Red Dead Redemption 2 - Mysteriöser Fisch nach langer Suche gefunden

PC XOne PS4
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 21594 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

12. November 2019 - 11:11 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Red Dead Redemption 2 ab 22,00 € bei Amazon.de kaufen.

Seit über einem Jahr suchten Spieler in Red Dead Redemption 2 (im Test, Note 9.5) einen Weg, den legendären getüpfelten Grabenwels zu fangen. Spieler werden mit dem Fisch frühestens im Epilog konfrontiert, nachdem sie 13 andere legendäre Fische gefangen und an den NPC Jeremy Gills gesendet haben. Gills versucht darauf in einer Mission den Grabenwels zu angeln, doch stattdessen zieht ihn die Bestie an der Angelschnur unter Wasser und Gills wird nie wieder gesehen.

Der Fisch wurde zu einem Mysterium der Spielwelt, da in einem offiziellen englischen Guide zu Red Dead Redemption 2 angegeben wird, mit welchem Angelköder der 100 Kilogramm schwere Fisch zu fangen sei.  Und so suchte die Community von Rockstars Western-Epos lange vergeblich nach einem versteckten Weg, den Grabenwels doch an den Haken zu bekommen.

Findige Spieler haben nun die Dateien der PC-Fassung von Read Dead Redemption 2 (der PC-Port im Test) durchstöbert und konnten den Fisch zumindest per Konsolenbefehl in der Spielwelt spawnen. Das im obigen Bild zu sehende Modell macht allerdings einen unfertigen Eindruck. Daher gibt es auch keinen Weg, den getüpfelten Grabenwels im normalen Spielfluss zu fangen. Ursprünglich mag der Entwickler mehr mit dem Monsterfisch geplant haben, doch er hat es nicht in die fertige Version von Red Dead Redemption 2 geschafft. Damit hat das Rätseln um den Grabenwels ein Ende.  Doch die Community arbeitet weiter fleißig daran, andere mysteriöse Charaktere in den Spieldateien aufzuspüren.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8554 - 12. November 2019 - 13:01 #

Ich finde, er sieht ein wenig aus wie ein roter Hering.

paschalis 21 Motivator - - 25285 - 12. November 2019 - 13:22 #

Jetzt ist aber eine kräftige Abwertung fällig.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53625 - 12. November 2019 - 15:03 #

Gut, dass das geklärt ist, jetzt kann ich wieder ruhig schlafen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6366 - 12. November 2019 - 15:14 #

Aha. Nur Data Mining. Dann kann man ja beruhigt weiter gehen.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11432 - 13. November 2019 - 6:44 #

Jupp. Finde ich jetzt auch nicht so sportlich überwältigend.

vgamer85 19 Megatalent - P - 18684 - 12. November 2019 - 18:19 #

Na klasse..nun bekomme ich bestimmt Alpträume.

revo 16 Übertalent - P - 4623 - 12. November 2019 - 19:39 #

Und ich Angel und Angel und Angel und Angel und Angel ...

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12301 - 12. November 2019 - 22:47 #

Wofür Leute alles Zeit haben ...

Golmo 17 Shapeshifter - 7700 - 13. November 2019 - 15:09 #

Dieses Data-Mining am PC nervt. Aber wenn man da Blockaden reinmacht heulen alle gleich wegen Kopierschutz. PC Spiele sollten daher wie bei RDR2 und Death Stranding immer erst ein halbes oder ein ganzes Jahr nach Konsolenrelease erscheinen damit die passionierten Gamer das Spiel ohne Leaks geniessen können.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55990 - 13. November 2019 - 22:37 #

Das versaut mir das Spielerlebnis natürlich ungemein, wenn ich weiß, dass man den Fisch nicht angeln kann.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20330 - 14. November 2019 - 17:23 #

Okay, manche Menschen haben einfach zuviel Zeit...

Mitarbeit