Spiele-Check: Vader Immortal Episode III - Machtbegabte Moorhuhnjäger
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

andere
Bild von LRod
LRod 8847 EXP - 17 Shapeshifter,R6,S5,A4,J10
Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 200 der SpenderDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Platin-Abonnement.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.

11. Dezember 2019 - 14:18 — vor 30 Wochen zuletzt aktualisiert
Die VR-Trilogie Vader Immortal rund um Darth Vader geht in die letzte Runde: Ein unter seiner Festung auf dem Planeten Mustafar verborgenes Artefakt, das anderen Lebewesen die Energie entzieht, soll Vaders geliebte Padmé Amidala wiederbeleben. Nachdem ihr als namenloser Schmuggler in den ersten beiden Teilen unfreiwillig bei der Bergung geholfen und nebenbei den Umgang mit Lichtschwert und Macht erlernt habt, ist es nun an der Zeit, diesen finsteren Plan zu stoppen. Unterstützt werdet ihr in eurem Vorhaben von einer Schamanin und einem Heer Kampfdroiden.
 
Dabei führt euch die Handlung von einem Höhlenversteck bis auf den Gipfel von Vaders Festung. Unterwegs müsst ihr euch bei einer Verfolgungsjagd einer Reihe Sturmtruppengleiter erwehren, einen Kampf in einem Hangar überstehen und schon steht ihr dem dunklen Lord gegenüber. Eine tiefschürfende Handlung wird euch in der Kürze der Zeit – Teil 3 liegt mit weniger als einer Stunde zwischen Teil 1 und 2 – nicht geboten. Der einzige immerhin für Star Wars-Fans interessante Moment ist der kurze Augenblick, in dem Vader zu einem Bild von Padme spricht und damit einen in den Filmen nicht gezeigten Teil seiner Persönlichkeit zeigt. Leider gab es eine fast identische Szene schon in Episode 1 von Vader Immortal.
Mit Lichtschwert und entwendetem Blaster wehrt ihr euch gegen stets weit entfernte Sturmtruppen.

Moorhuhnjagd im Star Wars-Universum
Spielerisch solltet ihr auch nicht viel erwarten. Das Programm selbst spricht ja auch nur von einer "Experience". Konkret heißt das, dass sich eure Interaktion auf die Bewegung (durch die bekannten Mini-Teleports oder, wenn eure Hardware das hergibt, durch Bewegung im Raum), das Drücken von Schaltern und die Kämpfe beschränkt. Letztere sind leider komplett statische Schießbuden, in denen ihr die nicht gerade in Lichtgeschwindigkeit auf euch zufliegenden Laserschüsse per Lichtschwert zurückwerfen (in Nahkampfreichweite kommen die Sturmtruppen nicht), Gegner per Machtgriff wegschleudern und mit aufgelesenen Blastern Schüsse abfeuern könnt. Einzig beim obligatorischen kurzen Kampf mit Vader selbst müsst ihr ein paar Schläge abwehren.
 
Gerade dieser Kampf ist aber eine herbe Enttäuschung. Der statische Ablauf war mit Blick auf die Oculus-Quest-Technik zu erwarten – nicht aber, dass die Entwickler just bei den Animationen von Vader völlig patzen und der dunkle Lord so seltsam ausholt als wäre er ein T-Rex. An die schnellen, dynamischen Kämpfen von Star Wars Jedi - Fallen Order kommt die Auseinandersetzung nicht mal ansatzweise heran.
Die Charaktere sind hervorragend modelliert. Animationen und Vertonung sind hingegen nicht immer gelungen.

Schöne Grafik, mittelmäßige Inszenierung
Zugute halten muss man Vader Immortal die großartige Grafik. Umgebungen und Charaktermodelle sehen extrem detailliert aus und die aus den Filmen bekannten Umgebungen versprühen Star-Wars-Flair. Auch die Sprecher sind professionell, wobei die Droidin ZO-E3 schnell anstrengend wird. Auch musikalisch und bei der Inszenierung wäre viel mehr drin gewesen: Der großartige Soundtrack wird nicht ausgenutzt und gerade aus dem großen Finale hätte man audiovisuell viel mehr machen können.
 
Als Bonus gibt es erneut ein Dojo zur Schießbuden-Highscore-Jagd. Ebenfalls wieder dabei ist ein Bug, der mich zum Neustart eines (kurzen) Abschnitts zwang, weil ein Event nicht ausgelöst wurde. Dafür funktionierte beim Check die Nutzung der HTC Vive per Revive problemlos, eine Kompatibilitätsgarantie gibt es mit nicht von Oculus stammender Hardware aber nicht.
Das obligatorische Duell mit Darth Vader fällt enttäuschend aus.

