Sony reicht Patent für KI-Sprachassistentin ein - ein PS5-Feature?

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 271321 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

30. September 2019 - 10:48 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert

Sony hat bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) ein Patent für eine KI-gesteuerte Sprachassistentin eingereicht, die möglicherweise eines der Features für die kommende Next-Generation-Konsole PS5 sein wird. Der bekannte Brancheninsider und Senior Analyst von Niko Partners, Daniel Ahmad, machte auf Twitter auf den Eintrag aufmerksam.

Wie aus dem Patenteintrag hervorgeht, werden die Spieler die Möglichkeit haben, eine Reihe an In-Game-Anfragen zu stellen. Die Funktionen werden anhand von Horizon - Zero Dawn (Testnote: 8.5) und The Elder Scrolls 5 - Skyrim (Testnote: 9.5) beschrieben. So können die Spieler die Assistentin etwa nach den Fundorten für Heiltränke oder Waffen fragen, oder einen bestimmten Ort auf der Karte finden lassen, sowie um Tipps zur Bekämpfung von Gegnern bitten. In den im Patent aufgeführten Beispielen sucht der Spieler etwa in Horizon - Zero Dawn in der näheren Umgebung nach einer Heilungsmöglichkeit (Heiltrank, Kräuter) und in Skyrim nach einem Stahlschwert. Zudem wird gefragt, wo sich der Ödsturzhügelgrab befindet, oder wie man den Drachen Mirmulnir besiegt. Die KI-Assistentin kann bei allen diesen Fragen helfen.

Das Feature soll auch auf mobilen Geräten nutzbar sein und sich sowohl via Sprache, als auch über die Texteingabe bedienen lassen. Abhängig vom Spiel, können eine Vielzahl an Kategorien durchsucht werden. In Horizon - Zero Dawn gibt es unter anderem Kategorien für Handwerk, Waffen, Rüstungen, Gegner, Fähigkeiten und mehr. Ihr könnt die Assistentin auch fragen, an welchem Tag ihr ein bestimmtes Spiel in eurer Spielebibliothek erstmals gespielt habt.

Das Patent wurde von Sony bereits im März dieses Jahres eingereicht, aber erst vor zwei Tagen offiziell veröffentlicht. Ob das Feature tatsächlich für die PS5 gedacht ist, muss sich noch zeigen.

Uisel 16 Übertalent - P - 4190 - 30. September 2019 - 11:00 #

Dann bin ich mal gespannt, ob auch bei MS wieder die Kinect-(Sprach-)Steuerung aus dem Schrank geholt wird. Mit dem Erfolg von Alexa und Co. ist das technik-affine Zielpublikum ja nicht mehr grundsätzlich gegen solche Dinge, wie es noch beim Start der XboxOne der Fall war.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79792 - 30. September 2019 - 11:15 #

Will ich wirklich mit meiner Konsole reden, da bin ich mir noch nicht so sicher.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9693 - 30. September 2019 - 12:30 #

Ich fürchte, der eine oder andere macht das schon lange ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 136707 - 30. September 2019 - 13:19 #

Bisher habe ich sie nur angeflucht wenn es mal wieder nicht so lief bei einem Spiel. :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 79792 - 30. September 2019 - 20:25 #

Das hab ich tatsächlich auch schon gemacht:-)

Flammuss 19 Megatalent - - 15194 - 30. September 2019 - 14:47 #

Auf keinen Fall. Habe das auf der One mit Ryse son of Rom getestet. Ich kam mir selten so bescheuert vor und war froh das keiner Zuhause war!

Wesker 15 Kenner - 3176 - 30. September 2019 - 12:28 #

Habe Kinect damals nicht verwendet, benutze auch heute die Alexa-Integration für die Xbox zu wenig bis gar nicht.

Die einzige gute Funktion ist, dass ich per Sprachbefehl die Controller-Kopplung aktivieren kann und meinen Hintern nicht von der Couch hochbequemen muss...

Aber ja, ich will natürlich per Sprachbefehl Infos über Gegnertypen abrufen können. Tz ... Sony.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10692 - 30. September 2019 - 15:37 #

Ja schick, solange ich den "Mist" abschalten kann. Ich hoffe ich muss nich nachher noch ein ins Gamepad integriertes Mikrofon via Werkzeug platt machen.

Wenn ich mit meiner Konsole rede, dann sind das eher Schimpftiraden, darauf will ich auch gar keine Antwort haben - und bitte auch ned Smart sein, sonst steht noch einer vom "Sony-Pyscho-Team" vor der Tür und will mich einweisen...

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33468 - 30. September 2019 - 16:00 #

Einerseits interessant, andererseits wird es wohl in der praktischen Anwendung scheitern. Ob und wie stark die Assistentin integriert wird, werden wohl die Entwickler entscheiden und weder habe ich Lust, jede zweite Frage mit „Tut mir leid, das weiß ich leider nicht“ beantwortet zu bekommen noch darauf, mir für jedes Spiel einzeln zu merken, welche Infos mir die Assistentin geben könnte und welche nicht.

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - P - 31206 - 30. September 2019 - 16:39 #

Was ist denn daran jetzt patentwürdig? Hoffentlich kann man das Abschalten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54225 - 1. Oktober 2019 - 4:32 #

Hat ein bisschen was von einem intelligenteren Sam (Ubisoft).

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20046 - 5. Oktober 2019 - 21:19 #

Kann ich dann abschalten, dass eine Konsole mir zuhört?