Red Dead Redemption 2: Video zeigt Grafikvergleich zwischen PC & XOneX

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287124 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

21. Oktober 2019 - 17:40 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Red Dead Redemption 2 ab 16,99 € bei Amazon.de kaufen.

Anfang Oktober gab Rockstar North die Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 (Testnote: 9.5) auf dem PC bekannt. Mitte Oktober folgte dann ein erster Trailer, der in 4K eine stark aufpolierte Grafik präsentierte. Auf dem YouTube-Kanal „Cycu1“ wurde nun ein Grafikvergleichsvideo zwischen der PC- und der Xbox-One-X-Enhanced-Version veröffentlicht.

Der knapp vier Minuten lange Clip zeigt verschiedene Szenen aus dem PC-Trailer und stellt diese ähnlichen Szenen auf der leistungsstärkeren Microsoft-Konsole gegenüber. Der Vergleich zeigt, dass die PC-Fassung mit höher aufgelösten Texturen und teilweise auch besserer Sichtweite, aber auch überarbeiteter Beleuchtung, neuen Texturen für Gras und Fell sowie einer besseren Draw Distance bei Objekten bieten wird. Nachfolgend der direkte Vergleich im Video:

Video:

xan 18 Doppel-Voter - P - 10024 - 21. Oktober 2019 - 17:52 #

Frage mich immer, was sie damit zeigen wollen. Ja, sie haben was gemacht. Aber das ein State of the Art Rechner für viel Geld mehr leistet als eine jahrealte, im Vergleich, günstige Konsole. Hui.

Wargod 12 Trollwächter - 970 - 21. Oktober 2019 - 19:46 #

Ich finde das trifft es ganz gut. Man sieht den Unterschied schon.

Aber wenn man nicht ohnehin einen richtig guten Rechenknecht sein Eigen nennt und das Spiel evtl. sogar bereits auf einer Konsole gespielt hat, muss man sich echt fragen, ob die nötige Investition durch die Grafikunterschiede gerechtfertigt wird.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7100 - 22. Oktober 2019 - 18:13 #

Aber hat er die Screens der Xbox denn auch mit der Kartoffel-Aufnahmesoftware der Konsole geschossen oder hat er ne richtige Capture-Lösung verwendet? Zumindest auf der normalen Playstation 4 erreichst du mit der Share-Funktion nie die Qualität dessen, was man tatsächlich gesehen hat. Und das hier ist wirklich ganz schöner Matsch.

Und vor allem müsste er genau die gleiche Tageszeit und die gleichen Wetterbedingunen erwischen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Bei der Nachtszene im Schnee fand ich die Bilder der Xbox sogar hübscher.

Noodles 24 Trolljäger - P - 57643 - 21. Oktober 2019 - 20:57 #

Das Video ist doch nicht einmal von Rockstar. Und mit dem Video will der Ersteller zeigen, was der Unterschied zwischen den Versionen ist. Dass du da mehr reindeuten willst, ist dein Problem. :P

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 22584 - 21. Oktober 2019 - 21:12 #

Der Ersteller will in erster Linie Geld verdienen.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10024 - 21. Oktober 2019 - 23:39 #

Möglich :>

Otto 13 Koop-Gamer - 1684 - 21. Oktober 2019 - 18:04 #

Wahnsinn !! Das sieht ja um Welten besser aus. Ich spring im Dreieck.
Wenn man PC und XBox one X vertauschen würde, dann würde das kein Schwein merken.
Oh guck mal, wie geil das aussieht.

Denis Michel Freier Redakteur - 287124 - 21. Oktober 2019 - 18:31 #

Naja, da muss man schon Tomaten auf den Augen haben um da kein Unterschied zu sehen. :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80004 - 22. Oktober 2019 - 10:42 #

Oder Otto heissen!

Rainberus 19 Megatalent - P - 14804 - 21. Oktober 2019 - 19:08 #

Und jetzt noch einen Vergleich der Versionen für Gameboy und Switch. ;)

Restrictor81 18 Doppel-Voter - - 11464 - 21. Oktober 2019 - 19:13 #

Tja. Entweder in schön oder ein Jahr früher...

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 139211 - 21. Oktober 2019 - 22:02 #

Mir geht es eher um die Steuerung. Zum einem soll die Controllersteuerung ziemlich überladen sein, zum anderen spiele ich Shooter lieber mit der Maus. Ich bin nicht geschickt genug um so etwas mit einem Controller zu spielen. Da war die Wartezeit schon ok.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80004 - 22. Oktober 2019 - 10:41 #

Für den Controller braucht man Geschick?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 139211 - 22. Oktober 2019 - 10:56 #

Zumindest für Ego-Shooter. Da komm ich mit einer Maus besser klar.

SupArai 19 Megatalent - - 18283 - 22. Oktober 2019 - 11:47 #

RDR 2 bietet ein sehr offensives Auto-Aim an. Wenn Du R2 auf dem Controller drückst, ist der Gegner im Bauchbereich anvisiert, mit dem rechten Stick zieht man dann leicht nach oben für Headshots. Ein sehr nachgiebiges System (ohne das ich aufgeschmissen wäre).

Ich erinnere mich gerade nicht mehr. ob man das Auto-Aim ausschalten kann...

Auf dem PC mit Maus und Tastatur könnten die Gefechte auf jeden Fall spaßiger, intetessanter und fordernder werden.

Noodles 24 Trolljäger - P - 57643 - 22. Oktober 2019 - 13:10 #

Das ist das Problem von mir bei Controller. Ich komm damit nicht gut klar, so dass ich Autoaim bräuchte. Aber Autoaim macht mir einfach keinen Spaß, find das langweilig, ne Taste zu drücken und das Fadenkreuz ist direkt auf den Gegner ausgerichtet, so dass ich nur nochmal drücken muss, um ihn zu erledigen.

Aber ohne Autoaim bin ich nicht in der Lage, gut zu zielen und hab dann auch keinen Spaß. Also lass ich es gleich ganz mit Controller. Ist auch der Grund, weswegen ich RDR 1 nie zu Ende gespielt hab, obwohl ich die Möglichkeit dazu gehabt hätte. Hat so einfach keinen Spaß gemacht, hab es einige Stunden versucht.

SupArai 19 Megatalent - - 18283 - 23. Oktober 2019 - 8:43 #

Ja, man muss Third-Person und Ego-Shooter schon auf der Konsole spielen wollen , um trotzdem mit den Einschränkungen der Controllersteuerung, die im Endeffekt mit Hilfsmitteln ausgeglichen wird, seinen Spaß zu haben. Wobei jemand, der seit 20 Jahren, Battlefield auf Playstation spielt, für meine dilettantischen Anstrengungen nur ein müdes Lächeln übrig hat.

Bei mir hat es mit einigen Titeln tatsächlich sehr gut funktioniert, bei anderen fühlte es sich richtig falsch an. Liegt wahrscheinlich auch immer noch am Spiel.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10024 - 22. Oktober 2019 - 11:36 #

Nicht mehr Überladen als auch bei GTA5. Es wird aber jede Taste ausgenutzt und meist mehrfach, ja.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 23081 - 23. Oktober 2019 - 20:38 #

Sieht schick aus, check.

Mitarbeit
ChrisL