Broken Roads: Taktik-RPG im postapokalyptischen Australien angekündigt

PC Switch XOne PS4
Bild von CaptainKidd
CaptainKidd 29767 EXP - 21 Motivator,R10,S3,C8,A10,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Vielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

2. Oktober 2019 - 10:59
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Das australische Indie-Studio Drop Bear Bytes, das unter anderem aus ehemaligen Entwicklern von CCP Games, Riot und Ubisoft besteht, hat mit Broken Roads seinen Debüt-Titel angekündigt. Das Setting des eindeutig von der Fallout-Serie inspirierten Iso-Rollenspiels ist das Australien der Post-Apokalypse. An dem Projekt beteiligt ist auch das Art Studio Mighty Vertex, welches die handgemalten Grafiken beisteuert, wie dies bereits bei den Shadowrun-Spielen von Harebrained Schemes der Fall war.

Besonders hervorgehoben wird von den Entwicklern das "Moral Compass"-System, das als "eine völlig neue Herangehensweise an die Konsequenzen in Rollenspielen" bezeichnet wird. Es bietet vier Verhaltensextreme: Utilitarismus, Nihilismus, Machiavellismus und Existentialismus. Jede der im Spiel getroffenen Entscheidungen zieht den Spieler in eine dieser vier Richtungen und wird seine zukünftigen Handlungen beeinflussen. Anstelle von Klassen werden die Charaktere nach und nach eine Weltanschauung entwickeln und hierdurch charakterisiert. Dazu schreibt das Studio auf seiner Website:

Wir glauben, dass dies den Rollenspiel-Realismus des Spiels verbessern wird. Man kann keine schlechte Option wählen und dann sofort die edelste Option wählen. Entscheidungen werden nicht eindeutig gut und schlecht sein - wir wollen echte moralische Dilemmata aufzeigen, die die Spieler sorgfältig prüfen müssen.

Firmengründer Craig Ritchie, ein früherer Spielejournalist, der dann als Marketing-Manager an Titeln wie EVE Online oder Vampire - The Masquerade gearbeitet hat, wird anlässlich der Ankündigung wie folgt zitiert:

Als Fan von Computer-RPGs seit den 80er Jahren war es fantastisch, Broken Roads bis zu diesem Punkt gebracht zu haben. Es hat sehr viel Spaß gemacht, das Post-Apoc-Genre auf eigene Faust zu interpretieren und mit Philosophie und Moral zu experimentieren. Es war ein arbeitsreiches Jahr, bis wir an diesen Punkt gekommen sind, und ich bin unglaublich stolz auf das, was das Team getan hat.

Zu den weiteren Features des Taktik-RPGs sollen rundenbasierte Kämpfe, eine Party mit bis zu sechs Mitgliedern, authentische Orte und Umgebungen Australiens, handgezeichnete Grafiken sowie eine inhaltsreiche und dicht gestaltete Spielwelt gehören.

Broken Roads wird für den PC, die PS4, die Xbox One und die Nintendo Switch entwickelt. Der Release ist für das Jahr 2021 geplant. Nachfolgend findet ihr den gut zweiminütigen Ankündigungstrailer. Außerdem könnt ihr die ersten Hersteller-Screenshots in unserer Galerie betrachten.

Video:

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146042 - 2. Oktober 2019 - 11:25 #

Interessanter Ansatz. Mal beobachten.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58448 - 2. Oktober 2019 - 11:27 #

Da bin ich auch mal gespannt was dabei rauskommt.

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 32987 - 2. Oktober 2019 - 11:46 #

Klingt tatsächlich ganz spannend.

sigug (unregistriert) 2. Oktober 2019 - 11:56 #

Oh Gott, warum gibt es immer noch ständig solche ewig zurückgebliebenen Spiele aus den 90ern?!

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 32987 - 2. Oktober 2019 - 11:59 #

Weil es einen Markt dafür gibt?!

Q-Bert 21 Motivator - - 27046 - 2. Oktober 2019 - 12:42 #

Nur um dich zu ärgern! Weil jedes olschoolige Iso-RPG auf dem Markt verhindert die Entwicklung eines Triple-A-Titels für dich! Bald wird es also für dich keine Spiele mehr geben und die Retrofuzzies übernehmen die Weltherrschaft!

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26356 - 2. Oktober 2019 - 12:52 #

Toll, was dieses Genre zur Zeit für eine Renaissance erfährt. Und das Moralsystem klingt zunächst mal sehr spannend - mal gucken, ob es funktioniert.

paschiang 28 Endgamer - - 141949 - 2. Oktober 2019 - 13:01 #

Mal schauen, was daraus wird. Der Ansatz weckt jedenfalls schon einmal mein Interesse.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603244 - 2. Oktober 2019 - 14:27 #

Hat gestern gleich mein Interesse geweckt. Schön, dass eine News dazu auf GG geschrieben wurde. :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 63424 - 2. Oktober 2019 - 15:11 #

Ich mag den Grafikstil, hat mir schon in den Shadowrun-Spielen gefallen. :)

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10414 - 2. Oktober 2019 - 18:50 #

Kann man den Wombat streicheln? ;-)
Rundentaktik bin ich eh dabei!

TheRaffer 21 Motivator - - 28479 - 4. Oktober 2019 - 13:06 #

Oh cool. Ich hoffe hier bald mehr davon zu lesen :)

Taktik-RPG
Drop Bear Bytes
Drop Bear Bytes
4. Quartal 2021
Link
0.0
PCPS4SwitchXOne