Legend of Keepers: Kostenlose Alpha-Demo zum Rogue-lite-RPG erschienen

PC Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

15. Oktober 2019 - 13:12 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der französische Entwickler Goblinz hat den Prologue zu seinem kommenden Spiel Legend of Keepers - Career of a Dungeon Master auf Steam veröffentlicht. Interessierte können nun das Spielprinzip kennenlernen und das Gameplay aus der Alpha-Version selbst ausprobieren.

Legend of Keepers - Career of a Dungeon Master ist ein Mix aus Rogue-lite und Dungeon Defender, das die Rollenspiele und die damit verbundenen Fantasy-Klischees auf die Schippe nimmt. Ihr seid ein Dungeon Master, der von der Dungeons Company angestellt wurde, um die Verließe und die darin verborgenen Schätze vor allzu waghalsigen und übermotivierten Abenteurern zu beschützen. Dazu heuert ihr Monster an, verwaltet eure „Angestellten“ und eure Ressourcen (wie etwa einen Vorrat an Fallen) und schaut euch genauer die Werte und Resistenzen der anrückenden „Helden“ an, um dann die am besten dazu geeigneten Fallen in eurem Dungeon taktisch sinnvoll zu platzieren. Wenn ihr glaubt, dass ihr bereit seid, öffnet ihr die Türen und schaut den anrückenden Glücksrittern beim Sterben zu. Kommt es zum Kontakt mit euren Monster-Truppen, werden die Kämpfe im rundenbasierten Modus absolviert.

Das Spiel soll dutzende einzigartiger Dungeons zum Erkunden bieten. Jeder Durchgang soll sich anders anfühlen. Ihr könnt allerdings ein paar der bereits erspielten Boni behalten.

Als Inspirationsquellen für den Titel nennen die Entwickler unter anderem das Brettspiel HeroQuest, die französische Hörspielreihe Naheulbeuk, Monty Python, die französische Serie Kaamelott sowie Videospiele wie Darkest Dungeon (Testnote: 8.0), Slay the Spire, Dungeon Keeper, Final Fantasy, Divinity, For the King, Chroma Squad, Battle Brothers, West of Loathing und andere. Die finale Version des Spiels soll 2020 für Windows, Mac und Linux erscheinen.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195057 - 15. Oktober 2019 - 17:54 #

Optisch gefällts mir ganz gut, finde sowas aber eher unlustig.

TheRaffer 21 Motivator - - 28444 - 15. Oktober 2019 - 17:57 #

Die Optik ist echt angenehm :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 602761 - 23. Februar 2020 - 0:30 #

Mir sagt der optische Stil auch zu. ;)

hex00 18 Doppel-Voter - 9965 - 15. Oktober 2019 - 21:13 #

Mir gefällt das Spiel auch gut und werde es beobachten.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 602761 - 23. Februar 2020 - 0:29 #

Ich hatte es auch mal der Steam-Wishlist hinzugefügt. Gegen Ende des Monats März soll ja jetzt die finale Version erscheinen. ;)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8591 - 16. Oktober 2019 - 10:28 #

Ich mag schöne Pixelgrafik lieber, als Grafik mit Sprite-Morphing. Da sehen für mich selbst Pixel-Spiele von den Animationen stets besser aus.

Hier allerdings könnte man vor allem noch am ein oder anderen Hintergrund arbeiten. Der mit dem Zentauren sieht ja schon ziemlich dürftig aus!

Gadeiros 15 Kenner - 3484 - 17. Oktober 2019 - 22:02 #

viel rng (vielleicht sogar mehr als die meisten roguelite spiele) aber der prologue spielt sich trotzdem ganz nett auf den ersten blick

Mitarbeit
MaverickChrisL
News-Vorschlag: