E3 2020: Sony auch in diesem Jahr nicht auf der Messe vertreten

Bild von AlexCartman
AlexCartman 15546 EXP - 19 Megatalent,R7,S6,A4,J7
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 200 der Spender

14. Januar 2020 - 12:58 — vor 36 Wochen zuletzt aktualisiert

Sony wird auch in diesem Jahr nicht an der Electronic Entertainment Expo (kurz "E3") teilnehmen, sodass folglich auch die kommende PlayStation 5 nicht in Los Angeles zu sehen sein wird. Das berichtet die Branchenwebseite GamesIndustry.biz . Die Seite zitiert einen Sprecher von Sony Interactive Entertainment (SIE) wie folgt:

Nach gründlicher Überlegung hat SIE entscheiden, nicht an der E3 2020 teilzunehmen. Wir haben großen Respekt für die [Entertainment Software Association] als Organisation, aber wir glauben nicht, dass die Vision der E3 2020 der geeignete Platz für das ist, auf das wir uns in diesem Jahr konzentrieren wollen.

Stattdessen wolle Sony im Jahr 2020 "an Hunderten von Verbraucherevents rund um den Erdball" teilnehmen, um den Fans zu ermöglichen, "Teil der Playstation-Familie zu sein und Zugang zu ihren Lieblingsspielen zu haben".

Seit der Ankündigung der ersten PlayStation im Jahr 1995 hat Sony die E3 traditionell dazu benutzt, neue Konsolen zu bewerben. Nach Ansicht vieler Beobachter hat insbesondere der Auftritt auf der E3 2013 maßgeblich zum Erfolg der PS4 beigetragen. Allerdings gibt es seit einigen Jahren Streit unter den Austellern, ob die Show weiterhin in erster Linie eine Branchenmesse sein oder, wie beispielsweise von Electronic Arts und Sony gefordert, sich mehr für Verbraucher öffnen soll.

Der Veranstalter der E3, die Entertainment Software Association, hat bereits auf die Absage von Sony reagiert, ohne jedoch direkt auf Sony Bezug zu nehmen. Stattdessen werden lediglich allgemein die Vorzüge der E3 als Vorzeigeevent im Bereich Unterhaltung hervorgehoben. Phil Spencer von Microsoft erklärte auf Twitter, sein Team freue sich bereits auf die E3.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5177 - 14. Januar 2020 - 13:07 #

Interessant ist der Kram ohnehin erst, wenn er beim Händler zu kaufen ist. Veranstaltungen, bei denen das Produkt vorab bejubelt wird bieten für mich als Käufer keinen Mehrwert.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12438 - 14. Januar 2020 - 13:25 #

Mit einer eigenen Aktion ist man sofort auf allen Kanälen, natürlich macht es da Sinn, sich nicht auf der E3 zu präsentieren. Ich bin einfach auf die ersten brauchbaren Infos kurz vor Release gespannt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55101 - 14. Januar 2020 - 13:30 #

Die E3 hat sich eh mal wieder selbst ins Aus geschossen nach dem Leak für die Pläne dieses Jahr.

Und da SIE und ESA schon längere Zeit Probleme miteinander haben, wundert es mich nicht. Playstation wird auf den großen Messen vertreten sein und für wichtige Dinge eh sein eigenes Ding machen.

Harry67 19 Megatalent - - 16226 - 14. Januar 2020 - 15:29 #

Vor allem höre ich raus: Direkte Kundenansprache und Verzicht auf eine vermittelnde Fachbesucherklasse. Solange Messen die Endkunden nicht in den Mittelpunkt rücken, werden sich immer mehr große Spieler zurückziehen.

spooky74 15 Kenner - 3020 - 14. Januar 2020 - 13:30 #

Wahrscheinlich ist die PS5 doch nicht so gut wie gedacht und sticht die Xbox Series X nicht mal ansatzweise aus.
Um sich die Schmach zu sparen, geht man garnicht erst auf die Messe.

