Amy Hennig steigt bei Skydance ein und gründet neues Spielstudio

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. November 2019 - 17:54 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Bildquelle: Skydance Media

Amy Hennig, die ehemalige Autorin und Creative Director der Uncharted-Reihe, hat nach ihrem Ausstieg bei Electronic Arts einen neuen Job gefunden. Wie sie in einem Interview mit Games Beat verriet, wird sie zukünftig für Skydance Media, das Hollywood Studio hinter Filmmarken wie Mission Impossible und The Terminator, Spiele entwickeln. Dafür hat sie gemeinsam mit dem ehemaligen Electronic-Arts-Executive Julian Beak ein neues Spielstudio in der San Francisco Bay Area gegründet, das sich zukünftig auf storybasierte Spiele fokussieren wird.

Das Entwicklerteam soll mit vielen Mitarbeitern aus den Büros in der Bay Area und aus dem Hauptsitz von Skydance Media im kalifornischen Santa Monica gefüllt werden. Das Studio will sowohl Spieler als auch Nicht-Spieler anziehen und auf traditionelle und aufstrebende Streaming-Plattformen setzen. Dabei sollen neue, storyfokussierte interaktive und filmreife Erlebnissen erschaffen werden, die als interaktive Serien gestaltet und mit modernster Grafik umgesetzt werden sollen. Im Grunde also das, was Hennig mit der Uncharted-Serie getan hat.

Hennig ist bereits seit über 30 Jahren in der Spielebranche tätig und wurde im Rahmen der diesjährigen Game Developers Choice Awards mit dem Lifetime Achievement Award bedacht. Sie erhielt zudem den 2016 BAFTA Special Award für ihre herausragenden Beiträge zu der Videospielindustrie. David Ellison, der CEO von Skydance Media sagte in einem Statement:

Die interaktive Medienlandschaft verändert sich ständig und Amy und Julian sind kreative und visionäre Vorreiter dieser Evolution. Gemeinsam werden wir in diesem neuen Bereich die gleichen hochwertigen Unterhaltungserlebnisse erschaffen, für die Skydance bereits in den Bereichen Features und Fernsehen bekannt ist.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31022 - 19. November 2019 - 19:10 #

Da bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt am Ende. Zu Mission Impossible gab es ja schon länger kein Videospiel mehr.

In der am Freitag erscheinenden M!Games befindet sich übrigens auch ein Interview mit Frau Hennig.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5831 - 19. November 2019 - 19:13 #

Ich ahne, daß das nichts für mich ist. "Storybasiert" empfinde ich mittlerweile als Triggerbegriff zum Aussteigen.

Kanonengießer 15 Kenner - 2922 - 19. November 2019 - 19:29 #

Amy Hennig, die Königin der vorhersehbaren Stories.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9164 - 19. November 2019 - 20:15 #

Freut mich, dass man sie weiter Spiele entwickeln lässt, die nie erscheinen...

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2449 - 19. November 2019 - 22:08 #

Stimmt, Uncharted 1 bis 3 sind genauso wenig erschienen, wie Jak and Daxter und Legacy of Kain.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7251 - 19. November 2019 - 23:03 #

nach ihrer naughty dog zeit

Golmo 18 Doppel-Voter - 9164 - 20. November 2019 - 10:22 #

Darauf ein Asbach Uralt, Prost!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197518 - 19. November 2019 - 23:07 #

Ja, das ist neu in dem scale. Ich wünsch ihnen viel Erfolg.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25409 - 20. November 2019 - 16:25 #

Das kann nur ein Flop werden. Ich hab in die Glaskugel geschaut.

TheRaffer 21 Motivator - - 29181 - 22. November 2019 - 14:47 #

Ich drücke die Daumen :)

Mitarbeit