Red Dead Redemption 2: Probleme bei PC-Version / Großer Patch [U]

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 87616 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

14. November 2019 - 10:23 — vor 3 Tagen zuletzt aktualisiert
Red Dead Redemption 2 ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 14.11.2019:

Rockstar Games hat mittlerweile einen umfangreichen Patch für die PC-Version von Red Dead Redemption 2 veröffentlicht, der zahlreiche Fehler der Portierung adressiert. So soll das Problem der voll ausgelasteten CPU-Kerne dank neuer Startparameter der Vergangenheit angehören. Außerdem wurden zahlreiche Probleme mit dem Vollbildmodus behoben, in dem das Spiel gerne mal Grafikbugs hatte oder komplett abstürzte. Ganz allgemein wurden zahlreiche Probleme behoben, durch die das Spiel beispielsweise beim Start oder beim Ändern der Grafikeinstellungen abstürze.

Auch diverse Grafik-Artefakte, die bei der Verwendung von MSAA auftreten konnten, sind nun ausgemerzt worden. Neben den Grafikproblemen wurden zudem die Fehler angegangen, durch die der Sound ins Stottern kommen konnte oder gleich gänzlich ausfiel. Alle Änderungen findet ihr in den umfangreichen Patchnotes.

Ursprüngliche News vom 7.11.2019:

Seit Dienstag, dem 5.11.2019, ist Red Dead Redemption 2 für den PC zu haben (die Umsetzung im Test). Während wir nach anfänglichen Startproblemen ohne weitere Scherereien spielen konnten, gibt es zahlreiche Meldungen im Netz von Spielern, bei denen die Portierung nicht ganz so fehlerfrei läuft. Nachfolgend haben wir die häufigsten Probleme zusammengefasst, ebenso wie vermeintliche Problemlösungen, die andere Spieler gefunden haben. Rockstar selbst arbeitet allem Anschein nach mit Hochdruck an Updates für die Portierung. Eine Übersicht aller Patches samt den darin enthaltenen Verbesserungen findet ihr auf der entsprechenden Unterseite.

So wird häufig von Abstürzen direkt beim Start des Spiels berichtet, die sich in unserem Fall durch folgenden Trick beheben ließen: Ihr müsst in den Installationsordner von Red Dead Redemption 2 navigieren, dort die Datei "RDR2.exe" suchen, in ihre Eigenschaften gehen und bei den Kompatibilitätseinstellungen die Optimierungen für den Vollbildmodus ausschalten. Auch kann es helfen, hier zu aktivieren, dass das Programm als Administrator ausgeführt wird. Ebenfalls kann es Abhilfe schaffen, wenn ihr eine Ausnahme für Red Dead Redemption 2 in eurem Antivirenprogramm hinzufügt oder es ganz beendet.

Neben den Abstürzen berichten zudem einige Spieler von immer wieder auftretenden Rucklern oder gar dem Einfrieren des Spiels. Das kann daher rühren, dass eure CPU durch das Spiel vollständig ausgelastet wird. Solltet ihr von diesen Problemen betroffen sein, überprüft zunächst, ob euer installierter Grafiktreiber die aktuellste Version ist. Mittlerweile hat Rockstar auch ein Update zum Download bereit gestellt, das sich just dieser Probleme annimmt. Sollte euer Prozessor immer noch auf Vollgas laufen, scheint es auch zu helfen, dem Spiel weniger Kerne zuzuweisen. Dazu öffnet ihr mit STRG+ALT+ENTF den Taskmanager, sucht im Reiter "Details" nach "RDR2.exe", macht einen Rechtsklick und deaktiviert unter "Zugehörigkeit festlegen" die letzten beiden Kerne.

Wenn der Rockstar Games Launcher selber Probleme macht, beispielsweise kann er in einigen Fällen das Spiel wegen einer fehlgeschlagenen Aktivierung nicht starten, dann hilft es oftmals, das Programm einfach zu beenden und neu zu starten – ein Reboot tut halt immer gut.

Auch wenn es sich bei diesen Fehlern um die geläufigsten handelt, so gibt es scheinbar noch weitere Probleme mit der Portierung. Eine Sammlung aller Fehler sowie eventuell vorhandene Fixes findet ihr in diesem Reddit-Thread.

paschalis 20 Gold-Gamer - - 23180 - 7. November 2019 - 11:02 #

Wie so häufig lohnt es sich, die ersten Patches abzuwarten.

drngoc 15 Kenner - - 2903 - 7. November 2019 - 11:14 #

… oder auf den Steam-Release …

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - - 2522 - 7. November 2019 - 11:27 #

oder Humble Bundle

Noodles 24 Trolljäger - P - 55779 - 7. November 2019 - 14:51 #

Der dann auch den Rockstar Launcher braucht. :P

vgamer85 19 Megatalent - - 18404 - 7. November 2019 - 16:37 #

...die beste Alternative :-)

yankman 15 Kenner - P - 3878 - 7. November 2019 - 11:25 #

Die Tipps sind absolut abenteuerlich :).
Am besten gefällt mir, dem Spiel die letzten beiden Kerne zu verwehren ... ohne in Betracht zu ziehen wie viel Kerne man überhaupt zur Verfügung hat.

Ich bin mir nicht sicher ob sich diese - ich vermute ernst gemeinte - News mit der Seriosität diese Seite verträgt.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 7. November 2019 - 12:17 #

Du meinst, dass da jemand Probleme mit seinem alten 2 Kern Celeron bekommen könnte?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 396367 - 7. November 2019 - 17:14 #

Verstehe ich dich richtig, die Seriosität von GamersGlobal.de ist in Gefahr, weil wir auf Patches und Problemlösungsideen von RockStar hinweisen?

yankman 15 Kenner - P - 3878 - 7. November 2019 - 21:54 #

Nein, natürlich nicht.
Aber Problemlösungen wie Deaktivieren der letzten 2 Kerne für das Spiel, das Spiel als Administrator ausführen etc. sind sicher keine Tipps von Rockstar, sondern von Leuten, die auch nur im Trüben fischen. Im Gegenteil das Ausführen als Administrator birgt Sicherheitsrisiken und wenn man sich bewusst für eine Antivirensoftware entscheidet, das Deaktivieren einer solchen subjektiv auch.
Das Wiederkäuen solcher Tipps, ohne das ihr sie als Problemlösung verifiziert bzw. das sie von Rockstar bestätigt werden, betrachte ich als unseriös.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 396367 - 8. November 2019 - 9:37 #

Okay, das kannst du natürlich so sehen. Aber wir schreiben nicht, dass es funktioniert, sondern nur, dass so etwas geraten wird. Ich halte das übrigens keinesfalls für unplausibel, seit ich aus eigenen Versuchen (am Mac, beim Schneiden/Rendern) weiß, dass das Verteilen von Aufgaben auf mehr Rechnerkerne oder auf CPU und GPU gleichzeitig langsamer sein kann als z.B. nur vier Kerne oder nur die GPU zu beschäftigen. Oder dass 100% Speicherauslastung langsamer sein kann als 50% usw.

Dass wir darauf hinweisen in dieser Form, macht die News nicht unseriös.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77899 - 8. November 2019 - 12:40 #

Immer wieder wird gesagt, dass das Arbeiten als Admin ein Risiko sei. Kann ich nach fast 20 Jahren immer Admin Konto nicht bestätigen. Man sollte nie vergessen, dass Risiko nicht bedeutet, dass man sich so sofort den Rechner verseucht. Nur dass du eine höhere Chance hast, dass eben dies passiert. Oder wie bei mir, eben nicht.

yankman 15 Kenner - P - 3878 - 8. November 2019 - 15:54 #

Ich glaube du verwechselst hier etwas ... selbst wenn du als Admin arbeitest, wirst du noch durch die UAC gefragt ob du Programme mit gehobenen Rechten ausführen möchtest, wenn diese benötigt werden.
Du hast also noch eine Chance einzugreifen...
Eine Programm direkt mit gehobenen Rechten zu starten, wie im Artikel beschrieben, heißt es wird keine Abfrage mehr kommen.
An diesem Stelle musst du dem Programm und seinen Entwicklern vertrauen.
Stellt sich die Frage in wie weit man das bei einem Spiel macht, das gerade Probleme mit Bugs hat.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77899 - 8. November 2019 - 18:29 #

Ach so meinst du das. Ja ok, da ist was dran.

