Final Fantasy 7 Remake: 13 Minuten TV-Spot aus Japan + FF7-Classic-Verkaufszahlen

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 274208 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. November 2019 - 12:00 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 7 Remake ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der japanische Entwickler und Publisher Square Enix hat auf seinem YouTube-Kanal einen 13 Minuten langen TV -Werbespot zum kommenden Remake von Final Fantasy 7 (im gamescom-Anspielbericht) veröffentlicht, das in Japan im Rahmen der Ausstrahlung von FNS 27-Hour TV - Japanese Sports are Strong! bei Fuji TV dem Publikum präsentiert wurde.

Das Video ist komplett in japanischer Sprache gehalten und selbst die beigefügten Untertitel sind japanisch. Für alle, die der Sprache nicht mächtig sind, hat Gematsu eine kleine Story-Zusammenfassung veröffentlicht. Das Video erzählt demnach die Geschichte eines Office-Mitarbeiters (gespielt von Masataka Kubota), der Final Fantasy 7 noch nie gespielt hat. Er spielt einen auf „cool“, wenn er sich mit seinen Chefs und seiner Freundin (gespielt von Misato Morita), sowie mit einem Final-Fantasy-7-Mega-Fan (gespielt von Testuji Tamayama) über die geplante Veröffentlichung des Remakes unterhält. Die Freundin kennt Final Fantasy 7 aus ihrer Kindheit, da sie damals ihrem Bruder beim Spielen zuschaute. Durch diese Diskussionen mit all den Leuten wird der Büroangestellte allmählich immer mehr an dem Titel interessiert.

Die 13-minütige Fassung des Videos ist eine „Special Edition“, die später auf YouTube erschien. Der ursprünglich ausgestrahlte Clip war nur halb so lang. Die längere Version könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen. Das kürzere Video findet ihr in den Quellenangaben verlinkt. Passend dazu gab Square Enix bekannt, dass sich das Original seit seinem Release und bis heute inzwischen mehr als 12,3 Millionen Mal weltweit digital und als Retail-Version verkaufte. Final Fantasy 7 wird, auch wenn es zuletzt Gerüchte um eine Xbox One Fassung gab, ab dem 3. März 2020 exklusiv für die PS4 im Handel erhältlich sein.

Video:

Janosch 24 Trolljäger - - 66617 - 3. November 2019 - 12:54 #

Ich habe zwar kein einziges Wort verstanden, aber stilistisch hat mir der Film von Anfang bis Ende gefallen. Wie verrückt muss ich denn sein, mir das alles anzuschauen?

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33523 - 6. November 2019 - 8:22 #

Ungefähr so sehr wie ich. Mir hat’s auch gefallen :)

Ridger 20 Gold-Gamer - P - 21002 - 6. November 2019 - 22:05 #

Fand ich sehr gut und hat mir auch viele nostalgische Gefühle verschafft. Hach ja, die guten alten Zeiten! Da ich keine PS4 fürs Remake habe, hole ich mir vielleicht die Switch-Version vom Original. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 151163 - 3. November 2019 - 15:16 #

Ach je, sooo typisch japanisch der Spot. Bei uns nicht denkbar ohne unfassbar albern zu wirken. In Japan funktioniert das aber sehr gut.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53719 - 4. November 2019 - 10:30 #

Ach schade, ich dachte es wären 13 Minuten Spielszenen. :-(