Days Gone: SIE Bend Studio würde gerne einen Nachfolger entwickeln

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

17. November 2019 - 14:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Days Gone ab 48,00 € bei Amazon.de kaufen.

Sony Interactive Entertainment Bend Studio würde gerne einen Nachfolger zu seinem im April dieses Jahres veröffentlichten Open-World-Action-Adventure Days Gone (Testnote: 8.5) entwickeln. Dies gab der Studio-Director Chris Reese kürzlich in einem Interview mit dem Games Radar bekannt. Auf das Potential des Spiels für eine Fortsetzung angesprochen und gefragt, ob das Entwicklerteam sich einen Nachfolger vorstellen kann, antwortete der Macher: „Es ist sicherlich eine Leidenschaft von uns und das wollten wir schon immer machen.“

Reese führte weiter aus, dass man gerne der Welt von Days Gone weiterhin neues Leben einhauchen und dabei viele verschiedene Wege erkunden würde. Offiziell bestätigt wurde eine Fortsetzung von Sony bisher noch nicht und auch Reese konnte auf die Frage nach dem Nachfolger nur mit einem „mal schauen“ antworten. Bereits im Oktober wurde durch einen Eintrag im LinkedIn-Profil des Senior-Staff-Lighting-Artists Jeremy Vickery bekannt, dass bei Bend Studio die Arbeiten an einem neuen Projekt angelaufen sind. Basierend auf den Aussagen von Reese kann man davon ausgehen, dass es sich dabei nicht um Days Gone 2, sondern um etwas Neues handelt. Sobald erste Details dazu auftauchen, erfahrt ihr es auch bei uns.

Dawn 11 Forenversteher - 661 - 17. November 2019 - 16:13 #

Ich würde mich sehr freuen. Die Spielzeit war mir zwar etwas zu lang mit etwas zu vielen (ähnlichen) Side Missionen, aber das ist natürlich Geschmackssache. insgesamt hatte das Spiel ne richtig tolle Kampagne und die Hordenmissionen waren später ne willkommenene Abwechslung zu anderen Missionen. Auch die Story hatte einige interessante Punkte und die Charaktere sind mir ziemlich ans Herz gewachsen, also da wurde ne Menge richtig gemacht.

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 17. November 2019 - 17:25 #

Ich fand das Spiel auch gut, aber deutlich zu lang - bis zum Ende konnte es mich leider nicht bei der Stange halten.

Dawn 11 Forenversteher - 661 - 17. November 2019 - 20:32 #

Ich kann nur empfehlen noch mal die Mainstory weiterzuspielen, vielleicht nach einem Päusschen und die Sidemissionen einfach zu ignorieren. (wobei selbst bei den Nebenmissionen noch ein paar kleinere überraschungen kommen) Ich finde, die haben die schon richtig gut hingekriegt.

Insgesamt fällt aber auch auf, dass die Triple A studios momentan total auf Spielzeit klotzen, weil es auch die Konkurrenz tut. (stichwort Red Dead Redemption 2 ;)) Ich weiß nicht ob das so ne gute Idee ist. Mir ist das auch immer alles zu lang, aber in diesem Fall wollte ich unbedingt wissen, wie es zu Ende geht.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5765 - 17. November 2019 - 16:47 #

Dann bitte mit anderen Protagonisten, bei denen ich nicht den Wunsch verspüre, mich ständig kratzen und überhaupt mal duschen zu müssen.

Die Spaziergeh- und Blumenpflück-Missionen können sie auch gerne weglassen.

revo 16 Übertalent - P - 5334 - 17. November 2019 - 23:44 #

Ich habe im gesamten Spiel nicht eine funktionierende Dusche gefunden. Von daher passt das doch und macht es nur authentisch...

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8671 - 17. November 2019 - 16:54 #

Na hoffentlich. Ich mochte die Charaktere und das Gameplay sehr. Und nach dem Cliffhanger am Ende erwarte ich eigentlich auch einen zweiten Teil.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24919 - 17. November 2019 - 17:01 #

Ich würde ihn gern spielen, fand das Spiel richtig klasse.

wooks 16 Übertalent - - 4505 - 17. November 2019 - 17:56 #

Kann jemand ein Update geben bzgl der aktuellen Performance auf ner normalen PS4, läuft es stabiler als zum Release? Wäre vielleicht ein ganz interessanter Titel für den nächsten Urlaub...

Dawn 11 Forenversteher - 661 - 17. November 2019 - 20:34 #

Gibt nur minimale Probleme bei manchen Horden, aber da muss man echt kleinlich sein, um nur deshalb das Spiel nicht zu spielen. Sonst liefs flüssig auf ner normalen PS4.

revo 16 Übertalent - P - 5334 - 17. November 2019 - 23:47 #

Nein, lief es nicht. Bei den großen Horden gibt es Ruckler, aber die gehen noch.
Richtig schlimm ist es beim Fort (keine Ahnung welchen Namen das genau hatte). Da hatte ich meistens Daumenkino beim annähern und einfahren. Ebenso beim herausfahren.
Aber dennoch lohnt sich das Spielen definitiv!!!

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21751 - 17. November 2019 - 18:19 #

Da müssten sie schon sehr viel tun um mich dazu zu bringen nochmal ein Spiel aus der Reihe zu spielen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 17. November 2019 - 18:21 #

Was heißt würde gerne? Nach dem Ende muss es einen geben. Ich will wissen, wie es mit der Welt weiter geht!

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 25028 - 17. November 2019 - 19:12 #

Müsste ich mal den ersten Teil zu Ende zocken. War ganz gut.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9065 - 17. November 2019 - 20:57 #

Das war ein richtig gutes Spiel. Verstehe die 70/75er Wertungen bis heute nicht.

Dawn 11 Forenversteher - 661 - 17. November 2019 - 23:23 #

Sehr viele Spieler aber auch nicht, deshalb wars vermutlich trotzdem erfolgreich, da werden die Meckerköpfe der Presse auch gerne mal ignoriert. ;)

Was waren denn eigentlich die Hauptkritikpunkte?

Mir fällt halt nur ein, dass das Open World Schema / Nebenquests abwechslungsreicher in Assasins Creed ist (Zumindest nach X Nachfolgern, was auch der Grund ist, warum es so ist ;))
Aber trotzdem hatte ich deutlich mehr Spaß an diesem Spiel, weil für mich die Story einfach interessanter ist und die Kämpfe spannender.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 25028 - 18. November 2019 - 9:11 #

Aber die sich wiederholenden Schleichmissionen in Days Gone wo man nicht entdeckt werden darf waren doch langweillig und immer gleich. Hätten die weglassen sollen.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9065 - 18. November 2019 - 10:11 #

Die gingen doch aber Ratz-Fatz vorbei und waren relativ easy? Hat mich echt 0 gestört.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 25028 - 18. November 2019 - 13:43 #

Aber irgendwie aufgezwungen als ob die das nur so hingeklatscht hätten.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24919 - 18. November 2019 - 13:40 #

Das war ja ein nur ein minimaler Teil des Spiels, aber ja, man hätte die besser umsetzen können, die waren sehr leicht und die Erklärung fürs erzwungene Stealth sehr hanebüchen. Kann zwar riesige Zombiehorden und ganze Feindlager abballern, aber so ein Typ im gelben Schutzanzug, da ist man natürlich chancenlos. ;)

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5765 - 18. November 2019 - 14:34 #

Eigentlich ist nur die Hordenbekämpfung spielenswert. Ansonsten ist der Titel recht vollgepackt mit dem üblichen Ballast: stundenlanges Hin- und Herfahren auf der Karte, Sammelgegenstände, Abspulen von Filmchen und Dialogen. Das hätte in der Summe und mit diesem Setting unterm Strich wohl besser funktioniert, wenn es nicht vor 6 Jahren bereits Last of Us gegeben hätte.

Wenn man 50% als die Mitte eines 100er-Wertungssystems betrachtet (was heute nicht selbstverständlich ist), erscheint mir 'ne 75er-Wertung durchaus passend.

revo 16 Übertalent - P - 5334 - 17. November 2019 - 23:47 #

Ja bitte! Wäre ich voll dabei.

Punisher 21 Motivator - - 26127 - 18. November 2019 - 0:41 #

Das war das beste schlechte Spiel des Jahres. Oder das schlechteste gute Spiel? Ich hatte tatsächlich nichts daran auszusetzen - objektiv - und ich mag Zombies, ich mag Biker, ich mag Open World... aber Subjektiv hatte ich nach ein paar Stunden überhaupt keine Lust weiter in die Welt einzutauchen oder so... denke mir regelmäßig "hey, eigentlich müsstest du das mal zu ende... och nö."

Normalerweise kann ich den Grund bei sowas benennen, aber bei Days Gone... bleibt es mir ein Rätsel.

Sh4p3r 16 Übertalent - F - 4567 - 18. November 2019 - 18:39 #

Ich wäre nicht abgeneigt. War für mich schon fast ein Überraschungshit, nach den "nur" guten Wertungen. Bis auf die Hordenmissionen hatte ich alles mitgenommmen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24919 - 18. November 2019 - 19:29 #

Aber die sind doch gerade das mit Abstsnd beste am Spiel finde ich. Das war unheimlich beeindruckend.

Sh4p3r 16 Übertalent - F - 4567 - 18. November 2019 - 21:34 #

Ich meine mich zu erinnern, dass ich während der Story auch so einige kleinere(?) Horden erledigt hatte. Waren aber nicht so viele wie man sonst bei der zufälligen Wanderung gesehen hat. Zumindest gab es nach Abschluß der Story so rote Bereiche auf der Map, wo man Horden ausfindig machen musste. Die hatte ich nicht mehr gemacht.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24919 - 18. November 2019 - 22:10 #

Die Kämpfe gegen die ganz großen sind schon das Highlight, am Ende der Story gibt es aber auch 2 große.

wolverine 16 Übertalent - 5030 - 19. November 2019 - 12:07 #

Hatte Durchschnitt erwartet und wurde dann voll davon eingesaugt. Hat total meinen Nerv getroffen und das, obwohl ich mit Zombies eigentlich nicht viel anfangen kann. Trotzdem ist es eins der wenigen Spiele geworden, dass ich zu 100% abgeschlossen habe. GERNE MEHR DAVON!!!