Metro Redux für Switch + Void Bastards für PS4 laut PEGI-Eintrag

Switch PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

1. Januar 2020 - 14:22 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Metro Redux ab 29,98 € bei Green Man Gaming kaufen.
Metro Redux ab 29,05 € bei Amazon.de kaufen.

Das Pan European Game Information Board (kurz PEGI) diente in der Vergangenheit bereits des Öfteren als verlässliche Quelle für kommende Portierungen und jüngst lieferte die Datenbank Hinweise für zwei weitere anstehende Umsetzungen. Zum einen wird offenbar Metro Redux (Testnote: 8.5) für Nintendos Hybridkonsole Switch erscheinen. Und zum anderen werden die PS4-Spieler mit einer Portierung von Void Bastards (zum Indie-Check) bedacht.

Metro Redux ist eine grafisch verbesserte Neuauflage der ersten beiden Serienteile Metro 2033 (Testnote: 8.5) und Metro - Last Light (Testnote: 8.5). Die auf den Romanen von Dmitry Glukhovsky basierende Ego-Shooter-Reihe versetzt euch in das postapokalyptische Moskau. Ihr schlüpft in die Rolle von Artyom und müsst euch in der namensgebenden Metro, in die sich die Überlebenden des verheerenden Atomkriegs zurückgezogen haben, neuen Bedrohungen stellen.

Void Bastards ist ein Rogue-lite-Ego-Shooter, der stark von Spielen, wie System Shock 2 und der Bioshock-Reihe inspiriert wurde. Hier übernehmt ihr die Rolle eines Gefangenen und müsst ein im Nebel gestrandetes Gefängnisraumschiff reparieren. Um das zu tun, erkundet ihr andere naheliegende Schiffswracks. Dabei bekommt ihr es mit mutierten Crewmitgliedern, Verteidigungsanlagen und mysteriösen Wesen aus anderen Dimensionen zu tun. Wann die beiden Umsetzungen offiziell angekündigt werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25422 - 1. Januar 2020 - 14:47 #

Wow das wäre technisch prima :-) Bin ich mal gespannt im Vergleich zu Witcher 3.

Olphas 24 Trolljäger - - 61113 - 1. Januar 2020 - 15:09 #

Metro wäre mir egal, aber Void Bastards für die PS4 würd ich mitnehmen.

Alain 19 Megatalent - P - 15463 - 1. Januar 2020 - 23:48 #

Weiß nicht... Ich habe mal grob eine Stunde in irgendwelchen Metro Tunneln zugebracht und es dann genervt beiseite gelegt...

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 2. Januar 2020 - 9:30 #

Spiele aktuell mit sehr viel Freude Metro Exodus, es ist einfach ein sehr gutes Franchise.

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 3. Januar 2020 - 9:16 #

Zu Void Bastards muss ich mich gerade mal schlau lesen. Die beiden als Referenz genannten Spiele sind ja eine klare Ansage. Aber dieses „Rogue-Lite“ jagt mir schon Schüttelfrost unter das Winterfell...

Edit: Okay, gelesen und mich wieder erinnert. Schade drum.

Pro4you 19 Megatalent - 15965 - 3. Januar 2020 - 15:40 #

Die altenMetro teile sind leider nicht so gut gealtert. Das sollte den Switch Spieler, der vielleicht auch die ein oder andere alte neuaufgelegte Kamelle mit Genuss zockt, nicht stören.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64594 - 3. Januar 2020 - 16:28 #

Was ist denn an den Spielen nicht gut gealtert? Hab Metro Last Light dieses Jahr erst gespielt und es sieht immer noch gut aus und macht Spaß. Die Macken, die es hat, waren auch schon zu Release welche.

Mitarbeit