noclip: Die Entwicklung von Transistor

PC Switch PS4 iOS Linux MacOS
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 157137 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S7,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Platin-Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.

14. Januar 2020 - 16:38 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Im Rahmen ihrer Interviewserie bei Entwickler Supergiant Games hat das noclip-Team um Danny O'Dwyer ihr neuestes Projekt in Form einer Dokumentation über die Entwicklung des Indie-Titels Transistor veröffentlicht. In dem über 36 Minuten langen Video, das ihr euch unten eingebunden anschauen könnt, gewähren die Macher Einblicke in die frühe Entwicklungsphase des Spiels und zeigen, welche grundlegenden Veränderungen vorgenommen und Entscheidungen getroffen werden müssen, bis das endgültige Design den Ansprüchen entspricht.

Dazu kommen ausgiebig die Entwickler zu Wort, die über unterschiedliche Hauptcharaktere, Setting-Stile und das Artdesign allgemein sprechen. Zu sehen sind zudem frühe Bilder aus der Konzeptphase und zahlreiche Ingame-Eindrücke, die die unterschiedlichen Entwicklungsphasen beleuchten. Transistor ist Ende Mai 2014 erschienen und auch wenn es sich zur Zufriedenheit von Supergiant Games verkaufte, kam es nicht an den Erfolg des Vorgängers Bastion heran.

Diese noclip-Doku erschien übrigens erstmals als "YouTube Premiere", was ein Feature von Google darstellt, das, ähnlich dem "Watch"-Feature von Facebook, die Vorteile von Livestreaming in das gewohnte Video-On-Demand-System einbringen soll.

Video: