After The Fall: VR-Shooter kommt für PSVR, HTC Vive und Oculus Rift

PC PS4
Bild von Erazerhead77
Erazerhead77 4077 EXP - 16 Übertalent,R4,S1,J8
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungUmzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 200 der SpenderDieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.

25. September 2019 - 16:40
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Bereits auf der E3 2019 wurde von Vertigo Games, den Machern von Arizona Sunshine, der endzeitliche VR-Shooter After The Fall für HTC Vive und Oculus Rift angekündigt. Im Rahmen der State Of Play wurde nun bestätigt, dass der kooperative Shooter auch für PSVR im kommenden Jahr erscheinen wird.

After The Fall spielt im schneebedeckten, postapokalyptischen Los Angeles, 20 Jahre nach dem Untergang der menschlichen Zivilisation: In einer alternativen Zeitlinie der 1980er Jahre führte der Klimawandel zu einer Eiszeit. Exzessiver Drogenkonsum der letzten verbliebenen Menschen brachte schreckliche Mutationen – die Schneegeburten – hervor.

Euer Ziel ist es nun, als einer der letzten überlebenden Menschen, den Kampf gegen die Schneegeburten aufzunehmen. Dabei kommen verschiedene Waffen zum Einsatz, wie zum Beispiel elektrische Schlagringe, modifizierte Handfeuerwaffen oder Jagdgewehre. Auch selbstgebaute Waffen (Ressourcen und Bauplan vorausgesetzt), wie beispielsweise der umgebaute 80er-Jahre-Walkman-Raketenwerfer, gehören zum Repertoire.

Besonderes Augenmerk legt der Entwickler auf das gemeinsame Koop-Erlebnis, bei dem ihr euch mit bis zu drei Freunden durch das postapokalyptische Los Angeles kämpfen könnt. Das gemeinsame Basislager dient dabei als Dreh- und Angelpunkt, so dass ihr auf Spieler aus der ganzen Welt treffen, in VR miteinander agieren und Gruppen aus bis zu vier Spielern bildet könnt, um zusammen in die Schlacht zu ziehen.

After The Fall kann aber auch allein mittels Solokampagne gespielt werden, der Schwierigkeitsgrad passt sich entsprechend an, so Nick Witsel, Game Designer bei Vertigo Games. Erscheinen soll das VR-Spiel, das bisher umfangreichste und ambitionierteste Game der Arizona-Sunshine-Macher, im Jahr 2020. Im Anschluss findet ihr den PSVR-Ankündigungstrailer:

Video:

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4373 - 25. September 2019 - 17:35 #

Arizona Sunshine war super, hoffe auch hier auf ein tolles Game :)

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11903 - 25. September 2019 - 21:19 #

Das war aber schon arg gruselig oder? :)

Erazerhead77 16 Übertalent - P - 4077 - 26. September 2019 - 8:49 #

Gruselig im Sinne von "unheimlichen Zombies, auswegslosen Situationen, etc." oder weil die Technik so "gruselig" war? ;-)

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11903 - 26. September 2019 - 12:50 #

Hahaaaa, ersteres natürlich! :)))))

Ich glaube grafisch war das nämlich richtig gut.

direx 20 Gold-Gamer - - 25517 - 25. September 2019 - 22:25 #

Das sieht irgendwie ... ziemlich altbacken und häßlich aus. Und wieder mal ein Coop Shooter in VR. Ist ja nicht so, dass wir nciht schon genug haben.

Akki 17 Shapeshifter - F - 7239 - 26. September 2019 - 7:27 #

Bin ja gerne mit Vorschusslorbeeren bei der Hand bei VR-Themen, aber das sehe ich hier genauso. Aber ich mochte ja auch Arizona Sunshine nicht... giev Lone Echo 2!

Erazerhead77 16 Übertalent - P - 4077 - 26. September 2019 - 8:55 #

Wobei ich sagen muss, die Kampagne im Coop zu spielen reizt mich mehr als ein reiner PvP-Shooter, wie es wohl bei Firewall Zero Hour der Fall ist.
Das hätte mich immer mal interessiert, soll auch mit dem Aim-Controller sehr gut spielbar sein, aber nur gegen menschliche Teams anzutreten sagt mir nicht so zu. Dann sich lieber alleine oder gemeinsam durch eine Story kämpfen.

Wesker 15 Kenner - 3480 - 26. September 2019 - 8:26 #

Also, wenn die Entwickler nicht von den schwebenden Händen wegkommen, wird VR nie etwas für mich werden, glaube ich ...

Erazerhead77 16 Übertalent - P - 4077 - 26. September 2019 - 8:48 #

Lass dich davon nicht irritieren, im Eifer des Gefechts nimmt man das gar nicht so wahr.

Mitarbeit
ChrisL
Action
Egoshooter
Vertigo Games
Vertigo Games
3. Quartal 2021
Link
0.0
PCPS4