Overwatch: Switch-Retail-Version nur mit Download-Code

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

14. Oktober 2019 - 14:05 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Overwatch ab 34,90 € bei Amazon.de kaufen.

Besitzer der Switch, die mit dem Retail-Kauf von Overwatch (Testnote: 9.5) liebäugeln, weil sie das Spiel gerne auf Cartridge haben wollen, sollten vielleicht doch lieber zur digitalen Version des Team-Shooters greifen. Wie Polygon berichtet, wird sich in der Spielhülle keine physische Kopie des Titels, sondern lediglich ein digitaler Code für die Online-Aktivierung befinden.

Im Grunde macht eine Veröffentlichung auf Cartridge wenig Sinn, denn Overwatch ist ein Multiplayer-Titel, der seit seinem Release im Jahre 2016 ständig mit neuen Inhalten und Updates versorgt wurde und auch weiterhin versorgt wird. Die Installationsgröße des Spiels beträgt auf der PS4 aktuell etwa 30 GB. Durch den Retail-Release will Blizzard eher die Präsenz des Titels in den Händlerregalen erhöhen, um mehr Kunden anzulocken. Eine Warnung findet ihr hierzulande auf der Vorderseite („Nur Downloadcode: Keine Softwarekarte enthalten!“).

Sokar 19 Megatalent - P - 14275 - 14. Oktober 2019 - 14:07 #

Jetzt fängt das bei der Switch auch schon an. EA stellt ja schon länger leere Boxen mit Download-Codes in die Regale, bei der Switch bisher nur teilweise (bei Bayonetta ist nur der zweite Teil auf Modul, der erste als Code für den Download). Da ists auch nur noch ein Frage der Zeit, bis man sich im Prinzip gar kein Retail mehr kaufen kann, weil es genau null Vorteile (in diesem Fall: die Flexibilität und Möglichkeit des Weiterverkaufs) hat.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20351 - 14. Oktober 2019 - 14:08 #

Gerade so große Spiele hole ich mir lieber auf Cartridge. Da ich aber mit Shootern auf Konsolen nicht soviel anfangen kann (ich habe mal Gears 4 mit Gamepad ausprobiert – grusel) für mich kein Verlust. Dennoch irgendwie schwachsinnig...

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29243 - 14. Oktober 2019 - 14:11 #

In Deuschland ist der Hinweis übrigens nicht auf der Rück- sondern Vorderseite ("Nur Downloadcode: Keine Softwarekarte enthalten")

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20351 - 14. Oktober 2019 - 14:21 #

"Softwarekarte" auch noch nicht gehört oder gelesen.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29243 - 14. Oktober 2019 - 14:25 #

So steht es zumindest auf der Packung:
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81%2BxLw63UCL._SL1500_.jpg

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 14. Oktober 2019 - 14:26 #

Danke, ist ergänzt.

Cyd 19 Megatalent - - 17382 - 14. Oktober 2019 - 14:28 #

Schade für Retailkäufer. Gerade auf der Switch erscheinen ja einige Spiele nicht komplett, muss dann ein großer Teil noch zusätzlich heruntergeladen werden. Macht eine Retailversion in diesem Fall recht überflüssig (aber für den Publisher wohl ganz gut, wenn das Spiel auch in den Regalen der Elektronik-Abteilungen stehen kann). Umso löblicher, wenn ein Spiel wie Witcher 3 komplett auf Modul erscheint, hierfür gar die größeren und teureren 32Gb Module genommen werden.

Kaufe aber auf der Switch eh zu 99,9% alles digital ein, für mich daher nicht schlimm.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11015 - 14. Oktober 2019 - 14:38 #

Eine aus meiner Sicht nervige Entwicklung. Ich stelle mir gern die Verpackungen in den Schrank - mit dem kompletten Spiel drin... Auf der anderen Seite ist es verständlich, dass nicht jeder X Spiele physisch für eine mobile Konsole dabei haben möchte. Außerdem kosten die SD-Karten ja sicher mehr Geld als eine Disk. Umso mehr freue ich mich, wenn ein Switcher 3 komplett auf einer 32 GB-Karte in den Handel kommt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63558 - 14. Oktober 2019 - 14:53 #

Siehe den zweiten Absatz: Selbst bei einer Modul-Version hättet ihr unter Garantie schon bei Installation wieder was runterladen müssen. Solche Spiele bekommen doch ständig Updates. Erscheint mir in dem Fall also tatsächlich sinnvoll. Natürlich hätte man die Retail-Version dann auch ganz weglassen können. Aber wenn sie sich verkauft...

maddccat 19 Megatalent - F - 13419 - 14. Oktober 2019 - 15:00 #

Und anders als z.B. bei Super Metroid, Final Fantasy 6 oder Streets of Rage 2 kräht in 20 Jahren kein Hahn mehr nach Overwatch. Sagt meine Glaskugel!^^

Desotho 17 Shapeshifter - 7043 - 14. Oktober 2019 - 15:28 #

Jop, bei einem Service-Spiel das andauernd gepatched wird wäre eine Modul Version wirklich mal sinnfrei.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20351 - 14. Oktober 2019 - 16:23 #

Nein, nicht sinnfrei. Module kann man weiterverkaufen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30813 - 14. Oktober 2019 - 15:02 #

Wenns deswegen für einen 10er verramscht wird nach einem halben Jahr, greif ich zu. :-)

euph 28 Endgamer - P - 104291 - 14. Oktober 2019 - 15:31 #

Auf solchen Plastikmüll sollte man verzichten.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30813 - 15. Oktober 2019 - 8:30 #

Mir klingelt schon Gretas "How dare you" in den Ohren. ;-)

Ich nehme den Unternehmen ihren Plastikmüll ab und vererbe ihn über Generationen weiter. ;-)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29243 - 15. Oktober 2019 - 8:39 #

Right here, right now
https://twitter.com/scottjack79/status/1180444936241647618

NickL 14 Komm-Experte - 2567 - 14. Oktober 2019 - 15:58 #

Im Händler-Regal sollte es keine Download-code Versionen geben. Modul/Disk Versionen werden überwiegend von Sammlern gekauft. Ich weiß nicht wie die Reaktion bei Overwatch ausfällt.

Aber bei der Switch "Trine 4 - Ultimate Collection" gibt es bei Amazon fast nur negative Bewertungen deswegen, da hier Teil 4 nur auf Modul ist, Teil 1-3 nur Download Code.

Auch die Swicth Version von Final Fantasy X hat einige negative Bewertungen, da FF-X2 nur Download-Code ist.

Und aus der Praxis weiß ich, negative Bewertungen, sei es Amazon oder Steam, wirken sich sehr stark auf die Verkaufzahlen aus.

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 14. Oktober 2019 - 17:17 #

Wäre bei Trine 4 schon schade, ich konnte nicht aufhören, bis ich durch war, bester Plattformer seit Ori imo.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8585 - 14. Oktober 2019 - 18:11 #

FunFact: Die Asia-Version von FFX/X-2 Remastered hatte beide Spiele auf Modul!

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29243 - 14. Oktober 2019 - 19:29 #

Dafür nur mit englischen Texten

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8585 - 14. Oktober 2019 - 21:25 #

Finde ich persönlich noch zu verkraften. Allerdings stört mich umso mehr, dass man japanische Sprache nur mit japanischen Texten bekommt. PC mit Mod ist da noch das Beste. Aber auch nur digital :p

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4567 - 14. Oktober 2019 - 16:54 #

Ist bei der Switch schon nix Neues mehr. Wird gerne nur ein Code beigelegt. Spart man sich Kosten für den Datenträger, und kann den Weiterverkauf optimal einschränken.

Wenn ich Retail kaufe, dann will mir den Download ersparen, das Spiel ins Regal stellen, oder ggf. wieder verkaufen.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7214 - 14. Oktober 2019 - 16:55 #

was ins regal stellen kannste so ja trotzdem :P wird wohl auch primär für die leute sein

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8585 - 14. Oktober 2019 - 18:10 #

Ich sag mal so: Bei Overwatch ist das eigentlich ziemlich Schnuppe. Im Gegenteil. Als Online-Shooter ist er doch gerade ideal für die Runde zwischendurch. Da fummelt man doch nicht noch mühsam die Packung und das Modul hervor?!

Anders ist das bei Singleplayer. Die will ich auch noch spielen können, wenn Nintendo mal wieder die Shops abgeschaltet hat.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5750 - 14. Oktober 2019 - 20:34 #

Was nützt ein Installationsmedium, wenn nach der Installation zig Gigabyte nachgeladen werden müssen? Und das ist bei Overwatch immer wieder der Fall, bei jedem Ingame-Event. Von den nornalen Pätches mal abgesehen, die gibt's ja auch noch.

Punisher 21 Motivator - - 26121 - 15. Oktober 2019 - 6:36 #

Du hättest aber zumindest eine Lizenz, die du weiterverkaufen kannst, falls dir das Game und seine Community nicht taugt. So ist das ein 1-Way-Ticket.

euph 28 Endgamer - P - 104291 - 15. Oktober 2019 - 6:40 #

Genau das ist einer der Gründe, warum ich Spiele gerne auf einem Speichermedium kaufe und nicht als Download.

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2501 - 15. Oktober 2019 - 12:55 #

Game over

TheRaffer 21 Motivator - - 28396 - 15. Oktober 2019 - 14:19 #

Dann lohnt sich Retail mal gar nicht.

Mitarbeit