Lonely Mountains - Downhill: Termin und Trailer

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

5. Oktober 2019 - 12:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Das 2017 erfolgreich via Kickstarter finanzierte Mountainbike-Rennspiel Lonely Mountains - Downhill hat einen Veröffentlichungstermin erhalten. Wie der Entwickler Megagon Industries mitteilte, wird der Titel ab dem 23. Oktober für PC, Xbox One und die PS4 erhältlich sein. Eine Umsetzung für die Nintendo Switch ist ebenfalls in Arbeit und soll etwas später erscheinen.

Wie der Beiname schon verrät, geht es in Lonely Mountains - Downhill darum, verschiedene herausfordernde Berge mit einem Bike runterzusausen und sich dabei möglichst nicht das Genick zu brechen, was dank dem Physiksystem im Spiel mitunter recht spektakulär aussieht.

Neben normalen Zeitrennen am Tage gibt es auch Nachtrennen, die mehr Herausforderung bieten, sowie einen Free Ride Mode, in dem ihr die Spielwelt frei erkunden könnt. Im Verlauf des Spiels könnt ihr verschiedene Bikes freischalten, die jeweils mit eigenen Werten aufwarten. So gibt es Bikes, die speziell für die Off-Road-Strecken gedacht sind, und welche, die sich besser für weite Sprünge oder einen tiefen Fall eignen, während andere speziell auf Geschwindigkeit getrimmt sind. Ihr müsst herausfinden, welches Bike auf welcher Strecke am besten zu eurem Spielstil passt. Den Launch-Trailer könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen:

Video:

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31677 - 5. Oktober 2019 - 12:26 #

Sieht an sich ja ganz spaßig aus, ein bisschen wie dieses minimalistische Drift-Spiel, aber wenn es keine Verfolgerkamera gibt ist die Übersicht doch arg eingeschränkt, und dann wird es für jede neue Strecke auf Trial&Error und Auswendiglernen hinauslaufen :/

Benjamin Braun Freier Redakteur - 419599 - 5. Oktober 2019 - 12:35 #

Trial & Error, um Bestzeiten zu erzielen ja, was anderes gibt das Konzept halt nicht her. Unübersichtlich würde ich nicht sagen. Es gibt zudem zwei Steuerungsoptionen, halt eine, bei der du trotz der festen Perspektive "wie gewohnt" nach links und rechts lenkst und eine alternative, bei die Lenrichtung von der Position abhängt. Also im Prinzip so, wie die beiden Steuerungsarten in Grim Fandango oder Monkey Island 4, abhängig von der Umgebung oder von der Spielfigur. Für mich funktionierte die vom Biker abhängige Steuerung besser. Habe das Spiel allerdings auch nur ca. 20 Minuten bei einem ID@Xbox-Event vor einigen Wochen/ Monaten gespielt, irgendwann im Sommer, an den Tagen, wo es so schweinheiß war.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146070 - 5. Oktober 2019 - 12:41 #

Spaßiger Trailer! :) Aber eine Ego- oder Verfolgersicht wäre wirklich praktischer.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73961 - 5. Oktober 2019 - 13:21 #

Also quasi Trials nur bergab? ;)
Würde vor dem Kauf definitiv mal reinspielen wollen, die Demo gibts wohl nicht mehr?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603947 - 5. Oktober 2019 - 13:53 #

Witziger Trailer zum Spiel. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195757 - 5. Oktober 2019 - 15:03 #

Wie gesagt, lieber so als in echt. :)

sigug (unregistriert) 5. Oktober 2019 - 15:05 #

Wie es plötzlich auch Deutsche schaffen, geile Spiele zu schaffen (noch dazu geilen Stil), schön!

Benjamin Braun Freier Redakteur - 419599 - 5. Oktober 2019 - 16:51 #

Ach das ging meines Erwachtens auch vorher schon. Ist vor dem "Indie-Hype", wo es eher um was anderes geht, als mit Triple-A-Produktionen mithalten zu können, nur selten mal aufgefallen, obwohl Deck13 mit Lords of the Fallen und The Surge oder Yager mit Spec Ops ja durchaus auch vor einigen Jahren (und trotz eines im Zweifel deutlich geringeren Budgets) bereits ansatzweise dieses Niveau erreicht haben. Mal schauen, wie es sich in den kommenden Jahren entwickelt, aber deutsche Studios allgemein (für einzelne gilt das, wie international auch, zweifellos nicht) konnten nie weniger als andere. Die besten Leute sind nur nach guten Ansätzen in den späten 80er und frühen 90er Jahren (Rainbow Arts usw.) halt ins Ausland abgewandert.

euph 28 Endgamer - P - 104526 - 5. Oktober 2019 - 19:07 #

Sieht interessant aus, kommt auf die Wunschliste

Rainman 22 AAA-Gamer - - 36215 - 5. Oktober 2019 - 23:27 #

Cooles Video, ganz schön "blutig". ;)

Der Grafikstil gefällt mir, aber Action ist halt nichts mehr für mich.

StefanH 19 Megatalent - - 17147 - 8. Oktober 2019 - 23:23 #

Mir haben die ersten Test-Versionen bereits echt gut gefallen. Ich bin mal gespannt, ob die fertige Version mir auch langfristig Spaß machen kann. Endlich haben die einen Termin genannt :)

Mitarbeit