Claus 30 Pro-Gamer - - 259338 - 8. November 2019 - 18:55 #

Dem Grundgedanken von Gamersglobal folgend wäre da sicher ein kleiner Warnhinweis in der GG-News angebracht (irgendwas wie alle Angaben ohne Gewähr, User haften für Ihre Tippfinger, zu Nebenwirkungen und Risiken befragen Sie bitte ihren gesunden Menschenverstand oder Bekannten, der sich wirklich gut mit Computern auskennt).
Ohne Warnung finde ich das jetzt aktuell jedenfalls auch nicht so prall.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4203 - 8. November 2019 - 21:01 #

Vor allem werden gerade Admin-Rechte für ein Spiel das jenseits von Windows XP entwickelt wurde genau GAR NICHTS helfen (außer die Systemstabilität zu SENKEN!).

Das taugt nur für alte Windows-98-Kamellen, die Spielstände einfach mal direkt in ihr Installationsverzeichnis speichern wollen (was standardmäßig unter "C:\Program Files" liegt, was wiederum seit Vista ein geschützter (nur von Admins und dem System beschreibbarer) Bereich ist)...

Aber selbst da ist die Lösung, die alten Dinger einfach unter "C:\Games" oder "C:\Spiele" oder so zu installieren, und nicht sie mit Admin-Rechten zu starten!

Um DirectX-, OpenGL-, Vulkan-, und sonstige Grafik-APIs, Game-Controller und geilsten Audio- und Netzwerk-Scheiss anzusprechen sind keinerlei Admin-Rechte nötig!

Arno Nühm 15 Kenner - - 3856 - 7. November 2019 - 17:15 #

Vielleicht könnte man hier ergänzen, dass sich der Kern-Reduzierungs-Tipp insbesondere an Besitzer von Core i5-Prozessoren richtet.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6636 - 7. November 2019 - 15:15 #

toller tipp das antivirenprogramm zu deaktivieren.. :P

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105111 - 7. November 2019 - 15:20 #

Nur die Drittanbieter, der Windows Defender scheint nicht betroffen. Davon ab, ist ein AV-Programm prinzipbedingt auch kein sicherer Schutz. War es nie, ist es nie, wird es nie. Ist ein Schädling auf dem PC ist es eh schon zu spät.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13440 - 7. November 2019 - 16:16 #

Sowas sollte man generell nicht haben, der scheiß macht nur Ärger und vergrößert die Angriffsfläche.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 7. November 2019 - 17:15 #

Von Drittanbietern wird mittlerweile eh abgeraten, weil die anders als der eingebaute MS Scanner die Systemintegrität verletzen und weitere Unsicherheiten schaffen.

LRod 17 Shapeshifter - - 6608 - 7. November 2019 - 19:09 #

Ja, das ist m.E. mittlerweile Konsens. Der Defender schneidet bei Tests mittlerweile richtig gut ab und ist dabei vernünftig ins System integriert. Die berüchtigten Windows-Update-Probleme hängen erstaunlich oft mit sich ins System hackenden Drittanvieter-Virenscannern zusammen.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 7. November 2019 - 19:39 #

Puh, naja :) Also ich treffe immer noch auf Zeitgenossen, die zusätzlich zu ihrem kostenlosen Antivir noch Panda oder so was laufen lassen, weil der so sicher ist. Doppelt hält besser. Da poppt permanent Werbung auf den Desktop ...

Noodles 24 Trolljäger - P - 55779 - 7. November 2019 - 20:22 #

Ja, ich hab vor einigen Monaten noch Antivir genutzt, aber das hat immer öfter irgendwelche Probleme gehabt, da hab ich es runtergeschmissen, als ich gelesen hab, dass der Defender überall gut abschneidet. Jetzt nutz ich nur noch den.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28511 - 8. November 2019 - 20:13 #

Wenn ich mit AntiVir eine problematische Website besuche, dann wird mir diese erst gar nicht angezeigt. Und wenn ich eine verdächtige Datei runterlade, kommt sofort die Warnung von AntiVir. Kann Windows Defender das auch?

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 8. November 2019 - 20:29 #

https://www.av-test.org/de/

oder mal auf Heise schauen. Was hast du denn: Antivir Pro 15 oder Free?

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 22418 - 7. November 2019 - 21:15 #

Ich reib meinen PC und die Konsolen jede Woche mit Schlangenöl ein, hilft besser als ein AV-Programm!

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4203 - 8. November 2019 - 0:06 #

Oh, ein fefe-Leser! :D

Ganon 24 Trolljäger - P - 53305 - 14. November 2019 - 10:55 #

Das ist so ein Standard-Tipp, den man in die FAQs schreibt, wenn man keine Ahnung hat, wo das Problem liegt. ;-)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 11261 - 14. November 2019 - 11:18 #

Wie jetzt, ich dachte dann setzt man erst mal das System neu auf ...

Noodles 24 Trolljäger - P - 55779 - 14. November 2019 - 17:45 #

Bei RDR 2 hat er aber einigen geholfen. ;)

Arno Nühm 15 Kenner - - 3856 - 7. November 2019 - 17:08 #

Vielen Dank für diesen Beitrag :-)

CaptainKidd 19 Megatalent - P - 17145 - 8. November 2019 - 7:58 #

Ich habe mal ne Frage: Wie kann man denn im Grafik-Menü das Preset umstellen? Also da wo sinngemäß steht "Voreingestellte Grafikstufe (ausgewogen)" oder "Voreingestellte Grafikstufe (individuell)". Klar, wenn ich eine einzelne Einstellung ändere, geht das auf individuell. Aber gibt es nicht auch vorkonfigurierte Voreinstellungen?

CaptainKidd 19 Megatalent - P - 17145 - 8. November 2019 - 8:11 #

Alles klar. Bin dann doch noch drauf gekommen, die Cursortasten zu benutzen ;-)

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4203 - 8. November 2019 - 21:06 #

Ich war am Anfang auch etwas verwirrt, daß das Ding wie so ein Brightness-Slider arbeitet... :D

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19980 - 8. November 2019 - 12:57 #

Gut, ich warte dann mal ab ;)

vgamer85 19 Megatalent - - 18404 - 14. November 2019 - 13:20 #

Dann kann ich ja weiterhin auf die Steam Version hoffen. Naja kommt ja auf Steam raus und wird hoffentlich bis dahin oder spätestens Anfang nächsten Jahres gut gepatcht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105111 - 14. November 2019 - 13:35 #

Steam ist auch kein Allheilmittel wenn's bei einigen am PC Probleme verursacht. Und auch die brauchen den Rockstar Launcher.

vgamer85 19 Megatalent - - 18404 - 14. November 2019 - 15:06 #

Ja hoffentlich wird's bis dahin gut gepatcht im Rockstar Launcher. Spätestens Anfang nächsten Jahres.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105111 - 14. November 2019 - 15:11 #

Weiß zufällig jemand wie groß der Patch ist? Nicht, daß ich einen Abend pausieren muß, weil die Kiste über Nacht das Update lädt ;).

paschalis 20 Gold-Gamer - - 23180 - 14. November 2019 - 15:17 #

Genau weiß ich es leider nicht mehr, es waren so um die 2,5 GB.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105111 - 14. November 2019 - 15:19 #

Danke dir. Also relativ verschmerzbar mit meinem crappy Internet ;).