10 Jahre GG: Was macht eigentlich...Will Wright?

PC MacOS
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 26273 EXP - 21 Motivator,R10,S7,A1,J5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

23. September 2019 - 12:14 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Eine siebentägige News-Reihe über Personen und Spiele, die in zehn Jahren GamersGlobal eine Rolle spielten. Teil 5 über den Sims-Erfinder Will Wright und sein neues Experiment.
Spore ab 33,69 € bei Amazon.de kaufen.

Wenn man sich näher mit Leben und Schaffen des William Ralph Wright Jr. beschäftigt, begegnen einem immer wieder zwei Worte: kreatives Genie. Wer der Spielebranche wegweisende Titel wie SimCity und Die Sims beschert hat, darf sich über diesen Stempel aber auch nicht beschweren. Und der Evolutionsbaukasten Spore war vielleicht nicht genial, aber kreativ allemal. Im kommenden Jahr feiert der Mann mit der großen Brille seinen 60. Geburtstag und will der Welt ein ebenso neuartiges wie – natürlich – kreatives Spielerlebnis liefern. Doch dazu gleich mehr.

Über die Anfänge des bekennenden Atheisten Wright schrieb Christoph Licht im März 2009 einen der ersten Gamersglobal-Reports mit der Überschrift „Will Wright - Unscheinbarer Weltenerschaffer“. Daher sei die Erfolgsgeschichte, die 1984 mit dem in Deutschland indizierten C64-Actionspiel Raid on Bungeling Bay begann und sich ab 1989 mit der SimCity- und 2000 mit der Sims-Serie fortsetzte, an dieser Stelle ausgespart und auf das lesenswerte Kurzporträt verwiesen. Hier fällt auch der Satz, der sein Leben und besonders seine Spiele prägt: „Seine Philosophie ist, dass der Mensch auf seine eigene Art lernen sollte, anstatt es von Lehrern erklärt zu bekommen.“

Noch im Gründungsjahr von Gamersglobal verließ Will Wright Maxis und gründete den Stupid Fun Club, der sich als Entertainment-Studio mit dem Fokus auf Videospiele, Online-Medien und Heimvideo-Unterhaltung profilierte. Daraus entstand die TV-Sendung Bar Karma, die im Februar 2011 auf Sendung ging und deren Inhalt von einer Online-Community beeinflusst und von einem von Wright programmierten „Story Creator Tool“ umgesetzt wurde. Als im Frühling 2013 das neue SimCity mit einem Always-On-Modus und Servern, die dem Ansturm der Spieler nicht standhielten, für negative Schlagzeilen sorgte, konnte auch Will Wright sich einen Kommentar nicht verkneifen:

Ich hätte voraussagen können, dass es wegen des DRM heftige Reaktionen geben wird. [...] Im Grunde war es unentschuldbar, 60 Dollar für ein Spiel zu nehmen, das man nicht spielen kann. Ich kann die Aufregung verstehen. Wäre ich ein zahlender Kunde und mir wäre das passiert, hätte ich das gleiche gefühlt.

Ein Offline-Modus wurde nach einigen Monaten nachgereicht, das Image von Maxis und der Marke SimCity hatte jedoch so viele Kratzer abbekommen, dass die Spieleserie bis heute auf Eis liegt und Electronic Arts das Studio 2015 schloss. Will Wright – mittlerweile nebenberuflich im Vorstand von Linden Lab, den Machern von Second Life – hatte sich derweil an die Arbeit für eine Mobile-App namens Thred gemacht, die Geschichten automatisch durch Bilder darstellte. „Threds sind zum Teil Comicbuch, zum Teil Fotogalerie. Aber zusammen erzählen sie eine Geschichte", erklärte Wright bei der Vorstellung der App im Mai 2015.

Diese Thred-App inspirierte Wright dazu, noch weiterzugehen. Er wollte ein Kreativ-Spiel für Smartphones erschaffen, das eine KI mit Gedanken und Erinnerungen füttert, die wiederum eine 3D-Welt aus verschiedenen Inseln, gleichbedeutend mit den verschiedenen Lebens- und Themenbereichen wie etwa Kindheit, Urlaub oder Beruf, kreiert. Im März 2018 kündigten Wright und sein neues Studio Gallium Artists diese Simulation mit dem Namen Proxi an, für die eine Kooperation mit Unity Technologies und deren Unity-Spielengine eingegangen wurde. Viel mehr als ein paar Gedanken, die Wright hin und wieder auf seinem Twitter-Account StupidFunWill teilt und ein paar Konzept-Artworks wie im Teaserbild oben sind bisher zu Proxi nicht bekannt. Doch mit Sicherheit wird auch dieses Projekt wieder kreativ. Und vielleicht auch genial.

Außerdem: 

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 146861 - 19. September 2019 - 23:45 #

1989. Gymnasium. EDV Unterricht. Ich in der letzten Reihe, nur am SimCity zocken. Turbo Pascal war sowas von öde. Städtebau hingegen, Mega! :)

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 0:05 #

Immerhin gab es bei dir EDV Unterricht. Mein Abi wäre mit Turbo Pascal so viel besser geworden als mit Ἄνδρα μοι ἔννεπε, Μοῦσα, πολύτροπον, ὃς μάλα πολλὰ πλάγχθη ...

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 0:19 #

Homers Odyssee?

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 0:29 #

Jupp. Das einzig Spaßige daran war, wenn du meine Übersetzungen mit den tatsächlichen Übersetzungen verglichen hast. War immer für nen Lacher gut, weil kein Wort stimmte... :)

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 0:44 #

Hmmm
Wikipedia:
Ἄνδρα μοι ἔννεπε, Μοῦσα, πολύτροπον, ὃς μάλα πολλὰ: πλάγχθη
Deins:
Ἄνδρα μοι ἔννεπε, Μοῦσα, πολύτροπον, ὃς μάλα πολλὰ πλάγχθη

Ich werde aber den Teufel tun und Dir widersprechen.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 1:16 #

Wikipedia:
Sage mir, Muse, die Taten des vielgewanderten Mannes, welcher so weit geirrt

Ich:
Ein Mann den ich traf, Musa, war klein und gebeugt

Hedeltrollo 21 Motivator - P - 26403 - 20. September 2019 - 4:12 #

Hast du an den Lokalisationen der Bud Spencer und Trence Hill-Filme mitgearbeitet?

LRod 17 Shapeshifter - - 6609 - 20. September 2019 - 7:28 #

Herrlich, erinnert mich an meinen Lateinunterricht. Ein guter Freund hat in den Klausuren einfach das Wörterbucg genommen, jedes einzelne Wort schnell nachgeschlagen und immer die erste angebotene Übersetzung genommen. Leider sind seine Lösungen verschollen, nur an einen Satz erinnere ich mich noch:

"Und sie klatschten Applaus mit den Knöcheln."

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12368 - 19. September 2019 - 23:49 #

naja, guggen mer mal...

danke für das schlaglicht

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 0:18 #

Fun Gerücht: EA soll zumindest in den StupidFunClub Geld investiert haben. Ich kann es ihnen nicht verdenken. Will Wright gehört mit zu der Handvoll Gamedesignern, welche über Jahrzehnte einen tadellosen Trackrekord hatte und jeweils fette Gewinne generierte bis Spore.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 0:32 #

Naja, Sim Life, Sim Earth und Sim Ant waren nicht grade Kracher. Sim City und Sims sind dafür Legenden.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 0:48 #

Welches ist davon schlecht oder gar nur mäßig bewertet worden? Keins. Welches hatte sich davon schlecht verkauft? Keins.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 1:06 #

Ich hab alle drei ausprobiert und bin, was diese Art von Spielen angeht, ja durchaus geländegängig ... aber das war mir zu dröge. Die Ameisen fand ich noch am ertragbarsten.

https://www.pcgames.de/Sim-City-Spiel-15619/Specials/Staedtesimulation-Geschichte-1275898/

"Die starken Verkaufszahlen verschafften dem Unternehmen ein finanzielles Polster, das Wright vor allem für Experimente nutzte. Titel wie Sim Earth (1990), Sim Ant (1991), Sim Life (1992) und A-Train (1992) folgten zwar einem ähnlichen Konzept wie Sim City, verkauften sich aber weitaus schlechter."

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 1:34 #

Alle zahlen Englisches Wiki
Simcity etwa eine Millon bis 1992
Sim Ant über 100.000 bis zum 10. April 1992

Zu den Rest finde ich keine Zahlen, aber es dürfte ähnlich zu SimAnt sein und das waren damals noch immer sehr ordentliche Verkaufszahlen. Zum Vergleich Monkey Island wird mit oberhalb 100.000 und weit unter einer Million geschätzt.
Klar mit dem Megaerfolg von SimCity verglichen, "verkauften sich aber weitaus schlechter"

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 1:43 #

100k ist tatsächlich viel mehr als ich erwartet hätte. Ne Null weniger hätte mich weniger überrascht :)

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 9:17 #

Um es mit Lott zu sagen: 10.000 Verkäufe schafft so mancher Titel auf Steam nicht.
Aber bei der Bewertung der Titel bin ich ganz Dir. Sie sind schlicht sehr verkopft. Interessanter finde ich da Wrights Kommentar zu DRM und frage mich, ob er eben jenem die Hauptschuld am Spores Misserfolg gibt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20505 - 20. September 2019 - 9:10 #

Du hast das beste Spiel Sim Farm vergessen. :P

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 14:04 #

Verdammt! Der Vorläufer des Landwirtschaftssimulators...

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20505 - 20. September 2019 - 14:15 #

Sim Farm hat mir damals aber Spaß gemacht. :P

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15742 - 20. September 2019 - 14:26 #

Ja, ähm, ok, tjoo, also, puhh, *seufz*, wie soll ich... also ich fang mal so an: Ich hab eine Folge "Was macht eigentlich... FarmVille" vorgeschlagen. Das wurde aber vehement abgelehnt. Weil Farmspiele hier niemanden interessieren. Niemanden! Noch weniger als keinen.

Also was wolltest du sagen?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20505 - 20. September 2019 - 15:04 #

FarmVille ist auch tot und langweilig. Sim Farm dagegen war cool. Ich konnte noch ordentlich Pestizide auf die Felder klopfen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.
Allerdings wäre ein "Was macht eigentlich... Zynga" ein interessanter Ansatz.

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - P - 31190 - 20. September 2019 - 18:30 #

Unverschämtheit, dieses Meisterwerk mit dem LWS zu vergleichen. Schäm dich ;)

crux 16 Übertalent - P - 4675 - 21. September 2019 - 9:44 #

Also mir hat Sim Tower sehr viel Spass gemacht.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79730 - 20. September 2019 - 5:25 #

Sehr schöner Artikel, Danke Steffi.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 11111 - 20. September 2019 - 6:19 #

Tolle Reihe, auch wenn ich das Teaserbild diesmal ...interessant finde.

Player One 14 Komm-Experte - P - 2302 - 20. September 2019 - 6:50 #

Schöner Artikel, vielen Dank. Sim City habe ich noch auf dem Atari ST gespielt, auf dem fantastisch hochauflösenden Monochrom-Monitor, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt. Mein Arbeitskollege hat sogar seine Stadt auf dem 9-Nadeldrucker ausgedruckt, mehrere Seiten zusammen geklebt, und stolz auf der Arbeit herum gezeigt. Allerdings fand er in dem damaligen Umfeld kaum intellektuellen Nährboden für sein kreatives Schaffen und war seitdem als "komischer Vogel" gebrandmarkt.
Mit Spore hat mich Will Wright aber sehr enttäuscht.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10611 - 20. September 2019 - 8:02 #

Ich hab gerne jahrelang Sims 1 und vor Allem später 3 gespielt. Diese Reihe ist, für mich, der Höhepunkt von Wrights Schaffenswerken. Gerade Sims 3 mit der offenen Welt und massig kleinen Figuren, die durch mich oder um meine herumleben, war in den späten 2000ern neben WoW mein Highlight.

TheLastToKnow 17 Shapeshifter - P - 7275 - 20. September 2019 - 8:12 #

Als ich zum ersten Mal von Sims hörte, dachte ich: "Was für ein mieser Abklatsch von Little Computer People". ;-)

Bantadur 14 Komm-Experte - P - 2345 - 20. September 2019 - 11:49 #

Vielen Dank für den Artikel! Das klassische Sim City habe ich auch rauf und runter gespielt. Von Windows 3.1 bis Windows 7. Allerdings habe ich kein einziges anderes Spiel von Will Wright ausprobiert. Nein, nicht mal die Sims.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8519 - 20. September 2019 - 22:24 #

1990, mein Kumpel und ich voll am Amiga zocken. Wichtig damals: Action, buntes Grafikspektakel und fetter Stereo-Sound. Dann die "Sicherungskopie" von Sim City eingelegt, die ersten 10 Minuten völlig skeptisch und immer kurz vor dem Abbruch des Spiels durchgehalten. Danach gab es kein Halten mehr und erstmal weg für mehrere Tage.
Ich habe danach Sim City 2000 (noch auf MS-DOS), Sim City 3 und 4 ganz legal gekauft und sogar erst neulich (im 4 Lebensjahrzehnt heisst das so vor ca 4 Jahren) die Sim Citty 2000 Classic) zugelegt (natürlich legal, wie alles seit 20 Jahren) und nie bereut - bevor die ersten Arkologien standen, habe ich es nicht weggelegt.
Klar, heute leuchtet es völlig ein, dass das ein Hit werden musste. Aber vor dem ersten SC hat wohl niemand auch nur annähernd damit gerechnet, dass das ein Erfolg und sogar stilbildender Klassiker wird. Solch ein Mut gehört belohnt und ich freue mich, wenn Leute heutzutage so mutig sind und immer noch neue Konzepte entwerfen, die einfach wagemutig und dennoch fesselnd sind. Sowas gehört belohnt.

Nur verstehe ich bis heute nicht, wieso man den Geniestreich mit den Arkologien nie wieder aufgegriffen hat.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53550 - 21. September 2019 - 17:06 #

In den frühen 90er Jahren habe ich doch etliche Stunden in den Spielen von Will Wright versenkt.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20023 - 22. September 2019 - 12:02 #

Schöner Artikel, danke :)
Leider muss ich zugeben das Werk dieses Herren nach den ersten SimCitys ignoriert zu haben...

Mitarbeit