Google: Ex-Assassin's-Creed-Macher sind nun Teil des Stadia-Studios

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

28. November 2019 - 15:45 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Google hat für sein erstes offizielles Game Studio für die Streaming-Plattform Stadia in Montreal drei ehemalige Assassin's-Creed-Entwickler engagiert. Dem Bericht von Video Games Chronicle zufolge werden Sébastien Puel, Francois Pelland und Mathieu Leduc künftig für Google Stadia tätig sein. Puel arbeitete seit rund zehn Jahren bei Ubisoft und war als Executive Producer für Assassin's Creed (im User-Artikel), Assassin's Creed 2 (Testnote: 9.5) bis Assassin's Creed Unity (Testnote: 9.0) und Prince of Persia - Die vergessene Zeit (Testnote: 8.0) verantwortlich. Bei Stadia wird er den Posten des General Directors übernehmen.

Pelland war der Executive Director of Development von Ubisoft Quebec, unter dessen Leitung Assassin's Creed Syndicate (Testnote: 7.5) entstand. Er war zudem der Senior Producer hinter Assassin's Creed 3 (Testnote: 9.0) und der Executive Producer hinter South Park - Die Rektakuläre Zerreißprobe (Testnote: 8.0). Pelland wird für das Stadia Game Studio als Head of Production für Googles First-Party Game Strategie arbeiten. Leduc war derweil bei Ubisoft der Assistant Art Director hinter Assassin's Creed, sowie Art Director von Watch Dogs (Testnote: 9.0) und Watch Dogs 2 (Testnote: 8.0). Er wird auch für Stadia als Art Director eingestellt.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10426 - 28. November 2019 - 18:00 #

Das sind ja alles Positionen, die nicht knkret etwas über die Spiele aussagen. Aber Google hat auf jeden Fall mal etwas Geld in die Hand genommen, um die Leute abzuwerben.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25443 - 28. November 2019 - 18:24 #

Genau, immerhin bringen die Erfahrung in die Bude mit. Mal schauen obs was bringt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 29. November 2019 - 10:10 #

Gibt es in Montreal überhaupt Spieleentwickler, die nie an einem AC mitgearbeitet haben? ;-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8862 - 29. November 2019 - 23:20 #

Gibt es überhaupt Ubisoft-Studios, die nie an einem AC mitgearbeitet haben? :o