Blizzard sagt Overwatch-Launch-Event in Nintendo Store kurzfristig ab

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

15. Oktober 2019 - 13:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Overwatch ab 32,95 € bei Amazon.de kaufen.

Eigentlich wollte Blizzard Entertainment anlässlich der heutigen Veröffentlichung von Overwatch (Testnote: 9.5) auf der Switch gemeinsam mit Nintendo ein Launch-Event in einem großen Nintendo-Store in New York veranstalten. Dort hätten die Fans die Möglichkeit gehabt, etwas Zeit mit den Entwicklern zu verbringen und auch die Synchronsprecher hinter den verschiedenen Helden zu treffen. Die Anmeldungen zum kostenfreien Event starteten bereits vor einem Monat. Nun sagte das Unternehmen die Feierlichkeiten allerdings kurzfristig ab. Gründe dafür wurden nicht genannt. Auf dem Twitter-Account von Nintendo heißt es lediglich:

Beachtet bitte, dass das zuvor angekündigte Overwatch-Launch-Event, das für Mittwoch, den 16. Oktober bei Nintendo in New York City geplant war, von Blizzard abgesagt wurde. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Vermutet wird, dass Blizzard das Event aufgrund der aktuell negativen Stimmung abgeblasen hat, die nach der Sperrung des China-kritischen E-Sportlers Ng „Blitzchung“ Wai Chung in der Community herrscht und auch bereits innerhalb des Unternehmens zum Streik geführt hatte. Sollte dies tatsächlich der Grund für die Absage des Events sein, darf man gespannt sein, wie das Unternehmen die anstehende jährliche BlizzCon handhaben wird. Diese findet in rund zwei Wochen, vom 1. bis 3. November 2019, im Convention Center, im kalifornischen Anaheim statt.

soulflasher 15 Kenner - P - 2894 - 15. Oktober 2019 - 14:07 #

Gamers vs. Politics
And the winner is .......s.

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 7216 - 15. Oktober 2019 - 14:19 #

Ich glaube nicht, dass die Sperrung bei der BlizzCon groß thematisiert wird. Zumindest nicht von offizieller Seite. Vielleicht als kleine Randnotiz bei der Eröffnungsrede ( We hear you! etc. das Übliche eben.).

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29326 - 15. Oktober 2019 - 14:22 #

Die Frage ist wie das Publikum reagiert. Dieses Mal könnte es nicht bei einer simplen Frage bleiben, ob es sich um einen "Out of Season Aprils-Fools-Joke" handelt ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 29169 - 15. Oktober 2019 - 14:50 #

Ich glaube auch, dass die mehr Angst vorm Publikum haben.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 15. Oktober 2019 - 14:38 #

Das ganze wird künstlich dermaßen aufgeblasen. Der Spieler hat mit der politischen Aussage gegen die von ihm unterschriebenen Regeln verstoßen und wurde wie die Hosts, die das ganze nicht verhindert haben, dafür bestraft. War das anfängliche Aberkennen des Preisgeldes zu viel? Ja, definitiv. Aber das wurde korrigiert und er hat es angenommen. Er darf auch normal am Grandmaster teilnehmen, was das wichtigste Turnier für Hearthstone Profis ist.

Diese dauernde Aggro-Kultur und sich über alles aufregen, was nicht bei drei auf dem Baum ist, geht mir da einfach zu weit. Meiner Meinung nach gehören Real-Politische Aussagen nach wie vor nicht in Sport und Spiel.

euph 28 Endgamer - P - 105106 - 15. Oktober 2019 - 14:51 #

"Meiner Meinung nach gehören Real-Politische Aussagen nach wie vor nicht in Sport und Spiel."

Was die UEFA bei den salutierenden türkischen Nationalspielern und der FC St. Pauli ähnlich sehen.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9160 - 15. Oktober 2019 - 14:58 #

Ach keine Sorge, die hauen am Tag der Blizzcon einfach Diablo Immortal als Shadowdrop raus und keiner denkt mehr an die Politik.

Lefty 14 Komm-Experte - 1964 - 15. Oktober 2019 - 15:21 #

So wirds laufen ;) Das ist eigentlich schon bitter und zeigt wie rotzedoof die Spieler zum Teil sind.

Cyd 19 Megatalent - - 17467 - 15. Oktober 2019 - 18:14 #

Hauptsache sie haben was zum aufregen. ;)

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10418 - 15. Oktober 2019 - 15:15 #

Und dabei hat Blizz doch mindestens eine Woche lang vor jedem GameStar Video ein Werbefilm laufen lassen. 15. Oktober!!!!! :-)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29326 - 15. Oktober 2019 - 15:25 #

Der Release hat sich ja nicht geändert. Nur das Launch-Event dazu hat Blizzard abgesagt.

Sokar 19 Megatalent - P - 14419 - 15. Oktober 2019 - 17:02 #

Blizzard hat nach dem Shitstorm definitive die Hosen voll. Aber bis zur Blizzcon wird da nicht Gras drüber gewachsen sein, da wirds interessant zu sehen wie es auf ihrer Hausmesse handhaben. Offenkundig waren die Proteste laut genug dass sie weitere, negative Nachrichten befürchten.
Oder sie kündigen Diablo 4 an und kein Mensch wird sich drum kümmern.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197472 - 15. Oktober 2019 - 18:44 #

Sollte das der Grund sein, dann sind sie echt feige.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 15. Oktober 2019 - 18:51 #

Mitarbeiter schützen? Wer weiß, was für Spinner unterwegs sind.

Cyd 19 Megatalent - - 17467 - 15. Oktober 2019 - 23:26 #

Feige? Da würden Entwickler und Synchronsprecher auf der Bühne stehen und die sollen sich eventuell den Fragen, dem Shitstorm stellen, für das sie überhaupt nichts können? Die haben ein Spiel entwickelt und/oder waren sonstwie dran beteiligt, mehr nicht. Die haben nicht die entsprechenden Entscheidungen getroffen. Das wird der eine oder andere Gamer ab unter Umständen nicht verstehen können und sein Mistgäbelchen zücken,...

Inso 17 Shapeshifter - P - 8420 - 15. Oktober 2019 - 20:21 #

Wundert mich jetzt nicht. Mal schauen wie sie die BlizzCon abändern das ihnen da nicht auch was um die Ohren fliegt. Naja, wenns um Zensur geht wissen sie ja zumindest wo sie sich Rat holen können :D

Alain 19 Megatalent - P - 15412 - 16. Oktober 2019 - 9:47 #

Blizzard hatte die Wahl zwischen Pest und Cholera... Und wählen das mit weniger Chance auf weitere Fettnäpfchen. Verständlich wie ich finde.

Lefty 14 Komm-Experte - 1964 - 16. Oktober 2019 - 14:52 #

Was ist für dich Pest und was Cholera?

Mitarbeit
Maverick
News-Vorschlag: