Crying Suns: Taktisches Weltraum-Roguelite ab sofort erhältlich // Steam-Demo

PC MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 190827 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

19. September 2019 - 23:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Ende Juni 2018 wurde die Kickstarter-Kampagne zu Crying Suns gestartet, deren Finanzierungsziel bei 25.000 Euro lag und die mit mehr als 72.000 Euro abgeschlossen werden konnte. In den vergangenen Monaten gab das Entwicklerstudio Alt Shift stetig neue Betaversionen sowie eine Probierfassung frei, seit dem 19. September kann das fertige Spiel für derzeit 20,99 Euro bei Steam, im Humble Store und bei GOG.com (Partnerlink) erworben werden (die Version für iOS soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen).

Beschrieben wird der Titel als taktisches Roguelite, in dem ihr die Rolle eines (geklonten) Raumflottenkommandanten übernehmt, während ihr ein „auf mysteriöse Weise untergegangenes Imperium“ erkundet. Eigenen Angaben zufolge diente den Entwicklern Dune, Foundation und Battlestar Galactica als Inspiration. Zu den Haupt-Merkmalen heißt es:

  • Weltraumerkundung in einem prozedural generierten Universum
  • taktische Kämpfe zwischen Schlachtkreuzern und deren Schwadronen
  • über 300 mögliche Geschichtsereignisse
  • eine „dramatische“ Geschichte mit Tiefgang, die in sechs Kapitel unterteilt ist
  • eine „dunkle und verstörende“ Atmosphäre
  • Mischung aus Pixelart-Grafiken sowie 3D- und HD-Effekten

Der Roguelite-Begriff macht bereits deutlich, dass es euch das Entwicklerstudio mit Crying Suns nicht leicht machen möchte. Im Wortlaut heißt es in diesem Zusammenhang: „Bereite dich darauf vor, sehr oft zu sterben, es ist ein Roguelite ... und es ist ein schweres ...“

Im Zuge des Releases wurde ein Trailer veröffentlicht, der euch erste Eindrücke von der Story und dem Gameplay ermöglicht. Ein weiteres Video, das über sechs Minuten lang ist, zeigt euch hingegen einen Bosskampf, in dessen Verlauf zum Beispiel verschiedene Arten von Geschwadern, die Waffen der beiden beteiligten Schlachtschiffe sowie eure Unterstützungsoffiziere zum Einsatz kommen.

Solltet ihr an Crying Suns interessiert sein – siehe auch Jörgs Spielemonat 12/2018 –, könnt ihr euch via Steam eine etwa 357 Megabyte große Demo herunterladen, deren Umfang Anfang September erweitert wurde. So endet diese nun vor dem Boss des zweiten Sektors, zudem wurden neue Waffen oder auch neue Fähigkeiten für die Offiziere implementiert. Hinzu kommen Optimierungen an der Balance oder beseitigte Fehler.

Sowohl die Probierfassung als auch das vollständige Spiel sind in sechs Sprachen verfügbar. Neben Deutsch und Englisch gehören dazu Französisch, Russisch, Spanisch und vereinfachtes Chinesisch.

Video:

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 19. September 2019 - 23:29 #

Hat was, die Demo schaue ich mir bestimmt mal an. Etwas abschreckend wirkt (im Moment) allerdings, wie viel auf dem Bildschirm los ist ...

FastAllesZocker33 (unregistriert) 22. November 2019 - 21:40 #

Habe bisher die Demo 2 h gespielt: top Atmosphäre, Grafik und Musik/Effekte: top! Hat echt Spaß gemacht, ich spiele das weiter!

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24430 - 20. September 2019 - 4:31 #

Gerade eben die Demo gespielt und bin mir sicher, dass ich es heute eintüte. Hat was von FTL, die Kämpfe sind pausierbar, die Optik passt.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38701 - 20. September 2019 - 6:15 #

Ich find es gut dass, zumindest gefühlt, wieder mehr Spiele Demos haben

Jörg Langer Chefredakteur - - 424128 - 20. September 2019 - 11:33 #

Hab das übrigens mal in einer frühen VErsion in einem Jörgspielt vorgestellt, als Geheimtipp.

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 20. September 2019 - 12:42 #

Danke für den Hinweis, habe ich noch verlinkt.

Mitarbeit
Roguelike
Alt Shift
Humble Bundle
19.09.2019 (PC, MacOS) • 25.06.2020 (iOS, Android) • 27.05.2021 (Switch)
Link
8.0
AndroidiOSMacOSPCSwitch