Spiele-Check: Munchkin - Quacked Quest - Monotone Monsterhatz
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Switch XOne PS4
Bild von LRod
LRod 8842 EXP - 17 Shapeshifter,R6,S5,A4,J10
Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 200 der SpenderDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Platin-Abonnement.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.

20. Dezember 2019 - 11:50 — vor 28 Wochen zuletzt aktualisiert
Wer kennt sie nicht, die humorvolle Kartenspielreihe Munchkin, in der es darum geht, durch das Besiegen von Monstern, das Sammeln von Schätzen und den richtigen Mix aus Zusammenarbeit und Verrat als erstes Stufe 10 zu erreichen? Das sollten doch beste Voraussetzungen sein für die ebenfalls auf Mehrspielerspaß setzende Umsetzung Munchkin - Quacked Quest sein – oder?
 
Schon in den ersten Sekunden fällt auf, dass die Entwickler zwar einen Comiclook gewählt haben und mit seinen quietschbunten Figuren zwar kinderkompatibel ist, aber wenig mit den Vorlagen von John Kovalic zu tun hat. Vom Kartenspiel übernommen wurde allerdings das Grundprinzip, also das Durchforsten von Dungeons mit dem Ziel am Ende des Spiels - das hier per Timer festgelegt wird - den höchsten Level zu erreichen. Euren Level steigert ihr dabei auf verschiedene Arten.
Zu Beginn werden die Dungeon-Eigenschaften und der Endgegner ausgewürfelt.

Monotonie bei der Questgestaltung
Naheliegend ist das XP-Sammeln durch das Verkloppen von Monstern in den entfernt an Diablo erinnernden Echtzeitkämpfen. Dazu stehen euch verschiedene Angriffe (normal, geladen, Fernkampf beziehungsweise Schild und ein Sturmangriff) zur Verfügung. Auch das Einsammeln von Münzen, die ihr aus Truhen oder von besiegten Gegnern erhaltet, steigert euren Level. Wer die für den aktuellen Raum ausgewürfelte Aufgabe erfüllt steigt ebenfalls auf. Von diesen wurden im mehrstündigen Check-Zeitraum allerdings stets nur vier gestellt: "Besiege am meisten Monster", "Sammel' die Quietscheente ein", "Sammel' mehr Quietscheenten als die anderen Mitspieler" und "Schubse Gegenstände oder Monster in eine Grube". Die einzige Abwechslung sind die Bosskämpfe, die am Ende des Timers folgen. Auch diese wiederholen sich allerdings schnell, ebenso wie die mit diesen verbundenen Spezialaufgaben ("Mache am meisten Schaden", "Lande den letzten Treffer" oder "Habe am wenigsten Lebenspunkte wenn der Boss fällt").
 
Wenn nun die Dungeons und Gegner jedenfalls abwechslungsreich gestaltet wären, wäre das halb so schlimm. Es gibt allerdings nur einen Dungeonstil, dessen Räume samt Inhalt vor Beginn ausgewürfelt werden. Auch hier wird wenig Abwechslung geboten, denn die Grundrisse wiederholen sich fast so schnell wie die Aufgaben - einzige Abwandlung: Wurde der etwa Raumtyp "Löchrig" ausgewürfelt, befinden sich an einigen Stellen Fallgruben, bei "Vollgestellt" viele Tische und Stühle.
Der Hühnerboss oben, die heißen Kohlen und die natürlich feuerimmune restliche Vogelschar machen den tapferen Kriegern das Leben schwer.

Anflüge von Spaß im Multiplayer
Machen denn zumindest die Kämpfe Spaß? Nun, das Kampfsystem an sich funktioniert annehmbar. Einige Waffen, die ihr in Truhen finden könnt, wie das große Pixelschwert, sehen sogar schick aus und machen spürbar mehr Schaden. Auch Klassen findet ihr in Kisten (gebunden an das Rüstungsset, einziger Effekt ist ein Spezialangriff) sowie einige Verbrauchsgegenstände wie Eis- oder Heilzauber. Gerade letzterer ist aber relativ unsinnig, ihr werdet in Munchkin - Quacked Quest oft sterben, denn insbesondere die Bossgegner hauen ordentlich zu (oder schicken euch per Angstzauber in die glühende Lava, wenn ihr nicht schnell ausweicht). Der Tod ist allerdings durchaus taktisch einsetzbar, etwa um als Geist über einen Abgrund zu schweben.
 
Alleine werdet ihr mit einigen Gegnertypen aber immer wieder eure Probleme haben. Zum Glück könnt ihr euch lokal mit bis zu drei weiteren Spielern in den Dungeon begeben. Und im Multiplayermodus kommen durchaus unterhaltsame Momente auf, denn auch wenn ihr euch gegenseitig nicht erschlagen könnt ist es jederzeit möglich, den Mitspieler per Sturmangriff in einen Abgrund zu schubsen um selbst die Ente einzusammeln. Wer die Vierergruppe nicht voll bekommt, kann optional auch Bots dazuschalten, die aber den Spielspaß eher reduzieren.
 
Passend zum Kartenspiel gibt es leider auch keine Story und nach jeder Runde startet ihr auch wieder mit einem Holzschwert auf Level 1, so dass auch der Sammeltrieb schnell erlahmt. Auch eine Kampagne gibt es nicht. Der einzige permanente Fortschritt im Spiel ist das Freischalten weiterer Gegner- und Dungeon-Karten, die mit etwas Glück auch im Spiel auftauchen können. Im Einzelspielermodus macht das Spiel entsprechend keinerlei Spaß.
Am Ende einer Runde werden drei Levelanstiege nach zufälligen Kriterien vergeben wodurch knappe Partien noch kippen können.

Fazit
Munchkin - Quacked Quest enttäuscht mich auf mehreren Ebenen. Einerseits ist es schade, dass es dem optischen Stil des Kartenspiels nur während der Ladebildschirme nahe kommt. Ansonsten merkt man nichts von der Lizenz. Andererseits enttäuscht es aber auch als Partyspiel mit nur einem Spielmodus und repetitiven Aufgaben, die sogar MMORPG-Sammelquests spannend erscheinen lassen. Man kann zwar zwei, drei Durchläufe durchaus Spaß haben (gerade mit jüngeren Mitspielern, die wohl auch die einzige Zielgruppe bilden), dann fehlt es aber an Abwechslung – kein Vergleich zu der Auswahl an Minispielen, die ein Super Mario Party auffährt. Solospieler sollten von vornherein einen großen Bogen um den Titel machen. Aber auch mit Freunden würde ich das Kartenspiel stets vorziehen.
  • Echtzeit-Dungeon-Crawler
  • 2-4 Spieler (lokal)
  • Für Einsteiger
  • 24,99 Euro auf Steam, auch für PS4, Xbox One, Switch (Stand 19.12.2019: Im Xbox-Gamepass Ultimate enthalten)
  • In einem Satz: Multiplayer-Partyenttäuschung, bedingt empfehlenswert für jüngere Spieler.
Slaytanic 24 Trolljäger - - 56454 - 20. Dezember 2019 - 12:11 #

Schönen Dank für den Check, das ist aber mal nichts für mich.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 506594 - 20. Dezember 2019 - 13:05 #

Ja, nicht mal zum Reinschnuppern im Gamepass Ultimate für lau besteht ein Anreiz nach dem Lesen des Checks.

Danywilde 24 Trolljäger - - 84291 - 20. Dezember 2019 - 12:14 #

Danke für die Warnung!

FantasticNerd 21 Motivator - - 30317 - 20. Dezember 2019 - 12:38 #

Vielen Dank für den Check. Schade das aus der tollen Lizenz nichts geworden ist. Danke für die Warnung vor diesem Kuckucksei.

LRod 17 Shapeshifter - - 8842 - 20. Dezember 2019 - 17:54 #

Gerne, und wenn es dir nur Die Zeit und den Download erspart hat ;-) Die 25 € sind dagegen schon frech.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 506594 - 20. Dezember 2019 - 13:06 #

Danke für den Check und die Warnung, LRod. Hast dich also doch noch durchgebissen. :)

LRod 17 Shapeshifter - - 8842 - 20. Dezember 2019 - 17:51 #

Ja, das trifft es. Das war jetzt nicht gerade das Highlight dieses Spiele-Check-Jahres für mich ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 506594 - 20. Dezember 2019 - 17:57 #

Vielleicht hat dass dir ja ein wenig mehr Kampfkraft für den nächsten schwierigen Bossfight bei Sekiro verliehen, wer weis... ;-)

LRod 17 Shapeshifter - - 8842 - 20. Dezember 2019 - 18:12 #

Ich sag's mal so: Bei den meisten Bosskämpfen in Sekiro bin ich seltener gestorben ;-)

Lefty 13 Koop-Gamer - 1451 - 20. Dezember 2019 - 13:30 #

Lieber das Kartenspiel, das ist definitiv besser.

NordishBen 15 Kenner - P - 3955 - 20. Dezember 2019 - 13:49 #

Ich kann dem Fazit leider nur zustimmen. Habe es total gefeiert, als ich sah, dass es ein Munchkin-Spiel für den PC gibt. Aber nach nur wenigen Minuten wich die Begeisterung purer Enttäuschung. Ich konnte abgesehen von den Effektkarten die man in der Lounge ziehen kann, nicht wirklich eine nennenswerte Verbindung zum Spiel erkennen und dann war das ganze Gameplay auch nur total billig und die Steuerung mit Maus und Tastatur zudem noch sehr ungenau. Sehr schade!

LRod 17 Shapeshifter - - 8842 - 20. Dezember 2019 - 17:50 #

Die Steuerung per Pad ist jetzt auch nicht wahnsinnig präzise. Aber bei dem Gameplay hätte das jetzt auch keinen Unterschied mehr gemacht. Sehr schade, die Kartenspiele mag ich eigentlich sehr gerne.

NordishBen 15 Kenner - P - 3955 - 20. Dezember 2019 - 19:06 #

Wahnsinnig präzise war es nicht, richtig, aber eben doch etwas geschmeidiger nach meinem Gefühl. Und das sage ich als jemand der kaum mit dem Gamepad spielt.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10941 - 20. Dezember 2019 - 14:45 #

Danke für den Check, schade. Hätte mich interessiert.

Tand 16 Übertalent - P - 4986 - 20. Dezember 2019 - 15:24 #

Ich hatte bereits dank Gamepass eine halbe Stunde in das Spiel herein geschaut und war enttäuscht, dass es eher in die Action- statt Rollenspielrichtung geht. Und mir zu weit entfernt vom Kartenspiel ist.

Dann wird das Spiel jetzt deinstalliert.

hotzenrockz 16 Übertalent - P - 5416 - 20. Dezember 2019 - 16:27 #

Danke für den Hinweis. Ein brauchbares Munchkinspiel wäre klasse gewesen.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 195232 - 20. Dezember 2019 - 18:05 #

"Wer kennt sie nicht, die humorvolle Kartenspielreihe Munchkin ..." ich! Und das wird wohl auch so bleiben. Danke für den Check!

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10941 - 20. Dezember 2019 - 19:12 #

Die Kartenspiele sind klasse. Da solltest du dich von dem Check her nicht abhalten lassen.

iYork 17 Shapeshifter - P - 8377 - 21. Dezember 2019 - 5:36 #

Ich kenne Munchkin nur als Brettspiel und das ist total abgefahren! Erst 2x gespielt aber viel Fun gehabt dabei. Das Kartenspiel kenne ich nicht und es klingt öde :((

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21201 - 21. Dezember 2019 - 13:46 #

Lass uns 3x draus machen :)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21201 - 21. Dezember 2019 - 13:48 #

Danke für den Check! Unglaublich, welche Bandbreite an Checks hier immer wieder auftaucht. Doppel-Kudos well owned ^^

paschalis 27 Spiele-Experte - - 87456 - 21. Dezember 2019 - 14:27 #

Danke für die Warnung vor dieser Gurke.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24347 - 21. Dezember 2019 - 18:13 #

Danke für den Check und Danke für die Warnung. Du hast dich da offenbar tapfer durchgebissen. :)