Diablo 4: Online-Shop + Arbeiten am ersten Add-on direkt nach Launch

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 270487 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

8. November 2019 - 13:56 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Blizzard hat in einem Gespräch mit dem Twitch-Streamer Quin69 im Rahmen der BlizzCon 2019 offiziell Mikrotransaktionen für Diablo 4 bestätigt. Wie der Mitarbeiter auf Anfrage bestätigte, wird das kommende Action-Rollenspiel einen In-Game-Itemshop für kosmetische Gegenstände bieten, die selbstredend keine spielerischen Auswirkungen auf den Titel haben werden.

Gegenüber Polygon sagte Blizzards Executive Producer Allen Adham erst vergangene Woche, dass man keine Fehler aus Diablo 3 (Testnote: 9.0) wiederholen möchte, wovon einer das Echtgeld-Auktionshaus war, in dem Spieler auch ihre Waffen und Rüstungen an andere Spieler gegen echtes Geld anbieten können. Ein Itemshop mit kosmetischen Dingen dürfte keinerlei Einfluss auf das Gameplay haben. Eine „Pay-to-win“-Situation ist also nicht zu befürchten.

In einem aktuellen Interview mit dem Game Informer hat Adham zudem über die Pläne des Teams bezüglich zusätzlicher Inhalte für das Spiel gesprochen und gab an, dass die Entwickler direkt nach der Veröffentlichung des Spiels mit der Arbeit an der ersten Erweiterung beginnen werden. Der seltene Nachschub an neuen Inhalten war ebenfalls einer der Punkte aus dem Vorgänger, die Blizzard nicht wiederholen möchte. Adham versprach, den Release-Rhythmus für neue Inhalte zu erhöhen, wozu auch das Team von Grund auf neu zusammengesetzt wurde.

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 12792 - 8. November 2019 - 14:51 #

Mal schauen wie lange dieses "nichts käuflich das sich auf das Gameplay auswirkt" erhalten bleiben wird. Ich mag Mikrotransaktionen generell nicht. Ich kaufe da nichts, aber Jugendliche sind da eventuell nicht so gefestigt und die bemerken dann die Kosten gar nicht.

Restrictor81 17 Shapeshifter - - 6480 - 8. November 2019 - 15:36 #

Früher oder später wird es doch pay 2 win.

Danywilde 24 Trolljäger - - 57613 - 9. November 2019 - 7:52 #

Niemand hat die Absicht, spielauswirkende Items im Onlineshop zu verkaufen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 8. November 2019 - 15:03 #

Hauptsache es macht am Ende Spaß und wir müssen jetzt nicht jahrelang warten.

Golmo 17 Shapeshifter - 7620 - 8. November 2019 - 15:14 #

Doch, wir müssen noch jahrelang warten!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 8. November 2019 - 15:16 #

Haben will! Jetzt! Sofort! *quengel* ;)

paschalis 20 Gold-Gamer - - 23200 - 8. November 2019 - 15:39 #

Hier, Bub, nimm ein Spekulatius.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 8. November 2019 - 15:48 #

Damit kann man mich aber nur fünf Minuten ruhig stellen. :)

paschalis 20 Gold-Gamer - - 23200 - 8. November 2019 - 15:56 #

Ich kann auch einen Knebel mit Spekulatiusteig einschmieren ;-)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 179383 - 8. November 2019 - 17:17 #

Ein Spekulatius reicht dir für fünf Minuten? Ich verbeuge mich vor deiner Genügsamkeit

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 8. November 2019 - 17:28 #

Krümel für Krümel.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 8567 - 8. November 2019 - 17:13 #

Es gibt doch heute schon genug gute Alternativen im ARPG-Bereich, da muss ich nicht auf ein weiteres Vollpreisspiel mit Mikrotransaktionen und DLC-Flut warten.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77099 - 8. November 2019 - 18:18 #

Was gibts denn neben PoE, wenn einem das nicht liegt, und Grim Dawn, wenn man das schon gespielt hat, noch? Sachen wie Torchlight oder Titan Quest sind ja auch schon älter und hatten irgendwie für mich auch nie dieses Gefühl aufgeworfen, wie es ein D3 getan hat, es immer weiter spielen zu wollen (GD übrigens auch nicht).

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 8. November 2019 - 18:30 #

Da gäbe es noch Van Helsing und Victor Vran. Geht mir aber ähnlich. Am Ende lande ich dann doch wieder bei D3. Irgendwie stimmt da alles (für mich).

SupArai 17 Shapeshifter - - 8469 - 11. November 2019 - 6:48 #

Victor Vran!

Ich kann das echt nicht empfehlen. Die E-Gitarre als Waffe war Cool, aber der Rest war mir echt zu lahm und teilweise auch zu billig.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 11. November 2019 - 18:18 #

Das ist halt der Punkt.

sigug 12 Trollwächter - P - 831 - 8. November 2019 - 18:16 #

Da es nicht vor 2025 rauskommt, warum the fuck gibt's so viele "news" jetzt dazu?

Denis Michel Freier Redakteur - F - 270487 - 8. November 2019 - 18:58 #

Weil ich Bock drauf habe, News dazu zu schreiben. Warum the fuck liest du die den mit? :)

Golmo 17 Shapeshifter - 7620 - 8. November 2019 - 19:03 #

Alles was Blizzard an Infos raushaut muss berichtet werden. Ich würde das eher Blizzard vorwerfen. Das ist echt ein super dummes Verhalten. Fallout 4 wusste man damals weniger drüber und es war kein halbes Jahr bis zum Release. Bei Diablo 4 klatschen die dich voll mit Infos (vielleicht auch um immer weiter von der China Kontroverse abzulenken?) und es dauert noch min 2-3 JAHRE! -..-

Zottel 16 Übertalent - 5341 - 8. November 2019 - 21:40 #

Jop, die zu frühe Ankündigung lief exakt so bei Diablo 3 schon, ist also etwas dass man diesmal nicht besser machen möchte. Auf der anderen Seite dachte sich Blizzard vielleicht auch, dass sie die Fans nicht mehr so vergraulen wollen wie zur letztjährigen Blizzcon.

Larnak 21 Motivator - P - 29286 - 9. November 2019 - 2:03 #

Das hat ja weniger mit Blizzard zu tun, als damit, dass die Fans das Wissen auch haben wollen und es somit für Blizzard nur sinnvoll ist, es so zu machen.
Ankündigungen nur ein halbes Jahr vor Release zu machen finde ich persönlich nicht unbedingt gut aus Entwickler-Sicht, eine richtig schöne Hype-Entwicklung braucht meiner Meinung nach mehr Zeit.

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 22418 - 8. November 2019 - 21:06 #

Weil letztes Wochenende die Blizcom war und Blizzard dort sehr viel über Diablo 4 erzählt hat.

Larnak 21 Motivator - P - 29286 - 8. November 2019 - 19:14 #

Lustig, im Interview mit GS.de haben sie noch vor ein paar Tagen gesagt, dass er dafür "derzeit keine Pläne" gebe.

Allerdings war dort schon sehr offensichtlich, dass die Antwort nicht wirklich aufrichtig ist, so merkwürdig, wie er sich da herum gedrückt hat zu sagen, dass es keine geben wird. Dass sie die Katze dann aber schon ein paar Tage später aus dem Sack lassen, hätte ich nicht erwartet.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6323 - 8. November 2019 - 23:11 #

Irgend ein Besucher der BlizzCon hatte angeblich auch mal einen der Lead-Programmer gefragt, ob man sich Mechaniken aus PoE abgucken möchte. Der kannte aber nicht einmal Path Of Exile, wobei man meinen möchte, er müsste ein wenig über sein eigenes Loot-Action-RPG-Umfeld bescheid wissen.

Ob das stimmt oder nicht sei mal völlig dahin gestellt. Ich denke aber einfach, nicht jeder Entwickler hat den Gesamt-Überblick über ein so großes Projekt. Über ein Projekt so früh in der Entwicklung verlässliche Aussagen zu treffen, ist eh schwierig. Dann wird eben in einem Meeting später geklärt, wie man Ansätze beispielsweise zum Ingame-Shop angehen möchte und ein paar Tage später kann man konkrete Aussagen treffen. Einen Monat später hat man das ganze über den Haufen geworfen und baut ein Echtgeld-Auktionshaus ein.

Würde ohnehin noch nichts für bare Münze bei einem Projekt nehmen, was noch Jahre in Entwicklung ist. Das man zur BlizzCon was anspielen konnte heißt ja nicht, dass da wirklich viel mehr drum herum existiert ;)

Larnak 21 Motivator - P - 29286 - 9. November 2019 - 2:14 #

Wenn der Lead Designer PoE nicht kennt, mache ich mir Sorgen, beim Lead Programmierer lässt es mich kalt :)

Das Gamestar-Interview ist mit dem Game Director, der weiß garantiert, was in Sachen Monetarisierung geplant ist, sonst würde er seinen Job schlecht machen. Es ist ziemlich offensichtlich, dass er unbedingt vermeiden will, zu sagen, dass es keine Microtransactions geben wird, aber gern diesen Eindruck beim Zuschauer erzeugen möchte. Ich gehe daher davon aus, dass ihm schon klar war, dass es auf Microtransactions für Cosmetics hinauslaufen würde, er dazu aber nichts sagen wollte, um negative Schlagzeilen zu vermeiden. Dabei haben die meisten wohl ohnehin damit gerechnet, die neue Charakteranpassung und die unterschiedlichen Mounts sind ja schon ein klarer Fingerzeig in diese Richtung.

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83864 - 8. November 2019 - 21:22 #

Echtzeit-Auktionshaus?

Jürgen 24 Trolljäger - 49625 - 8. November 2019 - 22:16 #

Um die Beute kämpfen!

Lefty 13 Koop-Gamer - 1252 - 8. November 2019 - 22:27 #

Das war's dann auch schon wieder mit Diablo 4

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2309 - 9. November 2019 - 15:56 #

Spiele ich halt nochmal Nox, Dungeon Siege, Torchlight, Wolves of Midgard, Victor Vran, Van Helsing, Titten Quest (jaja, ich weiß), Past of Exile, Sacred. Gibt doch genug Loot-ARPGs mit ordentlicher bis sehr guter Qualität.

Larnak 21 Motivator - P - 29286 - 9. November 2019 - 16:15 #

Nox wollte ich neulich auch mal spielen, hab ich aber nicht zum Laufen bekommen, ist direkt beim Start schon abgestürzt :(

Davon abgesehen muss man schon anmerken, dass das Kampfgefühl bei Diablo 4 voraussichtlich (wie schon bei D3) deutlich über dem Niveau vieler von dir erwähnter Kandidaten liegt.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 8567 - 9. November 2019 - 16:39 #

Das ist halt Geschmackssache.

Ich bin inzwischen zu dem Schluss gekommen, dass mir selbst 'Grim Dawn' in der Summe besser gefällt als 'Diablo 2'. (Vom dritten Teil ganz zu schweigen.)

Larnak 21 Motivator - P - 29286 - 9. November 2019 - 17:03 #

Ich spreche ja nicht vom Spiel als Ganzes, sondern rein davon, wie gut das Trefferfeedback ist und wuchtig die Kämpfe rüberkommen. Grim Dawn ist da aber auch lange nicht mehr so miserabel wie der Quasi-Vorgänger Titan Quest (den ich trotzdem gern und mehrfach gespielt habe).

Rohrkrepierer 15 Kenner - P - 2813 - 9. November 2019 - 18:46 #

Ach NOX. Die Idee mit den mobilen Eigenbau-Fallen war clever. Das könnten sich die modernen Interpretationen im Genre ruhig mal abschauen.
Da ich aber an Motion-Sickness leide haben mich die dynamischen Flatterschatten als Sichtfeldsimulation schier verrückt gemacht und mich zum Aufgeben des eigentlich schönen Spiels gezwungen. Wer hat sich diesen Unsinn ausgedacht und wer hat diese verunglückte Designidee durchgewunken?

paschalis 20 Gold-Gamer - - 23200 - 9. November 2019 - 21:21 #

Vermutlich jemand ohne Motion-Sickness ;-)

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2309 - 10. November 2019 - 12:22 #

Am Anfang hat mich das auch genervt, nach ein paar Stunden ging es dann. Hätte man eleganter lösen können, mich hat das Spiel dennoch gefesselt.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19983 - 11. November 2019 - 13:22 #

Mich haben ganz andere Dinge genervt. Diese ständig weglaufenden Magier zB...
Das machte keinen Spaß :(

Larnak 21 Motivator - P - 29286 - 11. November 2019 - 17:23 #

Dann musst du sie dafuer bestrafen :D

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19983 - 14. November 2019 - 7:33 #

Habe ich: Ich habe dieses dämliche Spiel deinstalliert. ;)

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 6792 - 10. November 2019 - 1:05 #

Botschaft ist klar
"Wir wollen alles eurer Zeit und all euer Geld"