Fazit
Fairerweise kann man einer "Experience", die sich selbst nicht als Spiel bezeichnet, diesbezügliche Schwächen nicht allzu negativ ankreiden. Wenn diese Elemente die Laufzeit allerdings derart strecken, dass selbst ein C-3PO die Handlung in wenigen Sätzen zusammenfassen kann, dann muss man schon ein echter Fan sein, um mit der Vader-Immortal-Trilogie noch auf seine Kosten zu kommen. Insbesondere das große Finale ist aus meiner Sicht kein Kaufgrund für Besitzer der vorherigen Teile. Wer dennoch Interesse hat, Star Wars in VR zu erleben – eine gewisse Faszination hat es schon, Darth Vader in VR gegenüberzustehen – sollte sich zunächst auf die erste Episode beschränken. Alternativ könnt ihr auch die Experience Trials on Tatooine anspielen, die dieselbe Schießbude bietet, aber nichts kostet.
  • VR-Experience
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger
  • 7,99 Euro im Oculus Store
  • In einem Satz: VR-Experience, die vom Star Wars-Setting lebt.
FantasticNerd Freier Redakteur - - 30375 - 11. Dezember 2019 - 14:38 #

Leider nicht für PSVR, sonst wäre es sofort gekauft. Aber danke für den Check.

Necromanus 19 Megatalent - - 13003 - 11. Dezember 2019 - 15:31 #

Klingt ja nach einem harten Urteil. Wenn ich mal Zeit habe, schaue ich es mir vielleicht an. Fand die ersten beiden Titel ganz nett (Preis/Leistung war okay) aber auch nicht überragend. Wobei ich im Dojo schon immer meinen Spaß hatte.

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 11. Dezember 2019 - 22:21 #

Wenn du Spaß hattest mit den ersten beiden Teilen, dann wohl auch mit dem dritten - aber es fehlt an neuen Elementen und das große Finale war für mich eine große Enttäuschung. Da waren die Kämpfe gegen die Roboter am Ende von Episode 1 aufregender.

Episode 1 hat auch noch von einer gewissen Faszination profitiert, die mir in Teil 3 fehlt - zumal Vader in Teil 3 sogar weniger vorkommt.

Necromanus 19 Megatalent - - 13003 - 12. Dezember 2019 - 9:38 #

Danke für deine Einschätzung. Ich glaube ich weiß worauf du raus willst. Ich fand Teil 1 an sich auch besser als Teil 2. Da war nur der Dojo in meinen Augen besser.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 507622 - 11. Dezember 2019 - 15:59 #

Und gleich der nächste Check-Titel. :) Mangels VR-Hardware stellt sich die Option nach einem Kauf nicht. Hätte ich die passende Brille, würde ich höchstens mal zum Sale einen Blick auf die Trilogie werfen.

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 11. Dezember 2019 - 22:24 #

Alle 3 Teile für 7,99 € hätte ich auch als fair empfunden. 24 € ist dann doch etwas viel.

Wie schon geschrieben, eine gewisse Faszination hat es schon, Vader quasi in Person gegenüberzustehen. Aber es ist weit davon entfernt, ein System Seller im Stile eines Rebel Assaults zu sein (das witzigerweise auch nur aus Schießbuden bestand, aber doch mit viel mehr Abwechslung).

Maverick 30 Pro-Gamer - - 507622 - 12. Dezember 2019 - 0:38 #

System Seller Rebel Assault.... Mitsumi Double-Speed Laufwerk sag ich da nur. ;-)

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 12. Dezember 2019 - 1:12 #

Ich hatte das sogar durchgespielt, obwohl es nicht ganz einfach war. Aber nicht zum Release, das hat mit dem Laufwerk noch eine Weile gedauert bei mir ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 507622 - 12. Dezember 2019 - 1:24 #

Ich habe beide Teile seinerzeit komplett durchgespielt, spielerisch natürlich limitiert, aber technisch (zumindest der erste) ein absolutes Brett und mit toller Star-Wars-Atmosphäre ausgestattet. :)

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 12. Dezember 2019 - 1:33 #

Stimmt, Teil 2 hatte ich auch, aber den habe ich als enttäuschend in Erinnerung. Wahrscheinlich weil ich den an einem Wochenende durch hatte und ein Original damals sehr viel Geld war.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 507622 - 12. Dezember 2019 - 2:32 #

Ich bekam den zweiten Teil als Weihnachtsgeschenk von meiner besseren Hälfte unter den Baum gelegt, aber ich habe ihn auch schwächer als den ersten Teil in Erinnerung. Da fehlte einfach der "Wow-Bonus" und die technische Entwicklung schritt seinerzeit ja auch ziemlich rasant weiter. ;)

Danywilde 24 Trolljäger - - 84322 - 13. Dezember 2019 - 1:01 #

Hehe, Mitsumi FX001D, hat immerhin 2,5 Jahre gehalten, bevor die Schublade den Geist aufgab.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 507622 - 13. Dezember 2019 - 2:02 #

:-)

Zu der Zeit war nach 2,5 Jahren eh eigentlich ein neuer PC mit frischen Komponenten fällig, um technisch wieder Up to Date zu sein und die neuesten Games nicht ruckelten. *g*

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54467 - 11. Dezember 2019 - 16:43 #

Kein VR - kein Kauf. Aber schön geschriebener Check.

hotzenrockz 16 Übertalent - P - 5416 - 11. Dezember 2019 - 17:46 #

Das kann ich für mich 1-zu-1 übernehmen.

