Google Stadia Pro startet am 19. November

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

15. Oktober 2019 - 19:44 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Wie Google heute im Zuge des Pixel 4 Events bekannt gab, startet der hauseigene Spiele-Streamingdienst Google Stadia Pro am 19. November 2019. Die Pro-Variante ist der kostenpflichtige Service, der zum Preis von 9,99 Euro angeboten wird und zum Start Bungies Destiny 2 (Testnote: 8.5), sowie Rockstars bald für den PC erscheinende Red Dead Redemption 2 (Testnote: 9.5) bieten wird. Ursprünglich sollte auch Doom Eternal (im gamescom-Bericht) dazu gehören, der Shooter von id Software wurde allerdings vor Kurzem auf 2020 verschoben.

Googles Stadia wird bereits zum Start eine recht ordentliche Auswahl an Spielen bieten, darunter Rage 2 (Testnote: 8.5), Metro Exodus (Testnote: 7.5), Borderlands 3 (Testnote: 8.0), Assassin's Creed Odyssey (Testnote: 8.0) und mehr. Später sollen noch weitere große AAA-Titel, wie Baldur's Gate 3, Marvel's Avengers (im gamescom-Bericht), Watch Dogs Legion (im Preview), sowie Cyberpunk 2077 (im Preview) für den Google-Dienst erscheinen. Darüber hinaus will Ubisoft irgendwann im kommenden Jahr auch seinen jüngst gestarteten Streamingdienst Uplay Plus auf die Stadia bringen. Details dazu sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Als Abonnent von Stadia Pro werdet ihr die Spiele aus dem Google Store zu Standardpreisen beziehen und direkt ohne Download auf das Gerät eurer Wahl streamen können. Die Pro-Variante des Dienstes wird Auflösungen bis zu 4K, 60 FPS, HDR-Support, 5.1 Surround-Sound, regelmäßige Preisnachlässe im Google-Store, sowie von Zeit zur Zeit auch kostenlose Spiele für die Abonnenten bieten. Eine kostenlose Variante, Stadia Base, ist für 2020 geplant. Die Gratisversion wird mit den Auflösungen von bis zu 1080p, 60 FPS und Stereo Sound aufwarten.

Zum Spielen wird die (hierzulande längst ausverkaufte) limitierte Stadia Founder's Edition, oder die Stadia Premiere Edition (aktueller Preis: 129 Euro) benötigt. Die Vorbestellungen werden dabei in der Reihenfolge der eingegangen Bestellungen an die Frühkäufer ausgeliefert. Die Founder's Edition bietet drei Monate Stadia Pro Gratiszugang, einen Buddy-Pass zum Verschenken mit ebenfalls drei Monaten Zugang, den Stadia-Controller in der exklusiven Variante „Night Blue“, Chromecast Ultra, sowie die Möglichkeit, sein Gamertag vor allen anderen Käufern zu bestimmen. Die Premiere Edition kommt mit dem Standard-Controller, ohne Buddy-Pass und ohne Gamertag-Vorteile. Ein neues Video stellt euch Stadia noch einmal vor:

Video:

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 15. Oktober 2019 - 19:51 #

Na da bin ich ja mal gespannt wie das in der Praxis funktioniert

Rainman 22 AAA-Gamer - - 36215 - 15. Oktober 2019 - 22:10 #

Bin auch auf die dann kommenden Erfahrungsberichte gespannt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 147238 - 15. Oktober 2019 - 20:06 #

Nix für mich aber wird wohl (leider) die Zukunft sein.

