Diablo 3: Saison "Die verbotenen Archive" auf allen Plattformen live

PC 360 XOne PS3 PS4 MacOS
Bild von SupArai
SupArai 37248 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S8,C7,A10,J10
Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

14. März 2020 - 16:02
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Diablo 3: Reaper of Souls ab 15,00 € bei Amazon.de kaufen.

Wann Diablo 4 (zum Steckbrief) erscheinen wird, ist noch nicht bekannt, Spieler des Vorgängers Diablo 3 (Reaper of Souls, Wertung im Test: 9.5) versorgt Blizzard aber weiterhin mit regelmäßigen Updates und Inhalten. So wurde kürzlich (für PC-Spieler am 13. März um 17:00 Uhr und für Spieler der Konsolenversion am 14. März um 2:00 Uhr) die nunmehr 20. Saison mit dem Thema "Die verbotenen Archive" gestartet.

Das aktuelle Saisonthema entfernt die Beschränkungen bei der Slotbelegung in "Kanais Würfel". Der Würfel ermöglicht euch bislang, die Eigenschaften legendärer Gegenstände zu extrahieren und diese anschließend als zusätzlichen, passiven Skill zu nutzen. Im Standardspiel sind die Slots jedoch an die Kategorien Rüstung, Waffe oder Schmuck gebunden. Dank der Entfernung dieser Beschränkung habt ihr in Saison 20 völlig neue Möglichkeiten beim Erstellen eines Builds. Ihr wollt zukünftig drei legendäre Waffeneigenschaften in Kanais Würfel aktivieren? Die aktuelle Saison ermöglicht euch diese "Spielerei".

Wie bereits in den letzten Saisons, bringt Blizzard auch einige der kosmetischen Belohnungen vergangener Saisons zurück. Diesmal könnt ihr euch verpasste Belohnungen aus der achten Saison erspielen. Schließt ihr die Saisonreise erfolgreich ab, erhaltet ihr zudem auch Zugriff auf zwei neue Belohnungen: Den Porträtrahmen "Krieger von Teganze" und den Gefährten "Fledermaus". Außerdem ist es auch wieder möglich, sich ein zusätzliches Beutetruhenfach zu erspielen - wobei die Beschränkung auf maximal fünf, durch Saisons verdiente, bestehen bleibt. Daneben gibt es auch wieder saisonspezifische Errungenschaften sowie "Haedrigs Geschenk" für das Abschließen der ersten vier Saison-Etappen. Alle Details könnt ihr auf der offiziellen Seite von Blizzard nachlesen.

Bereits seit dem 3. März ist das Update 2.6.8, dessen Patchnotes hier einsehen könnt, live. Ab sofort werden "Infernale" Maschinen sowie "Organe" automatisch aufgesammelt und "Horadrische Würfelchen" - die Belohnung für das Abschließen von Kopfgeldern - enthalten nun garantiert Rezepte, so lange euch noch Rezepte fehlen. Highlight des Patches sind aber die drei neuen Klassensets:

  • Der Barbar erhält das Klassenset die "Horde der Neunzig Wilden", mit dem insbesondere der Skill "Raserei" gestärkt wird.
  • Der Hexendoktor kleidet sich wenn gewünscht mit "Mundunugus Ornat" und verursacht anschließend mit dem Geistersperrfeuer enormen Schaden.
  • Der Zauberer kann zukünftig auf das Klassenset "Der Typhonschleier", welches die Hydras in den Vordergrund rückt, zurückgreifen.
Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146021 - 14. März 2020 - 20:23 #

Hab an die 500 Stunden in das Spiel versenkt und es ist nach wie vor ein tolles Spiel aber die Seasons reizen mich nicht. Da müsste schon mal was Neues her.

Red Dox 16 Übertalent - 4906 - 14. März 2020 - 23:28 #

Du meinst so wie die Konkurrenz gestern erst wieder passend ihre neue Saison mit dem üblichen Feuerwerk eingeleitet hat? ^^
https://www.youtube.com/watch?v=fapKac1eA6Y

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37248 - 15. März 2020 - 0:17 #

Pffff, die Lappen... ;-)

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37248 - 15. März 2020 - 0:19 #

Ich werde mich mal wieder im Hadcore-Modus versuchen. Der erste Char ist Level 70, der erste Schritt gemacht.

Aber ich weiß was Du meinst. Diablo 3 ist schon ziemlich dröge.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6029 - 16. März 2020 - 8:56 #

An sich gibt es wenig was mich noch an Diablo 3 reizt, aber es ist eines der wenigen Spiele, die man super zusammen im Couch Coop an einer XBox spielen kann.
So haben mich meine Jungs mich überzeugt diese Saison noch mal mit zu spielen.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16893 - 17. März 2020 - 22:34 #

Das mit den Seasons habe ich noch nie geblickt. Warum sollte man wieder und wieder das gleiche Spiel spielen?

Noodles 24 Trolljäger - P - 63268 - 17. März 2020 - 23:10 #

Ich denke mal, weil es Spaß macht. :D

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37248 - 18. März 2020 - 13:29 #

Die Seasons haben jeweils ein eigenes spezielles Thema, durch das der Spielablauf sich (etwas) ändert. Wobei die Änderungen bei Diablo 3 meiner Meinung eher marginal sind. Dazu kommen dann noch einige kosmetische Gegenstände, die man sich verdienen kann.

Wenn man aber mal zu Path of Exile rüberschaut, wird man erstaunt feststellen, was an Contentzuwachs durch eine Season auch möglich ist... ;-)

Für den geübten Diablo 3 Spieler liegt der Reiz, glaube ich, eher darin, möglichst schnell die Saisonreise - verschiedene Etappen mit Zielen - abzuarbeiten, seinen Schaden zu steigern um immer höhere Levels möglichst schnell zu absolvieren - um sich dann irgendwann zufrieden interessanteren Titeln zuwenden zu können.

Diablo 3 gleicht ja immer mehr einem rein auf Arcade und Rush ausgelegtem Spiel. Ich weiß überhaupt nicht, womit ich das vergleichen soll. Aber ich empfinde das gerade als sowas von stumpf und herausforderungslos. Der Wert liegt in der Routine und ich habe noch die Saisonziele vor Augen... ;-) Außerdem spiele ich im Hardcore-Modus, da kann es mit dem Char halt auch schnell enden, wenn ich mich übernehme. Wenigstens ein bisschen Thrill!

Na ja, für Spieler die auf Story oder ein durchdachtes Gameplay wert legen, sind die Seasons eher uninteressant, wenn man darauf abfährt, ständig seine Ausrüstung zu verbessern um noch mehr Schaden zu machen und noch schneller durch die Level zu fliegen, dann bringt Diablo 3 "Fast-Food-Spaß".

Mitarbeit