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 11. Dezember 2019 - 22:25 #

Danke, dass ihr den auch ohne VR-Hardware gelesen habt :-)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54467 - 13. Dezember 2019 - 7:15 #

Ist ja Star Wars :)

LegionMD 15 Kenner - P - 3112 - 11. Dezember 2019 - 18:42 #

Habe aus Unwissenheit (erster Gehversuch mit Oculus Quest) mit der 3. Episode begonnen und war enttäuscht. Als es mir dann auffiel, hab ich die 1. Episode nachgeholt - wow! Die ist in allen Belangen überlegen.

Als kostenlose Beilage, ist ja derzeit wohl immer noch so, macht man mit den 3 Episoden aber so oder so nichts verkehrt..

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 12. Dezember 2019 - 1:11 #

Als kostenlose Beilage kann man sich natürlich nicht beschweren. Wobei, die Enttäuschung über das schwache Ende und fehlende neue Ideen in Teil 3 bleiben.

Die Faszination von Teil 1 hat sich für mich etwas abgenutzt, zumal halt die Schlüsselfigur Vader viel zu wenig Raum bekommt. Dann noch die schwachen Kampfanimationen - die sahen bei ihm bislang ebenfalls weitaus besser aus, z.B. im Kampf gegen die Roboter. Da konnte er noch einhändig schlagen und weit ausholen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141186 - 11. Dezember 2019 - 20:00 #

Hätte ich VR, würde ich es bestimmt ausprobieren. Danke für den Check!

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 195748 - 11. Dezember 2019 - 22:29 #

Kann mich den Vorpostern nur anschließen, keine VR Hardware - also auch kein kauf. Reizen würde mich aber so eine SW-Experience schon. Dann jedoch, wie empfohlen, erstmal mit dem ersten Teil angefangen und dann weitergeschaut.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10127 - 12. Dezember 2019 - 10:06 #

Finde das Urteil etwas zu kritisch. Für 24,99€ (oder für Oculus Quest Neukäufer für 0€) bekommt man echt ne coole Star Wars Erfahrung. Klar ist das Gameplay sehr simpel aber es will ja auch kein vollwertiges Spiel sein. Ich hatte knappe 3 Stunden wirklich Spass und das Star Wars feeling war defintiv da. Mein Highlight war allerdings, als ich meinen Vater, alter Star Wars Fan und VR-Jungfrau, die erst Episode hab spielen lassen. Es war wirklich eine grosses Vergnügen einen Mann in den 60ern nochmal so freudig staunend zu sehen. :-)

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 12. Dezember 2019 - 12:24 #

Über Episode 1 hätte ich auch positiver geschrieben. Das hatte echt ein paar schöne Momente mit der Festnahme durch die Sturmtruppen, dem Verhör, dem Schleichen durch die Gänge, bei dem man Vaders Gedanken zu Padme mitbekam und schließlich dem Kampf gegen die Roboter an der Seite von Vader.

Episode 3 hat da aus meiner Sicht deutlich weniger zu bieten: Ein paar Schalter, 2 Szenen mit dem Abwehren von Schüssen (Tunnel, Hangar), einen kurzen Lichtschwertkampf. Und in Sachen Story passiert auch nichts bis auf den enttäuschenden Kampf am Ende.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24393 - 14. Dezember 2019 - 12:31 #

Lebt, so wie ich es lebe, echt nur davon, dass es das Star Wars Setting hat. Aber auch in VR darf es solche Lizenz-Geschichten geben.

Necromanus 19 Megatalent - - 13003 - 15. Dezember 2019 - 12:51 #

Wie hast du eigentlich die Screenshots gemacht? Mit Oculus kann man zwar aus dem Spiel heraus welche machen, aber das sind dann eher welche aus VR Sicht (sprich "runde" Bilder). Hast du jemanden gehabt der ohne Brille extern ausgelöst hat?

LRod 17 Shapeshifter - - 8847 - 15. Dezember 2019 - 13:20 #

Ich habe Revive + Steam genutzt, da ist es Menü+rechter Trigger (meine ich, muss auch immer suchen).

Necromanus 19 Megatalent - - 13003 - 15. Dezember 2019 - 14:06 #

Dann hat das Steam besser gelöst als Oculus, danke

Mitarbeit