A Maze-Festival: Crowdfunding zum Erhalt des Festivals gestartet

Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 87616 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

7. November 2019 - 11:19 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

In Berlin wird seit 2012 im Rahmen der Berlin Games Week das A Maze-Festival abgehalten. Die Veranstalter verstehen ihr Event auch tatsächlich nicht als Handelsshow, sondern eben als eine große, gemeinsame Party. Doch wie es aktuell aussieht, könnte diese Party demnächst ihr Ende finden.

Aufgrund mangelnder finanzieller Unterstützung steht aktuell nämlich auf der Kippe, ob das A Maze im Jahr 2020 überhaupt stattfinden wird. Um die Zukunft des Festivals doch noch zu sichern haben die Organisatoren eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Insgesamt werden 50.000 Euro benötigt, von denen aktuell rund 22.000 Euro im Topf sind. Ab einem Beitrag von drei Euro seid ihr dabei. Wie üblich für Kickstarter erhaltet ihr bei höheren Unterstützungssummen auch ein paar nette Goodies, wie einen Ansteckpin, einen Hoodie oder ein Spielepaket. Am 27. November 2019 endet das Crowdfunding.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 7. November 2019 - 13:35 #

Ich mag solche Veranstaltungen und auch wenn ich nicht persönlich hingehen kann, scheiße ich vielleicht mal was in den Topf.

De Vloek 15 Kenner - 3152 - 7. November 2019 - 13:36 #

Du bist ein Goldesel? ^^

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 8. November 2019 - 8:10 #

LOL, ich sollte nicht auf dem Handy schreiben. Ich nehme mal an, dass die Macher lieber was in den Topf geschmissen haben wollen :-)

xan 18 Doppel-Voter - P - 9601 - 7. November 2019 - 14:18 #

Nie davon gehört, noch etwas davon mitbekommen. Hoffentlich geht es nicht nur mir so.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136671 - 7. November 2019 - 15:16 #

Lese da auch zum ersten mal von. Liegt aber auch bestimmt daran, dass das nicht meine Ecke ist.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79716 - 8. November 2019 - 8:11 #

Auch wenn ich noch nie da war, hab ich davon schon öfter gehört, weil es durchaus interessante Veranstaltungen dabei gab.

v3to 16 Übertalent - P - 4280 - 8. November 2019 - 8:43 #

Die A Maze gibt es schon einige Jahre und ist in meiner Filterbubble mit das gewichtigste Event für Indie-Entwickler hierzulande und hat wohl etwas mehr Festival- als Messe-Charakter. Wie man es vielleicht erwartet, haben die vorgestellten Spiele dort gerne Artsy-Fartsy-Anspruch. Letztes Jahr machte die Veranstaltung von sich reden, weil dort mehr oder weniger die Hakenkreuz-Wende bei der USK den Anfang nahm, als "Through the Darkest of Times" auf der A Maze den Wettbewerb gewann und danach hierzulande aufgrund des Themas nicht öffentlich gezeigt werden konnte.

Bei GamersGlobal kann ich mich dazu allerdings wirklich selten an News dazu erinnern. An anderer Stelle wird schon häufiger berichtet. Ich kannte es hauptsächlich über die Indie-Arena auf der Gamescom, Facebook, diverse Podcasts, der Berichterstattung von 4Players und (als die Seite noch aktiv war) Superlevel.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7151 - 7. November 2019 - 22:19 #

Ich war dieses Jahr zum dritten Mal auf der Amaze. Und es ist wirklich eine sehr schöne, angenehme Veranstaltung mit oft merkwürdigen und interessanten Spielen. Schöne Party, wenn man eh in Berlin ist, kann man sich das echt mal anschauen.

Mitarbeit
Labrador NelsonDrapondur
News-Vorschlag: