Wegen Ghost Recon Breakpoint & Division 2 fällt Ubisoft-Aktie um 29%

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

25. Oktober 2019 - 14:08 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der Publisher Ubisoft hat seine bisherige Prognose der Nettoeinnahmen für das Gesamtjahr von ursprünglich 2,19 Milliarden auf nur noch 1,45 Milliarden Euro korrigiert. Auch die vorherige Prognose für den operativen Gewinn wurde von 480 auf "20 bis 50" Millionen Euro angepasst.

Grund dafür sind die schwachen Verkäufe von Ghost Recon - Breakpoint (Testnote: 6.5) und The Division 2 (Testnote: 9.0). Wie Chief Executive Officer Yves Guillemot im Rahmen einer Telefonkonferenz mit den Analysten einräumte, habe man mit den beiden Spielen „nicht liefern können“. Laut Guillemot haben beide Spiele in Hinblick auf die Verkaufszahlen „unterdurchschnittlich“ abgeschnitten, Ghost Recon - Breakpoint habe allerdings darüber hinaus auch schlechtere Kritiken erhalten, als erwartet. Chief Financial Officer Frederick Duguet fügte hinzu, dass das Unternehmen „die Qualität seiner Spiele steigern muss“.

Um das zu erreichen, will man seinen Studios noch mehr Entwicklungszeit einräumen, weshalb jüngst kommende Titel, wie Watch Dogs Legion (zur E3-Preview), Rainbow Six Quarantine, Gods & Monsters und Skull and Bones auf das Fiskaljahr 2021/22 verschoben worden seien, was Ubisoft finanziell treffen werde. Die an der Pariser Börse (Euronext) notierte Aktie des Unternehmens fiel nach der korrigierten Prognose sehr deutlich um 29 Prozent.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29245 - 25. Oktober 2019 - 13:26 #

Was ist ein Aktenanfall?

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 25. Oktober 2019 - 13:30 #

Schon korrigiert ;)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29245 - 25. Oktober 2019 - 13:31 #

Ok, ich dachte das wäre vielleicht ein Fachbegriff der mir nicht bekannt war ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63652 - 25. Oktober 2019 - 15:27 #

Das kriegt der Aktionär, wenn er sich den aktuellen Kursverlauf ansieht. :P

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146037 - 25. Oktober 2019 - 13:35 #

Ich nehm auch die 1,45 Milliarden Euro. Bin ja bescheiden. ;)

paschiang 28 Endgamer - - 141919 - 25. Oktober 2019 - 13:41 #

Ich bin sogar noch bescheidener und begnüge mich mit dem erwarteten operativen Ergebnis.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11018 - 25. Oktober 2019 - 14:40 #

20 Mio. Euro Gewinn klingt viel, ist für einen Laden mit 14.000 Mitarbeitern aber erschreckend wenig...

paschiang 28 Endgamer - - 141919 - 25. Oktober 2019 - 14:54 #

Korrekt, aber es geht ja nur darum, womit ich zufrieden wäre, für den persönlichen Bedarf. Anders als Drapondur reichen mir 20 Millionen Euro ;-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146037 - 25. Oktober 2019 - 16:16 #

Nehme ich auch. Bin ja gar nicht so gierig... ;)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 25. Oktober 2019 - 13:41 #

Das sind nur die Einnahmen, damit können die auch immer noch Verlust machen.
Wenn du mir nun 2 Milliarden € gibst, kannst du dir gerne 1,45 Mrd von mir nehmen. ;)

cassikov 15 Kenner - - 3663 - 25. Oktober 2019 - 13:54 #

Täusche ich mich oder hat Ubisoft für die Restlaufzeit dieser Generation nur halbgares am Start? Hab Trailer zu allen vier Spielen gesehen und muss sagen, dass keines wirklich mitreißend wirkte. Vielleicht ist eine Verschiebung da die beste Lösung.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30818 - 25. Oktober 2019 - 14:11 #

Ende 2020 soll mutmaßlich ein Assassin's Creed im Wikinger-Szenario erscheinen.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11018 - 25. Oktober 2019 - 14:15 #

BGE2!!! ... wenn es denn mal langsam käme.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24969 - 25. Oktober 2019 - 15:05 #

Außer Assassins Creed ist eigtl alles Durchschnitt. Breakpoint nur pure Enttäuschung.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 25. Oktober 2019 - 16:05 #

Man hört aber immer wieder Stimmen, es sei eigentlich doch ganz gut.

