CrossfireX: Multiplayer-Shooter mit neuem Trailer auf der X019

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

17. November 2019 - 13:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Bereits im Juni dieses Jahres kündigte Microsoft auf der E3 an, dass der in Asien sehr erfolgreiche PC-Multiplayer-Shooter Crossfire auch für die Xbox One erscheinen wird. Auf der X019 hat der Publisher einen neuen Trailer zum Crossfire X getauften Port präsentiert.

Crossfire ist das asiatische Äquivalent zu Counter Strike und ist seit zehn Jahren der bekannteste Shooter in China und Südkorea. Der Nordamerika-Release erfolgte 2009. Zwei Jahre später kam der Titel auch nach Europa. Wie Business Wire im vergangenen Jahr berichtete, hat das Spiel weltweit mehr als 660 Millionen registrierte Accounts, wobei acht Millionen zeitgleich aktive Spieler verzeichnet wurden. 2018 gehörte der Titel mit 1,5 Milliarden US-Dollar Umsatz zu den fünf umsatzstärksten Spielen weltweit neben Fortnite, Dungeon Fighter Online, League of Legends und Pokémon Go (im User-Artikel). Insgesamt konnte Crossfire seit 2007 bis heute mehr als 10,8 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren.

Ein Remake Crossfire HD und der Nachfolger Crossfire 2 befinden sich aktuell bei Smilegate Entertainment (Lost Ark) und Remedy Entertainment in Arbeit. Das Studio hinter Spielen, wie Max Payne, Alan Wake (Testnote: 8.5), Quantum Break (Testnote: 8.5) und Control (Testnote: 8.5) liefert auch einen drei Episoden umfassenden PVE-Modus „Operation Frost“ für die Neuauflage und einen PVE-Modus für die Fortsetzung. 2015 wurde auch eine Verfilmung vom Produzenten Neal Moritz (Fast & Furious) angekündigt. Was daraus wurde, ist allerdings aktuell unklar.

Video:

Mitarbeit
News-Vorschlag: