10 Jahre GG: Was macht eigentlich...Meisterdieb Garrett?

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 25736 EXP - 21 Motivator,R10,S7,A1,J5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

18. September 2019 - 23:00 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Eine siebentägige News-Reihe über Personen und Spiele, die in zehn Jahren GamersGlobal eine Rolle spielten. Teil 4 über den Meister aller Stealth-Games.
Thief ab 0,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Thief ab 17,90 € bei Amazon.de kaufen.

Garrett, der Protagonist aus der Thief-/Dark-Project-Reihe, muss sich auf die Fahne schreiben lassen, dass er seinen Entwicklern kein Glück gebracht hat. Für Looking Glass, das mit Dark Project - der Meisterdieb Ende 1998 die Initialzündung für das Stealth-Genre gab und im Frühjahr 2000 mit Dark Project - The Metal Age nachlegte, bedeutete das Spiele-Duo den endgültigen Ruin, nachdem man zuvor bereits durch enttäuschende Verkäufe von Flight Unlimited 2 und 3 in die roten Zahlen gerutscht war.

Ion Storm verlor 2004 während der Produktion des dritten Teils Thief - Deadly Shadows nicht nur seine Studioköpfe Warren Spector, Randy Smith und Harvey Smith, sondern auch Millionen Dollar, da sich Garretts Ausflug im Grafikgewand der Unreal Engine 2 auf PC wie auf Xbox als Ladenhüter entpuppte. Thief 3 blieb Ion Storms letztes Spiel, der Mutterkonzern Eidos schloss den Entwickler von bekannten Spielen wie Daikatana, Deus Ex und Anachronox im Februar 2005.

Es dauerte ganze vier Jahre, bis Eidos Montreal einen vierten Teil ankündigte und aufgrund anderweitiger Prioritäten weitere vier Jahre bis März 2013, als man endlich erste Spielszenen zeigen und bekannt geben konnte, dass die Thief-Reihe einem kompletten Serien-Reboot unterzogen werde, der neben der PC-Version zudem auf den damals noch nicht erschienenen Konsolen PS4 und Xbox One seine Premiere feiern sollte. Während der weiteren Entwicklung wurden EXP-System und Quick-Time-Events wieder aus dem Spiel gestrichen, 120.000 Zeilen Text vertont und häppchenweise neue Videos und Charaktervorstellungen durch die Medien getrommelt.

Im Februar 2014 trudelte die Testversion von Thief in der Gamersglobal-Redaktion ein und sorgte bei einer Wertung von 7.0 für einige enttäuschte Gesichter. Benjamin Braun

Auch, wenn Thief kein Reinfall geworden ist: Zu einem Must-Have-Titel reicht es nicht. Dafür atmet die Spielmechanik in puncto Freiheit, Anspruch und auch bei der Notwendigkeit des Gadgeteinsatzes zu wenig den Geist der Vorgänger – und die Story verrennt sich nach vielversprechendem Start unnötig im Abstrusitätenkabinett.

Zumindest der letzte Satzteil erinnert an Garretts ersten Ausflug, in dem Zombies und Insektenwesen im späteren Spielverlauf den Spaß des atmosphärischen Steampunk-Geschleiches ebenso zunichte machten wie zur selben Zeit die Alienwelt Xen in Half-Life.

Ab Sommer 2014 tauchte der Meisterdieb nur noch in den Sales-News auf, 2016 wurde über einen Kinofilm spekuliert, von dem bis heute allerdings jede Spur fehlt. 2017 äußerte sich David Anfossi, Leiter von Eidos Montreal, unmissverständlich zu einer Fortsetzung der Reihe: „Vergesst es!“ Und erst kürzlich meldete sich Greg LoPiccolo zu Wort, der damals bei Looking Glass erst für den einmaligen Sound des ersten Dark Project verantwortlich war und im Laufe der Entwicklung zum Creative Director und schließlich Projektleiter wurde. Wenn er ein Thief 5 entwickeln würde, müsste dieses einen Koop-Multiplayer-Modus und Virtual-Reality-Support enthalten

Die Thief-Reihe ist so ziemlich jedem Spieler ein Begriff, an den Erfolg eines Sam Fisher aus Splinter Cell kam Garrett jedoch nie heran. Das mag an den doch sehr unterschiedlichen Settings gelegen haben: moderner Geheimagent trifft auf mittelalterlichen Langfinger, James Bond trifft auf Robin Hood. Eingefleischte Thief-Fans brauchen ohnehin keinen neuen Serienableger. Stattdessen freut man sich über jede von Fans erstellte Mission für The Dark Mod, einer kostenlosen Umsetzung des düster-mysteriösen Spielprinzips auf Basis der auch heute noch ansehnlichen Doom 3-Engine. Und Splinter Cell? Der letzte Serienteil Splinter Cell - Blacklist liegt zwar sechs Jahre zurück, aber zumindest verspricht Ubisoft, weiterhin an der Serie festzuhalten. Dessen CEO Yves Guillemont verriet im August dieses Jahres, dass Splinter Cell irgendwann zurückkehren werde – in unerwarteter Form...

Außerdem: 

Q-Bert 19 Megatalent - P - 15709 - 18. September 2019 - 23:23 #

Mit Looking Glass und Ion Storm sind der Gamerwelt wirklich herausragende Studios verloren gegangen :/ Deus Ex war damals eine Klasse für sich, was Entscheidungsfreiheit anging.

Splinter Cell hat mich nie die Bohne interessiert, mit Dark Project hatte ich aber durchaus schöne Stunden - auch wenn es mir damals etwas zu schnarchig-schleichig war. Heute würde es mir vermutlich besser gefallen als vor 20 Jahren.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 19. September 2019 - 1:26 #

Du meinst Ion Storm Austin. Das Mutterstudio Ion Storm Dallas war ja weniger glanzvoll.

Bantadur 14 Komm-Experte - P - 2340 - 19. September 2019 - 14:20 #

Dazu gibts eine sehr gut Folge von Stay Forever zu Deus Ex. Dort wird auch sehr detailliert auf die Geschichte von Ion Storm eingegangen, inklusive Unterscheidung der beiden Studios.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79668 - 20. September 2019 - 5:34 #

Oh, die Folge liegt bei mir noch auf dem Podcast-MoJ.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55742 - 20. September 2019 - 11:57 #

Hörst du die Folgen querbeet und nicht nach der Reihe? Denn die Folge zu Deus Ex ist nun auch schon etwas älter. ;)

Jürgen 24 Trolljäger - 49613 - 20. September 2019 - 19:50 #

War das nicht sogar eine der ersten drei?

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 20. September 2019 - 20:02 #

Deus Ex müsste die 3. gewesen sein. Folglich nach Baphomets Fluch und Vampire

DavidPM 16 Übertalent - - 4591 - 18. September 2019 - 23:30 #

Finde es schon sehr schade, das die Serie Tod ist. Hatte an allen Teilen sehr viel Spaß. Aber es ist wohl nicht Jedermanns Sache erstmal ewig die Umgebung auszukundschaften, bevor man los legt.

turritom 14 Komm-Experte - P - 2600 - 19. September 2019 - 0:56 #

Thief war der Hammer. Immer schön rumschleichen und den Wachen beim schnarchen oder rummaulen zuhören oder auch andere Gespräche belauschen und sich ins Fäustchen lachen. Ach die Soundeffekte und Atmosphäre waren einfach einzigartig.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5543 - 19. September 2019 - 1:15 #

Psssttt ... Dishonored (3x) ...

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 19. September 2019 - 1:28 #

Ein unwürdiger Vertreter des Genres! Da werden ja nicht einmal die Sichtverhältnisse berücksichtigt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20498 - 19. September 2019 - 1:36 #

Sichtverhältnisse braucht auch keiner. :P

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 19. September 2019 - 9:22 #

Wenn einem die Wachen Nachts im tiefsten Schatten genauso gut sehen können wie am helligen Tage oder im gut beleuchten Festsaai, ist ein dediziertes Schleichspiel einfach kaputt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20498 - 19. September 2019 - 10:08 #

War bei mir nicht der Fall. Zumindest habe ich es nicht so wahr genommen.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 19. September 2019 - 12:48 #

Wahrscheinlich weil Du voll auf Chaos gespielt hast, wie man im nächsten Strang lesen kann. Bei mir gab es nur wenige Tote (ich hatte bei den ersten Zielen nicht begriffen, daß man sie lebend ausschalten kann) und wollte mich immer schön schleichend nonletal durch die Gebiete schmuggeln.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20498 - 19. September 2019 - 12:56 #

Nichts da. Ich habe Dishonored 1 mit niedrigem Chaosfaktor durchgespielt. Von den normalen Soldaten habe ich genau 0 getötet. Und im Kommentar darunter habe ich das sogar geschrieben. Dasselbe gilt für die Erweiterungen und Dishonored 2.

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 19. September 2019 - 19:29 #

Oh dann gehe ich noch mal lesen üben.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55742 - 19. September 2019 - 13:32 #

Ich hab Dishonored 1 und 2 komplett auf Stealth durchgespielt, heißt ohne gesehen zu werden und ohne zu töten. Dabei ist mir nicht aufgefallen, was du da kritisierst.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20498 - 19. September 2019 - 1:35 #

Da fehlt halt mal wirklich Dishonored als Alternative Empfehlung. Beste Spielereihe ever. Ich war sogar so wahnsinnig den ersten Teil ohne mit niedrigem Chaosfaktor durchzuspielen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79668 - 19. September 2019 - 5:48 #

Auch ohne bisher ein Thief gespielt zu haben, kann ich Dishonored nur empfehlen :-)

Gorkon 15 Kenner - P - 3055 - 19. September 2019 - 7:23 #

Aber Dishonored ist doch eher vergleichbar mit Deus Es (dem ersten) als mit Thief. Das ist bis heute noch einzigartig.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79668 - 19. September 2019 - 7:28 #

Das mag sein, aber man kann ein Dishonored doch recht ähnlich zu Thief spielen, wenn man denn mag.

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 25736 - 19. September 2019 - 8:19 #

Dishonored passte irgendwie nicht in den Text hinein. Oder besser: ich hatte Corvo Attano nicht auf dem Zettel und er passt jetzt nicht mehr hier rein. Also bitte durch Kommentare ergänzen. Blödes Spiel btw.

funrox 13 Koop-Gamer - P - 1488 - 19. September 2019 - 5:10 #

Von Thief war ich völlig gefesselt. Die Atmosphäre war richtig gut. Minutenlag einfach den Schritten zu lauschen und abzuwarten, dass der richtige Moment kommt.
Für mich damals ein völlig neues Spielgefühl.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 10302 - 19. September 2019 - 8:05 #

Lustig, genau das fand ich damals furchtbar. Minutenlang nicht spielen, sondern sich langweilen. Wie sehr sich doch die Geschmäcker unterscheiden.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53526 - 19. September 2019 - 8:23 #

Dafür bin ich leider viel zu ungeduldig.

Funatic 17 Shapeshifter - P - 8724 - 19. September 2019 - 6:30 #

„Splinter Cell wird zurückkehren...in unerwarteter Form“ das klingt eher nach einer Drohung! Free2Play und für Smartphones oder sowas.
Mit Thief bin ich nie so richtig warm geworden. Ich mag Fantasy und ich mag schleichen...keine Ahnung warum es bei mir nicht funktioniert hat.

SupArai 17 Shapeshifter - - 7957 - 19. September 2019 - 13:25 #

Ich tippe auf ein Battle Royale... ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 55742 - 19. September 2019 - 13:34 #

Mit Open World, ohne gehts doch bei Ubisoft nicht mehr. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 53249 - 20. September 2019 - 8:35 #

Auf der E3 haben sie so ein Tom-Clancy-Crossoverspiel für Smartphones angekündigt, mit Charakteren aus Ghost Recon, Division und auch Sam Fisher.
Aber ich weiß nicht, ob das gemeint war. ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - 49613 - 19. September 2019 - 6:23 #

Ich kam nie so recht in die Thief-Spiele rein. Dabei sind Setting und die Idee der Spielmechanik genau mein Ding. Aber ich bin zu ungeduldig.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79668 - 19. September 2019 - 6:27 #

Daran könnte es auch bei mir scheiter, es hat schon einen Grund, warum ich bei Dishonored auch eher der Rambo-Typ war :-)

dorunt 17 Shapeshifter - - 6575 - 19. September 2019 - 6:57 #

Das ist einer der Punkte, der die beiden Reihen voneinander unterscheidet. Wenn man in Thief zum Schwert greift ist das selten eine gute Idee und man hat vermutlich schon verloren. In Dishonored hat man immerhin die Kampfoption, muss allerdings mit den Konsequenzen der Ratten/Fliegen und Infizierter leben.

In sich hat Thief also Konzept echt Spass gemacht, insbesondere Dark Projects 2 have ich gern gespielt und auch die Welt hat mir gefallen, aber gerade die Neuauflage war am Ende zu repititiv und seicht. Ausserdem kann man doch nicht die Moospfeile streichen ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105071 - 19. September 2019 - 7:36 #

Für mich ist der zweite Teil, The Metal Age, immer noch der beste Teil der Reihe. Und auch wie als Sam Fisher war ich immer darauf bedacht meine Missionen ohne Kills zu vollenden. Es machte einfach Spaß herumzuschleichen und mit Wasser-, Moos- und sonstigen Pfeilen die Wachen auszutricksen oder an der Nase herumzuführen. Auch der Knüppel war mein bester Freund :). Genau wie mit Splinter Cell war diese Spielweise mit Geduld, Timing und Effektivität genau mein Ding.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - 33784 - 19. September 2019 - 8:08 #

Ach wie ich diese Trilogie liebe. Nachdem ich die Demo des ersten Teils gespielt hatte bin ich einen Tag später in den nächsten Elektro-Markt gestiefelt um mir sofort die Schachtel ins Regal stellen zu können. Mit Sam Fisher oder Dishonored (obwohl ich das eher in die Deus-Ex-Ecke schieben würde) hatte ich auch meinen Spaß, aber Meisterdieb Garrett bleibt unerreicht. Noch heute habe ich die Psalmen der Hammeriten im Kopf oder das beständige Rauschen und Knistern der ersten Elekto-Installationen und das Geräusch einer sich öffnenden Tür. Das Sound-Design ist so ikonisch im nachhinein betrachtet. Nur mit den Untoten bin ich nie komplett warm geworden, das hätte es nicht gebraucht. Wenngleich sie die düstere Atmosphäre natürlich unterstreichen. Die Mission im Cragscleft-Gefängnis des ersten Teils (Level 3) hat alle Zutaten wunderbar kombiniert.

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 25736 - 19. September 2019 - 12:04 #

Das ist zu 100% mein Text! Ich habe zusätzlich die Sounds aus der .crf-Datei extrahiert und mir mit dem Audiorecorder eigene Soundcollagen mit den verschiedenen Winden, Zikaden und dem Trinus-Horn gebastelt.

Rumi 18 Doppel-Voter - 9995 - 19. September 2019 - 10:57 #

fand Thief ne gute Reihe, aber das letzte Spiel war nicht so dolle...

TheLastToKnow 17 Shapeshifter - P - 6895 - 19. September 2019 - 11:00 #

Ja, das letzte Spiel war echt enttäuschend.

Rumi 18 Doppel-Voter - 9995 - 19. September 2019 - 11:03 #

Find die Referenzen in anderen Medien toll. Z.B. nen Diebesumhang mit nem G drauf, in Neverwinter NIghts 2, oder der Hauptcharakter in den Chroniken von Siala, ist Dieb und heißt natürlich Garett usw..

Elfant 22 AAA-Gamer - P - 37776 - 19. September 2019 - 9:47 #

Ich weiß noch, daß ich Thief 1 und 2 damals durchgespielt habe und es als sehr gut empfand. Gerade das bis heute ziemlich einzigartige System der Schwierigkeitsgrade begeistert mich noch heute. Beim erneuten Spielen 2016? Wann erschien die Square Box mit allen Teilen?) habe ich Thief 1 aber im 4. Level abgebrochen. Obwohl die Untoten schon ein Level vorher eingeführt werden, kommen dort die Skelette hinzu und mit ihnen die Erinnerung wie schrecklich es noch werden wird.

Olphas 24 Trolljäger - - 57895 - 19. September 2019 - 9:51 #

Ich selbst war und bin ja eher Sam Fisher zugetan, aber trotzdem hab ich Thief auch in guter Erinnerung. Allein das Cradle-Level in Thief 3 ... das fand ich super! Und vor allem super unheimlich ...

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 7951 - 19. September 2019 - 9:56 #

Wundervollen Erinnerungen habe ich an diese tolle Serie (bis zum Reboot). Fantastischer Sound, und "richtig dunkel" ;-)

crux 16 Übertalent - P - 4649 - 19. September 2019 - 11:34 #

Die Demo von Thief 1, der Einbruch in Lord Bafford's Anwesen, gehoert zu den eindrucksvollsten Spielerfahrungen, die ich je hatte. Sie war fast schon zu gut: eigentlich wollte ich einfach nur mehr davon, eine Reihe von "normalen" Diebesmissionen also, und ich war anfangs auch nicht so gluecklich ueber Zombiemissionen. Das ging offenbar vielen so, und sie haben es mit Thief 2 ja auch umgesetzt, und rueckblickend muss ich sagen, dass Thief 1 der staerkere Teil war, was Story und Ideenreichtum angeht.

Inzwischen ist der Sourcecode aufgetaucht und Fans waren dadurch in der Lage, beide Spiele grafisch zu verbessern, und einen Missions-Loader gleich mit einzubauen. Fan-Missionen gibt es zuhauf, teils von brillianter Qualitaet. Ich nenne nur ein paar der Highlights, wenn ich richtig anfangen wuerde, waere das ein seitenlanger User-Artikel:
T2X ist eine recht fruehe Kampagne mit etwa demselben Umfang wie das Grundspiel. Es gibt eine neue Protagonistin und viele neue Levels, alle schoen designt.
The 7th Crystal ist in meiner Erinnerung der Punkt, wo die Original-Missionen in Sachen Atmosphaere deutlich uebertroffen wurden. Es ist ein Einbruch in ein Anwesen, aber auch ein wenig mehr.
Auch Ominous Bequest (das auch in Deutsch als Ominoese Erbschaft vorliegt) sieht aus wie ein normaler Einbruch, aber gerade wenn man denkt, man waere bald fertig damit, faengt es erst richtig an. Ein klarer Kandidat fuer "beste Fan-Mission".
Wer Stadtmissionen mag, kommt an Melan nicht vorbei. Seine Mission Disorientation fand ich genial. Aber auch hier gibt es Auswahl: Seven Sisters von Lady Rowena zum Beispiel, oder praktisch alles von skacky.

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 25736 - 19. September 2019 - 11:49 #

Für Fanboys wie dich ist dieser Text. Und dass wir beide zu einer Minderheit gehören zeigt die geringe KKK-Zahl und dass Jörg den Artikel diesmal nur so durchlaufen lässt. Kann auch daran liegen, dass er nicht so spritzig geschrieben ist, Dishonored fehlt und Warren Spectors Weg noch eine Erwähnung verdient hätte.

Ich hätte ohnehin am liebsten 3 Seiten über „Lord Baffords Anwesen“ geschrieben. Aber ich behalte meine Erinnerungen lieber für mich und ignoriere die anderen elendigen Ignoranten!

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20498 - 19. September 2019 - 12:03 #

Ja, Dishonored fehlt. Das beste Spiel diesseits des Meeres oder so. :P

crux 16 Übertalent - P - 4649 - 19. September 2019 - 12:05 #

Ich fand den Artikel gut, danke dafuer - sogar The Dark Mod war erwaehnt (damit bin ich nie ganz so warm geworden, wie ich eigentlich gehofft hatte, aber ich muss es vielleicht mal wieder anpacken).

Danywilde 24 Trolljäger - - 57599 - 21. September 2019 - 7:25 #

Ich lese jeden Artikel der „Was macht eigentlich“-Reihe wirklich gerne.
Leider habe ich die Reihe leider nie gespielt, sorry. War jetzt aber nach Stay forever mein zweiter Kontakt damit. Irgendwie hätte ich da doch mal,Lust da rein zu schauen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53249 - 22. September 2019 - 15:55 #

Zum ersten Teil gibt es eine Klassik-SdK, da kannst du ja mal reinschauen, falls noch nicht geschehen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55742 - 19. September 2019 - 13:30 #

Hab nur das Reboot gespielt und fand es nicht so schlecht, wie es gemacht wurde. Lag aber zu nem Teil sicher auch daran, dass ich die Vorgänger nicht kenne und dadurch keine Erwartungen hatte, die enttäuscht werden konnten.

Naja, ich würde mich aber über ein neues Splinter Cell mehr freuen als über ein neues Thief. Und ansonsten hat man ja auch noch ein paar gute Alternativen wie die Dishonored- oder die Styx-Reihe.

euph 27 Spiele-Experte - P - 79668 - 20. September 2019 - 5:35 #

Thief für die PS4 habe ich auch noch im Regal stehen, mich bisher aber noch nicht dazu durchringen können, es anzufangen, weil es damals nicht so gut weggekommen ist und immer "interessanters" den Vorzug erhalten hat. Ich sollte vielleicht doch mal reinschauen.

BadHamster 12 Trollwächter - P - 929 - 19. September 2019 - 19:33 #

Diese Serie ist leider komplett an mir vorbei gegangen. Vielleicht sollte ich sie mal nachholen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 146751 - 19. September 2019 - 20:29 #

Ach ja, Thief. War damals sehr beeindruckend, mir hats gefallen. Später wurde für mich aber Styx zum wahren Thief-Ersatz. War einfach der weit bessere Schleich-Titel.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53249 - 20. September 2019 - 9:03 #

Ich gestehe, Thief habe ich nie gespielt. Ich glaube, es war die Kombination aus Szenario, altbackener Technik und einer generellen Hakeligkeit, die mich abschreckte. Erst Jahre später bin ich dank Splinter Cell in das Schleich-Genre eingestiegen. Das war eine tolle Reihe, bis sie Teil 5 vor die Wand gefahren haben. Hatte ja zum Glück nicht so ganz krass den typischen Militär-Fetisch von Tom Clancy (hatte mit ihm ja auch eigentlich nichts zu tun, sie haben nur kurz vor Veröffentlichung den Namen draufgeklatscht, weil Ubisoft die Rechte erworben hatte), zumal es am meisten Spaß machte, nicht-tödlich vorzugehen.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19966 - 22. September 2019 - 12:11 #

Ich hatte das alte Thief nur in dunkler Erinnerung, als ich mich an diesen Reboot gesetzt habe...was für eine Grütze.
Sehr schade, um eine eigentliche ganz coole Figur :(

Mitarbeit
ChrisL
Action
Schleich-Action
16
Eidos Montreal
Square Enix
28.02.2014
Link
7.0
7.2
PCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 29,99 (PC), 17,90 (Xbox One), 19,95 (PlayStation 4), 26,46 (PS3), 89,95 (360)
GMG (€): 18,99 (STEAM), 17,09 (Premium), 16,79 (STEAM), 15,11 (Premium), 44,99 (STEAM), 40,49 (Premium), 0,99 (STEAM), 0,89 (Premium), 8,99 (STEAM), 8,09 (Premium), 2,50 (STEAM), 2,25 (Premium), 19,99 (STEAM), 17,99 (Premium), 6,99 (STEAM), 6,29 (Premium), 4,99 (STEAM), 4,49 (Premium), 32,99 (STEAM), 29,69 (Premium), 0,99 (STEAM), 0,89 (Premium), 4,99 (STEAM), 4,49 (Premium), 6,99 (STEAM), 6,29 (Premium), 0,99 (STEAM), 0,89 (Premium)