Sony entlässt zahlreiche Mitarbeiter nach PS5-Ankündigung

Bild von Denis Michel
Denis Michel 271321 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

10. Oktober 2019 - 12:12 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert

Einem Bericht von Videogames Chronicle zufolge hat Sony kurz nach der Ankündigung des Veröffentlichungszeitraums für die PS5 zahlreiche Mitarbeiter seiner europäischen Zweigstelle entlassen. Laut dem Artikel besuchte ein amerikanischer Playstation-Director am Dienstag Sony Interactive Entertainment Europe (SIEE) in London, um die Umstrukturierung mehrerer Bereiche, einschließlich Marketing und PR, bekannt zu geben. Die betroffenen Mitarbeiter wurden daraufhin benachrichtigt und es wurden Besprechungstermine für entlassene Angestellte angesetzt, die ein erneutes Vorstellungsgespräch für ihren Job führen mussten.

Einige Entlassungen gab es auch beim Team von Creative Services bei Sony Interactive Entertainment America (SIEA). Auf Twitter machten sich die Mitarbeiter Luft über die plötzlichen Entlassungen: „Ich hasse es, dass dies durch die PS5-Ankündigung übertönt wird“, so einer der Betroffenen. Der Einfluss von Sony Interactive Entertainment America hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen, nachdem Sony beschlossen hatte, sich weiter in Richtung einer zentralisierten globalen Struktur zu bewegen. Zuvor konnten die regionalen Zweigstellen von PlayStation autonom agieren, ihre eigenen Spiele erschaffen und die Marketingbudgets dafür bestimmen. Auf diese Weise konnten zwar einzelne Niederlassungen auf die Wünsche ihrer eigenen regionalen Kundschaft eingehen, die unzusammenhängende Struktur frustrierte allerdings die Third-Party-Entwickler, weshalb sich Sony für eine Änderung entschied.

Nach der Umstrukturierung wird Sony Interactive Entertainment America laut dem Bericht nach und nach die weltweite Führung übernehmen, da die Zweigstelle in Europa bereits jetzt häufig Aufträge vom US-Unternehmen entgegennehmen muss. SIEE (ehemals SCEE) ist seit den Anfängen der Playstation One dabei und ist für die Massenmarkt-Franchises, wie Wipeout, Little Big Planet, Killzone, Singstar, EyeToy, sowie den Großteil des PSVR-Absatzes verantwortlich. Viele Mitarbeiter seien laut VGC jedoch der Meinung, dass durch die Umstrukturierung die Europäische Zweigstelle in der kommenden Konsolengeneration viel Einfluss einbüßen wird.

Der Einfluss von SIEA sei so stark geworden, dass die europäischen Mitarbeiter nicht einmal über die Entscheidung informiert wurden, die Details zur Veröffentlichung der PS5 bekannt zu geben. Ähnlich verlaufe es auch mit den von SIEA gestarteten Livestream-Events, wie State of Play, bei denen die Mitarbeiter in Europa nicht mal über die Inhalte bescheid wissen. Durch die Zentralisierung und die damit einhergehenden Umstrukturierungsmaßnahmen sollen dutzende Mitarbeiter in ganz Europa in den vergangenen zwölf Monaten ihre Jobs verloren haben. Die neusten Entlassungen waren somit wenig überraschend. Einige unzufriedene leitende Angestellte sollen das Unternehmen nach den Entlassungen freiwillig verlassen haben.

Die Umstrukturierungspläne hatte Sony bereits im April 2018 bekannt gegeben. Kurz nach der Ankündigung wurde den Vertriebs- und Marketingabteilungen von SIEA, SIEE und SIEJA mitgeteilt, dass sie ab sofort Jim Ryan, dem damaligen stellvertretenden Präsidenten und Leiter des weltweiten Vertriebs und Marketings unterstehen würden. Ein Jahr später, im April 2019, wurde Jim Ryan zum Präsidenten und CEO von Sony Interactive Entertainment ernannt.

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 7956 - 10. Oktober 2019 - 12:27 #

Sehr interessante News, Danke dafür!
Gab es da nicht auch den Rücktritt vom Vorstand ohne Ersatz bisher? Und auf ein Mal geht Crossplay und die Preise für dieses Abo fallen. Ich weiß, hängt mit Sicherheit nicht miteinander zusammen, aber baseless speculation wollte ich mit dem ersten Kommentar gleich Mal den Weg bereiten :-)

Berndor 13 Koop-Gamer - P - 1392 - 10. Oktober 2019 - 12:53 #

Ja, Shawn Layden heißt der Mann. Er war zuletzt Leiter der Worldwide Studios bei Sony. Der wollte sich nun mit 58 Jahren auch dieses Kompetenzgerangel nicht mehr antun. ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 79880 - 10. Oktober 2019 - 13:39 #

Finanziell konnte er sich diese Entscheidung wahrscheinlich leisten.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 462611 - 10. Oktober 2019 - 14:05 #

Eher unwahrscheinlich, dass er sich als (Vor-)Rundeständler noch einen Nebenjob suchen muss, um über die Runden zu kommen. ;) Naja, mal abwarten, wie es mit dem "Jungspund" weitergeht, gut gehalten hat er sich ja. :)

Jak81 16 Übertalent - 5967 - 10. Oktober 2019 - 12:31 #

Zweistelle -> Zweigstelle

Golmo 17 Shapeshifter - 7639 - 10. Oktober 2019 - 12:32 #

Als kleine Schraube in einer großen Maschine sollte man jederzeit damit rechnen ersetzt zu werden.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20046 - 10. Oktober 2019 - 12:34 #

Ich kann mir gut vorstellen, dass redundant besetzte Stellen nun geräumt werden. Tut mir leid für die Mitarbeiter, aber da ist Sony einfach ein gewinnorientiertes Unternehmen.

Was allerdings gar nicht geht ist mangelnde Kommunikation innerhalb des Hauses. Das frustet tierisch.

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 7611 - 10. Oktober 2019 - 12:39 #

Aufmerksamkeit um jeden Preis? So erweitert man auf einfache Art und Weise den Radius der Ps5 Bekanntmachungen... und spart noch Geld.

rammmses 19 Megatalent - P - 18429 - 10. Oktober 2019 - 14:23 #

Gibt es eigentlich auch eine News, wenn Unternehmen neue Leute einstellen? Soll ja auch vorkommen ;)

Specter 17 Shapeshifter - P - 7768 - 10. Oktober 2019 - 14:32 #

Klaro: https://mynintendonews.com/2019/10/09/nintendo-continues-recruitment-drive-for-zelda-breath-of-the-wild-2/ ;)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 27642 - 10. Oktober 2019 - 14:33 #

Hier aber nicht ;)

Specter 17 Shapeshifter - P - 7768 - 10. Oktober 2019 - 14:41 #

Doooch... ;)

https://www.gamersglobal.de/news/123313/blizzard-sucht-neue-mitarbeiter-fuer-ein-projekt-neues-spiel-oder-singleplayer-modus-fue

https://www.gamersglobal.de/news/93371/spellforce-3-neuer-entwickler-sucht-mitarbeiter-in-muenchen

https://www.gamersglobal.de/news/98129/goodgame-umsatz-um-97-gesteigert-600-neue-mitarbeiter

Aber stimmt schon, Bad News are Good News, daher hören wir wahrscheinlich eher von Standortschließungen als wenn neue Studios entstehen. Die Gamesbranche hat in den letzten Jahren ja massiv aufgestockt.

Denis Michel Freier Redakteur - 271321 - 10. Oktober 2019 - 14:56 #

Oder auch:

https://www.gamersglobal.de/news/162359/epic-games-neues-studio-in-koeln-mit-ehemaligen-factor-5-mitarbeitern

https://www.gamersglobal.de/news/128852/blue-byte-ubisoft-eroeffnet-drittes-studio-in-berlin-fokus-auf-aaa-produktionen

https://www.gamersglobal.de/news/107980/bethesda-eroeffnet-neues-entwicklerstudio-in-montreal

https://www.gamersglobal.de/news/154154/polyphony-digital-neues-studio-in-japan-gegruendet

https://www.gamersglobal.de/news/59585/battlecry-neues-bethesda-studio-in-austin

Wunderheiler 21 Motivator - P - 27642 - 10. Oktober 2019 - 15:15 #

Alles gut, wollte damit ja nicht sagen, dass es keine gibt. Die angesprochene gab es hier auf jeden Fall nicht. Und auf einen Battle welche es hier nicht gab hab ich auch keine Lust ;). Sollte auch nicht bös gemeint sein, falls das so rübergekommen ist!

Drugh 16 Übertalent - P - 4925 - 10. Oktober 2019 - 18:22 #

Hier zwar keine News, aber wer sich bewerben möchte, 75 offene Stellen.
https://cloudimperiumgames.com/join-us

rammmses 19 Megatalent - P - 18429 - 10. Oktober 2019 - 20:03 #

Garantiert unbefristete Verträge ;)

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9693 - 10. Oktober 2019 - 20:05 #

Ja, die brauchen noch viele Leute um Raumschiffe für den Verkauf zu bauen ;)

xan 18 Doppel-Voter - P - 9645 - 10. Oktober 2019 - 22:00 #

An sich erscheint die Umstrukturierung sinnvoll, aber mangelnde Kommunikation und ganz besonders, dass man sich erneut auf die eigene Stelle bewerben muss ist unterste Schublade. Bitte bewerben sie sich jetzt auf Ihren eigenen Job mit der Chance ihn wieder zu erhalten mit weniger Gehalt.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 11. Oktober 2019 - 16:43 #

Nur für den Kontext: In den USA ist ein solches Vorgehen nicht ungewöhnlich. Da muss der Arbeitnehmer teilweise sogar erst kündigen, um sich dann für eine Beförderung zu bewerben.

xan 18 Doppel-Voter - P - 9645 - 11. Oktober 2019 - 20:51 #

Die USA ist in vielen Bereichen ein abschreckendes Beispiel, für mich persönlich. Leider sind wir auf dem Weg in die gleiche Richtung.

Aber politischer möchte ich hier nicht werden. :)

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 12. Oktober 2019 - 0:46 #

Dann sage ich dazu natürlich nur provokant "Unsinn". ;-P