Bungie: „Destiny 3 wird noch eine Weile auf sich warten lassen“

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287129 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

20. Dezember 2019 - 12:10 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert
Destiny 2 ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Destiny 2 ab 4,97 € bei Amazon.de kaufen.

Bungie will Destiny 2 (Testnote: 8.5) noch eine ganze Weile länger unterstützen und plant in den kommenden Monaten keine Fortsetzung des Online-Shooters anzukündigen. Dies hat der Studio-Director David „DeeJ“ Dague in einem Interview mit PC Games N bestätigt. Auf Destiny 3 angesprochen und gefragt, wie lange Bungie noch an Destiny 2 arbeiten will, antwortete er:

Ich habe keine große Ankündigungen für die nächsten ehrgeizigen Schritte, die wir innerhalb des Franchises machen werden. Aktuell gilt unsere Hingabe und Aufmerksamkeit der Aufgabe, die saisonalen Inhalte, die sich im Laufe des kommenden Jahres entfalten werden, interessant zu gestalten und einen beständigen Handlungsbogen aufrechtzuerhalten, der die Spieler beschäftigt.

Die Frage sei interessant und man werde später „jede Menge cooler Sachen“ zu berichten haben, so Dague. „Aber ich fürchte, dieser Moment muss noch ein bisschen länger warten.“

Destiny 2 wurde im September 2017 und somit rund drei Jahre nach dem Vorgänger für die Xbox One und die PS4 veröffentlicht. Im September 2020 wird auch Destiny 2 drei Jahre alt sein, was die Community über eine mögliche baldige Ankündigung von Destiny spekulieren ließ. Ob Bungie den dritten Teil tatsächlich im Laufe des nächsten Jahres ankündigt, bleibt abzuwarten.

g3rr0r 15 Kenner - - 3576 - 20. Dezember 2019 - 12:23 #

Also aktuell bin Ich ja mehr zufrieden mit Destiny 2 als am anfang, wenns noch ein wenig so weiter geht, wieso nicht ?

Mersar 15 Kenner - P - 3710 - 20. Dezember 2019 - 12:37 #

Was Bungie wirklich gut hinbekommen hat, ist ein Cross-Save über alle Systeme (PC, PS4, Xbox, Stadia) und dafür mein großes Lob - auch wenn man sich beim Übergang dazu teilweise von Chars verabschieden musste.

Andere Entwickler tun sich da deutlich schwerer, obwohl es manchem (Online)-Spiel echt gut zu Gesicht stehen würde - ja, ich rede mit Dir TESO!

Deswegen spiele ich im Moment online am liebsten Destiny 2 und FFXIV. Ich kann das System nutzen, auf das ich gerade Lust habe bzw. das gerade verfügbar ist (z.B. Dienstreise = Laptop).

falc410 15 Kenner - 3167 - 20. Dezember 2019 - 13:27 #

FFXIV läuft leider nicht auf meinem Laptop und dort muss ich jede Lizenz extra kaufen, Windows, Mac und PS4. Sehr nervig :(
Warum TESO kein Crossplay zulässt verstehe ich nicht

Golmo 17 Shapeshifter - 8233 - 20. Dezember 2019 - 13:43 #

Destiny 2 war schon ein Fehler. Sie hätten es einfach immer weiter entwickeln sollen statt abgeschottete Teile zu machen. Kein Destiny 2, 3, 4....Es sollte Destiny geben und das im Sinne von WoW mit großen Addons versorgt werden.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10959 - 20. Dezember 2019 - 14:39 #

Ja, sehe ich auch so. Destiny 1 war am Ende klasse und umfangreich und Teil 2 war dann ein Reset und ich hab nach 8 Wochen aufgehört. Mittlerweile scheint Teil 2 den Umfang von Teil 1 am Ende zu haben und ich sollte mal wieder einsteigen. Wenn sie jetzt wieder einen neuen Teil ankündigen werde ich den nicht zu Release spielen, sondern dann nach 2 Jahren.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10559 - 20. Dezember 2019 - 15:09 #

Da hast Du in Bezug auf den Spielumfang recht, allerdings funktioniert das Geschäftsmodell nur so. Das ist dasselbe Prinzip wie bei The Division 2 oder SWBF2.
Die einzige echte Alternative wären mehr kostenpflichtige DLCs oder ein Abo-Modell, denke ich. Die Erfahrungen zeigen aber, dass sich solche Modelle inzwischen noch schwerer etablieren lassen.

Golmo 17 Shapeshifter - 8233 - 20. Dezember 2019 - 20:49 #

Wieso? Sie könnten doch das große Destiny Addon genauso und für das selbe Geld in den Laden stellen wie ein Destiny 2. Geht doch nur darum die alten Inhalte nicht zu entfernen sondern spielbar zu lassen und immer weiter aufzubauen ohne harten Cut.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10559 - 21. Dezember 2019 - 10:39 #

Möglich wäre das, aber wäre es auch am Markt erfolgreich? Bis auf WOW hat es kein Hersteller geschafft, dass das wirtschaftlich funktioniert hätte. Ich nehme an, das probiert daher im Moment auch keiner mehr.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8713 - 20. Dezember 2019 - 16:13 #

Wundert mich nicht. So eine Entwicklung dauert und dann wird ja traditionell auch noch neu gestartet ein Jahr vorm Release .

Mitarbeit