Berndor 14 Komm-Experte - - 2597 - 14. Januar 2020 - 14:11 #

Ich denke, die fehlende Leistung ( sofern denn überhaupt existent ), wird mit den Exklusivtiteln wieder reingeholt. War für mich der Hauptgrund mir eine PS4 Pro zu kaufen. ( Die erste Konsole in der 35-jährigen Zockerkarriere, immerhin ;-) ).
Für alles andere gab und gibt es schon immer den PC.
Die Xbox dürfte primär durch ihr Abomodell punkten und hat somit ihre eigene Zielgruppe.

RomWein 14 Komm-Experte - 2691 - 14. Januar 2020 - 14:51 #

Na ja, wäre schön, wenn Sony bei der PS5 gleich von Anfang an einen möglichst leisen Lüfter verbauen würde und das Risiko auf Spulenfiepen möglichst klein gehalten wird. Zwei Dinge, die bei der PS4Pro schon ein Problem waren (ggf. sogar noch sind, weiß nicht, wie gut Sony das mittlerweile nach 2 oder 3 Revisionen in den Griff bekommen hat). Da helfen leider die schönsten Exklusivtitel nichts, wenn spätestens in grafisch aufwändigen Zwischensequenzen der Lüfter wie zu besten Xbox360-Zeiten zu röhren anfängt. :( Das hat MS bei der XB1X offenbar vom Start weg besser in den Grif bekommen.

Selo 10 Kommunikator - 375 - 14. Januar 2020 - 14:54 #

Einfach die Anlage aufdrehen. :D

Oder mit Kopfhörer spielen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12438 - 14. Januar 2020 - 14:31 #

Dieser Trollversuch ist mir fast einen Hering wert.

Harry67 19 Megatalent - - 16226 - 14. Januar 2020 - 15:30 #

Ein solches Thema ohne Trollerei fände ich langweilig ;)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15546 - 14. Januar 2020 - 16:20 #

Sehr schön!

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22829 - 14. Januar 2020 - 18:31 #

Das wars komplett mit Sony.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12438 - 14. Januar 2020 - 22:01 #

Der PC ist tot. Ach ne, falsche Platte. Sony ist tot.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10602 - 14. Januar 2020 - 21:50 #

Respekt für diese schlüssige Argumentation!

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6142 - 14. Januar 2020 - 13:43 #

Das Beste an der E3? Das Rührei!

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23182 - 14. Januar 2020 - 13:44 #

Och neee, und ich wollte die volle Next-Gen-Packung auf der E3 haben. Gibt's wohl wieder irgendnen Extra-Event von Sony.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 14183 - 14. Januar 2020 - 13:58 #

Ich kaufe dann eh erst wieder die PS5 Pro, solange bin ich eh noch versorgt.

Selo 10 Kommunikator - 375 - 14. Januar 2020 - 14:23 #

Warum sollte eine PS5 Pro kommen? Für 8K-Fernseher? Die PS4 Pro gab es ja nur, weil sich 4K-Fernseher viel schneller am Markt durchgesetzt haben als von Sony prognostiziert.

PSX, PS2 und PS3 haben auch kein Pro-Upgrade bekommen.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 14183 - 14. Januar 2020 - 14:27 #

Es muss ja keine Pro sein, ich meinte eher, dass ich erst wieder spät im Konsolenzyklus eine kaufen werde. So wie ich im Oktober erst eine PS4 Pro gekauft habe um die Exklusivtitel nachzuholen, sonst habe ich ja meinen PC und eine Switch.

Selo 10 Kommunikator - 375 - 14. Januar 2020 - 14:37 #

Das ist natürlich nachvollziehbar. Mit einem Gaming-PC wirst Du eh jedes Xbox Series X Spiel zocken können.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7922 - 14. Januar 2020 - 18:00 #

Warum sie dann aber nicht einmal einen Ultra HD BD-Player verbaut haben, will sich mir partout nicht erschließen. Selbst die One S kann das - Und die Blu Ray wurde von Sony mitentwickelt, oder nicht?

