Skull and Bones verschoben + neue Release-Zeiträume für mehrere Titel

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

25. Oktober 2019 - 12:42 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Skull and Bones ab 70,77 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Ubisoft gestern im Rahmen einer Konferenz mit den Investoren offiziell die Verschiebung von Rainbow Six Quarantine, Watch Dogs Legion (Preview) und Gods & Monsters auf das nächste Fiskaljahr (2021/2022) verkündete, haben die beiden führenden Köpfe des Unternehmens, Chief Executive Officer Yves Guillemot und der Chief Financial Officer Frédérick Duguet, ein wenig später auch die Verschiebung von Skull and Bones (im E3-Anspielbericht) bekannt gegeben. Demnach wird auch das Open-World-Piratenabenteuer von Ubisoft Singapore nicht vor April 2021 auf den Markt kommen. Gleichzeitig wurden aber auch die Veröffentlichungszeiträume für die drei oben genannten Spiele weiter eingegrenzt.

Wie die Führungsetage mitteilte, werden Rainbow Six Quarantine, Watch Dogs Legion und Gods & Monsters zwischen dem dritten und vierten Quartal des nächsten Geschäftsjahres, und somit irgendwann zwischen Juli und Dezember 2020, erscheinen. Zudem werden alle drei Titel laut Duguet für die kommenden Next-Generation-Konsolen (Xbox Scarlett, PS5) optimiert.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31029 - 25. Oktober 2019 - 13:00 #

Wenn ich den Geschäftsbericht richtig verstehe, wird Skull & Bones frühestens im April 2021 erscheinen.

Hoffentlich kommen sich Watch Dogs Legion und das nächste Assassin's Creed nicht in die Quere.

Offenbar haben The Division 2 und Ghost Recon: Breakpoint nicht so gut performt wie erwartet, was den Aktienkurs heute erstmal auf Talfahrt geschickt hat. Vielleicht sind zwei Service Games mit ähnlichen Setting einfach zu viel im Jahr. Klüger könnte es sein wie Epic mit Fortnite ein Service Game über Jahre hinweg mit neuen Content zu versorgen statt immer wieder Nachfolger zu veröffentlichen.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17101 - 25. Oktober 2019 - 21:06 #

Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr meine ich, dass Nachfolger von (elend) langen Open-World-Spielen heutzutage nicht mehr so gefragt sind. Die Leute sind offenbar eher bereit, für kostenpflichtige DLC zu bestehenden Spielen (eventuell auch mit kürzerer Spielzeit) zu zahlen als für (im Endeffekt) Stand-alone-Erweiterungen zum Vollpreis.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106942 - 25. Oktober 2019 - 12:57 #

Also so viele Ankündigungen von Spieleverschiebungen wie in den letzten 2-3 Tagen habe ich auch noch nie erlebt. Da ist doch was im Busch! Vielleicht die Erkenntnis, daß unfertige Spiele nicht mehr so aufgenommen werden? ;)

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31029 - 25. Oktober 2019 - 13:03 #

Bei den Entwicklern von WWE 2K20 ist das offenbar noch nicht angekommen. ^^

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 25. Oktober 2019 - 13:27 #

*Vielleicht die Erkenntnis, daß unfertige Spiele nicht mehr so aufgenommen werden? ;)*
Das hat Ubisoft dort getroffen, wo es weh tut (siehe die neue News).

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29350 - 25. Oktober 2019 - 13:30 #

Das nächste FY bei Ubi ist 2021/22? Zählen die wie Videospielmagazine führer ;)?

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 25. Oktober 2019 - 13:31 #

Ist bei den meisten Firmen der Fall.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29350 - 25. Oktober 2019 - 13:34 #

In der Quelle steht allerdings "Wir haben uns entschieden, die Veröffentlichungen von Gods & Monsters, Rainbow Six Quarantine und Watch Dogs Legion in [unser Fiskaljahr] 2020 bis 2021 zu verlegen."

Die nennen das Fiskaljahr 2020 bis 21 also wirklich "2021/22"?

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 25. Oktober 2019 - 14:24 #

In der Original-Quelle (nicht in der verlinkten News bei uns) heißt es:

„In this overall context, we have decided to postpone the releases of Gods & Monsters, Rainbow Six Quarantine and Watch_Dogs Legion until 2020-21.“

Dort wird vom normalen Jahr 2020 und 2021 gesprochen. Das mit [unser Fiskaljahr] hat der News-Autor hinzugefügt.

1. April 2020 bis März 2021 = Fiskaljahr 2021
1- April 2021 bis März 2022 = Fiskaljahr 2022

2020-21 (normal Jahr) sind also zwischen Anfang Fiskaljahr 2021 und Anfang Fiskaljahr 2022 gemeint.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31029 - 25. Oktober 2019 - 14:35 #

Im Ubisoft-Forum steht allerdings:

"Since Ubisoft is on a fiscal year ending March 30, that means that the current release window for Skull & Bones is somewhere between April 1, 2021 and March 30, 2022."

https://forums.ubisoft.com/showthread.php/2149496-Release-Update-Skull-amp-Bones-pushed-to-2021-2022

In der News steht hingegen:

"Demnach wird auch das Open-World-Piratenabenteuer von Ubisoft Singapore nicht vor April 2020 auf den Markt kommen."

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 25. Oktober 2019 - 14:42 #

Sollte natürlich 21, nicht 20 heißen. Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 25. Oktober 2019 - 15:00 #

Die Ankündigungen für Optimierungen kommender Spiele für die neue Generation nimmt auch langsam fahrt auf.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64193 - 25. Oktober 2019 - 15:25 #

Puh, ob das überhaupt noch kommt? Gefühlt hört man davon gar nichts außer Release-Verschiebungen...

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 28. Oktober 2019 - 20:44 #

Das war auch mein erster Gedanke.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25416 - 25. Oktober 2019 - 16:31 #

War Skull & Bones nicht schon vor Jahren auf der E3 und ist das nicht nur der ausgekoppelte Seeschlacht-Modus von Black Flag? Was kann man denn da so lange dran entwicklen?

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 25. Oktober 2019 - 17:59 #

Ein ausgewogenes Monetarisierungsmodell finden und integrieren ohne gleich wieder einen Shitstorm auszulösen. Schwieriger Balanceakt. Für mich als AC Black Flag Fan (mein einziges AC) gibt es nur einen Gedanken: Versaut's bitte nicht, Ubisoft.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197571 - 26. Oktober 2019 - 0:12 #

Oooooch, die armen Aktionäre!^^

Maestro84 19 Megatalent - - 13631 - 26. Oktober 2019 - 12:04 #

Ohne Aktionäre sieht es im Bereich Unterhaltung bald düster aus.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17101 - 26. Oktober 2019 - 13:10 #

Dem stimme ich zu. Wagniskapitalgeber sind in der Medienbrache notwendig. Du weißt halt nie, ob ein Produkt flopt oder erfolgreich ist.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 26. Oktober 2019 - 8:36 #

Bei der Gelegenheit könnte man noch eine interessante Singleplayer-Kampagne einbauen. ;)

xan 18 Doppel-Voter - P - 10426 - 26. Oktober 2019 - 11:02 #

Mh, alles für die neue Konsolengeneration verschoben?

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 28. Oktober 2019 - 20:45 #

Der positive "Nebeneffekt" ;)

Mitarbeit