Oddworld - Strangers Vergeltung: HD-Version erscheint für Switch

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Januar 2020 - 13:02 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Oddworld Inhabitants hat eine Umsetzung der HD-Version von Oddworld - Strangers Vergeltung für die Switch angekündigt. Wie das Studio jüngst bekannt gab, wird das grafisch aufpolierte Action-Adventure ab dem 23. Januar 2020 für Nintendos Hybridkonsole erhältlich sein. Das Spiel kann ab sofort im eShop für 29,99 Euro vorbestellt werden. Zur Story des Spiels heißt es:

Wie aus dem Nichts taucht Stranger auf, ein mysteriöser Kopfgeldjäger, dessen Ziel es ist, Bösewichte und Störenfriede einzufangen, um sie in den zivilisierten Städten ins Gefängnis zu bringen. Aber der Fremde birgt ein Geheimnis - sein Leben hängt von einer kostspieligen Operation ab! Um genügend Moolah zu verdienen, akzeptiert er widerstrebend das ultimative Kopfgeld vom Besitzer des Mungo-Flusses - und nun schlägt das Abenteuer eine völlig neue Richtung ein.

Das Original wurde im Jahre 2005 zunächst für die ursprüngliche Xbox veröffentlicht und 2010 für den PC, sowie 2011 für die PS3 umgesetzt. Ein Jahr später folgte eine Version für Playstation Vita und die Games-on-Demand-Plattform OnLive und 2014 erschien der Titel auch für Android und iOS. 2015 brachte das Studio außerdem eine Portierung für die Ouya heraus. Einen Ankündigungstrailer für die Switch-Version könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen:

Video: