Die besten Shoot-em-ups

Haralds SHMUP-Kalender #16: R-Type Dimensions Ex

PC Switch PS4 iOS
Bild von Harald Fränkel
Harald Fränkel 10326 EXP - Freier Redakteur,R8,S10,C10,A10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

11. Dezember 2019 - 10:45 — vor 14 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Harald Fränkel stellt bis Weihnachten täglich ein modernes Shoot-em-up klassischer Machart vor. R-Type Dimensions Ex zeigt dieses Mal, wie die Neuauflage eines Klassikers aussehen sollte.
Für Käufer eines sündteuren Meerwasser-Aquariums war es in den 80ern praktisch, R-Type zu spielen, weil sie ihr Becken problemlos mit salzigen Tränen füllen konnten: Das stilistisch von den Aliens des Schweizer Künstler Hans Rudolf Giger inspirierte Shoot 'em up weckte große Emotionen – wegen des hohen Schwierigkeitsgrades und aus Freude. 

Jede Neuauflage sollte sein wie R-Type Dimensions Ex: liebevoll und gefühlsecht. Das 2018 für den PC erschienene Werk liefert die ersten Serien-Teile im praktischen Doppelpack. Wir kämpfen also in acht plus sechs Levels gegen die außerirdischen Bydo. Kleiner Scherzeffekt: Man kann sogar vor dem in 3D modellierten Automaten stehend zocken!

Ansonsten bietet Dimensions Ex neben der pixeligen Oldshool-Optik eine Semi-3D-Variante. Die peppt sämtliche Grafikbausteine des Originals auf und füllt auch die unschön dominanten schwarzen Freiflächen der Arcade-Version mit Hi-Res-Hintergründen. Wer möchte, schaltet zwischen den beiden Fassungen hin und her, wobei ein eindrucksvoller Morphing-Effekt zum Einsatz kommt. Hier geht auch die Musik fließend ineinander über, die Entwickler haben die antik tönenden Chiptune-Melodien mit modernen Synthesizern neu arrangiert. Erwähnenswert ist auch die „Verrückt“-Kamera, die die Grafik einen Tick nach rechts in die Tiefe kippt. So entsteht beim Spielen zumindest der dezente Eindruck, man flöge in den Monitor hinein. 

Dank unendlicher Continues im einsteigerfreundlichen Endlosmodus, der obendrein eine Max Payne-Gedenk-Zeitlupe offeriert, bringen selbst Quallen ihr R9-Arrowdead-Schiff ins Ziel.
 
 
  • Genre: klassischer Horizontal-Scroller
  • Mehrspieler-Modus: 2 Spieler kooperativ und kompetitiv (lokal)
  • Preis: 14,99 Euro (Steam)
  • Weitere Plattformen: Playstation 4, Switch, PS 3, Xbox 360 
euph 27 Spiele-Experte - P - 86888 - 11. Dezember 2019 - 10:47 #

R-Type geht immer

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 10326 - 11. Dezember 2019 - 10:53 #

Trivia: Die Serie ist sogar für mich weihnachtskalendermäßig. Bin fast jeden Tag überrascht, was kommt, weil ich die Reviews bereits vor mehreren Wochen geschrieben hab und es so viele waren. ^^

Okay, Platz 1 und 2 weiß ich noch ... der Rest ist Nebel des Krieges. :D

RoT 19 Megatalent - P - 13756 - 11. Dezember 2019 - 11:05 #

platz 1 und 2 kommen ja auch erst nach der Bescherung ;)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 10326 - 11. Dezember 2019 - 11:11 #

Und du meinst, die hab ich bis dahin auch vergessen? Das hatte ich nicht bedacht, du könntest rechthaben. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 490958 - 11. Dezember 2019 - 14:27 #

Ich bin ja mal auf deine Top-5-Kandidaten gespannt, Harald. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 86888 - 11. Dezember 2019 - 11:33 #

Wunderbar, wenn man sich selbst noch überraschen kann :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 490958 - 11. Dezember 2019 - 14:27 #

Irgendeinen Vorteil muss das Alter ja haben... *g*

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52798 - 11. Dezember 2019 - 11:26 #

Mehr als dieses Vieh aus dem Screenshot hab ich nie gesehen. Nie selber gespielt und gefühlt zeigt jeder bebilderte Artikel diesen Boss. Ich sollte es doch mal auf meine Wunschliste setzen.

paschalis 25 Platin-Gamer - - 57351 - 11. Dezember 2019 - 11:35 #

Hier bei GG werden Sie geholfen:

https://www.gamersglobal.de/screens/152723

Immerhin sechs von acht Bildern zeigen nicht dieses Monster-Alien-Larven Ding ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52798 - 11. Dezember 2019 - 12:16 #

Ich weiß :) Aber danke schön. Du musst aber zugeben, dass Artikel häufig mit diesem Vieh geschmückt sind.

paschalis 25 Platin-Gamer - - 57351 - 11. Dezember 2019 - 13:28 #

Das gebe ich sogar freiwillig zu ohne es zu müssen :-)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 10326 - 11. Dezember 2019 - 12:24 #

Dafür ist das die im Text erwähnte unique Seitlich-gekippt-Grafik-Perspektive, du Kunstbanause!!!!!!!!!!

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52798 - 11. Dezember 2019 - 12:52 #

Ah jetzt ja! Eine Insel! ;)
Danke für die Aufklärung. Sieht gleich ganz anders aus. Quasi die letzte Lucas-Schnittfassung unter den R-Type-Versionen?

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8347 - 12. Dezember 2019 - 10:23 #

Kunst ist in einem Runden Saal in der Ecke zu stehen.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8347 - 12. Dezember 2019 - 10:26 #

Das ist der erste Boss im Spiel.

Gringoo 11 Forenversteher - P - 747 - 12. Dezember 2019 - 14:11 #

Es ist halt der einprägsamste Eyecatcher des Spiels.

Bei einem Automatenspiel ist der erste Level das Aushängeschild. Deshalb floss da auch am meisten Kreativität und Energie rein. Und der erste Level fuhr für die damalige Zeit wirklich einiges auf. Der zweite Level bringt immerhin noch eine neue Optik und auch einen sehr kreativen Endgegner, aber der Level selber ist ansonsten ziemlich eintönig. Der dritte Level überrascht nochmal richtig, aber danach hat das Spiel dann auch sein Pulver verschossen. Den Rest sahen 99% der Spielhallenkunden eh nicht.

Ich hab das Spiel früher für seine so erfrischend andere Grafik gefeiert (stell den Endgegner mal gegen die von Nemesis und Co, also irgendwelche Pre-R-Type Sidescroller...). Erst viel auf dem C64 und dann viel auf dem Amiga gespielt. Ist auch ein Beispiel für die lange Liste der Spiele, die wegen der Grafik auf dem Amiga früher mehr Spass gemacht haben, aber mit zeitlichem Abstand betrachtet viel besser auf dem C64 umgesetzt waren.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 167571 - 11. Dezember 2019 - 11:38 #

Super Spieleklassiker! Hab ich ewig gezockt.

ps: KORREKTUR: Das Schiff heisst Arrowhead, nicht Arrowdead. Zumindest wenn es kein Wortspiel sein sollte... ;)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 10326 - 11. Dezember 2019 - 12:13 #

Ne, war nicht als Wortspiel gedacht. :D

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9032 - 11. Dezember 2019 - 12:02 #

Schön, dass man hier die Wahl zwischen verschiedenen Grafikmodi hat.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52798 - 11. Dezember 2019 - 12:17 #

So etwas finde ich auch immer klasse.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 490958 - 11. Dezember 2019 - 14:26 #

Ja, sowas finde ich auch einen tollen Bonus. ;)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 55382 - 11. Dezember 2019 - 19:25 #

Sowas sagt mir auch immer sehr zu.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10663 - 11. Dezember 2019 - 13:57 #

Oh, da have ich Lust drauf. Habe es damals beim Original immerhin bis Level 4 geschafft.

Schlarp 11 Forenversteher - 749 - 11. Dezember 2019 - 14:02 #

Einer meiner Favoriten, vor allem weil es kein Bullethell ist.
Die meisten Features der Dimension Ex Version seh ich zwar eher als Verschlechterung, also 3D Grafik, die Verrückt-Kamera und die Musik, besonders im Hauptmenü, aber wenn es dadurch für Pixelhasser zugänglich wird, freu ich mich für sie.
Großer Vorteil ist, man kann Level direkt anwählen und muss nicht immer mit denen anfangen, die man eh blind beherrscht.
Es läuft auch auf der Xbox One X

RoT 19 Megatalent - P - 13756 - 11. Dezember 2019 - 14:06 #

*versteh Frage* kannst du mir vielleicht bitte auch gleich den Unterschied bzw die charakteristika eines bullethells im vergleich zu klassischen shmups erzählen? alle die sich berufen fühlen können natürlich gerne auch behilflich zeigen. danke

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24405 - 11. Dezember 2019 - 14:53 #

Bullethell ist ein Subgenre der Shmups. Im Vergleich zu normalen Shmups gibt es eine Unzahl an Geschossen, denen Du ausweichen musst. Zusätzlich besteht die Hitbox nicht aus Deinem gesamten Gefährt sondern besteht meist nur aus wenigen oder gar einem Pixel. Außerdem ist der Scoringmechanismus etwas komplexer.

vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Danmaku

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10663 - 11. Dezember 2019 - 15:12 #

Es kommt dadurch weniger drauf an, was man abschießt. Bei Gradius oder R-Type ist es wichtig zu lernen in welcher Reihenfolge man die Gegner abschießt, damit die nicht zu viel schießen oder zu viel Raum einnehmen. Bei Bullet Hell Shootern kann man die vielen Bullets oft nicht verhindern.

v3to 16 Übertalent - P - 4794 - 11. Dezember 2019 - 15:26 #

Das auffälligste bei Bullet-Hell-Shmups sind neben den Schuss-Formationen und den bereits angesprochenen Hitboxen und dem Scoring-Systemen, dass sich das Leveldesign fast ausschließlich auf Inszenierung von Gegnern bezieht. Klassisches Leveldesign, wie man es zb bei R-Type oder Thunderforce vorfindet, findet bis auf wenige Ausnahmen dort kaum bis gar nicht statt.

Ganz einfach zu trennen ist allerdings nicht, da sich die verschiedenen Subgenres parallel entwickelt haben und sich auch gerne querbeet inspirieren lassen. Ganz besonders der Bereich der Euro-Shmups. Der Begriff bezieht sich zwar auf die europäische Herkunft, wird allerdings heute auch gerne für Shmups verwendet, welche sich an klassischen Titeln orientieren, aber dabei mit Features aus anderen Genres anreichern - zb solche Dinge, wie Lebensbalken, Zeitkonto, Raumschiff-Bastelwerkstatt oder jeff-minter-esker Wahnsinn...

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 10326 - 11. Dezember 2019 - 15:34 #

Ich hatte das auch in meinem zugehörigen Report aufgedröselt: https://www.gamersglobal.de/report/die-rueckkehr-der-space-invaders

RoT 19 Megatalent - P - 13756 - 12. Dezember 2019 - 23:48 #

ja, da wollte ich nochmal genauer drüberlesen, die kleinen tageshäppchen sind so für zwischendurch bekömmlicher :D

Schlarp 11 Forenversteher - 749 - 11. Dezember 2019 - 21:24 #

Vielen Dank an alle die RoT‘s Frage beantwortet haben!

RoT 19 Megatalent - P - 13756 - 12. Dezember 2019 - 23:47 #

danke auch :D

Maverick 30 Pro-Gamer - - 490958 - 11. Dezember 2019 - 14:26 #

Liest sich richtig gut und schaut optisch auch ansprechend aus für mich. Adde ich mal zur Wishlist. ;)

roxl 16 Übertalent - - 5580 - 11. Dezember 2019 - 16:39 #

Besitzt jemand die Switch-Version? Wie spielt sich das Teil im Handheld-Modus? (habe 'nur' die Lite-Konsole)

Schlarp 11 Forenversteher - 749 - 11. Dezember 2019 - 21:45 #

Grad auf der normalen Switch angeworfen, geht gut. Es gibt übrigens eine Demo

roxl 16 Übertalent - - 5580 - 12. Dezember 2019 - 0:20 #

Demo werd ich checken. Vielen Dank für die Info.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9032 - 11. Dezember 2019 - 21:58 #

Ich verstehe nicht. Dann müsstest Du doch den Handheld-Modus kennen, oder?

StefanH 15 Kenner - - 3651 - 11. Dezember 2019 - 22:10 #

Den Teil habe ich mir für die Switch geholt und war richtig begeistert. Immer wieder eine Runde wert :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 72868 - 12. Dezember 2019 - 0:51 #

Harald, wieder ein tolles Kalenderblatt von Dir! Ich liebe R-Type.

Wie sieht es denn mit Deiner GG-Planung 2020 aus? Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, finde ich Deine Ansichten mindestens doch erfrischend. Deiner Artikel sind jedenfalls IMMER lesenswert!

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 10326 - 12. Dezember 2019 - 8:59 #

Dankö! Ich hab allerdings noch keine Pläne für 2020, ist ja noch lange hin. Oh, warte ...

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8347 - 12. Dezember 2019 - 10:25 #

Die Playstation 3 Version ist für PS 4 und PC auf PSNow spielbar.

Mitarbeit