Bantadur 16 Übertalent - P - 4518 - 16. Oktober 2019 - 9:22 #

Tja ich hatte auch massive Vorbehalte beim Streamen von Filmen. Hat sich inzwischen aber auch durchgesetzt und funktioniert in 99% aller Fälle auch problemlos. Somit gehe ich mal davon aus, dass auch Spielestreaming in ein paar Jahren ausgereift sein wird.
Ich denke, die großen Namen, die Google hier eingekauft hat können auch ein Stück weit als Hinweis verstanden werden, dass das System bereits ziemlich zuverlässig arbeitet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Titel ohne entsprechende Praxix-Präsentationen und Tests von den Publishern für Statia freigegeben wurden.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 16. Oktober 2019 - 10:15 #

Als damals bei Lovefilm das Streaming über Amazon Prime dazukam, dachte ich auch, wer braucht sowas. Und mittlerweile nutze ich es regelmäßig - auch wenn ich die Ausleihe von Blurays weiterhin vermisse ;-)

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21769 - 16. Oktober 2019 - 21:15 #

Achja Lovefilm da war ich auch mal dabei. Eigentlich ganz cool gewesen mit dem Filme hin und herschicken. Aber man hatte dann auch immer nur 1-2 Filme zur Auswahl und musste wieder auf neues Futter warten. So ganz vermisse ich es dann doch nicht.

Harry67 19 Megatalent - - 19541 - 17. Oktober 2019 - 6:08 #

Lovefilm hatte etwas angenehm Entschleunigtes. Aber ein völlig unsympathisches Geschäftsgebaren, wenn mal was in der Post hing. Ich hatte mal eine Rechnung über 100€ auf dem Tisch liegen, weil die sofort alles auf die Rechnung gesetzt hatten. Umgehend gekündigt.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 17. Oktober 2019 - 6:35 #

Da hatte ich nie Probleme, in den ganzen Jahren sind 3x Filme nicht angekommen, wurde aber nie was in Rechnung gestellt.

Harry67 19 Megatalent - - 19541 - 17. Oktober 2019 - 7:08 #

Bei uns gleich beim ersten und einzigen Mal. Dabei waren wir da sicher schon zwei Jahre oder so Kunde. Egal. Den jetzigen Amazon Support wiederum kann ich nur hoch loben.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 17. Oktober 2019 - 6:34 #

Zur damaligen Zeit kamen wir sowieso nicht so oft dazu, uns einen ganzen Film anzusehen. Da war die Option mit zwei Filmen optimal. Einen angeschaut und zurückgeschickt und bis der zweite dran war, lag auch schon der nächste in der Post. Die Auswahl fand ich halt immer sehr gut und aktuell, das vermisse ich bei Prime an sich schon.

hex00 18 Doppel-Voter - 9965 - 15. Oktober 2019 - 20:27 #

Ich bin ebenfalls gespannt, wie das Ergebnis sein wird.

Jock 13 Koop-Gamer - P - 1203 - 15. Oktober 2019 - 20:42 #

Hm, da freut sich die Datenkrake. Als wüsste Google nicht bereits mehr als genug, wird demnächst auch genau registriert wer welches Spiel wann und wie lange spielt. Darüber hinaus weiß Google auch wie gespielt wird, was ich mir im Spiel genauer und länger anschaue (welche Interessen hat dieser Google-Nutzer?), welche evtl. fragwürdigem Entscheidungen ich meinen Alter Ego machen lasse (charakterliche Einschätzung des Google-Nutzers) usw... Nein Danke.

TheRaffer 21 Motivator - - 29291 - 15. Oktober 2019 - 20:48 #

Gesetzt den Fall, dass das wirklich alles abgegriffen wird, kommt da in der Tat ein sehr spannender Datenschatz bei raus.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7258 - 15. Oktober 2019 - 21:47 #

als ob das nicht schon heute bei steam, xbox, ps, etc möglich wär

Alain 19 Megatalent - P - 15467 - 15. Oktober 2019 - 21:59 #

Mhhh. Mein Chrome ast spielt neuerdings Youtube nicht mehr ohne Aussetzer und desyncs ab. Während Netflix und Prime super funktionieren... Ich bin da gerade nicht sehr positiv eingestellt was Stadia angeht.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 15. Oktober 2019 - 22:13 #

Bin gespannt wie es startet und wieviele Kunden es gewinnt. Derzeit interessiert es mich nicht wirklich. Bin eher für PC und Konsolen daheim. Mal schauen was die Zukunft so sagt.

