Spielecheck: The Sojourn - Vom Denken und Nachdenken
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC XOne PS4
Bild von Elfant
Elfant 32718 EXP - 22 AAA-Gamer,R3,S1,C1,A3,J9
Profiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!

9. Oktober 2019 - 10:42 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Im Juni 2018 kündigte das Studio Shifting Tides sein erstes Spiel an: The Sojourn. Einen First-Person-Puzzler im Stile von Portal samt einer Geschichte von Licht, Schatten und der Natur der Realität, die eure Gedanken in bislang unbekannte Bahnen lenken soll.
Aus der Schattenwelt: Alle aktiven Interaktionsobjekte sind hervorgehoben.

Die Rätsel: Mehr Schatten als Licht
Das Kernelement von The Sojourn bilden die Rätselareale. Sie werden von zentralen Kammern aus durch Portale betreten und erst durch das Lösen aller Pflichtpuzzles geht es vom Hub aus weiter voran. Beim Betreten eines Areals startet ihr in der Lichtwelt. Eurer Wirken beschränkt sich darauf, euch zu bewegen und die „Schattenlampen“ in 45-Grad-Schritten zu drehen. Um mit anderen Objekten interagieren zu können, müsst ihr sie erst mit Schattenenergie versorgen, beziehungsweise erwecken. Über verschiedene Portale, welche jeweils ihre eigenen Beschränkungen haben, könnt ihr die Schattenwelt betreten. Hier sind nun alle Objekte erweckt und ihr könnt zum Beispiel mit Statuen den Platz tauschen, um so Abgründe zu überwinden.

Mir waren die Rätselaufgaben bis zum Ende zu leicht. Für keine der Pflichtaufgaben bedurfte ich mehr als 5 Minuten, trotz der schneckenartigen Bewegungsgeschwindigkeit, die lange Wege noch weiter streckt. Relativ früh stoppte die sanfte Lernkurve und fiel sogar wieder ab, wenn neue Elemente hinzugefügt wurden, was doch mehr als kurios ist. Mich hatte das Gefühl beschlichen, dass es eben diese erweiterten Mechaniken nur noch gibt, weil die Entwickler entweder den Schwierigkeitsgrad nicht weiter erhöhen wollten oder konnten.

Dieses Bild setzte sich auch fort, wenn ich nach der Pflicht noch die Kür erledigte und die Herausforderungen abschloss. Diese erweitern die Levels und sollten eigentlich schwieriger sein. Aber selbst in der handvoll Fälle, in denen die zehnte Idee nicht zum Ziel führte und ich mich so verfranst hatte, dass ich die Areale sogar neu starten musste, dauerte es nie mehr als eine halbe Stunde.
Die Belohnung der Herausforderung ist nicht unbedingt spektakulär.

Die Geschichte? Ein Glückskeks!

Narrativ hält sich The Sojourn stark zurück, äußert Vieles lieber im Ungefähren und überlässt es damit der Interpretation des Spielers. Weder wird ein Wort gesprochen noch gibt es einen erklärenden Text. Das Eindeutigste sind noch die Namen der vier Kapitel. Der Rest sind Dioramen aus Statuen so wie gelegentliche bedeutungsschwangere Einblendungen. Am Ende der Herausforderungen gibt es noch eine Schriftrolle, in der sich ein Spruch verbirgt, wie sie auf esoterischen Kalenderblättern oder in Glückskeksen stehen. An sich ist nichts Falsches an ihnen, aber ohne einen größeren Kontext sind sie schlicht sinnentleert, bis der Leser sie selbst eben mit diesem füllt.

Am ehesten kann ich noch eine Geschichte des Erwachsenwerdens erkennen, aber selbst da widerspricht der Titel schon, der ins Deutsche übersetzt "vorübergehender Aufenthalt" bedeutet.
Warum unser Hauptcharakter die Heimat verlässt, können wir nur raten. Der Trailer zum Spiel verrät zumindest: Er erträgt die strengen Regeln nicht mehr.

Fazit
Ich mag The Sojourn, allerdings nicht aus den Gründen, für die es beworben wird. Es ist eher eine meditative Erfahrung, wenn ich mich durch die Rätsel schneide, als wirklich ein Fest für Knobelfreunde. The Sojourn ist dabei nicht unbedingt anspruchslos, aber für erfahrene Genre-Spieler auch fernab des Kopfzerbrechens.
  • Puzzelspiel für PC, PS4 und Xbox One (gecheckt auf PC/Epic Games Store)
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Erhältlich seit dem 20.9.2019
  • Preis am 9.10.2019: 21,99 Euro (Epic Games Store)
  • In einem Satz: Meditativer Puzzler mit mehr Schein als Sein.
Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 64613 - 9. Oktober 2019 - 10:51 #

Danke für den Test. Wie lang ist in etwa die Spielzeit?

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 11958 - 9. Oktober 2019 - 11:10 #

Würde mich auch interessieren.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 32718 - 9. Oktober 2019 - 11:30 #

Ohne jetzt mein Videotagebuch zu konsolidieren: Etwa 8 Stunden.

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 11958 - 9. Oktober 2019 - 11:55 #

Ach, das ist dann ja was seichtes für ne lange Zugfahrt...steht bei mir eh Ende Oktober wieder an.

TheLastToKnow 15 Kenner - P - 3845 - 9. Oktober 2019 - 10:57 #

Danke für deine Eindrücke. Auch wenn sie mich von diesem Spiel eher abgebracht haben. ;)

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 11958 - 9. Oktober 2019 - 11:11 #

Danke für den Check. Wollte es ja erst auch selber checken, bist mir aber zuvor gekommen. ;-)
Klingt aber nicht so als wenn ich da viel verpasst hätte.
Je nach Spieldauer ist es vielleicht mal was für eine lange Zugfahrt und ich nehme es mir in einem Sale mit.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 32718 - 9. Oktober 2019 - 13:51 #

Du hattest ein ganzes Wochenende, um mir zuvorzukommen. ;-p

Jürgen 24 Trolljäger - 49254 - 9. Oktober 2019 - 11:35 #

Klingt nicht nach mir. Danke für den schön geschriebenen Check!

FantasticNerd 18 Doppel-Voter - - 11958 - 9. Oktober 2019 - 11:59 #

Du hast es ja am PC gecheckt, hast du da über Maus und Keyboard oder mit dem Gamepad gespielt? Wie ist die Steuerung?

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 32718 - 9. Oktober 2019 - 13:49 #

Ich habe mit M/T gespielt, aber habe mir auch kurz die Steuerung per Controller angesehen. Beides funktioniert anstandslos mit Ausnahme der lahmarschigen Laufgeschwindigkeit. Ich hätte nur in einer Herausforderung meine Zweifel am Gamepad, aber da ist meine Lösung wahrscheinlich nicht mustergültig.

Danywilde 24 Trolljäger - - 57485 - 9. Oktober 2019 - 12:29 #

Das sieht ganz entspannend aus, ich schau mir mal ein Video davon aus. Danke für den Check.

Rainman 21 Motivator - - 26558 - 9. Oktober 2019 - 12:47 #

Wohl eher etwas für irgendeinen Sale. Danke für den Check!

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15118 - 9. Oktober 2019 - 12:47 #

Another boring Journey? No, thanks...

Alain 17 Shapeshifter - P - 6694 - 9. Oktober 2019 - 13:51 #

Och... Wishlist!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 135973 - 9. Oktober 2019 - 13:52 #

Habe ich schon länger auf der Wishlist. Sieht ganz entspannend aus. Danke für den Check!

Noodles 24 Trolljäger - P - 55432 - 9. Oktober 2019 - 15:06 #

Bin ja ein Freund von solchen Spielen, der Check lässt mich aber warten, bis es im Steam-Sale ist, was sicher noch dauert, weil es momentan Epic-exklusiv ist. ;) Dass es entspannend ist, ist ja schön, aber dass die Rätsel und Story eher nicht so toll sind, ist nicht so schön.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 32718 - 9. Oktober 2019 - 15:35 #

