Phoenix Point: Verspätete Verfügbarkeit im Microsoft-Store und Game-Pass

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von schlammonster
schlammonster 185994 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

8. Dezember 2019 - 10:43 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert
Phoenix Point ab 31,00 € bei Amazon.de kaufen.

Ursprünglich hatte Snapshot Games seinen neuen Rundentaktik-Titel Phoenix Point (zum Video der Doppelstunde der Kritiker) zeitexklusiv im Epic-Store anbieten wollen, später jedoch auch eine Verfügbarkeit im Microsoft-Store bekanntgegeben. Das Spiel sollte zudem im Xbox-Game-Pass enthalten sein. Dabei hatten die Entwickler geplant, die PC-Version von Phoenix Point zeitgleich am 3. Dezember auf den unterschiedlichen Vertriebsplattformen anzubieten – doch dieses Vorhaben verzögert sich auf unbestimmte Zeit.

So hatte sich bereits am offiziellen Tag der Veröffentlichung ein User auf Reddit nach dem Verbleib erkundigt, da er keine Spur von Phoenix Point auf der Microsoft-Plattform finden konnte. Nun hat ein Vertreter des Studios im hauseigenen Forum eingestanden, dass der Entwickler den Aufwand und die Dauer des Zertifizierungsprozesses unterschätzt hat. In dem Post heißt es:

Wir wissen, dass einige von euch auf die Veröffentlichung für Microsofts Xbox-Game-Pass für den PC und im Microsoft Windows-Store warten. [...] Fakt ist, wir haben es verbockt. Wir waren zu sehr mit dem Spiel selbst beschäftigt. Und da wir noch keine Erfahrung mit dem Game-Pass und dem Microsoft-Store hatten, waren wir auf den Prozess, damit das Spiel auf diesen Plattformen pünktlich veröffentlicht werden kann, einfach nicht richtig vorbereitet.

Weiter heißt es in dem Post, dass ein Teil der nötigen Abnahmen erfolgt wäre, sich durch diese jedoch neue Aufgaben ergeben hätten: "Derzeit können wir nicht denselben Inhalt auf der Microsoft-Plattform bereitstellen, der für Spieler auf anderen Plattformen verfügbar ist". Da Snapshot Games jedoch sicherstellen wolle, dass "alle Spieler Zugriff auf alle Versionen von Phoenix Point haben, unabhängig davon wo sie spielen", habe man noch einige Arbeit vor sich.

Einen neuen Zeitraum oder ein entsprechendes Datum, ab dem ihr die PC-Variante von Phoenix Point über Microsofts Infrastruktur beziehen können sollt, wurde nicht genannt. Eine Veröffentlichung des Titels für die Playstation 4 sowie Xbox One war von Anfang an erst für das nächste Jahr geplant gewesen.

CptnKewl 21 Motivator - - 25894 - 8. Dezember 2019 - 10:59 #

Solange es zu Weihnachten da ist, alles fein

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 20551 - 8. Dezember 2019 - 11:04 #

Haja kein Thema. Begründung ist ja vorhanden.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 9688 - 8. Dezember 2019 - 12:10 #

Finde die Erklärung sehr sympathisch. Kein PR-Blabla sondern "Wir haben es verbockt". Freu mich drauf wenn es dann endlich verfügbar ist.

Jac 18 Doppel-Voter - - 10363 - 8. Dezember 2019 - 13:41 #

Da hast Du recht, sogar erfrischend ehrlich.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 23101 - 8. Dezember 2019 - 13:42 #

Ist mal erstaunlich erfrischend im Zeitalter der durchgestylten PR-Labereien...

rammmses 19 Megatalent - P - 19524 - 8. Dezember 2019 - 14:05 #

Ist natürlich löblich zur eigenen Unfähigkeit zu stehen, aber sie sind trotzdem unfähig. ;)

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2002 - 9. Dezember 2019 - 13:29 #

Die Zeit können Sie ja nutzen, um das im Beta Stadium veröffentlichte Projekt endlich fertig zu machen, so dass es auch wirklich nur halbwegs mit FXcom mit halten kann! Derzeit ist alleine das Balancing ein k.o. Kriterium !

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20298 - 10. Dezember 2019 - 1:43 #

Wo siehst du beim Balancing ein Problem?

Es fängt knackig an, geht knackig weiter und bleibt auch nach 20 Stunden noch knackig. Weiter bin ich noch nicht, aber es ist bislang total balanced.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2002 - 10. Dezember 2019 - 8:02 #

...dann hast du nocjh keine "Lair" Mission gemacht vermute ich! Sonst würdest du es nicht schreiben. Und das im Grunde Sniper und Heavy OP sind, während die Assault Klasse überflüssig wird, ist dir auch nicht aufgefallen ?

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20298 - 12. Dezember 2019 - 2:04 #

Doch, natürlich hab ich. Den ersten Versuch musste ich nach anfänglich gutem Vorrankommen abbrechen, da ich von Gegnern überrollt wurde, und mich nach 15 Runden wieder zurück ziehen. Aber die Lair sind ja auch die "Bosskämpfe" des Spiels. Mit zwei hochgelevelten Priests wird das Leben dann etwas einfacher... bleibt aber knackig.

Die Assaults sind das Rückgrat meiner Armee. Bei mir gleichwertig mit den Heavys und Snipern, ich hab eigentlich immer 2 Assaults im Team. Schon allein wegen Dash und Rally Forces sehr wertvoll. Lediglich die Meele-Klassen fallen stark ab, aber dank Multiclass ist das doch auch Wurscht, da kannst du aus jedem Char was gutes bauen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7104 - 11. Dezember 2019 - 10:21 #

FXcom = Firaxis X-Com?

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2002 - 11. Dezember 2019 - 11:00 #

Korrekt ;-)