floppi 24 Trolljäger - P - 49642 - 15. Oktober 2019 - 22:44 #

Solange mein Rechner noch aktuelle Spiele gut abspielt, was gut und gerne noch 5-10 Jahre so sein dürfte, sehe ich da nur wenig Bedarf für mich. Aber es scheint die Zukunft zu sein, hat ja auch viele Vorteile.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10601 - 15. Oktober 2019 - 23:11 #

Da sind wir doch alle in der Basisversion an Bord.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6777 - 16. Oktober 2019 - 0:32 #

Die letzten 4 Rennen der Formel 1 sind auf tvnow kaputt, je nach Woche fehlen 5 Minuten am Ende oder es sind überhaupt nur die ersten 20 Minuten da. Außerdem Tonschleifen bei flüssigem Bild in der einen Woche und beim letzten Rennen puffert das Video nicht und hängt dauernd, obwohl die Internet Leitung frei und fast 10 Mal schneller als nötig ist.
Stadia wird bestimmt der Hammer ...
Defekte Spielinstallationen, Tonprobleme, Bildprobleme, Lastprobleme, Kompatibilitätsprobleme mit der Hardware-Revision, das gibt es bei Google bestimmt alles nicht.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6035 - 16. Oktober 2019 - 16:57 #

Was hat tvnow mit Stadia zu tun ?
Kann dir F1TV empfehlen das funktioniert mittlerweile richtig gut.

floppi 24 Trolljäger - P - 49642 - 16. Oktober 2019 - 19:45 #

Das hatte ich vor 3-4 Monaten mal getestet, nachdem ich es letztes Jahr (völlig unbrauchbar letztes Jahr) mal probiert hatte. Für 4 Rennen. Hat nie problemlos funktioniert, gab immer Probleme. Mal ständige Aussetzer, mal konnte ich mich nicht einloggen, mal ist der Stream nicht gestartet, dann ging mal der Ton nicht. Gab dann sogar wegen der Probleme Geld zurück. --- Nä, danke. Die brauchen wohl noch ein paar Jahre bis sie einen ordentlichen Service basteln können.

Sokar 19 Megatalent - P - 14457 - 20. Oktober 2019 - 23:48 #

hatte letztes Jahr nur beim ersten Rennen in Barcelona Probleme, danach liefs komplett Problemlos. Habs aber gekündigt wegen akutem, mangelndem Interesse an Motorsport (die Rennen liefen nur nebenher aufm zweiten Bildschirm). Hab auch ansonsten nicht von flächendeckenden Probleme gehört. Evtl. ist da ein Problem auf deiner Seite? Gerde wenn mehrere Services Probleme machen.

floppi 24 Trolljäger - P - 49642 - 21. Oktober 2019 - 0:59 #

Nene, das Problem lag schon auf Seiten deren Seite. Habe ja auch in 2 Monaten 2x Geld von denen zurück erhalten wegen technischen Problemen, ohne mich beschwert zu haben.

Ein einziges Manko gab es bei mir: Mein PiHole hatte mich mal nicht einloggen lassen, das hatte ich aber schnell rausbekommen und war dann kein Problem mehr.

Gaius 14 Komm-Experte - 2069 - 16. Oktober 2019 - 1:04 #

"Zum Spielen wird die (hierzulande längst ausverkaufte) limitierte Stadia Founder's Edition, oder die Stadia Premiere Edition (aktueller Preis: 129 Euro) benötigt."

Läuft nicht auch im Browser?
Das heißt ich brauche auf jeden Fall ein Stadia-Paket mit Controller, kann nicht mit Tastatur zocken?
Ich brauche ein Stadia Abo, wenn ich mehr als 1080p haben will, plus ich muss Vollpreis für die Spiele zahlen, die ich aber nicht zusätzlich runterladen kann, wenn ich kein Bock auf Stadia mehr habe?
Naja.

Falls es sich durchsetzt hoffe ich es läuft so, dass die Publisher nachziehen mit eigenen exklusiven (Abo)-Streamingdiensten. Das macht es zwar erst schlimmer, konsolidiert sich dann aber nach 1-2 Jahren und drückt die Preise. Beim Filmstreaming sind wir ja gerade noch im Boom, bevor die ersten wieder zumachen müssen.

"(...) Ubisoft (...) Streamingdienst Uplay Plus"
uPlay+ ist doch kein Streaming, sondern ein (Miet-)Download-Dienst?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7258 - 16. Oktober 2019 - 1:31 #

doch, läuft auch im browser und auch mit tastatur

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 16. Oktober 2019 - 5:37 #

Später. Aktuell Chromecast und Pixel-Geräte.

Arno Nühm 18 Doppel-Voter - - 9200 - 16. Oktober 2019 - 1:19 #

Ehrlich gesagt... ich kann mir nicht vorstellen, dass das ganze Projekt derzeit voll umfänglich funktionieren wird.

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 34908 - 16. Oktober 2019 - 3:58 #

Wenn das gut klappt wäre ich interessiert...

knusperzwieback 12 Trollwächter - 1115 - 16. Oktober 2019 - 5:47 #

Kein High-End-PC mehr für Hardwarehungrige Games kaufen müssen, hätte schon was. Bin aber kein Fan von Abos und zocke zu 90% Indies. Werde das Ganze mal beobachten wie es sich zukünftig entwickelt. Wobei ich jetzt, neben Steam, nicht unbedingt noch eine Spielebibliothek brauchen würde. Wenn man seine gekauften Steamgames mit übernehmen könnte, wäre ich gleich dabei das ganze mal auszuprobieren.

JKuehl 06 Bewerter - 85 - 16. Oktober 2019 - 7:10 #

Bei Geforce Now (beta) habe ich Zugriff auf meinen Steam-Bibliothek.

JKuehl 06 Bewerter - 85 - 16. Oktober 2019 - 7:10 #

Auch wenns viele nicht glauben werden, Stadia und SPielestreaming im allgemeinen werden den Markt gehörig umkrempeln.

Ich selbst bin core-gamer, aber alle 2 Jahre 800 Euro für einen neue Grafikkarte oder 10 Euro im Monat, ist ein No-brainer für mich. Ich bin derzeit in der Geforce-Now-Beta, und es läuft phantastisch gut (bis zu 120FPS bei 720p, 60 FPS bei 1080p, Latenz nicht zu spüren).

Ich bin da aber auch in einer guten Infrastruktur angebunden, Synchrone Glasfaser 100Mbit FTTH und wohne direkt in Stockholm, Schweden wo die Laufzeiten zum lokalen Nvidia-RZ sehr kurz sind.

Stadia habe ich vorbestellt, am reizvollsten für mich ist auf dem PC loszulegen und dann mittags unterwegs auf dem Macbook weiterzocken zu können. Bei Stadia legts ja noch ne Schippe drauf, weil man Chromecast und Controller einfach mitnehmen kann und dann theoretisch an jedem Fernseher und jedem Ort wo es halbwegs schnelles Internet gibt, in sehr guter Qualität zocken kann.

Noch interessanter wird es für eher statische Games (im Gegensatz zu schnellen Egoshootern) - Adventures, Rundenstrategie, Indies wo man entsprechend noch viel mehr Bandbreite sparen kann.

Und gerade mit den modernen, aktuellen Mehrkernprozessoren ist da noch deutlich Luft nach oben was Kompressionsrate vs. Latenz angeht.

Mich würde überraschen, wenn Stadia und Kollegen in 5 Jahren weniger als einen zweistelligen Milliardenbetrag erwirtschaften.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 16. Oktober 2019 - 7:19 #

Alle 2 Jahre 800 Euro? Meine 1080ti hat vor über 2 Jahren knapp 700 Euro gekostet und ist nach wie vor ganz oben dabei. Wer soviel Geld ausgibt hat 4-5 Jahre Ruhe.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29356 - 16. Oktober 2019 - 7:29 #

Entweder das oder gibt sich weder mit 1080p noch 60 Frames zufrieden.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 16. Oktober 2019 - 18:14 #

Da er schreibt, dass 1080p und 60 FPS fantastisch gut sind, fällt letzteres schonmal weg. ;)

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 16. Oktober 2019 - 8:11 #

"Ich bin da aber auch in einer guten Infrastruktur angebunden, Synchrone Glasfaser 100Mbit FTTH und wohne direkt in Stockholm, Schweden wo die Laufzeiten zum lokalen Nvidia-RZ sehr kurz sind."

Und schon da ist der erste Knackpunkt. Solange die Netze (gerade in Deutschland) noch so schlecht aufgestellt sind, wird das erstmal nichts. Aber es dürfte tatsächlich letztlich nur eine Frage der Zeit sein.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21769 - 16. Oktober 2019 - 7:16 #

Ich bin ein bisschen überrascht wie skeptisch hier viele hinsichtlich der Technik sind. Ich hab mal Onlive getestet, was ja im Prinzip das gleiche ist, das ist bestimmt 7 Jahre her jetzt. Und die Technik hat damals schon ordentlich funktioniert, trotz 6.000er Leitung bei mir und obwohl kein Megakonzern hinter dem Projekt stand.
Ich bin zwar nicht sonderlich interessiert aber bin mir ziemlich sicher dass das laufen wird.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 16. Oktober 2019 - 8:50 #

Laufen wird es bestimmt. Aber in der angedachten Form macht es zumindest für mich keinen Sinn.

Despair 17 Shapeshifter - 7236 - 16. Oktober 2019 - 11:29 #

Kann ich bestätigen. Ich hab's auch mal ausprobiert (Gaikai, wenn ich mich recht erinnere) und konnte mit meiner 6000er-Verbindung problemlos einen recht flotten Shooter spielen. In dunklen Ecken gab's manchmal wahrnehmbare Artefakte, aber ansonsten sah die Grafik sehr gut aus. Lags hatte ich auch keine.

Punisher 21 Motivator - - 26915 - 17. Oktober 2019 - 11:14 #

Ich bin jetzt grundsätzlich auch nicht komplett abgeneigt, das zu probieren.

Auf irgendeinem Steamingdienst hab ich vor Jahren auch mal The Darkness 2 gespielt, ich meine das war auch onlive. Was mich stört ist bei Google das Modell. Mitgliedschaft + Hardware + Spiele zum Vollpreis, die ich aber ohne das Abo nicht mehr nutzen kann... kombiniert mit der Fantasie von Google, sich mit 100-200 Mio. Nutzern nicht zufrieden zu geben und der Neigung, Dienste die nicht wie erwartet performen auch wieder in die Tonne zu treten, da bleibt die Kreditkarte schön im Geldbeutel.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29356 - 17. Oktober 2019 - 11:21 #

Für erworbene Spiele reicht auch Stadia Base, also auch ohne Abo weiterhin nutzbar.

Punisher 21 Motivator - - 26915 - 18. Oktober 2019 - 18:40 #

Immerhin - dafür dann halt in abgespeckter Qualität. Ich find einfach das ganze Preismodell daneben. Vollpreis für nen Stream ist vermessen. Auch Film-Streaming hätte sich ohne Flatrates und günstige Angebote nie in dem Maße durchgesetzt.

Bantadur 16 Übertalent - P - 4518 - 16. Oktober 2019 - 9:25 #

Aus technischer Sicht bin ich hier auch skeptisch, drücke dem Prinzip des Streamings aber auch die Daumen. Endlich unabhängig von der Hardware werden, sich nicht mehrere Konsolen hinstellen müssen - das wäre schon ein Traum. Exklusivität durch die Anbieter wird es zwar weiterhin geben, aber es wird kostengünstiger und technisch unkomplizierter werden, zu wechseln.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 74142 - 16. Oktober 2019 - 16:14 #

Wenn die Gratisversion an den Start geht, werde ich es mir mal ansehen. Bis dahin sind hoffentlich auch die ganzen Kinderkrankheiten beseitigt.

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4375 - 16. Oktober 2019 - 16:43 #

Also Ich würde ja nichtmal die Kostenlose version wollen, kann bis heute nicht verstehen warum niemand mehr ein Spiel/Film besitzten will ?? Aber dafür zig. Abos sind egal ?? (Persönliche Meinung) Die Menschen sind Verrückt...

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 16. Oktober 2019 - 16:50 #

Ich will Filme und Spiele (meist) nicht mehr besitzen, weil ich sie in der Regel eh nicht mehr konsumiere, wenn ich sie gesehen/gespielt habe.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 16. Oktober 2019 - 17:49 #

So sehe ich es mittlerweile auch. Man häuft nur immer mehr Zeug an.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 17. Oktober 2019 - 6:37 #

Genau deshalb behalte ich auch nur die Sachen, die mir wirklich was bedeuten, die noch hier und da mal im Laufwerk oder der Konsole landen. Und das sind bei mir nicht viele. Kann aber jeden verstehen, dem der Besitz und die Sammlung etwas geben und die daher mit Streaming nichts anfangen können.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21769 - 16. Oktober 2019 - 21:13 #

Was bringt mir der Besitz? Im Großteil der Fälle sehe ich es mir nie wieder an oder spiele es nie wieder. Mit zwei Abos (Prime und Netflix) bin ich für unter zehn Euro so gut versorgt dass ich seit Ewigkeiten kein normales Fernsehen mehr gesehen habe. Der letzte Filmkauf liegt Jahre zurück.

fragpad 14 Komm-Experte - P - 1918 - 16. Oktober 2019 - 18:06 #

Also zum Antesten von ein paar Titeln alle paar Monate finde ich die Idee nach wie vor ganz interessant. Ich werd mir sicher keine Hardware dafür zulegen und ein solches Abo immer direkt nach nem Monat wieder kündigen, aber dafür scheint mir so ein Dienst durchaus geeignet.

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - P - 6616 - 16. Oktober 2019 - 23:36 #

Ich bin nicht skeptisch ob das funktioniert.
Ich habe schlicht kein Interesse an diesem
Dienst :)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 17. Oktober 2019 - 0:45 #

Was zu Hölle ist ein Frühkäufer? Was unterscheidet ihn von einem Vorbesteller
?

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 17. Oktober 2019 - 14:57 #

Nichts. Frühkäufer = Vorbesteller. Man muss sich nicht 20 mal wiederholen, darf man sich auch um Synonyme bemühen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 18. Oktober 2019 - 5:41 #

Google ist mir als Software Anbieter aktuell viel zu wankelmütig, als dass ich Vollpreis Spiele bei denen erwerben würde, auf die ich dann wenn sie keinen Bock mehr haben, keinen Zugriff mehr habe. Die Beta war ok, aber das angedachte System zum Erwerb von Spielen und das restliche Drumherum ist meiner Meinung nach immer noch keine gute Idee.

Harry67 19 Megatalent - - 19541 - 18. Oktober 2019 - 5:55 #

Mir gehts auch so. Das Geschäftsmodell ist mir zu krass.

Sokar 19 Megatalent - P - 14457 - 20. Oktober 2019 - 23:59 #

Also, dass Google das technisch hinkriegt, da hab ich wenig Zweifel. Immerhin haben sie id Software überzeugt (https://arstechnica.com/gaming/2019/03/googles-multiyear-quest-to-overcome-ids-stadia-streaming-skepticism/), dazu sind die ersten Hands-On Berichte von z.b. der GamesCom doch recht positiv gewesen.
Das Zahlungsmodell dürfte aber nichts für mich sein. Ich hab halt schon extrem viele Spiele (steuere aktuell auf die 3500 zu) und einen gigantischen Backlog, den ich bestimmt nicht importieren kann. Dazu spiele ich so viel und auch so viel unterschiedliches, dass sich eigene Hardware durchaus lohnt, zumindest aktuell noch. Für mich wäre das eher eine Ergänzung, wenn ich z.b. mit einem Ultrabook unterwegs bin, aber gutes Internet zur Verfügung habe.
Aber ich denke, Google hat jemand ganz anderen im Blick: ein paar meine Kumpels kaufen sich vielleicht 2 oder 3 Spiele pro Jahr, den Rest der Zeit staubt die PlayStation vor sich hin. Trotzdem müssen sie alle paar Jahre upgraden, wenn sie die aktuellen Spiele zocken wollen. Das würde mit Stadia komplett weg fallen.

Mitarbeit
News-Vorschlag: