Doom & Doom 2: Patch bringt 60 FPS, Quicksave, Megawads und mehr

PC Switch XOne PS4 iOS Android
Bild von ChrisL
ChrisL 190827 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

10. Januar 2020 - 14:44
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Doom (1993) ab 149,95 € bei Amazon.de kaufen.

Screenshot stammt aus der Sigil-Megawad.

Für die Neuveröffentlichungen von Doom (1993) und Doom 2 (1994) gab Bethesda kürzlich ein Update frei, mit dem sowohl technische als auch inhaltliche Neuerungen eingeführt werden. Demnach unterstützen die genannten Titel – zum ersten Mal überhaupt, wie das Unternehmen betont – nun auf allen Plattformen 60 FPS statt der bisherigen 35 FPS.

Hinzu kommt die Möglichkeit des Schnellspeicherns und -Ladens, die Auswahl des Levels euer Wahl oder auch ein neues HUD für den Splitscreen-Modus. Ebenfalls neu sind das Waffen-Schnellwahlsystem sowie Optionen, mit denen ihr Helligkeit und Seitenverhältnis anpassen könnt.

Bezogen auf das eigentliche Spielen der Shooter-Klassiker könnt ihr nach der Installation des Updates auf kostenfreie Addons zugreifen, bei denen es sich „um einige der besten professionell und von der Community erstellten Inhalte der vergangenen mehr als 25 Jahre handelt“. Auch die Addons stehen auf allen Plattformen zur Verfügung, bei denen es sich im Detail um PC, Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch sowie Android- und iOS-Geräte handelt.

Zum aktuellen Zeitpunkt existiert eine erste Sammlung von Erweiterungsinhalten, die zum Beispiel TNT - Evilution und The Plutonia Experiment (zwei Map-Packs, die zusammen mehr als 60 Levels umfassen), die im vergangenen Jahr veröffentlichte Sigil-Megawad von John Romero (ausführliche Vorstellungen der Maps) und No Rest for the Living enthält. Auswählen und installieren könnt ihr die Megawads beziehungsweise Community-Inhalte über das Hauptmenü.

In der FAQ zu den Addons weist Bethesda zudem darauf hin, dass eine Onlineverbindung nur für den Download der zusätzlichen Inhalte erforderlich ist – befinden sich die Erweiterungen auf eurem System, könnt ihr euch abmelden und offline spielen. Weitere Details zum jüngsten Update – wie dessen Größe auf den unterschiedlichen Plattformen, behobene Fehler oder auch Performance-Optimierungen – könnt ihr in diesem Posting nachlesen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24687 - 10. Januar 2020 - 15:58 #

Da ich die Spiele auf GoG besitze, habe ich mal geschaut. Zitat aus den Patch-Notes:
"Hang on, I thought there were only five platforms for these releases?
Alongside our new updates we’re launching these releases for PC via the Bethesda.net launcher."

Sokar 19 Megatalent - P - 14453 - 10. Januar 2020 - 17:40 #

Auf PC gibts genug SourcePorts, die all diese Features teils schon sehr lang haben. Da reicht das Original-WAD, dass man auf Steam und GOG bekommt. Die Handhabung, speziell von Mega-WADs ist teilweise etwas umständlich und die Komptabilität mit dem jeweiligen SourcePort ist nicht garantiert, aber man muss es deshalb denke ich nicht nochmal kaufen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24687 - 13. Januar 2020 - 10:39 #

Auf gar keinen Fall würde ich mir das Spiel noch einmal kaufen. Es ging mir darum, ob die Verbesserungen für jeden Besitzer der PC-Version zu haben sind oder nur einem eingeschränkten Kreis.

Selber spiele ich beides mit ZDOOM.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2453 - 10. Januar 2020 - 15:57 #

Vorallem kann man mittlerweile mit korrektem Seitenverhältnis spielen. War für mich ursprünglich ein Fehlkauf aufgrund des Fehlens dessen, nett stecken sie doch noch einiges an Arbeit rein.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5847 - 10. Januar 2020 - 16:01 #

Um die 60fps auf einem Originalsystem zu bemerken, braucht man doch faktisch eine Röhre mit 120Hz Zeilenfrequenz. Da kann sich glücklich schätzen, wer einen anständigen EIZO sein Eigen nennt.

Harry67 19 Megatalent - - 19519 - 10. Januar 2020 - 16:36 #

Einen schönen 24er ... was wiegt der dann? 20Kg?

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 18010 - 10. Januar 2020 - 18:50 #

Viel wichtiger ist doch die Frage: wie viel Schreibtisch braucht man dafür.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5847 - 10. Januar 2020 - 20:20 #

Ich vermute, deutlich mehr.

Harry67 19 Megatalent - - 19519 - 10. Januar 2020 - 23:33 #

Gerade mal nachgeschaut, Ein Sony 24 Zöller CRT wiegt 40kg ...

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197595 - 10. Januar 2020 - 17:57 #

Geilo.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 147226 - 10. Januar 2020 - 21:17 #

Funktionieren eigentlich die bekannten Cheats (iddqd) auf der Konsole?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 18340 - 11. Januar 2020 - 11:18 #

Ja, gibt in den Optionen ein Menü dafür.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 147226 - 11. Januar 2020 - 11:55 #

Cool! Danke für die Info.

maddccat 19 Megatalent - F - 13450 - 11. Januar 2020 - 12:57 #

Länger Spaß macht's (mir) aber nur ohne.^^

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 147226 - 11. Januar 2020 - 15:35 #

Ist aber entspannter. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 10. Januar 2020 - 21:53 #

Gibt's die Verbesserungen auch für die Doom 3 BFG Edition?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 18340 - 11. Januar 2020 - 11:36 #

Auf der Switch gab es ein Update, aber ich sehe keine Unterschiede. Aber im Gegensatz zu Doom und Doom 2 war die Version ja auch schon von Beginn an gut umgesetzt und nicht so ein lieblos hingerotzter Mist.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 11. Januar 2020 - 12:22 #

Ok, danke. Ich habe die Version erst kürzlich im Sale gekauft und noch nicht reingespielt, daher war ich nicht sicher, wie die alten Spiele darin umgesetzt sind. Aber es hieß ja, dass sie nun zum ersten Mal mit 60 FPS laufen, daher die Frage.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 18340 - 11. Januar 2020 - 14:35 #

Rein gefühlt läuft Doom 3 auf der Switch von Anfang an mit 60 fps. Ist generell ein sehr guter Port. Im Gegensatz zu Doom und Doom 2 wurde Doom 3 auch von Panic Button auf die Switch portiert und das Team ist in der Hinsicht bisher nur positiv aufgefallen.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29355 - 11. Januar 2020 - 14:42 #

Wobei ich gerade den Doom 3 Port, hauptsächlich „Dank“ fehlendem Motion Aiming, am wenigsten gelungen finde.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 11. Januar 2020 - 15:08 #

Sorry, ich habe mich vielleicht blöd ausgedrückt. Bei der BFG Edition sind ja auch Doom 1 & 2 mit dabei. Da frage ich mich halt, wie die Umsetzung aussieht und ob die hier genannten Änderungen da auch möglich wären. Ich habe es auf Steam.

TheRaffer 21 Motivator - - 29264 - 11. Januar 2020 - 5:29 #

Schön, dass die Klassiker noch soviel Aufmerksamkeit erfahren. Den Unterschied von 35 zu 60 werde ich nicht sehen, aber die Seitenverhältnisse anpassen zu können ist schon gut. :)

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10599 - 11. Januar 2020 - 9:48 #

Quicksave ist unnötig. Wir können das auch so.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 11. Januar 2020 - 13:10 #

Es ist aber ein ungeheurer Komfortgewinn.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 18340 - 11. Januar 2020 - 11:34 #

Die Switch-Version ist nach dem Update jetzt endlich so, wie sie zum Start hätte sein sollen.

Aber immer noch nicht ideal. Addons gibt es nur mit Bethesda.net-Login (aus Usersicht völlig unnötig) und bei der Wahl des Seitenverhältnisses hat man auch nur verzerrtes 16:9 oder 4:3 mit Balken. Praktisch jeder Sourceport hat auch 16:9 ohne Verzerrung.

Bisschen ungewohnt ist auch die deutsche Übersetzung (aber nicht schlecht), aber auch hier wurde wieder nur halbherzig lokalisiert. Was im Spiel als Text vorliegt, wurde übersetzt, aber Texte innerhalb von Grafiken nicht. D.h. man hat unten in der Statusbar weiterhin „Health“ stehen. Zu faul, die Statusbar, die dauerhaft im Bild ist, zu lokalisieren... come on, Bethesda!

Schade finde ich auch die veränderten Medipack-Grafiken, aber das war wohl eine rechtliche Geschichte mit dem Roten Kreuz und nicht vermeidbar (die Kreuze sind jetzt neongrün statt rot wie im Original).

Die Steuerung ist auch noch immer nicht ideal. Ich hab Doom damals auf dem PC nur mit Tastatur gespielt und auch später den Xbox360-Port mit Controller. Bei beiden hatte ich nie Probleme. Bei der Switch-Version bleibe ich oft hängen oder treffe Gegner nicht richtig. Der Strafe-Run (man läuft leicht schräg und ist dadurch deutlich schneller als wenn man nur geradeaus läuft) klappt auch nicht so recht.

Auf dem PC würde ich klar die Sourceports vorziehen. Aber die neue Switch-Version ist im Gegensatz zur Release-Version jetzt ganz ok.