Berndor 14 Komm-Experte - - 2597 - 14. Januar 2020 - 22:15 #

Sie hatten aber im nachhinein den richtigen Riecher, die Ultra HD-Bluray fristet ein Schattendasein, da auch viel zu teuer. Aber für künftige Programme >50 GB auf den neuen Konsolen wird sie interessant, die Abspielfunktion ist dann eben nur schmückendes Beiwerk.

Berndor 14 Komm-Experte - - 2597 - 14. Januar 2020 - 14:24 #

Ich wage mal zu tippen, dass es diesmal kein "Pro"-Modell als Zwischenprodukt geben wird, vielleicht eher zwei unterschiedliche Konsolen zum Launch.
Da alle Komponenten der PS5, außer der wichtigsten, der Grafikeinheit schon in vergleichbarer Weise auf dem Markt erhältlich sind, müssen wir uns aber leider noch in Geduld üben, was die ungefähre Leistung betrifft.
Raytracing ist aber schon sicher gesetzt, aber eben auch teurer.
Vielleicht bringt Sony deshalb 2 unterschiedliche Modelle, da ich davon ausgehe, dass die bis jetzt kolportierte PS5 MINDESTENS 499 EUR kosten müsste, um halbwegs wirtschaftlich zu sein.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 14183 - 14. Januar 2020 - 14:28 #

Siehe oben, ich werde keine NextGen-Konsole zum Launch kaufen, eher einige Jahre später.

Berndor 14 Komm-Experte - - 2597 - 14. Januar 2020 - 15:10 #

Kommt bei mir darauf an. Vielleicht kaufe ich mir zunächst eine PS5 und rüste erst später meinen PC auf. Das ist im Gegensatz zu letzterem spottbillig, weil ja schon die Grafikkarte den Preis einer Konsole besitzt. ;-)
Aber noch besteht dazu keine Notwendigkeit, da ja erst die neuen Konsolen die Messlatte wieder höher setzen. Henne-Ei-Problem sozusagen. ;-)
Cyberpunk 2077 wird evtl. einen Vorgeschmack bieten, wohin technisch die Reise geht. Aber hey, wenn Demons Souls Remastered wirklich Launchtitel der PS5 wird...;-)

Selo 10 Kommunikator - 375 - 14. Januar 2020 - 14:18 #

Also alle paar Tage ein Event? Klingt nach einer schrägen Idee.

Die Kommunkation von Sony letztes Jahr war ein Trauerspiel. Vor allem die Verschiebung von The Last of Us 2 nur wenige Wochen nach einem großen Vorstellungs-Event. Aber auch die State of Play Sendungen waren ein Witz in Vergleich zu den Nintendo Directs.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12335 - 14. Januar 2020 - 15:04 #

Sie wollen die komplette Medienaufmerksamkeit für sich haben, auch wenn sie auf der E3 sicher eine große Sache wären, sie müssten sie zumindest mit Microsoft teilen. Und hier geht es um jedes Quäntchen, da ist ein eigenes Event zu einem Zeitpunkt, wo niemand anders etwas präsentiert (vor allem Microsoft) besser für Sony. Aber jetzt geht auch das "Ich weiß das du weißt dass ich weiß das du weißt"-Spiel mit Microsoft los. Ich gehe auch nicht davon aus, dass Microsoft mit der großen Enthüllung bis zur E3 wartet, da wird vieles auch schon vorher klar sein und dann dort die erste Möglichkeit zum ausprobieren sein.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23299 - 14. Januar 2020 - 15:17 #

Ist ja nun nun nicht ungewöhnlich, machen ja viele so, dass sie ein eigenes Event parallel oder kurz vorher abhalten.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 9009 - 14. Januar 2020 - 17:35 #

Warum sollte Sony auch. Das Logo ist doch bereits enthüllt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22829 - 14. Januar 2020 - 18:32 #

Was ist nur los bei Sony. Noch eine Chance für Microsoft..

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25760 - 14. Januar 2020 - 19:28 #

Ich hab tatsächlich den Eindruck, das Sony sich vielleicht ein wenig zu stark darauf verlässt, das sie ihre Fans haben und im Moment stark sind.

Der Massenmarkt kriegt doch eher was von der E3 mit als von einer einzelnen Sony PK... würde ich meinen. Kann mich aber täuschen. Wenns am Ende dazu führt, das MS und SY näher beieinander liegen würde ich mich freuen (je mehr gleichauf, desto mehr Mühe werden sich Beide geben).

euph 27 Spiele-Experte - P - 91700 - 14. Januar 2020 - 19:43 #

Wären ja nicht die ersten, die sich zu sehr auf ihrem Erfolg ausruhen. Ich bin jedenfalls gespannt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22829 - 14. Januar 2020 - 20:16 #

Ja, Beispiel Intel und AMD. Intel ruhte sich letztes Jahr aus..AMD schlug zu..AMD nun Number One, oder.

paschalis 28 Endgamer - - 112268 - 14. Januar 2020 - 20:32 #

Ich gehe davon aus, daß über den offizielle Termin für das Erscheinen der PS 5 auch in den Massenmedien berichtet werden wird.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25760 - 14. Januar 2020 - 21:10 #

Das wird natürlich passieren. Der Unterschied dürfte sein, dass die E3 länger präsent bleibt und einfach mehr (bzw. eine andere Art) der PR schafft wie ein eigener Präsentationstermin.

Die E3-Ersatzkonferenz von Sony letztes Jahr? Dürfte sich kaum ein Mensch mehr dran erinnern, dass es die gegeben hat (ich hab sie sogar angeschaut meine ich, aber bis zu der Meldung eben schon wieder vergessen gehabt). Die E3? Dürfte man sich dran erinnern - und wohl auch daran, das MS da alleine eine gute Show geboten hat.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21512 - 14. Januar 2020 - 22:08 #

Ich kann mich nicht mal ansatzweise daran erinnern was Microsoft auf der letzten E3 PK erzählt hat.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25613 - 14. Januar 2020 - 22:22 #

TV, TV, TV.
Ach halt nein, das war vorletztes Jahr. Oder so ähnlich.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55101 - 15. Januar 2020 - 6:59 #

Das Problem der Xbox Konferenzen der letzten Jahre war eigentlich immer, dass die coolen Dinger fast immer Third-Party war. Xbox hatte einfach zu wenig zu zeigen und wenn war es halt der drölfzigste Nachfolger. Das wird sich jetzt dann endlich mal wieder ändern.

Nichtsdestotrotz spielt die E3 dafür keine Rolle. Microsoft könnte auch ohne weiteres wie Sony eine Konferenz unabhängig von der Messe veranstalten. Das lustige ist ja, dass wohl viele glauben, Sony würde in dem Zeitraum nichts zeigen, was nach dem was man aus Insiderkreisen hört Blödsinn ist. Die machen einfach nur ihr eigenes Ding ohne die ESA dafür bezahlen zu müssen.

paschalis 28 Endgamer - - 112268 - 14. Januar 2020 - 22:50 #

Die neuen Konsolen werden für den Herbst erwartet, die E3 ist dann schon mehrere Monate wieder vorbei. Für den mäßig interessierten Durchschnittskunden ist, meiner Meinung nach, das Marketing unmittelbar vor und nach Veröffentlichung entscheidender mit einer breiten Präsenz in den Medien. Dann entwickeln sich die Wünsche und Kaufentscheidungen für Weihnachten, nicht im Juni zur E3.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25760 - 15. Januar 2020 - 0:09 #

Ich hab ja nicht gesagt, dass sie die wichtigste PR ist, oder?

paschalis 28 Endgamer - - 112268 - 15. Januar 2020 - 8:46 #

Ach so, Präsenz auf der E3 ist total wichtig, aber so wichtig dann auch wieder nicht...

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7922 - 14. Januar 2020 - 21:31 #

Ich weiß allerdings auch nicht, wie Microsoft seine Konsole los werden will, wenn die alte Generation trotzdem noch die neuen exklusiven Titel abspielen wird.

Dann bleibt doch eigentlich nur noch, die potentere Konsole für die nicht exklusiven Titel zu haben, um die abzuholen, die die stabilsten Bildwiederholraten auf 4k haben wollen?

Aber egal ob Sony oder Microsoft, selten war ich so wenig gespannt auf eine neue Generation.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25760 - 14. Januar 2020 - 21:43 #

Erstmal galt die ansage ja nur für Spiele von Microsoft Studios - was die 3rd Party macht ist ja offen.

Zweitens könnte ich mir vorstellen, dass sie auf die Leute spekulieren, die bisher noch eine normale PS4/XBO haben... die bekommen dann mit der bisherigen X eine relativ günstige (vermutlich 250€), 4k-fähige Konsole, auf der sie nicht nur eine umfangreiche Library haben, sondern auch die nächste Zeit noch neue Spiele bekommen und den GamePass nutzen können. Damit wäre die X quasi das neue Einstiegsmodell, ein einfaches Upgrade für den nicht ganz so großen Geldbeutel, den man damit dann auch gleich an MS bindet (via GamePass). Wenn sie dazu ihre vielen neuen Studios nutzen, um coole Sachen zu produzieren und diese Chance nicht vergeigen... könnte ich mir das durchaus vorstellen. Immerhin, auch wenn sich die XBO "nur" 50 Mio mal verkauft hat ist das für die Publisher u.U. eine interessantere Basis für aufwendige Titel als wieder bei 0 anzufangen.

Die Hardware-Enthusiasten kriegste dann früher mit Series X, die Sparfüchse später.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7922 - 15. Januar 2020 - 8:58 #

War nicht mal eine neue Einstiegskonsole im Gerücht, die von der Leistung her unter der der X liegen soll? Neben der "normalen" SeXbox.

Das kommt mir vor wie die GeForce 710, die ich mir geholt habe, als meine GTX280 schlapp gemacht hat - Immerhin konnte sie dann DX11, nur war sie trotzdem viel zu schwach. Der GamePass als Kerngeschäft ist jedoch durchaus ein Argument ;)

Wird mal Zeit für richtige Fakten. Aber der Eine wartet aktuell wohl ab, was der Andere macht. Die Ankündigung des Logos der neuen Sony-Konsole neulich war ja wohl lächerlich.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23299 - 15. Januar 2020 - 11:33 #

Glaube nicht, dass sie sich bei Entwicklern beliebt machen, wenn sie noch eine verschiedene Hardware anbieten. Falls es noch ein niedrigeres Modell gäbe entweder Rebranding One X oder reine Streaming Konsole würde ich vermuten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55101 - 15. Januar 2020 - 12:04 #

Ich habe schon von so einigen Entwicklern gelesen, die die base Konsolen echt nicht mehr leiden können.

Harry67 19 Megatalent - - 16226 - 14. Januar 2020 - 22:10 #

Das habe ich so viele Konsolengenerationen gehört ;)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7922 - 15. Januar 2020 - 9:07 #

Stimmt, die letzte war auch nicht viel besser, was die Übergangsphase anging. Hätte noch ein Jahr länger mit der PS3 auskommen können.

Das Einzige, was mich aktuell noch locken kann, wären Abwärtskompatibilitäten. Bei der Xbox am besten vollständig, habe da noch 1-2 Titel, die nicht funktionieren. Bei Playsi sowieso über die Generationen hinweg. Auch wenn mich PS3 überraschen würde, aber dann kann ich mal ausmisten.

Harry67 19 Megatalent - - 16226 - 15. Januar 2020 - 10:21 #

Ich hatte peinlicherweise jemandem DA:I für seine PS3 empfohlen. Die grafisch runterreduzierte Ruckelorgie war der deutlichste Beweis, dass Die Zeit der PS3 vorbei war. Ansonsten war das definitiv eine tolle Konsole. Hab mir dann auch bis zum Erscheinen der Pro ordentlich Zeit gelassen und das Standardmodell übersprungen.

Lorin 16 Übertalent - P - 5764 - 14. Januar 2020 - 20:24 #

Ich gehe davon aus dass sie auf den Consumer-Messen wie zB der Gamescom, mit etwas Glück auch mit der PS5, vertreten sind.
Ansonsten scheinen sie gute Erfahrungen mit den Truck-Aktionen gemacht zu haben. Ich gehe davon aus, dass sie mal wieder bei Media Markt mit einem LKW und Anspielstationen aufschlagen werden (wie bei PSVR). Dort kann man dann spontan vorbeischauen oder über die Experience App einen Termin buchen.

Und zusätzlich können sie noch recht entspannt auf alles reagieren was Microsoft auf der E3 so in den Ring wirft.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55101 - 15. Januar 2020 - 7:01 #

Februar könnte es wohl ein PS Meeting geben und um die E3 herum eine selbst organisierte Konferenz. Ich gehe aber davon aus, dass sich Sony noch bisschen zurückhalten wird, denn die PS4 wird dieses Jahr noch mal extrem stark beliefert.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25789 - 20. Januar 2020 - 19:24 #

Wenn Sony meint, dass sie es nicht nötig haben, wird die Möglichkeit halt von anderen genutzt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 91700 - 23. Januar 2020 - 8:19 #

Der Launch der neuen Konsolen wird zeigen, ob sie es tatsächlich nicht nötig gehabt haben.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25789 - 23. Januar 2020 - 13:10 #

Ach, irgendwer wird ihnen den Kram schon abkaufen...

euph 27 Spiele-Experte - P - 91700 - 27. Januar 2020 - 7:50 #

In der Bedeutungslosigkeit werden sie wohl kaum verschwinden, interessant wird nur, ob Microsoft den Abstand verkürzen kann.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25789 - 28. Januar 2020 - 14:06 #

Das könnte in der Tat interessant sein. :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91700 - 29. Januar 2020 - 7:24 #

Ich bin wirklich gespannt auf die Präsentationen der neuen Konsolen, auf den Preis usw.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23299 - 29. Januar 2020 - 16:28 #

Beim Preis frage ich mich immer, ob es wirklich für so viele Early Adopter wichtig ist, ob es nun 399 oder 449 sind. Dass es sich in dem Bereich abspielen muss, wissen wir ja aus den vergangen Versuchen mal oberhalb anzusetzen (Xbox 1, PS3), was ganz schnell jeweils korrigiert wurde. Ich will eigentlich nur wissen, welche Konsole bei Multiplattform die Nase vorn hat, die kaufe ich dann zuerst und die andere später nach für die Exklusivtitel.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25789 - 29. Januar 2020 - 21:42 #

Ich bin gespannt, ob du Recht hat mit der Preisspanne :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91700 - 30. Januar 2020 - 7:37 #

Also für mich kommt es schon darauf an, zumal ich eher etwas zwischen 399 und (eher) 499 erwarte. Ein hunderter macht da meiner Meinung nach durchaus was aus.

Harry67 19 Megatalent - - 16226 - 30. Januar 2020 - 8:05 #

Macht auf jeden Fall was aus, bei den Jüngeren eh.
Bin mir aber nicht sicher ob die Rechnung faktisch anders gemacht wird. Wenn ich meine, dass ich das Teil dringend brauche, dann hole ich es und spare an anderer Stelle. Für hauptsächlich PS Spieler, Enthusiasten und Online-Vernetzte heißt es dann, in den sauren Apfel beißen.

Bei mir selber ist es relativ egal, als PC Spieler ist die PS für mich eine reine Ergänzung. Sehr wahrscheinlich, dass ich gut eine Revision oder sogar eine "Pro" abwarten kann. Dann stimmt meist auch der Preis.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23299 - 30. Januar 2020 - 8:49 #

Die Rechnung ist am Ende aber immer Konsole + mind. 2 Spiele und wenn zum Beispiel Microsoft (mit Sicherheit) ein Gamepass-Abo dazu schmeißt stehen sie auch mit höherem Preis besser da.

euph 27 Spiele-Experte - P - 91700 - 30. Januar 2020 - 9:02 #

Da kommt es letztlich natürlich auf die tatsächlichen Angebote an und genau das ist es, worauf ich gespannt bin.