Pokémon Go: Spieler gaben 2019 fast 900 Mio. USD aus

iOS Android
Bild von RoT
RoT 13162 EXP - 19 Megatalent,R7,S3,C5,A9
Dieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

12. Januar 2020 - 2:06 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert

Laut den Analysten von Sensor Tower war 2019 das finanziell erfolgreichste Jahr für Pokémon Go seit der Markteinführung im Jahr 2016. Die Seite führt dies auf signifikante Updates und Ingame- sowie Echtwelt-Events zurück.

Durch Ingame-Käufe soll Entwickler Niantic weltweit rund 894 Millionen US-Dollar eingenommen haben. In diesem Jahr rangiert das Game nach Informationen der Seite auf Platz 5 der Umsatz-Rangliste, hinter Candy Crush Saga mit nahezu 1,1 Milliarden US-Dollar Umsatz. Damit konnte sich der Umsatz auch im Vergleich zum fulminanten Start (Pokémon Go erzielt Rekordumsatz von 200 Mio. Dollar im ersten Monat) im Jahre 2016 von 832 Millionen US-Dollar um 64 Millionen US-Dollar steigern. 54 Millionen (6 Prozent) entfallen dabei auf deutsche Spieler, wobei der Hauptumsatz in den USA zu verorten sei. Seit dem Start von Pokémon Go soll Niantic insgesamt rund 3,1 Milliarden Dollar eingenommen haben.

Auch Lizenzgeber Nintendo dürfte von der hohen Beliebtheit des Spiels profitieren, denn die Japaner erwirtschaften zusätzlichen Umsatz mit Merchandise-Artikeln und Gadgets im Zusammenhang mit dem Spiel. Im unten eingebundenen Video testet GG-User Henry Krasemann, besser bekannt auch als Games-Anwalt, das Pokémon-Go-Plus-Gadget. Es gibt euch durch Vibrations- und Farbhinweise Informationen zu in der Nähe befindlichen Pokémons. Dadurch müsst ihr nicht stets auf euer Handy schauen oder aus anderen Apps eures Mobiltelefons ins Spiel wechseln, während ihr unterwegs seid.

Video:

xan 18 Doppel-Voter - P - 9831 - 12. Januar 2020 - 3:26 #

Ich gebe es zu, ein paar Euros sind von mir.

RoT 19 Megatalent - P - 13162 - 12. Januar 2020 - 3:27 #

Schuldig im Sinne der Anklage :D

Wunderheiler 21 Motivator - 27999 - 12. Januar 2020 - 4:15 #

Ich spiel das ja auch regelmäßig, aber in Verlegenheit gekommen zu sein, Geld auszugeben bin ich irgendwie nie.
Statt des Go Plus kann man übrigens auch den Pokeball nehmen, der dürfte die gleichen Features haben und kann zusätzlich auch auf der Switch verwendet werden :)

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 67151 - 12. Januar 2020 - 10:58 #

Geht mir auch so. Spiele seit kurz nach dem Launch und ich wäre nie auf die Idee gekommen, da Geld reinzustecken. Spiele allerdings auch nur für mich allein (hab es aber trotzdem auf Level 40 geschafft).

xan 18 Doppel-Voter - P - 9831 - 12. Januar 2020 - 11:25 #

Wenn ich mit ein paar Freunden zu den Raidevents rausgehen ist mir der gemeinsame Spaß durchaus ein paar Euro wert. Danach gemeinsam Kaffee trinken oder was Essen ist meist teurer als paar Stunden Pokémon.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 67151 - 12. Januar 2020 - 11:42 #

Mich hat der soziale Aspekt eben nie so interessiert, daher waren Sachen wie Raid-Pässe für mich uninteressant. Und abseits davon war es mir irgendwie immer zu blöd, Geld für kosmetische Items oder Brutmaschinen zum Ausbrüten virtueller Kreaturen auszugeben. ;)

xan 18 Doppel-Voter - P - 9831 - 13. Januar 2020 - 3:00 #

Ohne den sozialen Aspekt völlig verständlich.

Wunderheiler 21 Motivator - 27999 - 13. Januar 2020 - 4:23 #

Aber wenn man ab und an mal spielt und ein Pokémon in eine Arena setzt, bekommt man doch mit der Zeit ein paar Münzen zusammen, für gelegentliche Raids sollte das doch reichen. So ist es zumindest bei mir.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 67151 - 13. Januar 2020 - 12:06 #

Ich kann von meinem Arenageld zumindest auch ganz gut leben. Geht höchstens ab und zu für Brutmaschinen drauf.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53919 - 12. Januar 2020 - 16:05 #

Das geht mir auch so.

Gadeiros 15 Kenner - 3409 - 12. Januar 2020 - 9:10 #

komisch. ich dachte nach dem initialen hype hatten die ein balance zerstörendes update und seit dem hatte ich nichts mehr davon gehört und angenommen, es gäbs das auch schon nichtmehr

RoT 19 Megatalent - P - 13162 - 12. Januar 2020 - 10:31 #

du kannst mal in die quellen schauen, die Zahlen bestätigen deinen eindruck, so ließ der Umsatz in 2017 tatsächlich stark nach. durch gute updates/events wurde es darauffolgend aber wohl wieder auf die Überholspur gebracht

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 10527 - 12. Januar 2020 - 9:19 #

Ich hatte es am Anfang mal ausprobiert und mir fehlte all das, was ein normales Pokemon-Spiel für mich spaßig macht. Hab seitdem Let's Go und jetzt Sword/Shield gespielt und damit wesentlich mehr Spaß als mit Go damals.

vgamer85 19 Megatalent - - 19352 - 12. Januar 2020 - 11:34 #

Oha. Aber wenn ich mir uberleg was für eine Summe ich letztes Jahr für Fifa 20 Ultimate Team ausgegeben habe..hihi..ein Verbrechen.

TheLastToKnow 18 Doppel-Voter - - 10434 - 13. Januar 2020 - 10:20 #

Oh nein! Niemals Geld für Fifa Points ausgeben! :-(

vgamer85 19 Megatalent - - 19352 - 13. Januar 2020 - 17:15 #

Leider viel zu viel. Hoffe habe daraus gelernt.

Sierra 27 Spiele-Experte - 83920 - 12. Januar 2020 - 11:48 #

Nichts, was mich lange bei der Stange gehalten hat. Mal ausprobiert aber hat mich nicht gepackt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 56489 - 12. Januar 2020 - 15:56 #

Hätte gedacht, dass das erste Jahr mit Abstand das erfolgreichste ist. Da hat man ja auf den Straßen massenhaft Leute gesehen, die das Spiel gespielt haben. Ist ja heute überhaupt nicht mehr so.

RoT 19 Megatalent - P - 13162 - 12. Januar 2020 - 16:19 #

vielleicht ist es wie auf gamersglobal, ne kleinere gruppe, die nen höheren betrag ausgibt? Was sind denn da so die kosten?

SupArai 19 Megatalent - - 14827 - 12. Januar 2020 - 23:14 #

Pokemon ist in Gänze an mir vorbei gegangen... Halt, stimmt garnicht! Einmal habe ich mir einen Titel - fragt mich welchen - für den DS zugelegt, weil ich es einmal mit Pokemon probieren wollte. Nach ein paar Stunden habe ich das Spiel wieder verkauft, zum Glück macht man bei Nintendo-Titeln nie Verlust, die gehen ja weg wie warme Semmeln... Na ja, meins ist das nicht und wird es auch nicht mehr.

Somit komme ich auch nicht in Versuchung, Geld im Ingame-Store auszugeben...;-)

Interessant finde ich den Ansatz von Pokemon Go allerdings, das ist schon was ziemlich besonderes.

RoT 19 Megatalent - P - 13162 - 13. Januar 2020 - 21:36 #

Ich hab damals beim Testballon Ingress mitgedaddelt, das war allerdings noch etwas kompetetive (bzw ich kanns vielleicht gar nicht beurteilen) aber das hat schon gesuchtet und ging dann aber eher (bei mir) in die richtung, dass es unschön wurde..

Ganon 24 Trolljäger - P - 55371 - 13. Januar 2020 - 11:02 #

Krass, ich dachte der Hype wäre lange vorbei. Ist nicht mehr so präsent in den Medien, aber läuft offenbar.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21087 - 16. Januar 2020 - 12:13 #

Habe ich, dank dieser News, auch erstaunt feststellen müssen...

Mitarbeit
SupArai
News-Vorschlag: