Sony gibt die Gründung von „Sony AI“ bekannt

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

20. November 2019 - 15:45 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der Entwickler und Publisher Sony hat die Gründung von „Sony AI“ bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um ein weltweites Unternehmen mit Niederlassungen in Japan, Europa und den USA, das Grundlagenforschung betreiben und die Entwicklung der KI (künstliche Intelligenz) vorantreiben soll. Sonys Ziel sei es, „die Welt durch die Kraft von Kreativität und Technologie mit Emotionen zu füllen“, heißt es in der veröffentlichten Pressemitteilung. Sony habe erkannt, dass die KI eine wichtige Rolle beim Erreichen dieses Ziels spielen werde und Sony AI wurde mit der Mission gegründet, „der KI menschliche Vorstellungskraft und Kreativität zu verleihen.“

Sony AI werde erstklassige Grundlagenforschung und -entwicklung mit den einzigartigen technischen Ressourcen von Sony kombinieren, insbesondere in den Bereichen Imaging & Sensing-Lösungen, Robotik und Unterhaltung (Spiele, Musik und Filme), um die Transformation in allen bestehenden Geschäftsbereichen voranzutreiben und zur Erschaffung neuer Geschäftsbereiche beizutragen. Das langfristige Ziel sei es, einen Beitrag zur Lösung gemeinsamer globaler Probleme zu leisten, die über Sonys Geschäftsbereiche hinausgehen.

Die Forschung und Entwicklung von KI soll sowohl im physischen als auch im virtuellen Raum durch mehrere erstklassige Vorzeigeprojekte, sowie andere explorative Forschungsprojekte, einschließlich der KI-Ethik, vorangetrieben werden. Geplant sind zunächst drei Vorzeigeprojekte in den Bereichen Gaming, Imaging & Sensing und der Gastronomie. Die Einführung neuer KI-Technologien, die im Rahmen dieser Vorzeigeprojekte entwickelt wurden, werde von entscheidender Bedeutung sein, um den Wert des Gaming- und Sensorgeschäfts von Sony in den kommenden Jahren weiter zu steigern, heißt es weiter. Diese Forschung werde in enger Zusammenarbeit mit den relevanten Geschäftsbereichen des Sony-Konzerns durchgeführt.

Um „diese Projekte voranzutreiben und wahrlich innovative Forschungsergebnisse zu erzielen“, will Sony mit Top-KI-Talenten zusammenarbeiten und erstklassige KI-Forscher und Ingenieure anwerben. Außergewöhnliche Innovationen erfordern eine Vielfalt von Talenten und Ansätzen , was sich in der Zusammensetzung und Funktionsweise von Sony AI widerspiegeln werde, so der Hersteller. Sony sei sich der Stärke und des Einflusses von KI-Technologien bewusst und möchte „durch die Entwicklung einer fairen, transparenten und verantwortlichen KI zur Gesellschaft beitragen“, heißt es abschließend. Als Leiter von Sony AI wurde Hiroaki Kitano, der Präsident und CEO von Sony Computer Science Laboratories, Inc, ernannt. Die US-Niederlassung wird derweil von Peter Stone, dem Professor of Computer Science an der Universität von Texas (Austin) geleitet. Die Pressemitteilung findet ihr unter dem Link in den Quellenangaben.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 20. November 2019 - 18:32 #

Also doch nicht Cyberdyne Systems sondern Sony. Das kommt überraschend.

Q-Bert 21 Motivator - - 27388 - 20. November 2019 - 19:52 #

In SONY steckt SHODAN bereits zu 75% drin.

Mitarbeit