Assassin’s Creed Ragnarok: Insider verrät angebliche Details

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287124 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

20. November 2019 - 16:28 — vor 20 Wochen zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Odyssey ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed Odyssey ab 20,00 € bei Amazon.de kaufen.

Dass Ubisoft längst an einem neuen Assassin's Creed arbeitet, dürfte bekannt sein. In der Vergangenheit gab es bereits Gerüchte, dass sich der nächste Titel auf die Wikinger fokussieren und Assassin's Creed Ragnarok heißen wird. Angebliche „frühe Screenshots“ aus dem Spiel haben sich im Nachhinein jedoch als Fälschung entpuppt. Trotzdem hält sich das Gerücht weiterhin hartnäckig. Nun hat ein vermeintlicher Insider angebliche neue Details zu dem Titel verraten, der im Herbst 2020 für PC, sowie aktuelle und kommende Konsolen erscheinen soll.

Demnach sollt ihr in dem neuen Teil der Serie Teile Skandinaviens und Englands erkunden und auch Städte wie London oder Plymouth besuchen können. Auch durch Jotunheim und Asgard soll euch eure Reise führen und Götter, wie Odin und Loki, sowie der Weltenbaum Yggdrasil sollen eine große Rolle in der Geschichte spielen. Letztere soll sich um die Rache drehen. Im Spiel sollen erneut ein weiblicher und ein männlicher Protagonist (namens Jora) zur Auswahl stehen, was allerdings keine Auswirkungen auf den Verlauf der Geschichte haben soll.

Der moderne Teil des Gameplays soll auch wieder dabei sein und einen ähnlichen Umfang bieten, wie der Vorgänger, wobei die aktuelle Storyline in der Moderne zu einem Abschluss geführt werden soll. Die aus den beiden Vorgängern bekannten RPG-Mechaniken sollen noch weiter ausgebaut werden und es soll wieder Seeschlachten (diesmal mit Wikingerschiffen, jedoch weniger als im Vorgänger), sowie erneut rekrutierbare NPCs geben. Die Enthüllung soll im Februar des kommenden Jahres, im Rahmen eines PlayStation-Events erfolgen.

Keines der oben genannten Details wurde bisher offiziell von Ubisoft bestätigt, weshalb ihr bis auf Weiteres alle Angaben mit großer Vorsicht genießen solltet. Sobald Ubisoft das nächste Assassin's-Creed-Spiel offiziell ankündigt, erfahrt ihr es natürlich auch bei uns.

Olphas 24 Trolljäger - - 58846 - 20. November 2019 - 16:37 #

Ich bin nach über 200 Stunden durch mit Odyssey. Das nächste AC kann kommen!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 139271 - 20. November 2019 - 16:42 #

Also kein Titel, den man mal eben zwischendurch spielt?! :) Steht schon länger auf meiner Liste aber das gehe ich dann mal an, wenn der Stapel etwas leerer ist.

Olphas 24 Trolljäger - - 58846 - 20. November 2019 - 16:57 #

Ich sollte dazu sagen: Ich hab das über ein komplettes Jahr verteilt gespielt. Das Hauptspiel waren ca. 120 Stunden inkl. Platintrophäe, dann hab ich im Frühling die erste DLC-Kampagne gespielt, im Herbst die sehr große zweite. Dabei dann immer noch die sehr schönen kostenlosen "Lost Tales of Greece"-Missionen mitgemacht, die sich seit dem angesammelt haben. Und zum Abschluß gab es dann noch die Discovery Tour.

Ich fand es großartig und vermisse meinen Touren mit Kassandra regelrecht.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 20677 - 20. November 2019 - 17:11 #

Um Gottes Willen..allein für Level 37 hab ich über 60-70 Stunden Spielzeit gebraucht inklusive vieler Nebenschauplätze und Quest...Das mit dem Zwischendurch kann also lange dauern.

Habs immer noch nicht durch.

Borin 15 Kenner - P - 3770 - 20. November 2019 - 17:22 #

Ich bin zwar erst bei knapp 140, ich bin aber auch erst mit dem ersten DLC Paket fertig. Atlantis steht jetzt auf der Liste.
Und dann muss ich mir noch überlegen, ob ich doch noch die drei Trophäen hole, die mir fehlen. Eigentlich bin ich dagegen immun, aber ich habe gemerkt, dass ich im Vorbeifahren jetzt doch schon einmal eine noch fehlende Unterwasser-Location mitgenommen habe.

Olphas 24 Trolljäger - - 58846 - 20. November 2019 - 17:56 #

Man muss immerhin nicht mehr alle Fragezeichen mitnehmen. Dann hätte ich das auch nicht gemacht. Das wäre bei der gigantischen Welt zu viel. Die Unterwasserlocations sind glaube ich nur 20.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10029 - 21. November 2019 - 2:01 #

Ich habe alle Fragezeichen gemacht ;) Aber man muss nicht jede Location absolvieren, oder?

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11319 - 20. November 2019 - 18:27 #

Ich war nach knapp 130 Stunden fertig.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29036 - 20. November 2019 - 22:39 #

Ich bin nach einem halben Jahr bei ca. 25 Stunden, aber ich hab ja noch ein bisschen Zeit bis November 2020. Bisher gefällt mir das Spiel aber gut. Die Story packt mich nicht so wie in Origins und ich reise ungern per Schiff, aber der Rest passt.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7161 - 22. November 2019 - 10:37 #

... ich bin noch bei Syndicate, Unity noch gar nicht gespielt, die Nachfolger ohnehin nicht. Hat noch Zeit :p

Aladan 24 Trolljäger - P - 54811 - 20. November 2019 - 17:59 #

Allein das Setting klingt einfach nur geil.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11319 - 20. November 2019 - 18:27 #

Bei Donar, ich freu mich auf mein nächstes Open World-Spiel in der Reihe. Städte wie London zu der Zeit interessieren mich aber wenig.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 10152 - 20. November 2019 - 19:01 #

Das Setting finde ich echt interessant, aber beim Gameplay hab ich nach Origins und Odyssey einfach keine Lust mehr auf sowas. Weniger wäre mehr. Am liebsten wäre mir ein stärker storyfokussierter Stil à la Days Gone ohne den ganzen generischen Füllkram.

Etwas schwierig stelle ich mir auch die damaligen Städte vor. Was bringt einem eine Stadt wie London, wenn es auch ein x-beliebiges Dorf sein könnte? Das Problem hatten Kairo und Athen nicht.

Nett fände ich, wenn man Amerika entdecken könnte. :-) Oder wenn man auf Island spazieren gehen könnte ohne dabei Pakete und ein Baby mit sich herumschleppen zu müssen. :-)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12665 - 20. November 2019 - 21:38 #

Ohne Baby geht's nun mal nicht, aber die Pakete kann man schon mal zu Hause lassen ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 57849 - 20. November 2019 - 20:39 #

Bin mal gespannt, ob das wirklich nächstes Jahr im Herbst kommt, nachdem Ubisoft all ihre anderen Spiele nach hinten verschoben hat. Naja, von mir aus kann es noch etwas dauern bis zum nächsten Teil, muss noch Origins und Odyssey spielen und die sind doch beide so groß. :D Und ich wette, das nächste wird noch größer. Was ich aber nicht so toll fände.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52801 - 20. November 2019 - 20:46 #

Oha! Eine Rache-Geschichte? Wahnsinn! ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 287124 - 20. November 2019 - 22:39 #

Du hast jetzt nicht wirklich einen Innovationssprung erwartet oder? :)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52801 - 20. November 2019 - 23:03 #

Nein ;) Mit Veränderungen kann ich sowieso schlecht umgehen :)

Crizzo 19 Megatalent - P - 13543 - 20. November 2019 - 23:46 #

Immer diese Gamer-CDU-Wähler :D

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52801 - 21. November 2019 - 12:05 #

Kein Grund, ausfallend zu werden ;)

Crizzo 19 Megatalent - P - 13543 - 22. November 2019 - 16:53 #

Gut, zugegeben, war ein bisschen hart. :D

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 20677 - 21. November 2019 - 11:22 #

Das wird wohl ein Award zum Spiel des Jahres....wann kommts raus?Achja 2020 steht da.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 52801 - 21. November 2019 - 12:06 #

Ich hoffe auf einen Roman zum Spiel mit vielen Hintergrundinformationen.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10029 - 21. November 2019 - 2:00 #

Ich gestehe, ich möchte immer die modernen Parts rund um Desmond und Co. Da gab es immer unauffällig viel zu entdecken. Sehr viel World Building und Hintergrundwissen. Leider immer nur in Emails versteckt, nie erzählt. Ich mag die Reihe und werde sicherlich auch den nächsten Teil spielen.

Golmo 17 Shapeshifter - 8037 - 21. November 2019 - 13:31 #

Ich konnte bisher noch jedem AC Teil etwas abgewinnen und hatte meinen Spass. Mal mehr (Origins), mal weniger (Odyssee). Auch dem Wikinger Setting und vor allem einem Next-Gen AC schaue ich vorfreudig entgegen. Das einzige wo ich wohl wirklich passen würde, wäre das oft gewünschte Japan/China Setting. Das ist so wirklich überhaupt gar nicht meine Welt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 20677 - 21. November 2019 - 14:25 #

Japan/China versuche ich auch zu vermeiden. Hat mir schon den letzten Total War Teil erspart und den Shogun Titel...obwohl ich ja Yakuza besitze und bisschen spiele. AC möchte ich eigtl nicht missen, auch wenns nur ein ödes Japan/China Setting wäre, würde ich es doch holen.

Borin 15 Kenner - P - 3770 - 21. November 2019 - 15:14 #

Auch wenn ich Origins durchgespielt habe, fand ich das weniger gut als Odyssee. Da hat sich die Hauptgeschichte viel mehr als Arbeit angefühlt.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 10152 - 21. November 2019 - 16:38 #

Vom Level her fände ich Japan auch schwierig. Mir haben schon die kleinen Orte in AC3 und Blackflag nicht gefallen, das war einfach kein Vergleich zu Metropolen wie Florenz und Rom. Das wäre bei den japanischen Städten in der Zeit vor dem 2. Weltkrieg wohl ähnlich langweilig.

Aber vom geschichtlichen Setup wäre die Meiji-Restauration sehr faszinierend für die Hintergrundgeschichte. Japan hatte sich 200 Jahre lang vom Rest der Welt abgeschottet, wurde von den USA zur Öffnung gezwungen und ist dann in irrsinnigem Tempo zur konkurrenzfähigen Großmacht aufgestiegen. Da könnte man super die Storyline um Assassinen und Templer reinbringen. Auch mit der Iwakura-Mission, wo sich Japan das Knowhow aus verschiedenen Ländern geholt hat (z.B. Deutschland bei Medizin), um so schnell aufschließen zu können, hätte man viel Stoff für Nebenmissionen, die zur Auflockerung außerhalb Japans spielen. Ich finde diese Ära extrem faszinierend.

Die Mongoleninvasionen wären auch interessanter Stoff, aber das deckt ja Ghost of Tsushima demnächst schon ab.

Vom Leveldeign her wäre aber eher die aktuelle Zeit interessant. Würde gern den Skytree-Tower hochklettern und dann aus 630m Höhe in ein Blumenbeet fallen. :-)

msilver 10 Kommunikator - 520 - 21. November 2019 - 14:07 #

Fand Teil 1 am besten. Bin mit der Meinung aber allein. Ich mochte das Setting sehr.

Olphas 24 Trolljäger - - 58846 - 21. November 2019 - 15:32 #

Das Setting war super. Das hatte halt das Problem mit diesen generischen Missionen, die man immer wieder vor einem großen Attentat absolvieren musste. Das hat mich aber damals auch nicht daran gehindert, es super zu finden, weil einfach die ganze Welt so toll gemacht war.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7161 - 22. November 2019 - 10:48 #

Heutzutage könnte ich es wohl ganz schwer erneut spielen. Aber damals hätte ich die 100% vollgemacht, hätte es auf der 360 nicht einen Bug gegeben, in der eine einzige Flagge oder ein einziger Kreuzritter nicht gespawned sind.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7161 - 22. November 2019 - 10:46 #

Meine Theorie: Es wird im groben und ganzen einen ähnlichen Zeitraum behandeln, wie man ihn beispielsweise aus Vikings auch kennt. Vll wie die letzten beiden Staffeln oder darüber hinaus.

Eben irgendwo vor oder nach der Invasion Londons durch Wikinger.

Mitarbeit