No Man's Sky: Synthesis-Update mit Schiffsanpassung und mehr

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 129282 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

28. November 2019 - 11:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
No Man's Sky ab 54,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
No Man's Sky ab 28,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das letzte große Update für No Man's Sky (im Test, Note: 6.0) hörte auf den Namen Beyond und brachte zahlreiche neue Features mit sich. Unter anderem brachte die im August 2019 veröffentlichte Gratis-Erweiterung einen VR-Modus und stark verbesserte Social-Features mit sich. Wie Entwickler Hello Games nun bekannt gegeben hat, befindet sich mit Synthesis der nächste große Patch auf Version 2.2 in Arbeit.

So dürft ihr nun an entsprechenden Terminals euer Raumschiff upgraden. Ihr erhaltet dadurch mehr Inventarslots oder könnt auch die Klasse eines Schiffs ändern. In der Raumstation könnt ihr eure Sternenflotte aber nicht nur aufrüsten, nicht mehr benötigte Kreuzer dürft ihr dort auch zerschrotten, um Rohstoffe zu erhalten.

Überarbeitet wird mit Synthesis außerdem der Terrain-Editor. Nicht nur erhält er neue visuelle Effekte, er wurde außerdem um Funktionen zum Wiederherstellen und Einebnen erweitert. In einer Basis vorgenommene Änderungen am Terrain sind zudem nun vor Regeneration geschützt.

Eine weitere Änderung betrifft die auf ihr Äußeres bedachten Weltraumpiloten unter euch. Ihr könnt in Zukunft Outfits speichern und schnell zwischen ihnen hin und her wechseln. Die Exocraft-Fahrzeuge dürft ihr künftig nicht mehr nur aus der Third-Person steuern, sondern euch in der First-Person auch direkt hinter das Lenkrad klemmen. Außerdem wurde der VR-Modus überarbeitet, hier ist jetzt der Foto-Modus verfügbar, außerdem dürft ihr nun auch in der virtuellen Realität auf Kreaturen reiten.

Weitere Neuigkeiten des Synthesis-Updates betreffen eine überarbeitete Weltraumkarte, der Pulse-Antrieb wird schneller, das User Interface der Inventars wurde angepasst, es gibt einige neue Teile zum Basisbau, die Erkundungskarte wurde überarbeitet, die Lagercontainer fassen mehr Objekte, ihr könnt mehrere Multi-Tools eurem Quick-Menü hinzufügen und noch vieles mehr. Alle angedachten Änderungen findet ihr auf der Seite von Hello Games, erscheinen soll das Update bereits im Laufe des heutigen Donnerstags.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 10838 - 28. November 2019 - 11:46 #

Immer wieder einfach unglaublich was aus diesem Game geworden ist. :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24980 - 28. November 2019 - 11:52 #

Respekt an die Entwickler und Hut ab für die Arbeit seit Release. Daraus ist was entstanden.

Da kann sich BioWare mal abgucken für Anthem und Bethesda für Fallout 76(wobei da ja was geht). So geht das.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106711 - 28. November 2019 - 12:20 #

Hört sich gut an. Sollte mal wieder weiter Eissentam erkunden, bin aber derzeit anderweitig beschäftigt. Doch der Weihnachtsurlaub steht ja an ;).

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195141 - 28. November 2019 - 12:59 #

Ganz tolle Sache! Bin begeistert wie sich das Game entwickelt. Wieder ne ganze Menge nützliche Änderungen.

Elton1977 19 Megatalent - - 19531 - 28. November 2019 - 13:11 #

Die erweitern das spiel wirklich auf bewundernswerte Art und Weise, da kann man echt ein großes Lob aussprechen.

direx 20 Gold-Gamer - - 25469 - 28. November 2019 - 13:33 #

Ich bin nach wie vor fasziniert von dem Durchhaltewillen der Entwickler. Das ist wirklich beeindruckend.
Da man No Mans Sky ja seit Sommer nun auch in VR spielen kann, ist das Spiel gleich um einiges attraktiver für mich geworden. Trotzdem gab es auch Änderungen, die das Spiel für mich dann doch wieder öde machen. Die Entscheidung, ganze Herstellungsketten zu erweitern, nur um bestimmte gegenstände herstellen zu können, war wirklich dumm. Jetzt ist der Grind wirklich richtig übel und es führt dazu, dass ich am Ende keinen Bock mehr auf das Game habe. Schade ...

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8670 - 28. November 2019 - 14:05 #

Was denn fürn Grind? Durch die neuen Mininggebäude kann man die Ressourcen doch problemlos automatisiert abbauen lassen, anstatt wie zuvor mühsam alles per Hand abzubauen. Alternativ baut man in nem blauen System aktiviertes Indium per Mininganlage ab, verkaufts für ordentlich Credits und kauft sich dann die Ressourcen die man braucht.

Wesker 15 Kenner - 3480 - 28. November 2019 - 17:24 #

Würde es auch gerne in VR spielen, habe aber leider ziemliche technische Probleme bei dem Spiel über Oculus Link.

War nach der Umstellung auf Beyond auch erstmal geplättet, wie die Herstellungsketten nun aussehen. Deshalb war für mich nach knapp 12 Stunden auch erstmal die Luft raus.

Vielleicht krame ich es mit Synthesis wieder heraus ... wenn Elite nicht wäre ... *seufz*

Bantadur 16 Übertalent - P - 4500 - 28. November 2019 - 13:44 #

Ok mann, wenn man mal mehr Zeit hätte... :D

Rhadamant 17 Shapeshifter - P - 6357 - 28. November 2019 - 14:08 #

Na dann - nur noch eben die letzten 30 Stunden von Dragon Quest 11 und es geht ab!

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8592 - 30. November 2019 - 13:22 #

Ich suche seit dem letzten Update schon seit mindestens 30h einen relativ harmlosen Planeten mit moderaten Temperaturen, Wasser und ein paar Bäumen statt Pilzen oder sonstigen komischen Objekten für meine Basis. Oder wenigstens mal wieder einen erträglichen Eisplaneten. Anomalie-Planeten habe ich unterdessen schon 4-5 unterschiedliche Typen gefunden.

Vielleicht sollte ich einfach zum Zentrum fliegen und es hinter mich bringen ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 28479 - 1. Dezember 2019 - 16:49 #

Ich bin immer wieder beeindruckt, was da noch an Energie reingesteckt wird. Sehr schön :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603240 - 1. Dezember 2019 - 17:39 #

Ich bin echt mal gespannt, wie lange die Entwickler noch solche Updates liefern. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 28479 - 1. Dezember 2019 - 19:17 #

Solange es immer noch Käufer findet, warum nicht?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603240 - 5. Dezember 2019 - 17:59 #

Das war auch anerkennend gemeint, ich schleiche ja auch schon eine ganze Weile um den Titel rum. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 28479 - 5. Dezember 2019 - 22:46 #

Achso. Mich hält es irgendwie noch zurück. Glaube einfach das ist nicht mein Titel, trotz all der Updates inzwischen...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603240 - 6. Dezember 2019 - 15:26 #

Bei mir ist es ja auch so, dass ich nicht wirklich einschätzen kann, ob mich das Spiel wirklich längerfristig in seinen Bann ziehen wird oder ich nach der ersten Begeisterung für das Weltraum-Szenario und die Planetenerkundungen das Spiel links liegen lasse.

Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag:
Simulation
Weltraumspiel
7
Hello Games
Hello Games
10.08.2016 (Playstation 4) • 12.08.2016 (PC) • 24.07.2018 (Xbox One) • 10.11.2020 (Xbox Series) • 12.11.2020 (Playstation 5)
Link
6.0
7.0
PCPS4PS5XOneXbox X
Amazon (€): 34,43 (PlayStation 4), 28,99 (Xbox One)
GMG (€): 54,99 (STEAM)