10 Jahre GG: Was macht eigentlich...Guido Henkel?

andere
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 26788 EXP - 21 Motivator,R10,S8,A1,J5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

17. September 2019 - 5:47 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Eine siebentägige News-Reihe über Personen und Spiele, die in zehn Jahren GamersGlobal eine Rolle spielten. Teil 2 über Deutschlands letzten Spieleguru Guido Henkel.

Er spielte als langhaariger Gitarrist Anfang der 1980er in Punk- und Heavy-Metal-Bands, lernte nebenbei den Beruf des Schriftsetzers und schrieb Mitte des selben Jahrzehnts sein erstes Computerspiel (Hellowoon). Der 1964 in Stuttgart geborene Guido Henkel war immer alles andere als konventionell. Das sollte sich auch 1990 nicht ändern, als er – noch immer langhaarig – mit zwei Schulfreunden das Entwicklerstudio Attic Entertainment Software in Albstadt gründete und von 1992 bis 1996 mit der Nordland-Trilogie (Schicksalsklinge, Sternenschweif, Schatten über Riva) zum Pen-&-Paper-Rollenspiel Das Schwarze Auge erste kommerzielle Erfolge feierte. 

Noch vor der Fertigstellung der Wirtschaftssimulation Herrscher der Meere Ende 1997 verließ Guido Henkel Attic und Deutschland und heuerte bei Interplay in den USA an. Dort leitete er die Entwicklung des Rollenspiels Planescape Torment als Produzent, verließ aber auch dieses Projekt noch vor dem Release. Vorher jedoch stellte er sein maskiertes Antlitz für das Cover-Shooting der Spieleverpackung zur Verfügung, nachträglich dokumentiert auf guidohenkel.com. 2002 gründete Henkel die G3 Studios und konzentrierte sich auf die Programmierung von Handyspielen. Nebenbei schrieb er an John Sinclair angelehnte Geschichten der Mystery-Horror-Serie Jason Dark - Ghost Hunter und betrieb gemeinsam mit seiner Frau die Seite dvdreview.com.

Seine vielleicht größte berufliche Niederlage erlitt Guido Henkel im Herbst 2013, als er in der Hochzeit des Kickstarter-Booms mit einer Crowdfunding-Kampagne zum Rollenspiel Deathfire - Ruins of Nethermore scheiterte. Dabei durfte Henkel bei den Spieleveteranen noch kräftig die Werbetrommel rühren und sprach von seinem klassischen Rollenspiel, das die Tugenden der DSA-Titel in ein modernes Gewand stecken sollte. Nachzuhören ist das Interview im dritten Podcast zur CHIP Power Play, die 2013 nach vier Ausgaben ebenfalls an mangelndem Zuspruch scheiterte. Selbst ein zweiter Finanzierungsversuch von Deathfire, der ermöglichen sollte, das Spiel im Episodenformat zu veröffentlichen, erreichte nicht die anvisierten 50.000 US-Dollar. Zwei Tage vor Heiligabend 2013 gab Guido Henkel das Ende des Projekts seiner G3 Studios bekannt.

Mit Ausnahme der Veröffentlichung einiger eBook-Sachbücher wurde es in den Jahren nach der Deathfire-Pleite ruhig um den Schwaben. Seit der Ankündigung der Retro-Konsole Intellivision Amico lässt "Guy" Henkel nun aber vermehrt via Twitter von sich hören. Für die Wiederbelebung von Mattels Spielekonsole, die ursprünglich zwischen 1979 und 1990 produziert wurde, programmiert Henkel die Firmware. Der Verkaufsstart soll im Oktober 2020 erfolgen und neben den vorinstallierten überarbeiteten Klassikern eine Verbindung zum Online-Store mit weiteren Spielen für 2,99 bis 7,99 US-Dollar bieten. Konkretere Informationen sollen in diesem Oktober folgen. Egal, was der heute 55-jährige Guido Henkel im Laufe der Jahre alles getan hat, eines hat sich nicht geändert: seine Haare sind noch immer lang.