Punisher 21 Motivator - - 26122 - 25. Oktober 2019 - 17:58 #

Denke mal das ist das gleiche wie beim letzten Ghost Recon... eigentlich auch kein - von den Bugs mal abgesehen - schlechtes Spiel, aber die Langzeit-Motivation ist halt einfach abwesend. Wobei auch da gibts wieder Menschen, die mittelmäßige Spiele bis zum Erbrechen spielen und dabei Spaß haben. Ist halt auch ein wenig subjektiv - und wenn man den Geschmack der Masse verpasst...

Harry67 19 Megatalent - - 18337 - 25. Oktober 2019 - 19:47 #

Wildlands hatte schon einen speziellen Charme, der Breakpoint irgendwie abhanden gekommen ist. Ich bin geneigt zu glauben, dass den Entwicklern so einiges nicht bewusst war.

Aber wie Cartman schreibt: Einige finden es ganz gut. Betrifft wahrscheinlich vor allem Squad Spieler, schätze ich mal.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 25. Oktober 2019 - 20:55 #

Wildlands war mein erstes Ghost Recon und auch erst mein zweites Ubi-Soft-Formel-Spiel, und ich hatte viel Spaß. Bis auf den üblen Story-Twist am Ende. Aber ist man wie ich Komplettierer, wird es gegen Ende doch etwas zäh. Daher hatte ich auf Breakpoint schlicht keine Lust. Wäre Wildlands nur halb so lang gewesen ....
Ach, und die Predator-Zusatzmission war lachhaft.

Harry67 19 Megatalent - - 18337 - 25. Oktober 2019 - 22:13 #

Die war wirklich größer Mist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 63388 - 26. Oktober 2019 - 2:06 #

Ja, mein Bruder und ich haben die nach einigen Versuchen aufgegeben. Hat keinen Spaß gemacht und es war auch null ersichtlich, wie weit man den Predator jetzt schon runtergeschossen hat. Und wir haben in manchen Versuchen schon echt lang durchgehalten und ihn viel getroffen.

Berthold 21 Motivator - - 25796 - 26. Oktober 2019 - 9:36 #

Ging uns ähnlich. Wir haben mit vielen Anläufen versucht ihn zu besiegen und es nicht geschafft. Dann ließen wir es sein...

Borin 16 Übertalent - P - 4252 - 28. Oktober 2019 - 9:33 #

Wir haben nach (zu) vielen Versuchen auch nicht weitergemacht. Einer von uns hat später ein Youtube-Video angeschaut und es dann schnell gepackt.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 29. Oktober 2019 - 18:45 #

Ich muss zu doof sein. Habe auch nach Videos geguckt, aber nix Hilfreiches gefunden damals. Naja, Spiel ist lange verkauft. :)

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106702 - 25. Oktober 2019 - 13:57 #

Was ich mir als Grund für die Verschiebung auch vorstellen könnte (ja, ich zweifel noch etwas an dem Grund für Qualitätsanspruch): Dieses Fiskaljahr ist ja jetzt quasi eh schon im Arsch, also verschieben wir das Gedöns ins nächste. Macht sich in den Büchern bzw. Aktienkursen besser ^^.

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 14:08 #

Aktienkurs crashen, dann ksufen und im nächsten Fiskaljahr dann ordentlich abkassieren, oder wie?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106702 - 25. Oktober 2019 - 14:17 #

Wenn du in einem Fiskaljahr durch solche Verschiebungen allgemein mehr Spiele auf den Markt wirfst, somit allgemein mehr Verkäufe hast, macht sich das in der Bilanz und letztendlich am Aktienkurs bemerkbar. Das Fiskaljahr war also "erfolgreicher" als das letzte. Ergo, es sieht (auch für Aktionäre) "geschönter" aus.

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 16:41 #

Zum einen ist das ja erstmal nur eine Vermutung, dass deshalb im nächsten Fiskaljahr mehr Spiele kommen. Zudem ist es noch das Jahr des Konsolenlaunches, der allgemein als eher schlechter Zeitraum gilt (wird einem so zumindest immer wieder erzählt). Und die Aktionäre freuen sich aktuell bestimmt gerade tierisch, dass ihre Aktion 30% an Wert verloren haben nur damit sie vielleicht nach dem nächsten Fiskaljahr wieder steigt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 110459 - 25. Oktober 2019 - 19:13 #

Der Aktienverlauf orientiert sich aber nach den zu erwartenden Ergebnissen und nicht nach der Vergangenheit.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106702 - 25. Oktober 2019 - 22:00 #

Es geht ja um das kommende Fiskaljahr, in das sie die Spiele verschieben.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11018 - 25. Oktober 2019 - 14:14 #

Die grosse Gefahr ist doch, dass sich jemand anderes im grossen Stil bei Ubi einkauft, wenn die Geschäfte schlecht laufen und die Aktien billig sind. Eine (feindliche) Übernahme will bei Ubi sicher keiner...

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 16:39 #

Ubi ist doch da gebranntes Kind, da wurde doch schonmal mit Mühe und Not eine feindliche Übernahme verhindert, wenn ich mich da jetzt nicht täusche.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213790 - 25. Oktober 2019 - 17:50 #

Du hast du die Ironie/Sarkatik-Tags überlesen ;)

Blacksun84 19 Megatalent - - 13360 - 25. Oktober 2019 - 14:00 #

Wenn bei immer weniger Spielen nicht die wenigen zünden, dann haben die Publisher eben ein Problem. Wobei ich mein Geld eh nicht in Aktien von Publishern stecken würde,sondern eher in z. B. Medizin oder Lebensmittel.

kimmerin 08 Versteher - 168 - 25. Oktober 2019 - 15:23 #

> Wobei ich mein Geld eh nicht in Aktien von Publishern stecken würde, sondern eher in z. B. Medizin oder Lebensmittel.

Vielleicht ist dir das gerade nicht so bewusst, aber rein moralisch befindest du dich damit streng genommen auf der falschen Seite ;-)

Blacksun84 19 Megatalent - - 13360 - 25. Oktober 2019 - 15:55 #

Ich weiß. Aber Moral bringt halt keine Dividenden ;).

Q-Bert 21 Motivator - - 27026 - 25. Oktober 2019 - 17:16 #

Kursgewinne sind doch nichts Schlechtes. Mein bestes Pferd im Depot kommt aus Polen:
https://www.finanzen.net/aktien/cd_projekt_red-aktie

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213790 - 25. Oktober 2019 - 17:52 #

Nicht schlecht, im Besonderen wenn man von Anfang an dabei war ;) Wann bist du eingestiegen?

Q-Bert 21 Motivator - - 27026 - 25. Oktober 2019 - 18:19 #

Vor zwei Jahren bei ca. 20 Euro. Ich muss nur dran denken, vor dem Start von Cyberpunk 2077 zu verkaufen...

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213790 - 25. Oktober 2019 - 18:26 #

Und, wenn du so denkst, mit dem Erlös short zu gehen :D

Q-Bert 21 Motivator - - 27026 - 25. Oktober 2019 - 18:35 #

Hmm, ob ich über meine Bank polnische Aktien leerverkaufen kann? Was in jedem Fall ginge sind ein paar Puts. Aber eigentlich hab ich mir damit bisher immer nur die Finger verbrannt... ^^

Q-Bert 21 Motivator - - 27026 - 25. Oktober 2019 - 18:36 #

#verklickt #skandal #ichbineinnoob

kimmerin 08 Versteher - 168 - 27. Oktober 2019 - 16:28 #

Die wollen innerhalb von vier Jahren die Dividende verzwanzigfachen? Ich habe Zweifel ;-) Müsste man mal Activision/Blizzard zeigen. Die rücken fast nix von dem Geld raus, das sie einnehmen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 25. Oktober 2019 - 14:03 #

Komisch mit The Division. Ist ja wirklich ein rundum gelungenes beliebtes Spiel, das einen beliebten Vorgänger hatte. Wobei sie bei Division nur von „in geringeren Maße“ sprechen.

Die Verschiebungen sichern dann schon mal einen Teil des nächsten Fiskaljahres.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 25. Oktober 2019 - 16:07 #

Ich habe es zwar gekauft, dann aber wegen des unausgewogenen Schwierigkeitsgrads schnell wieder weggelegt. In meinem Clan schimpfen alle. Wenn solche Meinungen dann die Runde machen ...

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 25. Oktober 2019 - 14:10 #

Also an mir lag es nicht.

Q-Bert 21 Motivator - - 27026 - 25. Oktober 2019 - 15:06 #

OK, ich gebe es zu. Ich war's.

paschiang 28 Endgamer - - 141919 - 25. Oktober 2019 - 15:26 #

Hast du alter Spekulant wieder auf short gesetzt ;-)

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 16:42 #

Ich bin mitschuldig

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30818 - 25. Oktober 2019 - 14:15 #

Ubisoft sollte damit aufhören aus jedem Spiel ein "Service game" zu machen. Deswegen habe ich Trials Rising selbst für 10€ im Laden stehen lassen. Hab einfach keine Lust auf ein kaputtes Progressionsystem und dämliche Lootboxen.

Außerdem würde ich mir mehr mittelgroße Spiele wünschen. Warum nicht mal ein neues Prince of Persia, Rayman oder Splinter Cell?

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11018 - 25. Oktober 2019 - 14:23 #

Das sehr ich genauso. Ein neues Rayman-Spiel ist doch lange überfällig...

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 16:43 #

Aber sowas von!

Noodles 24 Trolljäger - P - 63388 - 25. Oktober 2019 - 14:44 #

Ja, fänd ich auch gut. Man hat das Gefühl, Ubisoft macht nur noch riesige Open-World-Service-Games. Auch mal wieder was Kleines wie Valiant Hearts oder Child of Light fänd ich schön.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63652 - 25. Oktober 2019 - 15:30 #

Gods & Monsters geht ja in die Richtung. Ist zwar auch Open World, aber wohl eher im kleineren Maßstab. Ich hatte zumindest bisher nicht den Eindruck, dass das ein Service Game werden sollte, aber heutzutage weiß man nie...

Noodles 24 Trolljäger - P - 63388 - 25. Oktober 2019 - 16:00 #

Zu dem Spiel ist doch so gut wie nix bekannt und kleiner muss nix bedeuten bei der Größe aktueller Ubisoft-Spiele, wäre dann immer noch groß. :D Und Mikrotransaktionen kann man auch in so ein Spiel stopfen. ;)

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73885 - 25. Oktober 2019 - 15:43 #

Dieses "Season-Pass-Prinzip" hat mich bei den Trials-Spielen auch genervt (und dann auch noch Bonuskram, wenn man sich für Uplay registriert). Ein neues 2D-Rayman würde ich sofort kaufen, Legends war klasse.

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 16:44 #

Das nervt mich bei Trials auch, sodass ich da bisher auch noch nicht zugeschlagen habe, auch wenn es schon billig zu haben war.

Sokar 19 Megatalent - P - 14281 - 25. Oktober 2019 - 14:21 #

Schon ziemlich drastische Maßnahme. Ich würde fast vermuten, dass so Sachen wie die DLCs zu Anno 1800 auch nicht so gut liefen, zumindest in der Presse wurden sie nicht so gut aufgenommen.

Lefty 14 Komm-Experte - 1852 - 26. Oktober 2019 - 23:21 #

Die Presse schreibt viel wenn der Tag lang ist. Die DLC sind ne nette Dreingabe. Du darfst (bis jetzt) keine hohen Erwartungen stellen, es sind aber auch keine Enttäuschungen. Gerade bei Anno 1800 darf man nicht alles glauben was darüber geschrieben wird. Vieles ist Gejammer auf ganz hohem Niveau. Die Updates und Fixes kommen regelmässig und bis auf Update 5, gab es keine großen Komplikationen. Ich hab jetzt 1300 h mit Anno 1800, man muss das Genre mögen, dann wird man auch mit dem Spiel warm.

Anno 1800 schreit nach nem Zweiten DLC, mal sehen was da kommt und was der Co-Op noch bringt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 63388 - 25. Oktober 2019 - 14:41 #

Wow, von 480 Millionen auf nur noch 20-50 ist ganz schön heftig.

Ragle Wong 08 Versteher - 156 - 25. Oktober 2019 - 14:55 #

"Breakpoint habe allerdings darüber hinaus auch schlechtere Kritiken erhalten, als erwartet".Der Satz sagt alles,selbstherrlich ins eigene, offene Messer gestürtzt.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 25. Oktober 2019 - 16:08 #

Jetzt schnell Aktien kaufen. Kann ja nur noch aufwärts gehen ...

euph 28 Endgamer - P - 104337 - 25. Oktober 2019 - 16:44 #

Wo 30% Verlust ist, kann auch noch mehr kommen ;-)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213790 - 25. Oktober 2019 - 17:57 #

Das ist wahr - aber bereits heute morgen begann der Kurs schon wieder zu steigen. Erst steil, dann etwas gemächlicher - aber es wurde bereits wieder Boden gut gemacht

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10414 - 25. Oktober 2019 - 16:31 #

Jetzt einsteigen? ;-)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 11925 - 25. Oktober 2019 - 17:04 #

Frage mich ob die sich besser verkauft hätten, wären sie nicht nur über den Ubi-Store zur Verfügung gestanden.

Mal abgesehen vnn Breakpoint - wie war das? Die Eierlegende-Wollmilchsau?
Kann alles aber nur so'n bissken?

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4567 - 25. Oktober 2019 - 17:19 #

Das ist ein tiefer Fall. Da wundern einem die drastischen Maßnahmen nicht. Ein paar Posten müssen wohl auch geräumt werden, bei dem Missmanagement.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8283 - 25. Oktober 2019 - 18:36 #

Ach, ich seh das eher als die übliche "mal schauen was man dem Kunden so reindrücken kann bis er sich abwendet und übergibt" - diesmal halt: Games as a Service^^

Triton 17 Shapeshifter - - 7028 - 25. Oktober 2019 - 18:33 #

Ich bin nicht Schuld. Habe The Division 2 und Anno 1800 gekauft sowie Die Siedler schon vorbestellt. Sonst kaufe ich alle 2 oder 3 Jahre mal ein Ubisoft Titel.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24969 - 25. Oktober 2019 - 18:39 #

Hab auch The Division 2 gekauft und hatte bisschen Spaß. Story nicht durch..kurz vorm Ende.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 25. Oktober 2019 - 19:30 #

Richtig wäre: ...einen Ubisoft Titel.".

Ganon 24 Trolljäger - P - 63652 - 26. Oktober 2019 - 0:21 #

Richtig wäre "einen Ubisoft-Titel".

Sausi 19 Megatalent - P - 16844 - 25. Oktober 2019 - 20:54 #

Ich habe mir heute Division 2 im Ubi-Store für knapp 17,- Euro gekauft und war erstaunt, dass es so schnell so günstig zu haben ist.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195131 - 26. Oktober 2019 - 0:26 #

Breakpoint isn Krampf, zu wenig Innovation und das Setting ist Banane. Und The Division 2 hat mich sowas von gelangweilt, also mich wunderts nicht.

Otto 14 Komm-Experte - 1837 - 26. Oktober 2019 - 3:02 #

Mich interessieren Aktien Kurse nicht. Mich interessieren Spiele.

De Vloek 15 Kenner - 3282 - 26. Oktober 2019 - 8:09 #

Nun, die Überschrift dieser News lautet ja nicht unbedingt "Du wirst nicht glauben, was passiert ist, als Ubisoft die Prognosen korrigiert hat!" daher versteh ich nicht ganz warum du auf uninteressante Artikel klickst.

Oder ist das als Kritik an der Content-Auswahl gedacht? Ich finde die ist schön divers bei GG, da hab ich absolut nix gegen die ein oder andere wirtschaftlich angehauchte News. Und in dieser gehts ja auch mehr um die (etwas zu späte) Erkenntnis der Analysten dass es Ubisoft-Spielen an Qualität mangelt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24969 - 26. Oktober 2019 - 8:49 #

Ich glaub er hat nur seine Meinung zum Thema Aktienkurse und Ubisoft abgegeben :-) Ohne Gewähr.

Lefty 14 Komm-Experte - 1852 - 26. Oktober 2019 - 23:24 #

Wenn Aktienkurse davon abhängig sind wie sich das SPiel verkauft, wundert es einen nicht mehr wirklich das soviel Bullshit und Serien mit 123 Teilen auf den Markt geschmissen werden. Spielideen kopiert wurde schon immer munter, komischerweise hängt es einem je älter man wird immer mehr zum Hals raus. Welche Titel reizen einen den noch wirklich? Irgendwelche Prügelspiele Teile 4275 das noch als Spiel mit Story verkauft wird? oder ein FF 65246?

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 26. Oktober 2019 - 9:56 #

Ob die Verschiebung den Spielen hilft? Ich glaube es nicht.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10533 - 26. Oktober 2019 - 11:46 #

Eine schöne Gelegenheit für die Aktionäre sich vom Geld zu lösen. Reichtum ist eine schwere Bürde die nur belastet und nichts positives an sich hat.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 26. Oktober 2019 - 13:07 #

Aaaaalso ...

Ganon 24 Trolljäger - P - 63652 - 26. Oktober 2019 - 16:32 #

Jaaaaaaa?

revo 16 Übertalent - P - 5328 - 26. Oktober 2019 - 23:19 #

Also noch kurz warten und dann Ubisoft Aktien kaufen. Danke für den Hinweis.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 28. Oktober 2019 - 20:42 #

Ich weiß nicht, ob die sich so schnell zum Schnäppchen entwickeln.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58438 - 27. Oktober 2019 - 1:28 #

Da hat sich der Deal mit Epic für Ubisoft ja richtig ausgezahlt. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63652 - 27. Oktober 2019 - 10:24 #

Epic ist schuld, dass die Spieler sich nicht mit seelenlosen Service Games verarschen lassen?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146037 - 27. Oktober 2019 - 11:25 #

Epic ist immer schuld! Genau wie Microsoft und EA. Alle ganz dolle doll böse! ;)

Inso 17 Shapeshifter - P - 8283 - 27. Oktober 2019 - 11:34 #

Ich würde davon ausgehen das es hier um ein Missverständnis geht. Der Epic-Deal bedeutet ja normalerweise garantierten Mindestabsatz, sprich wenn die Spiele schlecht rennen müsste entsprechend Epic hier einspringen.Jedoch könnte ich mir vorstellen, das der Deal mit Ubi deutlich anders aussieht. Es ist ja nicht Store-Exklusiv, sondern primär wird es ja im Ubi-Store angeboten und verkauft.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 27. Oktober 2019 - 22:17 #

Anno ist ein Service Game?

Der_Brechreiz 10 Kommunikator - 425 - 28. Oktober 2019 - 11:51 #

Vielleicht spornt sie das an die Ubisoft Formel zu reformieren?? Der Assasins Creed reboot (origins) war doch klasse

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 28. Oktober 2019 - 20:42 #

Gut möglich, dass die über sowas nun nachdenken...