Daymare - 1998: Launch-Trailer zum heutigen PC-Release

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

17. September 2019 - 16:02 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Mit einem Launch Trailer machen der Entwickler Invader Studios und der Publisher Destructive Creations auf den heutigen PC-Release von Daymare - 1998 aufmerksam. Das Spiel kann ab sofort auf Steam zum Preis von 26,99 Euro (10 Prozent Rabatt) erworben werden. Eine Umsetzung für die Xbox One und die PS4 ist ebenfalls zu einem noch unbekannten Zeitpunkt vorgesehen. Wer sich vor dem Kauf von der Qualität des Titels überzeugen will, kann einen ausführlichen Blick in die seit Mitte August auf Steam verfügbare Demo werfen.

Daymare - 1998 ist aus einem Fan-Remake-Projekt zu Resident Evil 2 hervorgegangen und inzwischen zu einem selbstständigen Spiel mit eigenem Setting herangereift. Im Spiel schlüpft ihr wahlweise in die Rolle eines H.A.D.E.S-Elitesoldaten, eines Hubschrauberpiloten oder eines Försters und müsst in der durch eine Quarantäne gesperrten Kleinstadt Keen Sight versuchen, die Verbreitung eines tödlichen Erregers einzudämmen und die Ursache für die Katastrophe zu finden. Dabei müsst ihr euch allerdings zahlreichen Gefahren stellen, denn die tödlichen Chemiewaffe, die Keen Sight in eine Gefahrenzone verwandelte, hat auch ihre Bewohner kontaminiert, die nun als Zombies in den Straßen und Häusern der Stadt ihr Unwesen treiben.

Video:

Mitarbeit