Astroneer erscheint offenbar auch für Switch

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

6. Januar 2020 - 13:14 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

System Era Softworks plant offenbar sein Weltraum-Sandbox-Survival-Spiel Astroneer (im Arcade-Check) in naher Zukunft auch für die Switch zu veröffentlichen. Hinweise darauf liefert ein Eintrag in der Datenbank des Entertainment Software Rating Boards (ESRB). Dort wurde die Umsetzung für Nintendos Hybrid-Konsole vor kurzem mit einer Altersfreigabe versehen.

In Astroneer macht ihr euch als ein Abenteurer in der fernen Zukunft des 25. Jahrhunderts, zu Zeiten eines Goldrauschs, auf, die Grenzen des bekannten Weltraums zu erforschen und versucht in den menschenfeindlichen Umgebungen dem Universum seine Geheimnisse zu entlocken. Wahlweise alleine oder mit Freunden könnt ihr gewaltige über- und unterirdische Basen errichten, nützliche Ressourcen sammeln, neue Technologien erforschen und neue Fahrzeuge bauen, mit denen sich die Weiten des Sonnensystems erkunden lassen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25499 - 6. Januar 2020 - 14:49 #

Scheint spaßig zu sein. Schon paar Jahre nix gehört.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7273 - 6. Januar 2020 - 15:14 #

Habe ich schon seit Early-Access und einige Stunden Spaß gehabt, allerdings stellte sich relativ schnell Langeweile ein, da es wenig Abwechslung gab.

Die späteren Updates habe ich mir nicht angesehen, weshalb ich dazu nichts sagen kann. Aber grundsätzlich ist meine Empfehlung einen Blick darauf zu werfen, es ist liebevoll gemacht und bietet zumindest einiges an Exploration. Ich hatte ausreichend Spaß das ich überlege mir zusätzlich die Switch-Version zu holen und dort die aktuelle Version neu anzugehen.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9825 - 6. Januar 2020 - 15:39 #

Ja, mittlerweile 50 Mio verkaufte Konsolen sind schon ein Markt.

Mitarbeit