Bright Memory: RTX-Demo und Neuigkeiten zur Entwicklung

PC XOne PS4
Bild von Ganon
Ganon 56945 EXP - 24 Trolljäger,R6,A4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Bronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!

27. Dezember 2019 - 11:08

Anfang des Jahres 2019 sorgte die Early-Access-Veröffentlichung Bright Memory - Episode 1 mit schicker Grafik und fetzigem Shooter-Gameplay für Furore. Kritisiert wurde aber auch, dass der chinesische Ein-Mann-Entwickler FYQD lediglich auf vorgefertigte Grafiken aus dem Lieferumfang der Unreal Engine 4 zurückgriff. Finanziell war der Release auf jeden Fall ein Erfolg, über die weitere Entwicklung der Vollversion, die den Namen Bright Memory - Infinite tragen soll, wurden die Fans über regelmäßige Steam-Updates auf dem Laufenden gehalten.

Bereits im Februar und März verkündete der bisherige "Einzelkämpfer" hinter FYQD-Studio, der Episode 1 in seiner Freizeit entwickelt hatte, dass er nun mit einem Team in Vollzeit an dem Spiel arbeiten würde. Die Entwicklung wurde komplett von vorne begonnen. Der Gameplay-Kern soll beibehalten werden, Story und Levels werden aber neu gebaut - so verwendet man in Zukunft auch eigene 3D-Modelle für Charaktere und Gegner. Die nächste große Neuigkeit kam im November: Der Publisher Playism wird Bright Memory - Infinite außerhalb von China vertreiben und lokalisieren. Als erste Amtshandlung wurde bereits Episode 1 mit englischer und japanischer Sprachausgabe versehen. Heldin Shelia wird im Englischen von Sprecherin Hannah Grace vertont, auf japanisch von Ishikawa Yui.

Zu guter Letzt wurde in diesen Tagen ein Update für Episode 1 veröffentlicht, das dem Spiel eine selbstablaufende Raytracing-Demo auf Basis von Nvidias RTX-Technologie hinzufügte. Die kurze Sequenz nutzt Technologien wie Reflexionen, Schatten, globale Beleuchtung und Umgebungsverdeckung. Einen Screenshot seht ihr im Teaserbild. Angehängt haben wir euch den zur E3 2019 veröffentlichten Trailer zu Bright Memory - Infinite. Ein weiteres empfehlenswertes Video, das Szenen aus Bright Memory - Episode 1 mit englischer Sprachausgabe zeigt, findet ihr in den Quellen. Ein Release-Termin für die Vollversion ist noch nicht bekannt.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 167679 - 27. Dezember 2019 - 14:32 #

Aha, geht also weiter. Interessant. Werds mal beobachten.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 139270 - 27. Dezember 2019 - 15:06 #

Schick.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 491296 - 28. Dezember 2019 - 9:37 #

Kann sich sehen lassen. ;)

Mitarbeit
ChrisL
Action
Egoshooter
12.01.2019 (Steam Early Access) • 25.03.2020 (PC)
7.5
PCPS4XOne