Call of Duty Mobile: Erfolgreichster Mobile-Start aller Zeiten

iOS Android
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 26937 EXP - 21 AAA-Gamer,R10,S8,A1,J5
Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

11. Oktober 2019 - 15:16 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Obwohl der Start in China, dem Land, das 25 Prozent des weltweiten Smartphone-Marktes abdeckt, noch bevorsteht, hat Call of Duty Mobile bereits nach einer Woche die Marke von 100 Millionen Downloads geknackt. Damit ist Activisions Shooter für unterwegs der erfolgreichste Start eines Mobile-Games gelungen. Zuvor hatten Fortnite mit 22,5 Millionen und PUBG Mobile mit 22,8 Millionen Downloads im selben Zeitraum die Bestmarken inne. Das ebenfalls in der vergangenen Woche gestartete Mario Kart Tour wurde innerhalb von sieben Tagen über 90 Millionen Mal heruntergeladen und ist damit einer von Nintendos bisher erfolgreichsten Mobile-Launches.

Entwickler von Call of Duty Mobile ist das Studio Timi, das zum chinesischen Konzern Tencent gehören. Dort wartet das Actionspiel noch auf eine Freigabe. Der Titel ist kostenlos herunterladbar, setzt aber auf Lootboxen und finanziert sich durch Mikrotransaktionen. So können für schnellere Upgrades über 100 Euro ausgegeben werden. Laut Sensor Tower soll Activision mit dem Spiel allein in der ersten Woche gut 17,7 Millionen US-Dollar eingenommen haben. 

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47072 - 11. Oktober 2019 - 15:44 #

Für China gibt es dann wohl wieder eine angepasste Version, "Call for Peace", so wie aus PUGB "Game for Peace" wurde:
https://www.gamersglobal.de/news/158500/aus-pubg-mobile-wird-in-china-das-patriotische-game-for-peace

Novachen 19 Megatalent - 14947 - 11. Oktober 2019 - 15:55 #

Sind in Call of Duty Online mittlerweile die Chinesen die Bösewichter und nicht mehr die Russen wie in allen Teilen abseits der Alliierten-Titel?

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47072 - 11. Oktober 2019 - 16:36 #

Wohl kaum. Aber China gibt sich doch nicht damit zufrieden, "nicht der Böse" zu sein. China will "der Gute" sein, also raus mit den US-Boys, rein mit der chinesischen Friedensarmee. Und gestorben wird nicht, getroffene Feinde winken zum Abschied.

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 2647 - 14. Oktober 2019 - 10:11 #

Achso. Ich dachte hinsetzen und mit dem Kopf schütteln :).

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30510 - 11. Oktober 2019 - 16:00 #

Wenn man bedenkt das Pokemon Masters, obwohl nur 10Mio Downloads in den ersten 4 Tagen, 26Mio$ oder Pokemon Go sogar 56Mio in der ersten Woche eingespielt hat, klingen die Umsätze irgendwie nicht zufriedenstellend für Activision...

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29348 - 11. Oktober 2019 - 16:59 #

Krass. Wer spielt das Zeug nur. CoD-Fans oder Schüler oder einfach eine Mischung aus allem und Gelegenheitsspieler...Mobile reizt mich irgendwie 0. Spiele nur daheim am Pc oder den Konsolen.

Weryx 19 Megatalent - P - 15189 - 11. Oktober 2019 - 18:04 #

Kann ich so unterschreiben.

rammmses 22 Motivator - P - 31308 - 12. Oktober 2019 - 1:01 #

Und an "Core-Gamern" geht das ganze komplett vorbei ;)