Steam ist für 2020 angekündigt.
Bei der Geschichte ist die Frage ob man diesen Interpretationsansatz mag. Wenn man mit Filmen wie Boyhood etwas anfangen kann, wird auch die Geschichte von The Sojourn einem wahrscheinlich gefallen. Ich sehe in beiden Fällen schlicht nur ein Gerüst und weigere mich es aufzufüllen.
Bei den Rästeln ist es halt eine Frage der Erfahrung und des räumlichen Vorstellungsvermögen. Es kann also gut sein, daß ich ein wirklich geniales (inselbegabtes) Schwein bin. Bei YouTube habe ich ein paar Letsplays gesehen, welche bei über 6 Stunden noch im 2. Kapitel stecken. Das 1. Kapitel ist relativ kurz, aber die anderen Kapitel 3 haben etwa den gleichen Umfang.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55432 - 9. Oktober 2019 - 16:11 #

Der Film sagt mir nix. Naja, da ich so einige von solchen 3D-Puzzlern gespielt hab, würde ich sagen, dass ich ganz gut darin bin (auch wenn natürlich alle immer etwas andere Rätselmechaniken haben). Zuletzt gespielt hab ich z.B. Qube 2, das fand ich auch eher einfach als schwer. Ich brauch jetzt zwar keine Rätsel, an denen ich stundenlang hänge, aber wenn ich ein Rätsel direkt auf den ersten Blick gelöst hab, find ich das halt auch nicht so spannend. Und in deinem Check klingt es eben so, als würden die meisten der Rätsel in letztere Richtung gehen.

Jürgen 24 Trolljäger - 49254 - 9. Oktober 2019 - 16:23 #

Boyhood wurde in Etappen über insgesamt 12 Jahre gedreht. Du schaust den Schauspielern also beim Altern zu. Das ist vor allem beim Hauptdarsteller natürlich krass. Inhaltlich passiert gar nicht so viel, aber der Film zieht dich (mich jedenfalls) mit.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55432 - 9. Oktober 2019 - 18:49 #

Klingt ganz interessant. Gibts leider nicht bei Amazon Prime oder Netflix und Leihen ist mir immer zu teuer, weil ich da immer noch Videothekenpreise im Kopf hab. Leih deswegen immer nur was bei den 99-Cent-Aktionen von Amazon. :D

Jürgen 24 Trolljäger - 49254 - 10. Oktober 2019 - 21:56 #

Kann ich nachvollziehen. Das mit der 99ct-Aktion mach ich auch gerne :)

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 32718 - 9. Oktober 2019 - 18:52 #

Ja. Auf den ersten Blick trifft es nicht ganz, da es Sichtbeschränkungen (Wände) gibt.

paschalis 20 Gold-Gamer - - 20384 - 9. Oktober 2019 - 15:33 #

Nix für mich.

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - P - 31092 - 9. Oktober 2019 - 17:20 #

Na ja, muss ich jetzt nicht gespielt haben. Dennis hat ja in der Preview damals auch schon Rätsel verraten ;)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53418 - 9. Oktober 2019 - 18:47 #

Vielen Dank für den Check, aber nach dem Lesen weiss ich jetzt das das nichts für mich ist.

xan 18 Doppel-Voter - P - 9499 - 10. Oktober 2019 - 1:16 #

Dem kann ich mich nur anschließen.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10986 - 10. Oktober 2019 - 7:08 #

Schöner Check. Hat mir gefallen. Das Spiel ... ok, eigentlich wäre das mal was fürs Tablet unterwegs oder so. Am TV oder PC würde ich die kostbare Zeit wohl besser nutzen wollen.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19573 - 10. Oktober 2019 - 11:10 #

Danke für den Check. Vielleicht ist das ein guter Sale Kandidat, wenn man mal was für lange Zugfahrten oder sowieso Reisen braucht. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 52767 - 11. Oktober 2019 - 11:20 #

Danke für den interessanten Check, aber das Spiel ist wohl nicht mein Fall. Pseudo-intellektuell verschwurbelt ohne was dahinter, und dann nicht mal knackige Rätsel... nee, bleib mir weg. ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 455887 - 11. Oktober 2019 - 17:51 #

Danke für den Check. :) Vielleicht mal in einem Sale mitnehmen, ich lasse das Spiel mal vorläufig auf der Wishlist stehen.