De Vloek 15 Kenner - 3171 - 17. September 2019 - 0:43 #

Legendärer Typ. Kann mich noch genau erinnern, Schicksalsklinge ging auf dem Schulhof rum, jeder hat es geliebt. Danach war Sternenschweif mein erstes vom hart ersparten Taschengeld gekauftes Computerspiel :D

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10688 - 17. September 2019 - 4:44 #

Warum nur dachte ich zuerst an Nussecken? Falscher Guildo, dieser Guido.

yesnocancel 11 Forenversteher - F - 701 - 17. September 2019 - 12:13 #

Esst mehr Käsetoast!

euph 27 Spiele-Experte - P - 81560 - 17. September 2019 - 5:27 #

An den Podcast zur Crowdfunding-Aktion kann ich mich noch erinnern, war mein erster Kontakt mit ihm. Da ich seine Spiele bis heute nicht gespielt habe, war er mir vorher kein Begriff.

MScheyda 15 Kenner - - 2839 - 17. September 2019 - 6:17 #

Es gibt ein sehr schönes Interview von "Stay Forever" mit Guido Henkel zum Textadventure "Drachen von Laas", in dem er viel von der Frühzeit seiner Karriere (vor DSA) und den Zuständen in der deutschen Entwicklerszene erzählt: https://steadyhq.com/de/stayforever/posts/9316717f-2b11-43bf-accf-8428f12c9275

FantasticNerd 19 Megatalent - - 13784 - 17. September 2019 - 7:41 #

Ja, ist nen cooles Interview

Olipool 16 Übertalent - - 5853 - 17. September 2019 - 9:26 #

Danke für den Tipp, ist ja super, dass das außerhalb der Paywall liegt aus den genannten Gründen. Das würde ich mir ja bei The Pod auch für die Kolumnen wünschen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 10:05 #

Das wollte ich auch gerade schreiben, das Interview war wirklich sehr interessant. Guide kam dabei auch sehr sympathisch rüber.

Es ist wirklich hörenswert!

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53641 - 17. September 2019 - 16:22 #

Schönen Dank für den Link.

Olipool 16 Übertalent - - 5853 - 17. September 2019 - 22:28 #

Nochmals danke, ich lache hier grad Tränen bei der Beschreibung von seinen ersten Erfahrungen mit arschigen Publishern..."Gib mal Geld..." - "Nääää." :D

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 22:32 #

Die Erfahrungen haben wohl leider viele junge Entwickler damals gemacht. Das haben ja schon einige bei Stayforever erzählt, siehe auch die Kaiser und Fugger Folgen.

Olipool 16 Übertalent - - 5853 - 17. September 2019 - 22:59 #

Stimmt, die hab ich auch gehört, die Erzählung von Guido ist aber noch mal abenteuerlicher...ich kann grad nix nebenbei machen so spannend ist das, ich komm mir vor wie Enkel und Opa erzählt vom Krieg :)

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 17. September 2019 - 6:26 #

Ich hatte wegen unseres Audio-Let‘s-Plays nur schriftlichen Kontakt zu ihm, aber das war sehr angenehm. Sein Sohn hat übrigens vor ein paar Jahren einen Blog zum Thema Programmierung anhand von typischen Textadventure-Problemen gemacht. Sehr lesenswert!

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20545 - 17. September 2019 - 10:14 #

Ihr hättet ihn zum Abschluss echt einladen sollen. :)

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 17. September 2019 - 10:39 #

Hab ich gemacht. Aber er hat wegen der Intellivision-Sache abgelehnt. Ich hab ihm angedroht, irgendwann die Dtachen in Angriff zu nehmen und mich dann wieder zu melden :) Heute erschien übrigens die Abschlussfolge.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20545 - 17. September 2019 - 10:43 #

Schade, aber vielleicht klappt es beim nächsten Mal.

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 10:17 #

Interessant, hast Du da vielleicht einen Link für uns?

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 17. September 2019 - 10:40 #

Für das Let‘s Play oder den Blog?

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 12:09 #

Sowohl als auch!

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20545 - 17. September 2019 - 12:11 #

http://blog.retrokompott.de/00-echtzeitkompott/

Hier die Let's Play Folgen.

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 17. September 2019 - 12:21 #

Und hier Henkel Junior:
http://www.lucashenkel.com/tag/python/

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 12:37 #

Danke euch beiden!

vgamer85 19 Megatalent - P - 18787 - 17. September 2019 - 7:27 #

Huch kenn ich gar nicht. Vielen Dank für den Artikel. Das Schwarze Auge sagt mir nur ein Titel von 2007? was. Die Entwickler müssten schon pleite sein oder. Hab noch die Vollversion auf einer GameStar-DVD.

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 17. September 2019 - 7:33 #

Die ursprünglichen Entwickler sind pleite, ja. Es gab vor einiger Zeit Remakes der Spiele.

Ganon 24 Trolljäger - P - 53721 - 18. September 2019 - 7:50 #

Von der Nordland-Trilogie, ja. Ich glaube er meint Drakensang. Die sind leider auch pleite.

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 18. September 2019 - 8:55 #

Ach, 2007 hab ich übersehen. Schade, waren echt spaßige Spiele.

TheLastToKnow 17 Shapeshifter - P - 8245 - 17. September 2019 - 8:04 #

Er ist einfach eine Legende. Und auf dem Cover von Planescape:Torment. :-)

Olipool 16 Übertalent - - 5853 - 17. September 2019 - 9:13 #

Ich will seinen Ruf nicht schmälern, aber wie genau ist denn Spieleguru definiert? An deutschen "Ikonen" fiele mir noch Björn Pankratz ein, auch wenn der jetzt kein Soloentwickler ist.

Steffi Wegener 21 Motivator - P - 26788 - 17. September 2019 - 9:29 #

Ich zitiere Wikipedia, das neben der religiösen Bedeutung auch von einem Begriff für „Fachleute mit überdurchschnittlichem Wissen, langer Erfahrung und gegebenenfalls charismatischer Ausstrahlung“ spricht. Und das passt auf Herrn Henkel wie sonst auf keinen Deutschen aus der Branche.

Jürgen 24 Trolljäger - 50092 - 17. September 2019 - 9:31 #

In die Definition würde ich speziell für Henkel den Passus "... und unglaublich symphatischen Akzent" aufnehmen.

Olipool 16 Übertalent - - 5853 - 17. September 2019 - 20:41 #

Danke, ja, das passt schon voll auf ihn. Mich hat eher das "letzter" Guru gestört. Denn da gibt es eben noch einige andere, die auch noch aktiv sind und die sitzen jetzt bestimmt daheim am Kamin und weinen bei einem Glas Rotwein :D

Despair 17 Shapeshifter - 6930 - 17. September 2019 - 10:49 #

Mir fällt da spontan noch Volker Wertich ein.

Olphas 24 Trolljäger - - 58201 - 17. September 2019 - 11:06 #

Teut Weidemann. Manfred Trenz. Das sind noch so Namen, die da gleich bei mir hochpoppen. Aber Guido Henkel ist da vor allem auch international betrachtet sicher der hervorstechendste.

Bastro 16 Übertalent - P - 5813 - 17. September 2019 - 11:13 #

Ich denke da etwa auch an Gerald Köhler.

Olphas 24 Trolljäger - - 58201 - 17. September 2019 - 11:18 #

Oh stimmt! Ganz vergessen. Was macht der eigentlich jetzt?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20545 - 17. September 2019 - 11:26 #

2018 neue Firma gegründet, die Aufbau und Strategie für PC und Mobile entwickeln möchte.
https://www.gameswirtschaft.de/wirtschaft/winning-streak-games-koehler-winter-langenberg/

vgamer85 19 Megatalent - P - 18787 - 17. September 2019 - 12:13 #

Aluminium glrrrrrraaaaaaaaaa...Anstoss 3 *_*

Claus 30 Pro-Gamer - - 259955 - 17. September 2019 - 10:15 #

Ich habe ihn in Bremen mal "live" erlebt, als er in einer neueröffneten Media Point Filliale als "Stargast" war. Äußerte sich dann so, dass er neben einem Monitor mitten im Verkaufsraum stand und darauf warten durfte, dass ihn ein Kunde ansprach, vorzugsweise auf sein Spiel, welches auf dem Monitor zu sehen war. Wie eine Autogrammstunde mit einem Star, den niemand kennt.

Al Lowe hatte die auch mal eingeladen, und dem habe ich glaube ich damals dann kurz die Handge- und ein Gespräch aufgedrückt. Der war aber gefühlt deutlich entspannter als Herr Henkel, also so, wie er auf den Fotos, die man von ihm kennt, auch immer gewirkt hat.

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 18:15 #

Hast Du mit Guido damals gesprochen? Klingt ja nach einer unangenehmen Situation für ihn.

Claus 30 Pro-Gamer - - 259955 - 17. September 2019 - 19:44 #

Nein, angesprochen hatte ich ihn imm Gegensatz zu Al Lowe nicht, aber ich denke, dass lag auch etwas daran, dass er da selber keine wirklich einladende Ausstrahlung von sich gegeben hatte. Er stand da halt und hat dann und wann etwas im Spiel rumgeklickert.
Richtig versaut hatten es eigentlich die Shop-Betreiber. Wenn ich mir schon einen Star-Gast hole, dann muss man da auch was draus machen.
Was auch immer nun aber deren Plan war, der hat absolut nicht hingehauen.
Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich damals auch nicht wirklich ein Fan seiner Spiele war. Bei Al Lowe sah die Welt ganz anders aus...

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 22:33 #

Kann ich verstehen.

Al Lowe ist bestimmt ein sehr cooler Gesprächspartner, nach alles was ich von und über ihn gelesen und gesehen habe.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7155 - 18. September 2019 - 9:45 #

Ich glaube, da war ich auch! Als Knirps und Fanboy wollte ich Schatten über Riva. Und ein Autogramm von meinem Idol. Weil ich mich nicht getraut habe, musste mein Bruder ihn für mich ansprechen. :D

Claus 30 Pro-Gamer - - 259955 - 17. September 2019 - 12:24 #

Hust- 2:32 bis 2:42 -hust.
https://www.gamersglobal.de/video/spiele-vips-gratulieren-gamersglobal

paschalis 21 Motivator - - 26196 - 17. September 2019 - 13:26 #

War ja klar, daß du wieder was passendes ausgraben kannst :-)

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 17. September 2019 - 15:06 #

mal wieder schoen geschrieben... und spirit of adventure fehlt n0och :D

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 151185 - 17. September 2019 - 16:54 #

Cooler Typ der Guido. Hat bei mir eh n Platz im Olymp, schon wegen Planescape Torment. Aber ich hab beim Intellivision-Projekt ein flaues Flopgefühl im Magen...

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 17:54 #

Da bist Du nicht alleine. Die Intellivision Geschichte klingt für mich leider gar nicht so gut.

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - P - 31288 - 17. September 2019 - 17:28 #

Also bei dem Kickstarter hatte ich mich damals gefragt wer das ist? Schön, dass es jetzt mal eine kleine Biographie gibt :)

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 17. September 2019 - 19:13 #

Guido Henkel kenne ich entfernt vom Namen her. Ist halt die PC Schiene, da habe ich nicht so viel Berührungspunkte.
Das er am Amico mitarbeitet ist mir neu und überrascht mich.
OK, wenn man auf Guido Henkels Facebook Seite schaut wird es schnell klar das er für Intellivision Entertainment arbeitet.
Das ist übrigens seine Aufgabe, Guido Henkel: I am writing the front end part of the firmware and the SDK for the hand controller of the console

Ridger 20 Gold-Gamer - P - 21002 - 17. September 2019 - 19:15 #

Beim Kickstarter hätte ich auch große Hoffnung. Leider nichts geworden. Das hat mich schon sehr traurig gestimmt. Er hatte echt gute Werbung im Spieleveteranen-Podcast gemacht.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53641 - 17. September 2019 - 19:34 #

Ich fand es auch schade das das Kickstarter-Projekt scheiterte.

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83883 - 17. September 2019 - 21:00 #

Darauf einen Henkel trocken.

Sermon 14 Komm-Experte - - 2634 - 17. September 2019 - 21:29 #

Ich werd' ihm ewig dankbar sein, dass er mich damals in die Spielebranche reingebracht hat. Ein echt starker Typ, der bei allem was er macht mit voller Leidenschaft dabei ist und es ist mir eine Ehre, ihn kennen zu dürfen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 17. September 2019 - 22:21 #

Erzähl doch mal, wie ist es denn dazu gekommen?

Sermon 14 Komm-Experte - - 2634 - 18. September 2019 - 19:55 #

Antwort siehe unten :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 53721 - 18. September 2019 - 7:54 #

Jetzt er persönlich oder eher indirekt als "Vorbild"? Erzähl doch uns mehr! :-)

Sermon 14 Komm-Experte - - 2634 - 18. September 2019 - 19:55 #

Naja, damals als "Torment" noch am Anfang der Entwicklung war, war ich Teil der ersten deutschen Planescape:Torment Fanpage. Wir waren da zu zweit. Eines Tages fingen wir damit an, die Entwickler-Updates von der offiziellen Torment-Seite ins Deutsche zu übersetzen und auf unsere Seite zu stellen. Da ist dann Guido auf uns aufmerksam geworden und ihm hat anscheinend so sehr gefallen, was wir da gemacht haben, dass er uns anbot, ob wir denn bei der deutschen Übersetzung mitmachen wollten. Da haben wir uns natürlich nicht lange bitten lassen. Er hat echt hart dafür gekämpft, dass wir da mit ins Boot gelassen wurden und dafür kann ich ihm nicht genug danken, weil das eine der besten und interessantesten Erfahrungen meines Spielerlebens war.

Bei Interplay war man anscheinend zufrieden mit unserer Arbeit, denn wir haben dann auch noch an Folgetitel aus der Black Isle-Schmiede gearbeitet. Die Sache kam nur zu dem Zeitpunkt zu einem Ende, als Virgin den Vertrieb der Interplay-Titel übernahm. Die hatten ihr eigenes Lokalisationsteam. Wenn's auch nur eine relativ kurze Zeit war, eine tolle Erfahrung war diese Zeit allemal.

Ich habe da Leute kennengelernt wie Chris Avellone, Colin McComb, Feargus Urquhart, Josh Sawyer, etc. und mit vielen von denen bin ich auch heute noch in Kontakt, auch mit Guido. War schon eine tolle Zeit und das hab' ich echt Guido zu verdanken.

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 18. September 2019 - 20:29 #

Das ist eine tolle Geschichte und war bestimmt eine klasse Erfahrung! Ich hoffe aber doch, dass Interplay euch dafür auch bezahlt hat?

Sermon 14 Komm-Experte - - 2634 - 18. September 2019 - 20:50 #

Aber klar doch! :) Wir wurden für die Arbeit von Interplay natürlich bezahlt. Nachdem sie mit unserer Arbeit an "Planescape: Torment" so zufrieden waren, konnten wir für "Icewind Dale" sogar ohne Probleme noch mehr verlangen :)

Damals haben wir die Work-Builds der Spiele noch als CDs per UPS geschickt bekommen. Ich glaub', das NDA hab' ich auch noch irgendwo bei mir rumliegen...

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 18. September 2019 - 21:56 #

Zeit für einen Userartikel, oder einen Beitrag, oder gar Interview im Retrokompott :)
Tolle Geschichte :)

Sermon 14 Komm-Experte - - 2634 - 21. September 2019 - 8:56 #

Hah! Ui - ich bin mir gar nicht mal sicher, ob die Geschichte so viel hergibt - die Arbeit an sich war ja eigentlich gar nicht spektakulär :D Da muß ich bei GElegenheit mal in mich gehen....

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 19. Oktober 2019 - 11:36 #

OOOOOHMMM!

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53641 - 18. September 2019 - 21:06 #

Klasse Geschichte!

Ganon 24 Trolljäger - P - 53721 - 18. September 2019 - 21:26 #

Echt coole Sache.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 16251 - 18. September 2019 - 22:23 #

Vote for User-Artikel !

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 12026 - 19. September 2019 - 6:48 #

Hier lesen echt einige User mit interessanten Geschichten mit.

v3to 16 Übertalent - P - 4369 - 17. September 2019 - 23:02 #

Mit Guido Henkel bin ich einmal zusammengetroffen, das war auf der Starbyte-Weihnachtsfeier 1990. Danach hatte ich eine Weile indirekt mit ihm zu tun, da mich Starbyte damals erst mit Grafiken zu DSA beschäftigt hatte, wobei das abrupt endete, als die Geschäftsbeziehung zwischen Starbyte und Attic detonierte und wie man später wusste, es zu dem Zeitpunkt noch gar keine Lizenz gab. Monate danach nochmal indirekt, als mich Starbyte wg der C64-Fassung von Spirit of Adventure verarschte (das war sozusagen das Folgeprojekt, nachdem es wegen der ursprünglichen Version krachte).
Vor ein paar Jahren gab es dann tatsächlich doch nochmal einen Kontakt miteinander, als ich im Netz mit ein paar Entwicklern aus der Starbyte-Zeit zusammentrafen und uns u.a. über die genannten Dinge austauschten.

Claus 30 Pro-Gamer - - 259955 - 18. September 2019 - 7:33 #

Hmm. Ich sehe einen ungeschriebenen User-Artikel mit deinen Namen darüber. Schreib doch mal was, klingt super interessant!

TheLastToKnow 17 Shapeshifter - P - 8245 - 18. September 2019 - 8:43 #

+1

Danywilde 24 Trolljäger - - 60046 - 18. September 2019 - 8:58 #

Ja, das fände ich auch interessant!

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 18. September 2019 - 21:57 #

oder mit Sermon zusammen :D, vielleicht auch als Retrolurche im Kompott?

v3to 16 Übertalent - P - 4369 - 18. September 2019 - 22:38 #

Userartikel weiß ich nicht recht. Die Zeit, bzw was in Firmen wie Starbyte damals passierte, wäre sicher Wert, mal aufgearbeitet zu werden, bzw die Phase mit den Attic-Projekten bei Starbyte (so kurz, wie die auch war) sehe ich auch als Sinnbild für das Verheizen von Talenten damals und auch mit ein Grund, warum sich teile der Spielebranche in Deutschland langfristig den eigenen Nährboden versäuerte. Das Beispiel Linel von Guido Henkel im Stay-Forever-Interview schlägt ja auch in die gleiche Kerbe. Ich tue mich nur schwer damit, darüber einen Artikel zu schreiben. Da geht es um eine Schlüsselfigur, bei der mir immer noch Emotionen hochkochen.

Allerdings, wen es interessiert: Eine der Unterhaltungen fand im Pixelor-Forum mit Henrik Fisch statt. Dort hatte ich auch Spirit of Adventure angesprochen.
https://pixelor.de/forum/board16-allgemein/board17-uservorstellung/1536-hallo-aus-bielefeld/index2.html#post32740

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20381 - 20. September 2019 - 9:20 #

Was habe ich die Nordland-Trilogie geliebt, bzw. liebe sie noch :)

Mitarbeit