Call of Duty - Modern Warfare: Update 1.1 + Patchnotes

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287132 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. November 2019 - 14:06 — vor 43 Wochen zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Modern Warfare ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Call of Duty - Modern Warfare ab 46,90 € bei Amazon.de kaufen.

Nach dem umfangreichen Update 1.10 für Call of Duty - Modern Warfare (Testnote: 9.0), das neben vielen Fehlerbeseitigungen und Optimierungen auch diverse neue Inhalte ins Spiel brachte, folgt nun ein weiterer Patch in der Version 1.11, der viel kleiner ausfällt und sich eher auf die kleineren Probleme in den verschiedenen Multiplayer-Modi des Spiels fokussiert.

So werden mit der Aktualisierung 4v4-Partien im „Gun Game“-Modus ermöglicht. Der Modus „Free For All“ wird zum Filtermenü hinzugefügt und die Suche nach einem Free-For-All-Match wurde weiter optimiert, so dass ihr nicht in fast beendete Partien hineingeworfen werdet. Außerdem werden mit dem Update die Spawn-Kameras in den Modi „Headquarters“ und „Hardpoint“ deaktiviert. In dem Level „Piccadilly“ (London) wurden derweil in dem Modus „Search and Destroy“ die Einstiegsequenzen für beide Teams (Landung / Anfahrt) entfernt.

Es wurde überdies ein Fehler beim Zielfernrohr mit der Thermaloptik der russischen Maschinenpistole PP-19 Bison behoben, der dafür sorgte, dass die Wärmesicht während des ADS („Aim Down Sight reload“) weiß wurde. Ein weiterer Fix betrifft ein E.O.D. („Explosive Ordnance Disposal“), der es euch im Spiel ermöglicht Claymore-Antipersonenminen zu hacken. Dieser hat in dem Free-for-all-Modus nicht sachgemäß funktioniert. Es wurde außerdem ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass sich die Zielhilfe bei den Laser-Visieren der beiden Maschinenpistolen MP5 und MP90 verstellte. Der Patch bringt zudem Anpassungen bei dem Schwierigkeitsgrad in „Special Operations“ mit sich. Auch wurden einige Boosting- und „Out of Bounds“-Exploits (wenn die Spieler die erlaubten Grenzen eines Levels verlassen) beseitigt.

Age 20 Gold-Gamer - P - 20821 - 27. November 2019 - 12:34 #

Vielleicht sollten sie mal lieber die ganzen Abstürze und Freezes fixen. So einen Müll, wie mit diesem Spiel, habe ich seit vielen Jahren nicht erlebt. Aktuell (aka letzter Patch) startet das Spiel wegen mehrerer Monitoren am PC nicht mehr. m(

XmeSSiah666X 17 Shapeshifter - P - 6624 - 27. November 2019 - 16:02 #

Das kann ich bestätigen!
Abstürze hatte ich auf der PS4 zwar nicht aber dafür unzählige andere Bugs!

Mitarbeit