The Legend of Heroes - Hajimari no Kiseki: Neuer Trails-Teil angekündigt

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

18. Dezember 2019 - 17:32 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nihon Falcom setzt die Trails-Saga fort und kündigt mit The Legend of Heroes - Hajimari no Kiseki einen neuen Teil der Japano-Rollenspielreihe für die PS4 an. Gematsu übersetzt den Titel mit „Trails of the Beginning“. Ob dies hierzulande der offizielle Name sein wird, ist noch unklar. Das Spiel soll im Sommer nächsten Jahres in Japan für Sonys Konsole erscheinen. The Legend of Heroes - Hajimari no Kiseki soll der bisher ambitionierteste Titel des Studios sein und einen Wendepunkt in der Serie darstellen, die mit dem Spiel zu einem Abschluss geführt wird.

Das Spiel versetzt euch auf den Kontinent Zemuria, wobei die Geschichte kurz nach einer großen Katastrophe beginnt, die als die „Große Dämmerung“ bezeichnet wird und das Empire erheblich geschwächt hat. Dank den Helden wurde die Krise abgewendet und ein neues Schicksal wartet. Die Story wird aus der Sicht von drei Hauptcharakteren, einem Helden, einem Befreier und einem Einsiedler, erzählt, wobei ihr zwischen ihren Storypfaden hin und her wechseln und deren Ablauf parallel erleben könnt. Im Laufe des Spiels sollen alle drei Pfade zu einer gemeinsamen Geschichte verknüpft werden. Die Entwickler versprechen mehr als 50 Charaktere, darunter bekannte aus Trails in the Sky, Trails of Cold Steel und den Crossbell-Spielen Ao no Kiseki und Zero no Kiseki, die noch nicht im Westen veröffentlicht wurden, sowie einige neue Gesichter. Die Hintergründe einzelner Charaktere werden in episodenhaften Szenarien näher beleuchtet.

Olphas 24 Trolljäger - - 61113 - 18. Dezember 2019 - 17:52 #

Bei uns kommt ja erstmal noch Cold Steel 4, aber danach freue ich mich schon mal hierauf.
Zemuria ist übrigens der Kontinent, kein einzelnes Land. Die bisherigen Spiele haben in diversen Ländern und Stadtstaaten von Zemuria gespielt.

Es ist aber wirklich bemerkenswert, wie diese Reihe über so viele Jahre und Teile eine tatsächlich zusammenhängende Story erzählen kann. Ab Cold Steel 3 läuft schon alles zusammen und es ist nur konsequent, dass man jetzt noch mal richtig auf die Pauke haut. Meine absolute Lieblings-JRPG-Reihe.

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 18. Dezember 2019 - 18:29 #

*Zemuria ist übrigens der Kontinent, kein einzelnes Land*

Jup, ist korrigiert. ;)

Desotho 17 Shapeshifter - 7175 - 18. Dezember 2019 - 18:01 #

Definitiv eine meiner Lieblings JRPG-Serien. Hat man einmal Blut geleckt, kommt man nicht mehr davon los :D

antares 16 Übertalent - P - 4144 - 18. Dezember 2019 - 18:11 #

Mit welchem Teil sollte man denn am besten anfangen als Neuling?

Olphas 24 Trolljäger - - 61113 - 18. Dezember 2019 - 18:23 #

Ich würde sagen Trails in the Sky. Das ist aber noch ein recht "klassischer" Ableger (aber toll!). Es ginge auch ein Start mit Trails of Cold Steel 1, aber da gibt es doch immer wieder Bezüge auf die teils vorher, teils parallel spielenden anderen Unterreihen. Ab Cold Steel 3 bzw. teilweise schon mit dem Ende von Cold Steel 2 läuft es dann richtig zusammen. Wer da nur die direkten Vorgänger kennt, hat vermutlich so einige Fragezeichen über dem Kopf und kennt die ganzen Leute gar nicht, die da plötzlich mitmischen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8860 - 18. Dezember 2019 - 20:17 #

Kennt man doch zum Teil dennoch nicht, da noch 1-2 Teile zwischen In The Sky und Of Cold Steel nie in den Westen gekommen sind, oder?

Olphas 24 Trolljäger - - 61113 - 18. Dezember 2019 - 20:33 #

Das stimmt leider. Es gibt natürlich Möglichkeiten, die mit Fan-Patches/Übersetzungen zu spielen, aber leider sind sie nie offiziell im Westen erschienen. Aber man kriegt in Cold Steel 2 und 3 ganz gut mit, was da an entscheidenden Dingen passiert ist. Trotzdem hat man da natürlich eine Lücke.

Olphas 24 Trolljäger - - 61113 - 19. Dezember 2019 - 14:55 #

Es gab noch eine viel interessantere News, wie ich gerade gesehen habe!
https://jpgames.de/2019/12/the-legend-of-heroes-zero-no-kiseki-und-the-legend-of-heroes-ao-no-kiseki-fuer-ps4-angekuendigt/

Zwar ist da offiziell nur von Japan die Rede, aber es gab wohl schon erste Andeutungen ... das wäre natürlich super!

RomWein 15 Kenner - 2851 - 19. Dezember 2019 - 18:14 #

Wäre perfekt um es für die Switch zu portieren, genauso wie die "Trails in the Sky"-Trilogie. Schade, dass man bei Falcom lt. eigener Aussage zu unfähig ist um für die Nintendo-Konsole zu programmieren. Na ja, mal abwarten, vielleicht kümmert sich ja NIS America irgendwann wieder einmal darum.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8860 - 20. Dezember 2019 - 6:46 #

Das sind die beiden Titel, die ich weiter oben noch vermisst habe, oder? Ich wünsche mir aber mindestens auch eine PC-Umsetzung dafür :-)

Reverant 10 Kommunikator - 382 - 19. Dezember 2019 - 21:45 #

Könnt ihr mal aufhören das Wort "Japano" zu verwenden? Dieses Scheiß Wort gibt es nicht! JAPAN verdammt nochmal

TheRaffer 21 Motivator - - 29234 - 20. Dezember 2019 - 13:22 #

Kein Grund zu fluchen ;)

Mitarbeit