der Kartenrotation. Wenn ihr also im Schnee um das Chicken Dinner für den letzten Überlebenden kämpfen wollt, könnt ihr das nach der Aktualisierung auf Version 6.1 fürs erste nur über benutzerdefinierte Spiele tun.

Das kostenlose Update erscheint am 22. Januar 2020 auf PC und am 30. Januar 2020 auf Konsolen. Karakin ist aber bereits jetzt über die Testserver von PUBG spielbar. Eine Liste aller Änderungen durch das Update findet ihr in den Quellen verlinkt. Außerdem findet ihr unter diesen Zeilen den Trailer,  in dem Entwickler Bluehole die neuen Inhalte vorstellt.

Video:

Henmann 16 Übertalent - P - 4109 - 16. Januar 2020 - 11:44 #

Warum nimmt man denn eine Karte wieder raus? Da spiel wäre ja mit der jetzt 5. Karte endlich Mal Abwechslungsreich. Naja. Angucken werde ich mir die Map Mal. Hatte pubg bestimmt ein 3/4 Jahr nicht mehr gespielt. Luft ist da irgendwie raus.
Da wurden auch falsche Prioritäten gesetzt. Das Spiel läuft immernoch scheiße. Steuerung immernoch hackelig. Aber Hauptsache irgewelche seasonpasse mit Echtgeld scheiß.

Jac 18 Doppel-Voter - - 10300 - 16. Januar 2020 - 21:47 #

Sie ist ja nicht raus, nur aus der Kartenrotation. Dass es wichtigere Punkte zu verbessern gäbe, sehe ich auch so, da hast Du absolut recht.

Pro4you 19 Megatalent - 14946 - 16. Januar 2020 - 23:51 #

Zockst du auf Konsole?

Pro4you 19 Megatalent - 14946 - 16. Januar 2020 - 15:30 #

Endlich neues Futter

vgamer85 19 Megatalent - - 19244 - 16. Januar 2020 - 18:24 #

Das Spiel ist wohl tot..oder nicht.jedenfalls ist der Hype vorbei.

Pro4you 19 Megatalent - 14946 - 16. Januar 2020 - 19:48 #

Nur weil du es nicht zockst? Das Spiel ist auf dem PC alles andere als Tod

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21021 - 20. Januar 2020 - 19:27 #

Kann sich niemand beschweren, dass da nichts kommt. Vielleicht nicht das, was manche User sich wünschen...