Diablo 3: Nächster Inhaltspatch ist live // Saison 19 startet nächste Woche

PC 360 XOne PS3 PS4 MacOS
Bild von Drapondur
Drapondur 137727 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Platin-Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

15. November 2019 - 22:33 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Diablo 3: Reaper of Souls ab 17,99 € bei Amazon.de kaufen.

Blizzard hat den nächsten Patch für seinen Hack-and-Slay-Titel Diablo 3 veröffentlicht. Der neue Patch hebt das Spiel auf die Version 2.6.7 und bringt diverse Veränderungen mit sich. So werden unter anderem die ersten neuen Klassensets eingeführt. Anfangs aber lediglich für die beiden Klassen Kreuzritter und Mönch. Weitere sollen später noch folgen. Ebenso wurden auch Änderungen an den Monstern vorgenommen, wie zum Beispiel bei dem Quäler, dessen Wirkungsbereich des Gifttentakels entsprechend angepasst wurde.

Während der Patch bereits erhältlich ist, startet die dazugehörige Saison erst nächste Woche Freitag, dem 22. November. Die mittlerweile 19. Saison steht unter dem Motto des Stärkungseffekts Pandämonium und trägt den Titel "Die Saison des Ewigen Konflikts". Der Effekt sorgt mit jedem Stapel dafür, dass eure Bewegungsgeschwindigkeit und euer Schadensbonus ein wenig erhöht wird. Beim Überschreiten von bestimmten Zählerwerten können zusätzliche Effekte, wie zum Beispiel explodierende Hühner oder vom Himmel regnende Leichen, auftreten. Wie üblich könnt ihr auch diesmal wieder diverse Belohnungen ergattern. Eine genaue Auflistung aller Neuerungen könnt ihr den Blogeinträgen unter dieser News entnehmen.

Golmo 17 Shapeshifter - 7717 - 15. November 2019 - 22:56 #

Lachhaft und traurig das man mit 10 neuen Items im Jahr die Spieler echt noch bei der Stange halten kann. Diablo 4 kommt viel zu spät und Diablo 3 hat nur halbherzigen Content nach dem ersten Addon bekommen, da wäre wesentlich mehr drin gewesen.

Red Dox 16 Übertalent - 4744 - 16. November 2019 - 0:15 #

Naja, wer mehr erwartet spielt halt wahrscheinlich eh "Path of Exile" welches ja jedes halbe Jahr gut content rauspumpt. Passend anbei wurde auch gerade PoE2 in den Raum geworfen ;)
https://www.pathofexile.com/exilecon/one

Kamuel 13 Koop-Gamer - 1413 - 16. November 2019 - 7:33 #

Alle 3 Monate gibs Content Patch + Ligastart mit neuer Mechanik, nicht alle halbe Jahr :P

Und wenn PoE ja nun auch auf Mobile gibt, dann nunja wird "Immortal"(was sogesehn auch nur ein Reskin im D3 Look ist) auch nicht mehr soviel zu melden haben auf dem Markt und in Kombination mit dem viel zu spät kommenden D4, was zum jetzigen Zeitpunkt nur wie ein Reskin von D3 mit paar Änderungen ist und daher noch wohl 2 Jahre minimum braucht (außer sie releasen halbherzig vorzeitig), naja.. da gibt es nur noch Blizzard als "High Polishing"-Merkmal, aber das bröckelt ja seit sehr vielen Jahren, weil Grafik+Polishing ist nicht alles, wenns an Gameplay-Tiefe und Content mangelt.

Und ansonsten sieht der Hack'n'Slash Markt leider schlecht aus mit einem Grim Dawn was keine Updates mehr bekommt. Lost Ark und Wolcen sind auch eher, lassen wir das. Torchlight geht den Weg auch nicht weiter, genauso wie Van Hellsing.

Also kommt man wieder auf PoE zurück und ich persönlich muss da leider sagen: PoE2 naja, man sieht einfach, dasse versuchen es massentauglicher zu machen. Ich persönlich lege zum Beispiel null Wert auf Grafik, bin mit der Jetzigen, die absichtlich auf low ist (weil ich low hübscher finde als max settings) vollends zufrieden. Aber ich gehöre zu einer aussterbenden Art von Gamern und es ist Zeit für mich, dass ich mich mal anpasse. Aber Blizzard z.B. ist schon seit vielen Jahren für mich nicht mehr der Spitzenreiter, in keinem Bereich, weil für mich sind das einfach Blender-Games, die on top auch Solo meistens zu vergessen sind. Aber wie ist das mit anderen Games? "Play with Friends and the game will be more fun", was für mich kein Grund sein kann, dass ein Game ansich einfach Content-/Gameplay-Mangel hat und "Freunde" es ausgleichen sollen.

Despair 17 Shapeshifter - 6933 - 16. November 2019 - 11:24 #

Blizzard könnte auch gar nichts mehr tun für "Diablo 3", da es nunmal kein Service-Game ist (dem Höllenfürsten sei Dank). Mir ist kein Action-RPG außer "Path of Exile" (und vielleicht noch "Titan Quest") bekannt, dass Jahre nach der Veröffentlichung noch regelmäßig gepflegt wird. Und PoE ist darauf ausgelegt, da anderes Finanzierungsmodell.

"Diablo 2" wurde zwar auch jahrelang mit Patches versorgt, hat aber mit "Lord of Destruction" auch nur ein Addon bekommen, wenn ich mich recht erinnere.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 12631 - 16. November 2019 - 12:52 #

Warum "lachhaft und traurig"? Man bekommt kostenlosen Content, auch wenn die paar Items und eine neue Saison nichts Überwältigendes sind. Die, die das Spiel immer noch spielen, wird das Update freuen...

xan 18 Doppel-Voter - P - 9722 - 16. November 2019 - 1:33 #

Immer wieder erstaunlich wie viel Langzeitmotivation von einigen aus diesen Titeln gezogen werden kann. Spiele sie auch ganz gerne, aber nach einer handvoll von Durchgängen auf den verschiedenen Schwierigkeitsstufen, dann ist aber auch genug.

SupArai 18 Doppel-Voter - - 10784 - 16. November 2019 - 2:00 #

Ich werde in die Season mal wieder reinschauen, und mein Glück im Hardcore-Modus versuchen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6416 - 16. November 2019 - 13:09 #

Darüber dachte ich auf der PS4 nach. Mal das Totenbeschwörer Addon nachkaufen und damit mal die Platin erledigen. Aber so richtig vom Hocker hauen mich die neuen Seasons wirklich nicht mehr.

SupArai 18 Doppel-Voter - - 10784 - 16. November 2019 - 13:18 #

Meinst Du mit Platin 100 %? Weil für die Platin-Trophäe des Standart-Spiels brauchst du den Totenbeschwärer-DLC auch nicht.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6416 - 16. November 2019 - 13:53 #

Ja genau, auf der Playsi bekommt man die Platin-Trophäe quasi als 100%-Achievement.

Und ich weiß, nur habe ich auf dem PC sämtliche sonstigen Klassen schon rauf und runter gespielt. Auf der Konsole hat mir das Spiel keinen Anreiz mehr geboten, es nochmal zu spielen. Trotz Controller-Steuerung war schnell die Luft raus. Bleibt für mich nur das Kennenlernen einer neuen, mir unbekannten Klasse. Außerdem ist der DLC da viel öfter im Sale ;)

SupArai 18 Doppel-Voter - - 10784 - 16. November 2019 - 14:11 #

Ich habe mir den DLC mal für den PC gekauft. Aber, der Totenbeschwörer ist mir als klasse irgendwie zu lahm. Habe ein paar Builds ausprobiert. Macht mir keinen Spaß.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6416 - 16. November 2019 - 14:20 #

Auf der Konsole habe ich Crusader, Barb und Sorcerer ausprobiert und an allen die Lust vor max. Level verloren. Die, oder gar keine. Immerhin etwas neues ;)

SupArai 18 Doppel-Voter - - 10784 - 16. November 2019 - 14:47 #

Die anderen Klassen Dämonenjäger, Hexenmeister und Monk hast Du nicht gespielt?

Ich glaube, der Totenbeschwärer wurde nur nachgeliefert, weil viele Spieler einen Totenbeschwörer spielen wollten. Es wurde dann eine Klasse entworfen, die irgendwie auch all das machen kann, was z. B. der Hexenmeister oder sogar die Zauberin bereits können. Im Idealfall wäre der Totenbeschwörer ein Best-Of geworden, ist er aber nicht, eher ein Rest-Of.

Mmmhhh, ich werfe in den Ring, dass Du dir den DLC sparen solltest... ;-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6416 - 16. November 2019 - 18:42 #

Nicht auf der Konsole. Dämonenjäger war am PC schon nie meins, Mönch war die erste Klasse, die ich zu D3-Release gespielt habe und der Hexendoktor hat mich seit Reaper Of Souls parallel bei Laune gehalten.

wizace 14 Komm-Experte - P - 2190 - 17. November 2019 - 11:51 #

Habe Diablo 3 etwas länger gespielt und wirklich versucht es zu lieben. Es macht aber einfach keinen Spaß. Spätestens nachdem mich eine Zufallsonlinebegengung in Sekunden 1000 Levels nach oben geboostet hat und ich feststellte, dass sich nichts, aber auch garnichts am Game verändert hat, wurde mir bewußt, was für eine Zeitverschwendung es gewesen wäre, auch nur einen Bruchteil dieser Level zu ergrinden.
Es macht bei diesem Spiel schlicht keinen Sinn, weiter zu spielen, weil ob bei Level 50 oder 5000 alles immer gleich bleibt, weil die Monster eben mitleveln. Weil das Gameplay mittlerweile dermaßen runtergedummt ist und man schon ohne hinzusehen immer die gleichen Knöpfe drücken kann, macht es einfach keinen Spaß.
Habe dank Klassik-SDK wieder Diablo 2 installiert und spiele es aktuell offline. Das macht tatsächlich Spaß.

Mitarbeit
News-Vorschlag: