EA und Valve kündigen offizielle Partnerschaft an

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. Oktober 2019 - 0:14
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nach den wenig subtilen Hinweisen haben sich Electronic Arts und der Steam-Betreiber Valve auch ganz offiziell wieder lieb und kündigen eine Partnerschaft mit dem Ziel an, EA-Spiele den Steam-Nutzern rund um die Welt anzubieten. Neben den Spielen des Publishers wird auch der kostenpflichtige Service EA Access ab Frühjahr 2020 auf Steam angeboten. Die Zusammenarbeit startet mit Star Wars Jedi - Fallen Order, das ihr ab sofort auch über Steam vorbestellen könnt. „EA Access ist der erste und einzige Abo-Service, der auf Steam verfügbar ist und Steam stellt die vierte Plattform dar, auf der wir unser EA-Abo anbieten“, heißt es seitens Electronic Arts.

Die Veröffentlichung von Star Wars Jedi - Fallen Order erfolgt am 15. November 2019. Weitere große EA-Titel, wie Die Sims 4 (Testnote: 7.5), Unravel 2 (Testnote: 8.5), sowie Multiplayer-Spiele, wie Apex Legends (Testnote: 8.0), FIFA 20 (Testnote: 9.5) und Battlefield V (Testnote: 9.0) werden ab dem kommenden Jahr verfügbar sein. Außerdem werden Steam- und Origin-Spieler online zusammenspielen können. Gleichzeitig plant der Betreiber, den EA Access durch zusätzliche Belohnungen und exklusive Preisnachlässe auf den ganzen EA-Spielekatalog für die Abonnenten zu verbessern, sowie Mitgliedervorteile für einige seiner größten Franchises einzuführen.

Paganosterix 14 Komm-Experte - 2356 - 29. Oktober 2019 - 16:52 #

Spannend.
Gibt EA Origin auf? Will Steam Aggregator für diverse Plattformen werden und damit GOG2.0 überflüssig machen? Kauft einer den anderen? ....

Noodles 24 Trolljäger - P - 63342 - 29. Oktober 2019 - 16:55 #

Nö, Origin ist auch bei EA-Spielen auf Steam Pflicht.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 29. Oktober 2019 - 17:20 #

Das ist ja blöd

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24966 - 29. Oktober 2019 - 16:58 #

Leider nicht...

Ganon 24 Trolljäger - P - 63630 - 29. Oktober 2019 - 17:16 #

Nein, läuft einfach so wie bei Ubisoft und Steam, bzw. Epic. Man kann im anderen Store kaufen, braucht aber trotzdem den Publisher-eigenen Launcher (in diesem Fall Origin).

0xDB 12 Trollwächter - 874 - 29. Oktober 2019 - 20:22 #

Sicher? Oben im Artikel steht ja: "Außerdem werden Steam- und Origin-Spieler online zusammenspielen können." Welchen Sinn hätte dieser Satz noch, wenn man tatsächlich dann zusätzlich zu Steam noch Origin installieren müsste, um die Spiele nach dem Kauf zu starten? In dem Fall gäbe es dann ja gar keine Steam Spieler mehr, da alle über Origin starten müssten... der Satz wäre dann sinnfrei. Also ist entweder der Satz im Artikel falsch, oder man wird ohne Origin direkt aus Steam starten können.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 29. Oktober 2019 - 20:45 #

Man benötigt definitiv wie bei Uplay Spielen den Origin Client aktiv im Hintergrund. Steht auch schon bei Jedi Fallen Order -> Drittanbieter-DRM: EA on-line activation and Origin client software installation and background use required.

Paganosterix 14 Komm-Experte - 2356 - 30. Oktober 2019 - 10:42 #

Das geht ja dann deutlich in die Richtung von "gog Galaxy 2.0"
Jedenfalls ist das gerade eine komische Tendenz und wir für uns Spieler recht undurchsichtig, welcher Launcher dann mit wem kann. Ich bin mir recht sicher, dass dies nur ein Zwischenschritt sein kann.
Userfreundlichkeit ist irgendwie anders.

0xDB 12 Trollwächter - 874 - 30. Oktober 2019 - 12:37 #

Vielleicht gibt es ja irgendwann mal einen GameLauncher-ISO Standard mit genau festgelegten Schnittstellen zum Erwerb/Download/Update/Weiterverkauf und die Verpflichtung aller Hersteller diesen Standard zu unterstützen, dann wäre der Markt offen für alternative Launcher... nein ich glaube auch nicht daran. :D Und damals zu Win3.1 und 95 Zeiten fanden wir es schon schlimm, wenn jeder Spielehersteller uns das Startmenü mit einem eigenen Zwangseintrag vollgemüllt hat, das war gegenüber den vielen Launchern von heute ja harmlos.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 30. Oktober 2019 - 13:30 #

An sich eine super Idee, but never gonna happen

euph 28 Endgamer - P - 104329 - 31. Oktober 2019 - 8:51 #

Man soll niemals nie sagen ;-)

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 32959 - 29. Oktober 2019 - 17:03 #

Werden meine Originspiele dann auch auf Steam freigeschaltet wie bei gog Connect? Wahrscheinlich nicht ;-)

Zottel 16 Übertalent - 5517 - 29. Oktober 2019 - 19:50 #

Selbst wenn: Wie aus den Kommentaren oben zu entnehmen ist, werden zum spielen eh immer beide Plattformen gestartet. Von daher wirst du auch in Zukunft nicht an Origin vorbei kommen.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8669 - 29. Oktober 2019 - 17:04 #

Hmmm... und EA Access ist dann das gleiche wie Origin Access oder wie ist das zu verstehen?

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 29. Oktober 2019 - 17:17 #

Genau. Ist unklar wieso sie es wie bei Konsolen EA Access genannt haben.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63630 - 29. Oktober 2019 - 17:18 #

Na vermutlich wollten sie nicht den Namen des EA-Launchers Origin auf Valves Launcher Steam haben. ;-)
Wäre vielleicht auch einfach zu verwirrend für den ahnungslosen Kunden...

Wesker 15 Kenner - 3480 - 29. Oktober 2019 - 17:23 #

Vermutlich weil in EA Access nur EA-Spiele enthalten sind. In Origin Access aber auch Third-Party-Spiele, was in der Steam-Version ja nicht der Fall ist, daher EA Access.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8669 - 29. Oktober 2019 - 23:01 #

Wobeis in der offiziellen Meldung ja "Eine wachsende Sammlung von Spielen erwartet dich mit „The Vault“ ..." heisst. Und "The Vault" ist ja die in Origin Access enthaltene Spielesammlung, inkl. der ganzen 3rd-Party-Titel. Sehr merkwürdig jedenfalls.

vanni727 16 Übertalent - - 4475 - 29. Oktober 2019 - 17:23 #

Das finde ich echt mal spannend! Erst Steam den Rücken kehren, seinen eigenen Kram aufbauen etc, um dann Jahre später doch wieder zurück zu kommen.
Mal sehen, wann Ubi wieder vor der Gabes Tür stehen wird :D.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106694 - 29. Oktober 2019 - 17:29 #

Ubi vertreibt doch aktuelle Spiele auch auf Steam oder etwa nicht?

paschiang 28 Endgamer - - 141888 - 29. Oktober 2019 - 17:48 #

Ich meine, nur noch über den Epic Games Store und den hauseigenen Shop.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22202 - 29. Oktober 2019 - 18:47 #

Die neuen Spiele erscheinen neben Uplay nur noch für den Epic Store. Die alten Ubisoft-Spiele gibt es auch weiterhin auf Steam.
Es gibt allerdings auf Steam auch eine Shopseite zu Skull & Bones.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106694 - 29. Oktober 2019 - 19:27 #

Evtl. zeitexklusiv? Far Cry New Dawn z. B. findet sich bei Steam. Und das ist vllt. ein Jahr alt. Ganz adieu wie EA über Jahre hinweg scheint Ubi jedenfalls Steam nicht gesagt zu haben.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 29. Oktober 2019 - 19:27 #

Ubi hat damit mit Anno 1800 begonnen.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8669 - 29. Oktober 2019 - 23:15 #

The Division 2 war das erste. New Dawn noch den Monat davor raus.

Nazraxo 10 Kommunikator - 523 - 29. Oktober 2019 - 17:53 #

Zitat Engadget: "With that in mind, you'll need to create an EA account (if you haven't already done so) to buy or access EA games on Steam. You'll also need to use EA's Origin launcher during the setup process, Blank said, but once you've linked your accounts, you'll be able to launch the games directly from Steam."

Geht also doch

edit: sollte eigentlich als Antwort auf den ersten Post gehen

Noodles 24 Trolljäger - P - 63342 - 29. Oktober 2019 - 18:01 #

Von der Steam-Seite des Star-Wars-Spiels:

"Drittanbieter-DRM: EA on-line activation and Origin client software installation and background use required."

Klingt für mich schon so, als müsse auch Origin im Hintergrund laufen. Mal abwarten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 29. Oktober 2019 - 18:57 #

Muss auf jeden Fall.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195057 - 29. Oktober 2019 - 18:00 #

Ich kann den Angstschweiß riechen.^^ Die Abo-Anbieter versuchen Deals einzugehen um die Abo-Streaming-Flatrate-Zukunft zu überleben...

Wi5in 15 Kenner - 3332 - 29. Oktober 2019 - 18:15 #

Gott sei dank.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 29. Oktober 2019 - 18:18 #

Naja, ist schon klar, dass Valve da nicht tatenlos zusieht wegen Epic. Damit sichert sich ja auch Steam nach wie vor starke Publisher. Mit Microsoft hat man aus meiner Sicht sogar schon einen extrem starken Partner, weil der ja die komplette XBox-Bibliothek auf Steam bringt.

Bei dieser Zusammenarbeit interessiert mich, ob EA da auch noch alle Spiele die zwischen Battlefield 3 und Fallen Order auf Steam rüberbringen wird?

Inno 13 Koop-Gamer - 1429 - 29. Oktober 2019 - 20:39 #

„EA Access ist der erste und einzige Abo-Service, der auf Steam verfügbar ist und Steam stellt die vierte Plattform dar, auf der wir unser EA-Abo anbieten“, heißt es seitens Electronic Arts.

Welches sind die anderen drei Plattformen? Geht aus der News irgendwie nicht hervor? :)

CaptainKidd 21 Motivator - P - 29761 - 29. Oktober 2019 - 21:18 #

PS4, Xbox One und PC via Origin Client

Inno 13 Koop-Gamer - 1429 - 29. Oktober 2019 - 23:19 #

Danke!

Paxy 15 Kenner - - 2817 - 29. Oktober 2019 - 20:54 #

EA und Steam geht der Stift und Sie wissen damit alles so bleibt wie es vorher war müssen sie erstmal zusammen arbeiten.

EPIC ist der Feind

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10528 - 29. Oktober 2019 - 22:09 #

Nix Epic. Das kommen von Stadia erhöht den Druck. Deswegen der Verweis auf den Abo Service.

TheRaffer 21 Motivator - - 28445 - 29. Oktober 2019 - 22:00 #

Na dann muss ich wohl demnächst nochmal Steam durchstöbern. ;)

Otto 14 Komm-Experte - 1837 - 30. Oktober 2019 - 6:55 #

Heißt das dann die Spiele laufen nur mit Steam und ohne origin?
Das würde mich freuen.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60184 - 30. Oktober 2019 - 8:02 #

Nein. Du benötigst beides.

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2447 - 30. Oktober 2019 - 13:35 #

Da wäre ich mir nicht sicher.

Die Steam-Version von Apex Legends wird auch keinen Origin-Client benötigen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 30. Oktober 2019 - 13:50 #

Das ist eine Ausnahme, Apex Legends nutzt seine eigene Severstruktur (bauen gerade am Crossplay).

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106694 - 30. Oktober 2019 - 9:22 #

Nein, Steam ist da nur wieder ein weiterer Vertriebspartner, was besonders die "No Steam, no buy"-Fraktion freuen wird. Wer bei Steam ein neues EA-Spiel kauft, braucht dennoch Origin, genauso wie UPlay bei Ubisoft-Spielen.

Otto 14 Komm-Experte - 1837 - 30. Oktober 2019 - 10:28 #

Okay. Danke für die Info.
Dann ist es ja ziemlich sinnlos für mich. Dann muss ich mich ja zwei mal einloggen.

Mitarbeit
NoodlesJörg Langer
News-Vorschlag: